Autor Thema: [FR] Strasbourg  (Gelesen 44926 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

highspeedtrain

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1204
Re: [FR] Strasbourg
« Antwort #150 am: 21. November 2017, 22:50:00 »
Die Geschichte des TramTrains ist in der Tat traurig und der einzige größere schwarze Fleck in der Erfolgsgeschichte der Strasbourger Tram.

Liege ich richtig mit der Annahme, dass das Scheitern des Tram-Train eher der anlehnenden Haltung der SNCF zuzuschreiben ist und nicht lokalpolitischen Gründen? Bis auf Mulhouse gibt es ja kein wirklich voll umgesetztes System... Nantes fällt nicht wirklich darunter und in Lyon ist die Durchbindung ja auch gescheitert. Und in Paris fahren die Tram-Trains von Vornherein nur auf Vollbahn- oder jedenfalls völlig kreuzungsfreien Strecken.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5999
    • www.tramway.at
Re: [FR] Strasbourg
« Antwort #151 am: 22. November 2017, 00:46:21 »
Die Geschichte des TramTrains ist in der Tat traurig und der einzige größere schwarze Fleck in der Erfolgsgeschichte der Strasbourger Tram.

Liege ich richtig mit der Annahme, dass das Scheitern des Tram-Train eher der anlehnenden Haltung der SNCF zuzuschreiben ist und nicht lokalpolitischen Gründen? Bis auf Mulhouse gibt es ja kein wirklich voll umgesetztes System... Nantes fällt nicht wirklich darunter und in Lyon ist die Durchbindung ja auch gescheitert. Und in Paris fahren die Tram-Trains von Vornherein nur auf Vollbahn- oder jedenfalls völlig kreuzungsfreien Strecken.

Hast du meinen heute fertiggestellten, noch unveröffentlichten Artikel dazu schon gelesen?  :D Genau so ist es, ich poste den Text gleich!
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Mainzelbahn

  • Gast
Re: [FR] Strasbourg
« Antwort #152 am: 06. Januar 2018, 15:30:53 »
Hallo,

noch ein adventlicher Nachtrag aus Strasbourg vom dortigen Weihnachtsmarkt. Bitte, die Bildqualität zu entschuldigen. Aber wenn einem dauernd Leute ins Bild laufen und die frierende Familie im Hintergrund quengelt, ging nicht mehr  ;)



Außerdem hier noch der Hinweis, dass entlang der Linie D nach Kehl im Stadtentwicklungsgebiet "Nouvelle Neustadt" nun das erste Gebäude in konkreter Planung ist. Neben der Citadelle-Brücke soll ein 18-stöckiger Bau entstehen:

https://youtu.be/KkNrU0yS_jw

Gruß

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5999
    • www.tramway.at
Re: [FR] Strasbourg
« Antwort #153 am: 08. Januar 2018, 15:12:22 »
Zu meinem Beitrag http://www.tramwayforum.at/index.php?topic=1887.msg269070#msg269070 -

heute (8.1.2018) war der offizielle Baubeginn nach Koenigshoffen.

Auf einer Pressekonferenz am Montag, dem 8. Januar, um 12.00 Uhr gab der Bürgermeister von Straßburg den Beginn der Arbeiten für den Bau der Straßenbahn nach Königshoffen bekannt... am selben Tag. Der Bau dieser Phase 1 (zwischen dem Faubourg National und der Allée des Comtes), die auf zwei Jahre angelegt ist, beginnt in der Rue du Faubourg National.
Diese Erweiterung, die 1,7 Kilometer Infrastruktur und drei Stationen umfasst, wird voraussichtlich Mitte 2020 in Betrieb gehen, um einen Bereich mit rund 20.000 Einwohnern zu bedienen. Begleitende Arbeiten ermöglichen die Wiederherstellung oder den Bau von Radwegen, insbesondere auf dem Boulevard Nancy (der etwa die Hälfte seiner Parkplätze verlieren wird).

Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5999
    • www.tramway.at
Re: [FR] Strasbourg
« Antwort #154 am: 01. März 2019, 20:54:22 »
Die ersten Eurotrams werden ausgemustert!  :'(

Das wäre etwa so, wie wenn in WIen die ersten kurzen ULFe verschrottet würden... Allerdings haben wir ja noch E2... und E1...

Die kurzen Eurotrams werden als Ersatzteilspender ausgeschlachtet, sie sind inzwischen zu klein für den Betrieb.
https://www.dna.fr/edition-de-strasbourg/2019/03/01/les-premiers-trams-quittent-la-scene

Hier ein Bild des ersten Wagens im Jahr 1998 - mit dieser Reise, mit diesem Bild (das erste am damaligen Film) und der Begeisterung für Strasbourg hat mein Interesse für die moderne französische Straßenbahn begonnen!
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

B-Wagen

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 100
Re: [FR] Strasbourg
« Antwort #155 am: 02. März 2019, 12:24:14 »
Man darf ja auch nicht vergessen, dass diese Fahrzeuge nun immerhin schon über 25 Jahre auf dem Buckel haben. Andere Betriebe beginnen ja auch schon damit, die erste NF-Generation aus unterschiedlichen Gründen zu entsorgen (NF6D Bogestra, Kassel hat schon mehrere NGT6C ausgeschlachtet, Köln hat Ersatz für die K4000 ausgeschrieben, ...).
Alternative wäre halt ein umfassendes Retrofit, um insbesondere auch die nach heutigen Maßstäben erheblich veralteten Eletronikkomponenten zu ersetzen.

diogenes

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1514
Re: [FR] Strasbourg
« Antwort #156 am: 02. März 2019, 19:52:10 »
Und wenn, dann auch gleich die Stromabnehmer ;)
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5999
    • www.tramway.at
Re: [FR] Strasbourg
« Antwort #157 am: 03. März 2019, 11:15:58 »
Der größere Teil der Flotte bekommt eh eine Neugestaltung der Innenräume. Und was ist gegen den Bügel einzuwenden? Der wurde damals bewusst designed, damit er elegant aussieht (inzwischen wurden die aber eh schon getauscht)!
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

diogenes

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1514
Re: [FR] Strasbourg
« Antwort #158 am: 03. März 2019, 11:26:37 »
Mir gefallen sie bloß nicht. Aber über Geschmack bitte nicht streiten. Weg'n da Sinnlosigkeit warat's g'wes'n ;)
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3716
Re: [FR] Strasbourg
« Antwort #159 am: 03. März 2019, 12:13:23 »
Hier ein Bild des ersten Wagens im Jahr 1998 - mit dieser Reise, mit diesem Bild (das erste am damaligen Film) und der Begeisterung für Strasbourg hat mein Interesse für die moderne französische Straßenbahn begonnen!
Hehe, bei mir wars zehn Jahre später, aber ebenso in Strasbourg. :) Ankunft mit dem Orient-Express, gleich fasziniert von der Stahlkonstruktion über dem Bahnsteig und dem "eingehüllten" Bahnhofsgebäude, aber dann: Die Tram im dunklen Untergeschoß. Doch kaum steht man drinnen, wird man Haltestelle für Haltestelle auf die kleinen und großen Details aufmerksam und gleitet plötzlich nur mehr über Rasen. Unglaublich, dass die moderne Schule des Straßenbahnbaus schon 25 Jahre alt ist.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5999
    • www.tramway.at
Re: [FR] Strasbourg
« Antwort #160 am: 28. März 2019, 17:52:07 »
In Strasbourg arbeitet man derzeit an den beiden vielleicht letzten Tramwayerweiterungen: Die Strecke Richtung Norden (Linie E nach Robertsau) ist fertig, erste Testfahrten haben begonnen. An der Linie F nach Koenigshoffen wird gebaut.

In beiden Fällen sind es je drei Stationen. Die Linie E verkehrt etwas abseits der Hauptachse, die Linie F wird teilweise eingleisig ausgeführt und sollte später noch ein Stück nach Westen verlängert werden. Über die problematische stadtseitige Anbindung hab ich eine Seite vorher in diesem Thread und hier was geschrieben: http://www.tramway.at/strasbourg (ganz unten)

Die anderen Ausbauten (zB der Ring um die Innenstadt) erfolgen als BHNS, als "Bus mit hoher Qualität". Strasbourg hat dazu 12 Aptis-Elektrobusse bei Alstom bestellt sowie 12 weitere eines chinesischen Herstellers.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Paulchen

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 601
Re: [FR] Strasbourg
« Antwort #161 am: 23. Mai 2019, 22:59:34 »

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2559
Re: [FR] Strasbourg
« Antwort #162 am: 23. Mai 2019, 23:07:38 »
In Strasbourg arbeitet man derzeit an den beiden vielleicht letzten Tramwayerweiterungen: Die Strecke Richtung Norden (Linie E nach Robertsau) ist fertig, erste Testfahrten haben begonnen. An der Linie F nach Koenigshoffen wird gebaut.

In beiden Fällen sind es je drei Stationen. Die Linie E verkehrt etwas abseits der Hauptachse, die Linie F wird teilweise eingleisig ausgeführt und sollte später noch ein Stück nach Westen verlängert werden. Über die problematische stadtseitige Anbindung hab ich eine Seite vorher in diesem Thread und hier was geschrieben: http://www.tramway.at/strasbourg (ganz unten)

Die anderen Ausbauten (zB der Ring um die Innenstadt) erfolgen als BHNS, als "Bus mit hoher Qualität". Strasbourg hat dazu 12 Aptis-Elektrobusse bei Alstom bestellt sowie 12 weitere eines chinesischen Herstellers.
Der selbe Mast für Oberleitung und Straßenbeleuchtung. Wär das nicht auch mal was für Wien? ???

Paulchen

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 601
Re: [FR] Strasbourg
« Antwort #163 am: 23. Mai 2019, 23:09:45 »
Der selbe Mast für Oberleitung und Straßenbeleuchtung. Wär das nicht auch mal was für Wien? ???

https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=6777.msg338349#msg338349

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2559
Re: [FR] Strasbourg
« Antwort #164 am: 23. Mai 2019, 23:22:52 »
Der selbe Mast für Oberleitung und Straßenbeleuchtung. Wär das nicht auch mal was für Wien? ???

https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=6777.msg338349#msg338349
Ah, danke. Schön, dass man das in Wien auch einmal zusammenbringt. Nichtsdestotrotz sind die französischen Städte Wien in Sachen Gestaltung haushoch überlegen.