Autor Thema: Pornokinos  (Gelesen 16388 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Z-TW

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2310
Pornokinos
« am: 08. April 2012, 19:45:20 »

Heute gibts nur noch Pornokinos,


Deren große Zeit ist infolge von Internetporno auch schon längst vorbei! Meines Wissens gibt es nur noch zwei oder drei solche Schmuddelkinos in Wien. Wer kann sich noch an die Videokabinen mit Küberl im Prater erinnern? Oder an die Peep-Show neben der U 6 Station Nußdorfer Straße?

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36276
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Pornokinos
« Antwort #1 am: 08. April 2012, 20:09:45 »

Heute gibts nur noch Pornokinos,


Deren große Zeit ist infolge von Internetporno auch schon längst vorbei! Meines Wissens gibt es nur noch zwei oder drei solche Schmuddelkinos in Wien. Wer kann sich noch an die Videokabinen mit Küberl im Prater erinnern? Oder an die Peep-Show neben der U 6 Station Nußdorfer Straße?
Am Gürtel befinden sich das Währinger-Gürtel-Kino und das Weltspiegel-Kino. Irgendwo in der äußeren Favoritenstraße gibt es noch so ein Etablissement, mehr fallen mir ad hoc nicht ein.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4167
  • Halbstarker
Re: Pornokinos
« Antwort #2 am: 08. April 2012, 22:06:35 »
Am Gürtel befinden sich das Währinger-Gürtel-Kino und das Weltspiegel-Kino. Irgendwo in der äußeren Favoritenstraße gibt es noch so ein Etablissement,...

Jep. Das ist das Fortunakino gleich bei der 67er Haltestelle Troststraße.  :lamp:

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7786
    • www.tramway.at
Re: Pornokinos
« Antwort #3 am: 08. April 2012, 23:21:01 »
das Schäffer ist euch nicht geläufig? Hatte sogar Gleisanschluss!  :)
Harald A. Jahn, www.tramway.at

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1555
Re: Pornokinos
« Antwort #4 am: 08. April 2012, 23:38:59 »
das Schäffer ist euch nicht geläufig? Hatte sogar Gleisanschluss!  :)
Das war bis 1990 in der Mariahilfer Straße 37 (heute Filiale eines Schuhkonzerns (Franz!  :D )), aber wieso der Gleisanschluß?  :o

Am Gürtel befinden sich das Währinger-Gürtel-Kino und das Weltspiegel-Kino. Irgendwo in der äußeren Favoritenstraße gibt es noch so ein Etablissement, mehr fallen mir ad hoc nicht ein.
Ich will zwar jetzt keine Pornokinosammlung starten  :D , aber auf der Sechshauser Straße Ecke Winckelmannstraße/Wienzeile gibts auch so ein Kino. Das dürfte aber zumindest den Informationen auf kinthetop.at nach neueren Datums sein, die anderen waren ja einst normale Kinos. Mich würde ja auch interessieren, ob das von außen noch sehr im 60er/70er-Stil gehaltene Währinger Gürtel-Kino auch innen halbwegs original ausschaut- wahrscheinlich tut es das aber eh nicht mehr. Hoffentlich haben sie keine Polstersitze eingebaut...  ;D

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27735
Re: Pornokinos
« Antwort #5 am: 08. April 2012, 23:45:32 »
Ich will zwar jetzt keine Pornokinosammlung starten  :D
Warum nicht, gehört(e) ja auch irgendwie zu Wien :D

Ich kann mich noch erinnern, wie's früher (das klingt jetzt so alt, aber ich rede von ca. 15 Jahren) in Wien ausgeschaut hat... Prater, Gürtel, äußere Mariahilfer Straße, ... . Davon ist ja heute nicht mehr viel übrig.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14634
Re: Pornokinos
« Antwort #6 am: 08. April 2012, 23:47:00 »
das Schäffer ist euch nicht geläufig? Hatte sogar Gleisanschluss!  :)
Das war bis 1990 in der Mariahilfer Straße 37 (heute Filiale eines Schuhkonzerns (Franz!  :D )), aber wieso der Gleisanschluß?  :o

Ach das hast öfters in der Gegend.

Hannes
Microsoft is not the answer. It's the question and the answer is NO.

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1555
Re: Pornokinos
« Antwort #7 am: 08. April 2012, 23:48:27 »
Ach das hast öfters in der Gegend.
Aja, das waren diese "Hausrollbahnen", deren Reste noch heute sehr, sehr selten in manchen Hauseingängen zu sehen sind. Da gibts im EBFÖ einen netten Thread dazu (Danke @T1  :D ), die Schäfferbahn ist auch dabei. 

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7275
Re: Pornokinos
« Antwort #8 am: 09. April 2012, 00:11:33 »
Gibt es in der Favoritenstraße nicht gleich zwei solcher Etablissements? Das eine ist wahrscheinlich mehr Videothek als sonst etwas.

Zum Gürtelkino war vor einigen Jahren einmal ein Artikel in einem der Bezirkskäsblätter. Innen dürfte es teils original, teils modernisiert sein. Es gibt eine Reihe so genannter Säle, wobei der kleinste ein besseres Besenkammerl mit Fernseher sein dürfte. Die Beschreibung war jedenfalls reichlich abschreckend.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11678
    • In vollen Zügen
Re: Pornokinos
« Antwort #9 am: 09. April 2012, 07:51:56 »
Gab's nicht einmal in der Währinger Straße gleich neben der Station Spitalgasse (stadtauswärts) auch so ein Pornokino (irgendwo im Innenhof, an der Straßenfront waren immer nur kleine Plakate zu sehen)?
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4167
  • Halbstarker
Re: Pornokinos
« Antwort #10 am: 09. April 2012, 08:10:05 »
Es gibt eine Reihe so genannter Säle, wobei der kleinste ein besseres Besenkammerl mit Fernseher sein dürfte. Die Beschreibung war jedenfalls reichlich abschreckend.

Mein Vater erzählte mir, dass es in seiner Jugend in den frühen 60er-Jahren noch zahlreiche (normale) Kinos in Wien gab, die nicht viel größer, als eine Besenkammer waren.  ;)
Das war aber noch vor dem Durchbruch des Fernsehens.

Z-TW

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2310
Re: Pornokinos
« Antwort #11 am: 09. April 2012, 08:13:36 »
Ja, das war das Schubertkino. Ist jetzt eine Kleinbühne. Anfang der 70er (Zeit der sog. "sexuellen" Befreiung)  sahen wir dort einen "Sexfilm" - pikante Szenen wurden als Schattenspiel dargestellt...
Im Prater gab es auch das "Praterkleinkino" - bevor das Programm auf Porno umgestellt wurde, gab es dort hauptsächlich "Dick&Doof"-Filme zu sehen.
Und das wohl berühmteste all dieser Etablissements war das Rondell "Raucher" Kino in der Riemergasse  mit seiner Live-Dessous-Modenschau vor dem Hauptfilm. Das Hauptkontingent des Publikums stellten männliche Prolos vom Land und mutige Gymnasiasten.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7786
    • www.tramway.at
Re: Pornokinos
« Antwort #12 am: 29. Mai 2012, 23:19:31 »
das Schäffer ist euch nicht geläufig? Hatte sogar Gleisanschluss!  :)
Das war bis 1990 in der Mariahilfer Straße 37 (heute Filiale eines Schuhkonzerns (Franz!  :D )), aber wieso der Gleisanschluß?  :o

Kleine Ergänzung (Franz-Zadrazil-Ausstellung im Essl-Museum!)
Harald A. Jahn, www.tramway.at

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27735
Re: Pornokinos
« Antwort #13 am: 29. Mai 2012, 23:26:04 »
"Grüne Witwen" kann man heute durchaus falsch verstehen :D (...weil's mit ihrer Genderei ihre Männer unter die Erdn gebracht haben).
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 16406
Re: Pornokinos
« Antwort #14 am: 30. Mai 2012, 01:05:27 »
"Grüne Witwen" kann man heute durchaus falsch verstehen :D (...weil's mit ihrer Genderei ihre Männer unter die Erdn gebracht haben).
Kriegt man als Kampf-Genderin überhaupt einen Mann?  8)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!