Autor Thema: Linie 165 (1924-1962)  (Gelesen 21126 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Linie 165 (1924-1962)
« am: 15. November 2010, 10:52:10 »
In der Triester Straße bei der Gudrunstraße wartet der H1 2200 auf seine Abfahrtszeit. Es ist Sonntag vormittag, die Linie 65 verkehrt nicht und der 165er fährt zwischen Gudrunstraße und Inzersdorf. Als Besonderheit trägt der Triebwagen eine der sehr seltenen, nicht umstellbaren 165er-Signalscheiben.

twf

  • Administrator
  • Fahrer
  • *****
  • Beiträge: 374
    • Tramwayforum
Re: Linie 165
« Antwort #1 am: 21. November 2010, 11:38:04 »
Diskussion zu Signalscheiben verschoben: http://www.tramwayforum.at/index.php?topic=294.0

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 165 (1924-1962)
« Antwort #2 am: 04. Februar 2011, 16:43:37 »
Wie bei allen Strecken mit festen Kreuzungen wurde auch bei der Linie 165 die weiße Scheibe als Zugfolgekennzeichen verwendet. Die jeweils paarweise verkehrenden Triebwagen 4029 und 4005, der erste Triebwagen mit weißer Scheibe, stehen in der Triester Straße bei der Spinnerin am Kreuz und warten auf ihre Abfahrtszeit für die Fahrt nach Inzersdorf. Im Hintergrund ist das angekommene Pärchen 2340 und 4126 zu sehen.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27274
Re: Linie 165 (1924-1962)
« Antwort #3 am: 10. Februar 2011, 12:56:53 »
Noch zwei Aufnahmen vom 165er in der Triester Straße.

Vor der Spinnerin am Kreuz M 4007 am 2. September 1962 (Foto: Göller):

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

M 4003 vor der Betriebsausweiche am 25. März 1962, im Hintergrund der Favoritner Wasserturm (Foto: Haftel):

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3687
Re: Linie 165 (1924-1962)
« Antwort #4 am: 01. Oktober 2013, 15:08:55 »
In die Zeit der großen Einstellungswelle (etwa 1958 bis 1970), fiel auch der 165er. Er wäre heute, mit etwas veränderter Linienführung nach Inzersdorf, keine uninteressante Linie, zumal der jetzige 67er ihm ja ziemlich nahe kommt! Das Bild zeigt die Endstelle in der Triesterstraße 1962 in Inzersdorf. Die Wohnhäuser existieren heute immer noch!

RobertK

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 125
    • Tramtrack Austria
Re: Linie 165 (1924-1962)
« Antwort #5 am: 05. Oktober 2013, 22:25:57 »
Danke für das Foto!

Die Wohnhäuser existieren heute immer noch!
Also meiner Meinung nach existiert von den auf dem Foto zu sehenden Gebäuden kein einziges mehr. Lediglich das links außerhalb des Bildes befindliche ehemalige Linienamt ("MA2412") gibt es noch, sowie das auf vielen 165er-Endstellenfotos zu sehende "Ziegelbau-Musterhaus" (auf dem Foto rechts hinter den Bäumen versteckt), das heute als Wohnhaus dient.

Die großen Wohnhäuser für die Ziegelarbeiter am linken Bildrand wurden meines Wissens beim Ausbau der Triesterstraße abgerissen - wann war das eigentlich genau? Ich schätze irgendwann Ende der 1980er oder Anfang der 1990er?

Wozu diente eigentlich das hinter dem M zu sehende Gebäude mit den großen Einfahrtstoren? War das eine Feuerwache?

P.S. Auf www.bildarchiv.at gibt es ein paar historisches Fotos des Musterhauses (einfach nach "Musterhaus" suchen):

(Aufnahmedatum: 10.08.1937)

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7032
Re: Linie 165 (1924-1962)
« Antwort #6 am: 06. Oktober 2013, 11:49:45 »
Ist das höhere Haus rechts hinten nicht das mit der Tauchsport-Lorenz-Werbung?
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3414
  • Halbstarker
Re: Linie 165 (1924-1962)
« Antwort #7 am: 06. Oktober 2013, 12:10:43 »
Ist das höhere Haus rechts hinten nicht das mit der Tauchsport-Lorenz-Werbung?

Nein. Das Tauchsport-Lorenz-Haus befindet sich südlich der Eisenbahnbrücke.  ;)


So schaut's vom Planausschnitt aus:
"X" ist das Haus mit der Tauchsport Lorenz-Werbung und "Y" dürfte ca. der Standort sein, von wo das Foto aufgenommen wurde.
Das Haus links im Bild, ist die Triester Straße 114, wo - wie bereits erwähnt - dereinst die Serie MA2412 gedreht wurde.

RobertK

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 125
    • Tramtrack Austria
Re: Linie 165 (1924-1962)
« Antwort #8 am: 06. Oktober 2013, 15:31:36 »
Das Haus links im Bild, ist die Triester Straße 114, wo - wie bereits erwähnt - dereinst die Serie MA2412 gedreht wurde.
Und zwar das Haus links im Musterhaus-Bild. Links am 165er-Endstellen-Foto sieht man jedoch die mittlerweile nicht mehr existierenden Ziegelarbeiter-Wohnhäuser, von denen am Plan nur noch ihre Hausnummern 112, 110 und 108A übrig sind.

Fotos davon findet man übrigens in "Elfriede Mejchar: Fotografien von den Rändern Wiens" (Wien Museum/Fotohof edition 2008), das Buch ist noch im Shop des Wien-Museums erhältlich.

Ex-Kagraner

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 93
Re: Linie 165 (1924-1962)
« Antwort #9 am: 30. Mai 2015, 20:12:57 »

198x-xx-xx -165- Triesterstraße
Quelle: http://web-fotokiste.stadtverkehr.at/

Laiseka

  • Gast
Re: Linie 165 (1924-1962)
« Antwort #10 am: 31. Mai 2015, 18:56:35 »
(Image removed from quote.)
198x-xx-xx -165- Triesterstraße
Quelle: http://web-fotokiste.stadtverkehr.at/

Interessante Aufnahme. Kann jemand von euch das genaue Jahr der Aufnahme näher definieren? Bis wann war die Triester Straße in diesem Zustand?

Hawk

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1222
Re: Linie 165 (1924-1962)
« Antwort #11 am: 31. Mai 2015, 19:01:38 »
Locker bis Mitte der 70ger!  ;)
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30111
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 165 (1924-1962)
« Antwort #12 am: 31. Mai 2015, 19:02:27 »
Interessante Aufnahme. Kann jemand von euch das genaue Jahr der Aufnahme näher definieren? Bis wann war die Triester Straße in diesem Zustand?

1989 laut dieser Quelle: https://www.wien.gv.at/wiki/index.php/Triester_Stra%C3%9Fe
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9053
Re: Linie 165 (1924-1962)
« Antwort #13 am: 31. Mai 2015, 21:39:39 »
Interessante Aufnahme. Kann jemand von euch das genaue Jahr der Aufnahme näher definieren? Bis wann war die Triester Straße in diesem Zustand?

1989 laut dieser Quelle: https://www.wien.gv.at/wiki/index.php/Triester_Stra%C3%9Fe
Du kennst dich ja bestens mit den Stinkern aus, somit solltest es vielleicht noch genauer hinbekommen.  >:D 8)
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5022
Re: Linie 165 (1924-1962)
« Antwort #14 am: 31. Mai 2015, 23:25:15 »
(Image removed from quote.)
198x-xx-xx -165- Triesterstraße
Quelle: http://web-fotokiste.stadtverkehr.at/
Interessante Aufnahme. Kann jemand von euch das genaue Jahr der Aufnahme näher definieren? Bis wann war die Triester Straße in diesem Zustand?
Vor August 1983 kann das Foto nicht entstanden sein, da ein VW Golf II auf dem Foto zu erkennen ist.
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.