Autor Thema: [PL] Bydgoszcz  (Gelesen 14009 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2733
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Bydgoszcz
« Antwort #15 am: 13. Januar 2016, 11:11:28 »
Am Samstag den 16.01. wird die rund 10 km lange Strecke nach Fordon zur Schleife Łoskoń eröffnet. Aus diesem Anlass gilt Freifahrt. Zugleich ändern sich die Routen der Linien 3, 5, 7 und 8. Zudem werden die neuen Linien 9 und 10 eingeführt.
Die Verlängerung ist ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte der Straßenbahn in Bydgoszcz. Viele vergleichen es mit der Eröffnung der Linia Brda (Brahelinie, benannt nach dem Fluss, der durch Bydgoszcz fließt), als mit einem Schlag das Netz um ca. 1/3 der damaligen Größe erweitert wurde. Der Bezirk Fordon war bis 1973 eine eigene Kleinstadt. Heute leben mehr als 70 000 Menschen in diesem Bezirk. Die Verlängerung der Straßenbahn nach Fordon stellt somit eine entscheidende Verbesserung des öffentlichen Verkehrs dar.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2733
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Bydgoszcz
« Antwort #16 am: 17. Januar 2016, 20:03:42 »
Bilder von der Eröffnung der Strecke nach Fordon findet man hier: http://www.transport-publiczny.pl/wiadomosci/pierwszy-dzien-linii-do-fordonu-w-bydgoszczy-zdjecia-51132.html

Auch in Bydgoszcz wurde eine Straßenbahnbrücke über einen Bahnhof (Bydgoszcz Wschód, deutsch Bromberg Ost) gebaut. Auch hier gibt es eine Haltestelle von der aus man den Bahnhof erreicht. Bydgoszcz Wschód wird von Fernzügen eingehalten. Zudem gingen die Pesa 122NaB (Typenfamilie Swing) in Betrieb.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2733
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Bydgoszcz
« Antwort #17 am: 27. April 2016, 09:17:31 »
Dieses Wochenende verbrachte ich in Bydgoszcz um die Verlängerung und die neuen Swinggarnituren von Pesa zu begutachten. Netzplan ist hier: http://www.zdmikp.bydgoszcz.pl/ufiles/Schemat_tr_2016.pdf

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Modern präsentiert sich der öffentliche Verkehr auf diesem Bild. Ein 122NaB (Typenfamilie Swing) posiert vor dem Bahnhofsgebäude Bydgoszcz Główna (Bromberg Hauptbahnhof).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die Mehrheit der Fahrzeuge sind jedoch immer noch 805Na, hier in Łoskoń. Hierher (Bezirk Fordon) wurde die Straßenbahn verlängert. Die Strecke ist ca. 10 km lang und wird von den Linien 3, 5 und 10 bedient. Zur Hauptverkehrszeit kommt noch der 7er hinzu. 7er und 10er enden in der Schleife Niepodległości (Unabhängigkeitsstraße). In Łoskoń baute man auch gleich einen Betriebsbahnhof. Leider ist er, wie die Schleife auch, nicht einsehbar. Der Zieltext "Rycerska przez Dworzec Główny" bedeutet auf Deutsch "Ritterstraße über Hauptbahnhof". Die Rycerska ist eine Haltestelle nach dem Hauptbahnhof. Dorthin fährt aber kaum jemand. 

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die Strecke nach Łoskoń führt immer wieder an Wäldern und Wiesen vorbei. Es gibt aber auch genügend Plattenbauten. Potential ist somit vorhanden. Fordon (der Bezirk) ist relativ weit vom Zentrum weg und war bis in die 70er eine eigene Stadt. Einige der hinteren Triebwagen haben nur noch drei Türen. Die Stromabnehmer haben alle verloren, dennoch sind sie motorisiert.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Schleife Las Gdański (Danziger Wald) warten ein 2er und 4er auf die Weiterfahrt. Es gibt auch noch genug 805Na mit Zielschildern.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Gdańska (Danziger Straße) gibt es eine nette Allee. Ein 2er unterwegs zum Rondo Kujawskie (Kujawisches Rondeau). Kujawien ist eine Region in Polen, Bydgoszcz liegt in dieser Region.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein 10er bei der Ausfahrt aus der Haltestelle Artyleryjska (Artilleriestraße). Die 805er mit LEDs und die 122NaB (Swing) sagen in jeder Haltestelle via Außenlautsprecher die Linie und das Fahrziel durch.  :up: 805Na mit LEDs haben auch innen Haltestellenansagen, 122NaB natürlich auch.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Daneben gibt es auch noch zwei 122N (Typenfamilie Tramicus), die seit 2007 im Einsatz sind. Es kommt jeweils ein Zug am 4er und am 8er zum Einsatz. Die Swing fahren am 3er, 5er und 10er. Haltestellen wurden bei meinen Fahrten in den Tramicus-Garnituren nicht angesagt, in einem Zug zeigten auch die Displays keine Haltestellen an. Die Garnituren sind innen relativ schmutzig und wirken ungepflegt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Das letzte Stück nach Wilczak ist eingleisig, mit einer Ausweiche.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein 1er befährt das eingleisige Stück in Richtung Las Gdański.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Vom Viadukt über den Bahnhof Bydgoszcz Wschód (Bromberg Ost) hat man einen Blick auf die Schleife Wyścigowa (Rennbahnstraße). Hier endete vor der Verlängerung die Straßenbahn. Die Schleife wurde im Zuge der Verlängerung großzügig neu angelegt. Sie ist jetzt dreigleisig und sehr groß. Auch die anderen Schleifen entlang der Neubaustrecke (Prylesie und Niepodległości) sind so gestaltet. Einige meinen, dass das Geldverschwendung sei, andere und zu denen zähle ich mich, sind der Meinung, dass es im Störungsfall nicht schlecht ist, eine entsprechende Schleife zur Verfügung zu haben. Immerhin enden dann hier die Linien 3, 5, 7 und 10. Da ist es nicht unpraktisch über solche Schleifen zu verfügen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die Haltestelle Dworzec Wschód (wörtlich Bahnhof Ost). Ich fand den Namen etwas blöd. Besser würde mir Dworzec Wschodni (Ostbahnhof) oder Dworzec Bydgoszcz Wschód (Bahnhof Bromberg Ost) gefallen. Allerdings merkte ich, dass einige Bewohner den Bahnhof wohl generell Wschód also Ost bzw. Osten nennen. Somit leuchtet mir der Name nun ein.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein wenig Fahrgastinfo. Die Straßenbahnlinien haben eine Leitfarbe, die auch am Netzplan und in den Routenskizzen verwendet wird. An den Haltestellen sind in der Regel auch die jeweiligen Farben den Linien zugeordnet. Es gibt aber auch Haltestellen, wo die Ziffern einfach auf weißem Grund geschrieben sind.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
An vielen Haltestellen gibt es nun solche Bildschirme, die die Abfahrten und Fahrgastinfos (in dem Fall Bauarbeiten am Rondo Toruńskie) anzeigen. Der große Nachteil dieser Bildschirme ist, dass man sie von der Ferne aus nicht lesen kann.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Eine 805er-Traktion, die Probleme mit den Displays hat, erklimmt das Viadukt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein 3er bei der Einfahrt in die Haltestelle Dworzec Wschód in Richtung Łoskoń.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein 122NaB als 5er, ebenfalls untewegs nach Łoskoń.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein 122NaB hat auch einen Halbscherenstromabnehmer. So gefallen sie mir besser.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Innenstadt, genauer gesagt in der Gdańska begegnet mir diese Solówka als 6er. Das blaue Schild hinter der Windschutzscheibe informiert über eine Umleitung.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Auch der 4er kommt hier vorbei. Im Hintergrund der Kirchturm der Kościół św. Piotra i Pawła (St. Peter und Paul Kirche).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der 1er wartet seine Freiphase ab. Im Hintergrund Kościół św. Marcina i Mikołaja (St. Martin und Nikolaus Kirche). Diese ist in der Altstadt, wo die Straßenbahn leider nicht mehr verkehrt.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5071
  • romani ite domum!
Re: [PL] Bydgoszcz
« Antwort #18 am: 27. April 2016, 09:23:49 »
Die Haltestelle beim "Osten" schaut schick aus. Auch wenn viel Beton verbaut ist aber das wäre was für die Haltestelle "Gewerbepark" bei uns gewesen.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2733
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Bydgoszcz
« Antwort #19 am: 27. April 2016, 09:30:25 »
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
2012 wurde die Strecke zum Hauptbahnhof wiedereröffnet, nachdem man sie 1990 stillgelegt hat. DIe Strecke wurde aber nicht 1:1 wiedererrichtet, sondern verläuft etwas anders. Im Zuge der Wiedererrichtung entstand die Most Władysława Jagiełły (Władysław Jagiełło Brücke). Władysław Jagiełło war ursprünglich Großfürst von Litauen und nach seiner Taufe 1385 wurde er König Polens. Er ist Begründer der Jagiellonendynastie. Heute ziert sein Portrait die 100-Złoty-Note. Der Backsteinbau im Hintergrund beherbergte einst die Eisenbahndirektion.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Dieses Stück Strecke verläuft so, wie ursprünglich. Das Pflaster sieht nett aus.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Am Hauptbahnhof stehen bei den Zugängen zu den Haltestellen diese Displays, die man sehr gut lesen kann, wenn man vom Bahnhof kommt.  :up:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Südlich der Brda (Brahe), dem Fluss, an dem die Stadt liegt, verläuft die Straßenbahntrasse durch Babia Wieś einem netten Stadtteil mit viel Grün. Hier ein 4er nach Glinki. Hier gibt es auch eine Schleife.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Auch außerhalb die Schleife ist viel Grün.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Zum Abschluss noch ein 4er in Richtung Las Gdański in der Szpitalna (Spitalstraße). Die Fahrbahn ist einen Block weiter links von mir. Die Straßenbahn fährt hier abseits der Straße durch die Plattenbausiedlung. Das Wetter war typisch für den April sehr instabil, aber im Großen und Ganzen kam ich trocken davon.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2733
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Bydgoszcz
« Antwort #20 am: 27. April 2016, 09:41:23 »
Die Haltestelle beim "Osten" schaut schick aus.

Ja, mir gefällt sie auch gut. Was mir nicht gefällt und ich vergessen habe zu erwähnen ist, dass es dort keine Infrastruktur gibt. Zumindest zwei Fahrscheinautomaten (einen für den Stadtverkehr, einen für den Bahnverkehr) hätte man aufstellen können. Die Haltestelle wird von Umsteigern Bahn -> Stadtverkehr und umgekehrt gut angenommen. Der Bahnhof selbst verfügt weder über WCs, noch über Schalter, noch sonst was.

Fahrscheinautomaten für den Stadtverkehr findet man an allen wichtigen Haltestellen, daher verstehe ich nicht, warum man hier keinen aufgestellt hat. Bessonders blöd ist, dass an Wertagen bis 19 Uhr in den Fahrzeugen die Fahrscheine nur an den Endstationen im Fahrzeug gekauft werden können. Automaten in den Fahrzeugen gibt es keine.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2733
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Bydgoszcz
« Antwort #21 am: 02. Oktober 2016, 21:19:03 »
Bydgoszcz hat eine Ausschreibung über 18 neue Straßenbahnwagen laufen. Die Wagen müssen zu 100% niederflurig sein. 15 Wagen sollen 29-31 Meter lang sein, 3 Fahrzeuge sollen 19-21 Meter lang sein.

Weitere technische Spezifikationen wurden noch nicht bekanntgegeben. Teilnehmen kann jede Firma, die in den letzten drei Jahren mindestens 10 Niederflurstraßenbahnen gebaut hat, die 100% niederflurig sind. Bis 3.11. können Angebote gelegt werden. Innerhalb von 20 Monaten sollen die Wagen geliefert sein.

Darüber hinaus werden zwei Verbindungsstücke gebaut werden. Einmal ein Verbindungsstück vom Rondo Bernardyńskie (bei der Haltestelle Zbożowy Rynek, siehe Netzplan) zum Rondo Kujawskie und einmal soll bei der Most Kazimierza Wielkiego eine Straßenbahnbrücke entstehen. Hier findet man einen Netzplan, auf dem man sich die Verbindungsstücke vorstellen kann: http://www.zdmikp.bydgoszcz.pl/ufiles/Schemat_tr_2016.pdf

http://www.transport-publiczny.pl/wiadomosci/bydgoszcz-kupuje-18-tramwajow-53129.html
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2733
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Bydgoszcz
« Antwort #22 am: 04. Oktober 2016, 11:21:28 »
Nun gibt es technische Spezifikationen. Die langen Wagen müssen mindestens 200 Fahrgästen Platz bieten, davon sollen mindestens 48 Sitzplätze finden. Es soll einen Rollstuhl- und 2 Kinderwagenplätze geben. Es muss mindestens 4 Türen mit 1300 mm Mindestbreite und zwei Türen mit 650 mm Mindestbreite geben. Die kurzen Fahrzeuge sollen mindestens 120 Fahrgästen Platz bieten, dvon sollen mindestens 29 einen Sitzplatz finden. Die Wagen müssen klimatisiert sein. Die Fenster müssen sich zumindest zu einem Drittel öffnen lassen.
Die wichtigsten Funktionen des Fahrzeuges müssen vom Fahrer über Schalter bedient werden können. Es darf kein Touchscreen verwendet werden.

Zudem müssen wichtige Komponenten der neuen Fahrzeuge mit den Fahrzeugen, die 2015 ausgeliefert wurden, kompatibel sein. Damit ist die Ausschreibung auf Pesa zugeschnitten.

http://www.transport-publiczny.pl/wiadomosci/tramwaje-dla-bydgoszczy-pesa-faworytem-53150.html
po sygnale odjazdu nie wsiadac

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2406
Re: [PL] Bydgoszcz
« Antwort #23 am: 04. Oktober 2016, 11:45:36 »
In der Schleife Las Gdański (Danziger Wald) warten ein 2er und 4er auf die Weiterfahrt.
Huch, diese Endstelle erinnert mich extrem an die Krakauer Schleife Wzgórza Krzesławickie :o

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2733
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Bydgoszcz
« Antwort #24 am: 04. Oktober 2016, 12:00:46 »
In der Schleife Las Gdański (Danziger Wald) warten ein 2er und 4er auf die Weiterfahrt.
Huch, diese Endstelle erinnert mich extrem an die Krakauer Schleife Wzgórza Krzesławickie :o

Die Gleiskonfiguraton ist im Prinzip die selbe, wie in Wzgórza Krzesławickie. Im Anhang ist eine Skizze.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2733
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Bydgoszcz
« Antwort #25 am: 24. November 2016, 10:23:12 »
Die Ausschreibung hat wie erwartet Pesa gewonnen. Pesa hat als einziger Hersteller an der Ausschreibung teilgenommen, was nicht verwunderlich ist, da wichitge Komponenten der neuen Fahrzeuge mit den Fahrzeugen aus 2015 (von Pesa gebaut) kompatibel sein müssen. Diesess Kriterium wurde mit 33% gewichtet. Der Preis für die 18 Wagen wurde von Pesa mit 141,1 Millionen Złoty (ca. 32 Millionen Euro*) angegeben.

Bis Oktober 2017 sollen die kurzen Wagen ausgeliefert sein. 8 lange Wagen sollen zwischen 7. Mai und 29. Juni 2018 ausgeliefert, die restlichen 7 langen sollen zwischen 1. August und 30. September 2018 ausgeliefert werden.

http://www.transport-publiczny.pl/wiadomosci/bydgoszcz-kupuje-nowe-tramwaje-wplynely-oferty-53572.html

*) 1 EUR = 4,4131 PLN (Kurs lt. NBP per 23.11.2016
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2733
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Bydgoszcz
« Antwort #26 am: 26. September 2017, 10:26:40 »
Der erste Swing der neuen Lieferserie wurde ausgeliefert. Das ist auch gleichzeitig der 500. Straßenbahnwagen, den Pesa gebaut hat. Bei Pesa freut man sich sehr darüber, dass man ausgerechnet den 500. Wagen an Bydgoszcz, wo der Hersteller seinen Firmensitz hat, übergibt.

http://www.transport-publiczny.pl/wiadomosci/piecsetny-tramwaj-pesy-wyjechal-wlasnie-w-bydgoszczy-56351.html
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2733
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Bydgoszcz
« Antwort #27 am: 12. August 2019, 19:16:06 »
Letzten Samstag war ich in Bydgoszcz, um der Linia Turystyczna (Touristenlinie), einer Linie, die mit historischen Fahrzeugen betrieben wird, einen Besuch abzustatten.


[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich kam früh morgens mit dem Nachtzug aus Krakau an. Dieser fährt weiter ans Meer und ist im Sommer entsprechend voll. Ein Pesa 122NaB (Typenfamilie Swing) in der Haltstelle Dworzec Głóny (Hauptbahnhof).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Derzeit gibt es im südlichen Teil des Netzes Baurbeiten. Daher fährt der 8er nicht nach Kapuściska, sondern endet beim Betriebsbahnhof Toruńska. Dieser Wagen, ist ein kurzer Swing und hört auf die Typenbezeichnung 121NaB. Er ist einmal durch den Betriebsbahnhof gefahren und wartet nun bei der Einstiegshaltestelle. Hier beginnen auch Einschubfahrten ihren Dienst. Einen Netzplan findet man hier: http://www.zdmikp.bydgoszcz.pl/ufiles/Schemat_tr_2016.pdf

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Einige meter weiter nördlich verläuft parallel in der Toruńska (Thorner Straße, benannt nach Toruń (Thorn), der zweitgrößten Stadt in der Wojewodschaft) die Strecke für den normalen Linienbetrieb. Es gibt noch eine zweite Ausfahrt direkt in die Toruńska. Von dort kommt dieser 4er, der gerade seinen Dienst begonnen hat.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich fuhr mit dem 6er nach Łęgnowo, wo ich zum ersten Mal war. Die Strecke des 6ers führt durch Industrie- und Gewerbegebiet, vorbei u.a. am Betriebsbahnhof Toruńska und der Firma Stomil (mit gleichnamiger Schleife). Zwischen den Haltestellen Stomil und Nowotoruńska führt die Strecke durch Brachland und der Haltestellenabstand ist relativ lang. Danach kommen ein paar Wohnbauten, die so auch in einer Kleinstadt bzw. einem Dorf stehen könnten. Die Schleife selbst ist recht großzügig angelegt und rumdherum ist großteils grüne Wiese. Hier ein 805Na kurz nach dem Verlassen der Schleife. Der Fahrer grüßt mich, was ich erst zu Hause beim Betrachten des Fotos bemerkte. In polnischen Fotogalerien würde man jetzt den Fahrer in der Bildbeschreibung ebenfalls grüßen.  8)

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die Schleife mitten im Nichts. Der Zieltext lautet Bielawy przez Dworzec Autobusowy (Bleichfelde über Busbahnhof).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In Bielawy selbst war ich auch. Die Gegend ist sehr schön mit schönen herrschaftlichen Häusern, großteils zumindest. Die Straßenbahn verkehrt hier klassisch auf der Fahrbahn, welche von Bäumen gesäumt ist. Ein 4er kurz nach der Ausfahrt aus der Schleife.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Danach ging es in die Innenstadt oder besser gesagt in den Teil der Innenstadt, wo die Straßenbahn verkehrt Hier in der Gdańska (Danziger Straße) ein 2er unterwegs in Richtung Las Gdański (Danziger Wald). Am Wochenende dominieren bereits die Swinggarnituren. Der 2er ist jedoch eine Domäne der 2x805Na. Im Hintergrund der Turm der Kościół Klarysek (Klarissenkirche).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die Gdańska (Danziger Straße) ist, gemeinsam mit der Dworcowa (Bahnhofstraße) die Prachtstraße in der Altstadt. Erneut ein 122NaB, wovon es 27 Stück gibt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Von den 121NaB gibt es 6 Stück. Dieser Wagen hier ist die 500. von Pesa gebaute Straßenbahn. Viele, wenn nicht alle Swing in Bydgoszcz haben Namen verdienter Personen der Stadt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Auch am 10er kann man 805Na in Doppeltraktion antreffen. Daneben fahren aber auch Swing am 10er. Dem aufmerksamen Betrachter wird aufgefallen sein, dass die hinteren Triebwagen keinen Stromabnehmer und nur noch 3 Türen haben.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
An der Kreuzung Focha, Jagiellońska, Gdańska kann man Fotos mit der Katedra św. Maricna i św. Mikołaja (St.-Martin-und-Nikolaus-Kathedrale) machen. Diese befindet sich in der eigentlichen Altstadt unweit des Rynek. Bydgoszcz ist an sich keine hässliche Stadt. Es gibt nur nicht viel für klassische Touristen, weshalb es auch nicht sehr touristisch ist. Der Rynek ist klein und schlicht. Toruń bietet da wesentlich mehr. Die Altstadt von Toruń ist ungefähr so groß wie die Krakaus. Dafür ist der Übergang von Altstadt zum Rest in Toruń überaus brutal. Gleich neben der mittelalterlichen Altstadt stehen Plattenbauten. Bydgoszcz hingegen hat Übergänge, wie wir sie in Krakau, Wien, Prag und anderen Städten auch antreffen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der erste der beiden Museumswagen kündigt sich an. Er fährt hinauf zum Hauptbahnhof, wo er dann den Liniendienst antreten wird. Mir blutet das Herz. Dieser Herbrand GE58 ist Baujahr 1896. Warum hat man ihm LEDs verpasst? Aber gut, immerhin der Wagen fährt und ist fleißig im Museumsdienst. Der imposante Ziegelbau im Hintergrund beherbergt die Hauptpost.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Heckansicht des Wagens.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Bei der Haltestelle Dworcowa passte ich den Museumswagen ab. Dabei entstand noch das eine oder andere Planverkehrsfoto.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der Herbrand GE58 nähert sich der Haltestelle.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich fuhr mit bis zur Endstation Las Gdański (Danziger Wald), wo sich ein Naherholungsgebiet befindet. Der Museumsbetrieb sieht so aus, dass man nur bei Tür 1 einstiegen darf (so wie in Breslau) und ein Schaffner den Fahrer überwacht und auch Fahrscheine kontrolliert/verkauft. Im Herbrand war das eine hübsche und überaus nette Schaffnerin. Sie hat sogar einen kleinen Buben die Fahrscheine entwerten lassen.  8) :) Auch der Fahrer war sehr nett und meinte später, dass ich ruhig sagen hätte können, wo ich genau Fotos machen will, dann hätte er den Wagen in der Schleife entsprechend positioniert.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Innen ist der Wagen weitgehend an den Stand der 20er angepasst. Nur ist er zum Einrichtungswagen umgebaut worden, was aber durchaus nach dem 2. Weltkrieg auch mit diesem Wagen passiert sein könnte. Der Wagen war ursprünglich offen und erst in den 20ern wurden die Plattformen verglast. Nach seiner Ausmusterung kam der Wagen in eine Ferienanlage des Verkehrsbetriebes. Später kam der Wagen in einen Schrebergarten. 2012 wurde das Fahrzeug renoviert.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der Wagen am Plac Wolności (Freiheitsplatz) vor der Kościół św. Piotra i Pawła (St.-Peter-und-Paul-Kirche).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der Wagen erregte bei Passanten durchaus Aufsehen und auch der Besetzungsgrad war gut.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2733
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Bydgoszcz
« Antwort #28 am: 12. August 2019, 19:50:04 »
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die nette Schaffnerin im Herbrand verriet mir, dass der 5N heute mit einem 5ND im Einsatz ist. Meines Wissens ist der 5N sonst meist solo unterwegs.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich fuhr auch hier bis Las Gdański mit und machte ein Foto. Hier in der Einstiegshaltestelle.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Kurz nach der Ausfahrt aus der Haltestelle Dworzec Główny (Hauptbahnhof) machte ich noch einen Nachschuss. Hier kann auch gut Eisenbahnfotos machen. Im Hintergrund ein EN57 oder EN72.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Apropos Eisenbahn: Ein kurzer Boxenstop am Bahnhof und ein kurzes Foto von diesem Wagen. Gleich neben dem Bahnhof ist das Pesawerk. Man kann so verschiedene Fahrzeuge vom Bahnsteig aus sehen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Es gibt auch noch zwei Museumsbuslinien. Hier ein Jelcz 043, der etwas verschandelt wurde.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Das moderne Bahnhofsgebäude ist ein netter Kontrast zum 5N+5ND. Die 5N sind die Schmalspurversion der 4N, die wiederum eine Weiterentwicklung der N sind.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
2012 wurde die wieder aufgebaute Strecke zum Hauptbahnhof fertiggestellt. Man fährt nicht zur Gänze wie früher durch die Dworcowa in die Altstadt sondern biegt dort, wo sie zur Fußgängerzone wird ab in Richtung Focha, wo man zur Bestandstrecke kommt. 1990 wurde die Strecke zum Bahnhof stillgelegt. Dort gab es eine Schleife und einen Betriebsbahnhof. Schön, dass man die Strecke in der Dworcowa mit Kopfsteinpflaster wiedererrichtet hat.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Im Zuge der Wiedererrichtung entstand auch diese Brücke, die Most Władysława Jagiełły (Władysław-Jagiełło-Brücke). Besagter Mann war von 1382 bis 1434 König Polens. Wer schon einmal in Polen war, hat ihn ziemlich sicher unterbewusst gesehen. Sein Porträt ziert die 100-Złoty-Note.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Schleife Las Gdański wollte ich noch ein Foto machen, wie der Zug durch die Schleife fährt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Kurz nach Verlassen der Schleife machte ich noch ein Foto. Der Fahrer fuhr für mich extra langsamer.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die Schleife ist sehr fotogen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Da darf auch der 5N+5ND nicht fehlen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich fuhr ein Stück Richtung Innenstadt. Hier traf ich erneut auf den Herbrand.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der Wagen war wieder gut besucht und ein Kind winkte mir fröhlich zu.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Da der Sonnenstand jetzt durchaus Fotos mit fotogenerem Himmel erlaubte, wollte ich dem Herbrand vor dem Plac Wolności auflauern um ein schöneres Foto mit dem Kirchturm der Kościół św. Piotra i Pawła (St.-Peter-und-Paul-Kirche) im Hintergrund zu machen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Aus der Gegenrichtung nähert sich der 5N+5ND.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Dorch der Herbrand kam nicht. So machte ich ein Foto vom 5N+5ND. Die Sonne spielte auch nicht mit.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Es wurde Zeit zum Bahnhof zu fahren, wo ich noch einmal den 5N+5ND fotografierte. Der Herbrand wurde leider schadhaft. Ich sah einen Solo-805er als Przejazd Techniczny (entspricht Sonderzug) Richtung Las Gdański fahren. Da dachte ich mir schon, dass das wohl ein Tauschzug ist. Tatsächlich kam etwas später am Bahnhof ein Solo-805er mit dem Fahrer und der Schaffnerin daher. Die attraktive Schaffnerin rief mir zu "Nur herein, wir sind der Museumszug. Unserer wurde leider schadhaft!" So spannend fand ich den 805Na aber nicht, weshalb ich mich bedankte und verabschiedete.
po sygnale odjazdu nie wsiadac