Autor Thema: Alte Ansichten  (Gelesen 40209 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14980
Alte Ansichten
« am: 17. Februar 2012, 21:25:59 »
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Die Aspernbrücke im Jahr 1885
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

pronay

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 544
Re: Alte Ansichten
« Antwort #1 am: 18. Februar 2012, 13:43:18 »
Mit der Kaiser-Franz-Josephs-Kaserne im Hintergrund, der Gott sei Dank
nur ein vergleichsweise kurzes Leben beschieden war: Gebaut 1854/57,
abgebrochen 1900/01:

http://de.wikipedia.org/wiki/Franz-Joseph-Kaserne

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27746
Re: Alte Ansichten
« Antwort #2 am: 18. Februar 2012, 15:33:50 »
der Gott sei Dank nur ein vergleichsweise kurzes Leben beschieden war
Heute müsste dort eine Bank stehen ;)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5737
    • www.tramway.at
Re: Alte Ansichten
« Antwort #3 am: 18. Februar 2012, 16:47:37 »
Zufällig bin ich auf ein unspektakuläres, aber nettes Bild gestoßen, das für mich deswegen ganz witzig ist, da ich in der Kirchengasse residiere und da fast jeden Tag gehe. Sosehr hat sich die Situation garnicht verändert.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

pronay

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 544
Re: Alte Ansichten
« Antwort #4 am: 18. Februar 2012, 16:56:13 »
[Die Franz-Josephs-Kaserne,] der Gott sei Dank nur ein vergleichsweise kurzes Leben beschieden war
Heute müsste dort eine Bank stehen ;)
Heute steht dort Otto Wagners Magnum Opus, die Postsparkasse.

pronay

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 544
Re: Alte Ansichten
« Antwort #5 am: 18. Februar 2012, 17:00:36 »
Zufällig bin ich auf ein unspektakuläres, aber nettes Bild gestoßen, das für mich deswegen ganz witzig ist, da ich in der Kirchengasse residiere und da fast jeden Tag gehe. Sosehr hat sich die Situation garnicht verändert.
Naja, die Einbahn verläuft heute umgekehrt . . .  ;)

Wenn ich die Nachrangtafel richtig deute, dann war's schon zu Rechtsverkehrszeiten, also nach Herbst 1938.

Z-TW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1482
Re: Alte Ansichten
« Antwort #6 am: 18. Februar 2012, 20:19:38 »
Zufällig bin ich auf ein unspektakuläres, aber nettes Bild gestoßen, das für mich deswegen ganz witzig ist, da ich in der Kirchengasse residiere und da fast jeden Tag gehe. Sosehr hat sich die Situation garnicht verändert.

Sind sogar weniger Autos heute zu sehen! Welch eine Zukunft... 8)

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5737
    • www.tramway.at
Re: Alte Ansichten
« Antwort #7 am: 18. Februar 2012, 20:25:38 »
wenn die dunklen Wagen rechts Taxis sind, was ich vermute, ist sogar der Taxistandplatz noch am selben Platz.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14980
Re: Alte Ansichten
« Antwort #8 am: 18. Februar 2012, 21:59:44 »

Naja, die Einbahn verläuft heute umgekehrt . . .  ;)
Damals war das sicher keine Einbahn! Die hat es früher (praktisch) nicht gegeben.


Du hast übrigens um 50 Minuten zu spät fotographiert!  ;D
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7032
Re: Alte Ansichten
« Antwort #9 am: 19. Februar 2012, 00:40:01 »
Ich sehe auch am alten Bild beim besten Willen keine Einbahntafel!
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

E2

  • Gast
Re: Alte Ansichten
« Antwort #10 am: 20. August 2013, 12:16:50 »
>>>Netzfund<<<, nichts näheres bekannt:

Belastungsprobe Aspernbrücke:

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14980
Re: Alte Ansichten
« Antwort #11 am: 07. Januar 2014, 04:03:09 »
Eine interessante Studie aus dem Jahr 1895 von Prof. Karl Mayreder.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31205
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Alte Ansichten
« Antwort #12 am: 07. Januar 2014, 08:55:33 »
Sehr schöne Zeichnung – nur: Wo wäre die Straßenbahn hergekommen (vom Stadtpark über Liebenberggasse und Seilerstätte? Reichlich sinnlos!) und vor allem: Wo wäre sie hingefahren? Aufgrund der räumlichen Enge wäre in der Blutgasse definitiv Endstation gewesen, es sei denn, der Herr Professor hätte die restliche Innenstadt auch noch niederreißen lassen wollen. :D
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14980
Re: Alte Ansichten
« Antwort #13 am: 07. Januar 2014, 09:22:04 »
. . . .  es sei denn, der Herr Professor hätte die restliche Innenstadt auch noch niederreißen lassen wollen. :D
Ja, da wurde viele Jahre lang an diversen "Stadtregulierungsplänen" herumgebastelt. Die heutige Kärntner Straße ist eine der Folgen dieser Bemühungen. In vielen Grätzeln verliefen alle Absichten und Planungen aber im Sand.


Man denke nur an die (gar nicht so vage) Idee eines Central-Bahnhofes am Stefansplatz!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1094
Re: Alte Ansichten
« Antwort #14 am: 07. Januar 2014, 10:09:32 »
Auch ein Netzfund, Breitenfurter Straße - Oswaldgasse.