Autor Thema: [USA] New York  (Gelesen 29401 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: [USA] New York
« Antwort #60 am: 07. April 2015, 16:52:43 »
Was anderswo alles möglich ist: In New York wurde vor ein paar Tagen für das erste Heimspiel der Yankees als Zubringer unter den Normalzügen eine U-Bahn aus 1917 (Type "Lo-V" wie in low voltage, Fahrgasteinsatz offenbar bis 1969) eingesetzt (schaffnerbesetzt)! :o

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Quelle/Source: New York Post

Wie wäre das bei uns beim Song Contest mit ein paar N1 oder dem E6? :D
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8150
Re: [USA] New York
« Antwort #61 am: 07. April 2015, 17:47:54 »
Wie wäre das bei uns beim Song Contest mit ein paar N1 oder dem E6? :D
Man müsste doch nur einen E1 Baujahr 1967 ausgraben, damals hat Udo Jürgens für uns gewonnen. Sollte doch noch machbar sein, oder? Höchstens muss man in Krakau nachfragen  :D

normalbuerger

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1097
Re: [USA] New York
« Antwort #62 am: 07. April 2015, 18:18:16 »
Das finde ich mal eine originelle Idee, würde mir in Wien sehr gut gefallen:)

h 3004

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1761
Re: [USA] New York
« Antwort #63 am: 07. April 2015, 19:44:12 »
Wenn ich UBahn NY (Bj. 1917) mit der hiesigen Oldtimergarnituren ungefähr derselben Baujahre gleichsetze, tun mir die alten Wiener Garnituren leid (besonders nach verlorenen Spielen!) .. Siehe der Stadtbahnauffahrunfall seinerzeit durch Randale - in anderem Thread.
Aber sowas ist zumindest bei unserer U_Bahn nicht möglich.

traveller23

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 342
Re: [USA] New York
« Antwort #64 am: 15. September 2015, 07:07:37 »
In New York wurde eine neue U-Bahn Verlängerung gebaut:
http://m.taz.de/Neue-U-Bahn-Haltestelle-in-New-York/!5232007;m/

2,4km für 2,1mrd Dollar. Weiss jemand warum  die so teuer bauen?

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5369
Re: [USA] New York
« Antwort #65 am: 15. September 2015, 08:02:08 »
In New York wurde eine neue U-Bahn Verlängerung gebaut:
http://m.taz.de/Neue-U-Bahn-Haltestelle-in-New-York/!5232007;m/

2,4km für 2,1mrd Dollar. Weiss jemand warum  die so teuer bauen?

New York steht auf einem Felsen. Das macht zwar das Tunnel graben recht sicher aber auch recht teuer. Desweiteren kann man dort nichts mit offener Bauweise machen. Somit ist alles recht aufwendig durch recht kleine Öffnungen ein zu bringen. Dazu kommen dann natürlich noch die Grundstückskosten.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: [USA] New York
« Antwort #66 am: 04. Oktober 2015, 23:57:11 »
Zusätzlich auch noch die recht extremen Wetterphänomene, die dort immer wieder auftreten. Das treibt die Kosten extrem in die Höhe.

An der Westküste ist es vor allem die Erdbebensicherheit, die den U-Bahnbau viel teurer als bei uns macht.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32722
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [USA] New York
« Antwort #67 am: 05. Februar 2016, 12:09:41 »
Neue Straßenbahnlinie soll Brooklyn und Queens verbinden

Die Stadt New York will ihre Öffis ausbauen. Bis 2024 soll eine Tramlinie Brooklyn und Queens verbinden

Folgt man den Berichten US-amerikanischer Medien, sollen die seit Jahren von der Stadt New York gehegten Pläne zum Ausbau des öffentlichen Transportsystems mittelfristig umgesetzt werden. So will Bürgermeister Bill de Blasio eine Tramlinie bauen. Auf einer Strecke von etwa 25 Kilometern soll sie ...
[MEHR]

Q: http://derstandard.at/2000030427575
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: [USA] New York
« Antwort #68 am: 05. Februar 2016, 12:12:08 »
Bill builds new tramway lines.

Be clever.

Be like Bill.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

58er

  • Gast
Re: [USA] New York
« Antwort #69 am: 05. Februar 2016, 12:35:24 »
Ich dachte, so etwas geht dort schneller. 2019 :P

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11688
Re: [USA] New York
« Antwort #70 am: 05. Februar 2016, 12:39:24 »
Vor allem: 2,5 Milliarden für 25 km - das sind ja Preise für eine Ubahn-Strecke.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11407
Re: [USA] New York
« Antwort #71 am: 05. Februar 2016, 13:00:40 »
Vor allem: 2,5 Milliarden für 25 km - das sind ja Preise für eine Ubahn-Strecke.

Da sind wahrscheinlich auch gleich die ganzen Infrastruktur, wie Werkstätten und Abstellanlagen mit eingerechnet.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: [USA] New York
« Antwort #72 am: 05. Februar 2016, 13:14:01 »
Vor allem: 2,5 Milliarden für 25 km - das sind ja Preise für eine Ubahn-Strecke.
Bei der U1 kosten 4,6 km ca. 700 Mio. € (warten wir mal, bis sie wirklich fertig ist). Also das ist schon noch mal ein Unterschied. Abgesehen davon hat die Klingelfee recht, man braucht ja auch Werkstätten, einen Bahnhof, Fahrzeuge usw.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Tunafish

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 391
Re: [USA] New York
« Antwort #73 am: 05. Februar 2016, 16:13:27 »
Generell sind solche Infrastrukturprojekte in den USA auch ganz wesentlich teurer als hierzulande.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15511
Re: [USA] New York
« Antwort #74 am: 05. Februar 2016, 16:19:55 »
. . . . . man braucht ja auch Werkstätten, einen Bahnhof, Fahrzeuge usw.
Auch dann solltest du mit maximal 15 Miilionen Euro pro Kilometer durchkommen!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!