Autor Thema: [PM] Petra ist die "Zurückbleiben, bitte"-Lady  (Gelesen 3124 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

TH

  • Gast
[PM] Petra ist die "Zurückbleiben, bitte"-Lady
« am: 25. Januar 2012, 18:51:38 »
Zitat
Petra Stelzhammer sitzt im Großraumbüro, vor ihr Monitore und ein Mikro, umringt wird sie von männlichen Kollegen. Die Zeiten als Straßenbahnfahrerin sind vorbei, zu Gesicht bekommt sie die Öffentlichkeit nicht mehr, seit sie in der Leitstelle der Wiener Linien in Erdberg arbeitet. Ihre Stimme aber ist präsenter denn je.
Haltestellen-Durchsagen kommen von einem Mann", erzählt Dominik Gries, Sprecher der Wiener Linien. Die Stimme von Franz Kaida kennt man. "Kommandos kommen aber von einer Frau." Einer stimmgewaltigen Waldviertlerin. Petra Stelzhammer dirigiert die Öffi-Nutzer. Ihre sonore Stimme galt als geeignet.
50.000 Mal pro Tag "Zurückbleiben, bitte!"
Und so belegte sie an der Schauspielschule ein Semester lang Kurse in Stimmtraining und Phonetik. Stelzhammers "Zurückbleiben, bitte!" tönt etwa 50.000 Mal pro Tag aus den Lautsprechern in den U-Bahn-Stationen.
Bei Zwischenfällen gibt sie Anweisungen live via Mikro. "Wenn ich meine eigene Stimme höre, muss ich innerlich schmunzeln", sagt Stelzhammer. SMS mit dem Inhalt "Ich hab dich grad gehört" stehen an der Tagesordnung. Stelzhammer mag den Job, Extra-Lohn gibt es aber keinen.

Quelle: krone.at

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9430
Re: [PM] Petra ist die "Zurückbleiben, bitte"-Lady
« Antwort #1 am: 25. Januar 2012, 18:54:09 »
Eine ehemalige Fahrerin vom Bhf. Gtl. ;)
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

E2

  • Gast
Re: [PM] Petra ist die "Zurückbleiben, bitte"-Lady
« Antwort #2 am: 25. Januar 2012, 18:59:28 »
Die Zeiten als Straßenbahnfahrerin sind vorbei, ...

Topfn draht?

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11510
    • In vollen Zügen
Re: [PM] Petra ist die "Zurückbleiben, bitte"-Lady
« Antwort #3 am: 25. Januar 2012, 19:06:53 »
Bei der Überschrift habe ich schon befürchtet es handelt sich um die elektronische ÖBB-Petra. ;D
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27814
Re: [PM] Petra ist die "Zurückbleiben, bitte"-Lady
« Antwort #4 am: 25. Januar 2012, 19:10:52 »
Und das alles für Gottes Lohn! Würde ich nie machen. Arbeit ist Arbeit und soll auch bezahlt werden.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11510
    • In vollen Zügen
Re: [PM] Petra ist die "Zurückbleiben, bitte"-Lady
« Antwort #5 am: 25. Januar 2012, 19:15:55 »
Und das alles für Gottes Lohn! Würde ich nie machen. Arbeit ist Arbeit und soll auch bezahlt werden.
Naja, wenn sie es in ihrer normalen Dienstzeit macht braucht es keinen Extralohn. Wenn's über die Normalarbeitszeit hinausgeht, dann sollte das selbstverständlich bezahlt werden.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9430
Re: [PM] Petra ist die "Zurückbleiben, bitte"-Lady
« Antwort #6 am: 25. Januar 2012, 19:22:13 »
Und das alles für Gottes Lohn! Würde ich nie machen. Arbeit ist Arbeit und soll auch bezahlt werden.
Naja, wenn sie es in ihrer normalen Dienstzeit macht braucht es keinen Extralohn. Wenn's über die Normalarbeitszeit hinausgeht, dann sollte das selbstverständlich bezahlt werden.
Und wird es ganz sicher auch!
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31483
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [PM] Petra ist die "Zurückbleiben, bitte"-Lady
« Antwort #7 am: 25. Januar 2012, 20:12:56 »
Die Zeiten als Straßenbahnfahrerin sind vorbei, ...

Topfn draht?
Eher Parteibuch gehabt. :D
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!