Autor Thema: Linie O  (Gelesen 115795 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie O
« Antwort #30 am: 09. Oktober 2011, 18:20:18 »
Einen Zug der Linie O, bestehend aus einem G-Triebwagen und einem p-Beiwagen auf seiner Fahrt zur Gudrunstraße, zeigt dieses um 1910 in der Taborstraße aufgenommene Photo. Als Besonderheit ist am Triebwagen eine O-Signalscheibe der ersten Ausführung von 1907 zu sehen, obwohl es bereits seit Dezember 1907 auch das heute noch übliche Signalbild gab.

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1537
Re: Linie O
« Antwort #31 am: 11. Oktober 2011, 23:42:00 »
Ich sehe in diesem Thread auch keine Bilder. Bisher ist mir das noch nie passiert.  :o

tram

  • Administrator
  • Zugführer
  • *****
  • Beiträge: 501
    • Tramwayforum
Re: Linie O
« Antwort #32 am: 11. Oktober 2011, 23:54:47 »
Siehst Du sie jetzt wieder?

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1537
Re: Linie O
« Antwort #33 am: 12. Oktober 2011, 00:01:58 »
Ja!  :up:

tram

  • Administrator
  • Zugführer
  • *****
  • Beiträge: 501
    • Tramwayforum
Re: Linie O
« Antwort #34 am: 12. Oktober 2011, 00:14:27 »
Dann gilt für Dich dasselbe wie für darkweasel: Nicht 50 Beiträge pro Seite aktivieren. Warum das zu diesem Fehler führt können wir leider bis jetzt auch nicht sagen. Wir hoffen aber, dass es mit dem Update auf SMF 2.0 Final verschwindet.

P.S.38

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 297
    • Meine Bilder auf bahnbilder.de
Re: Linie O
« Antwort #35 am: 10. Dezember 2011, 22:08:56 »
Auf der Website www.bahnbilder.warumdenn.net habe ich folgendes Bild gefunden

http://bahnbilder.warumdenn.net/10401.htm

Kann mir jemand sagen, wo genau das Bild entstanden ist. Ich kann es nämlich im Moment nicht örtlich eingrenzen.
pro Tram

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5285
    • www.tramway.at
Re: Linie O
« Antwort #36 am: 10. Dezember 2011, 22:14:14 »
Kann mir jemand sagen, wo genau das Bild entstanden ist. Ich kann es nämlich im Moment nicht örtlich eingrenzen.

Hier :)

Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

schaffnerlos

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1889
Re: Linie O
« Antwort #37 am: 10. Dezember 2011, 22:14:37 »
Zwischen Südbahnhof und Südtiroler Platz. Links (nicht sichtbar) ist die Rampe zur Ustrab, im Hintergrund das Parkhaus und rechts der Busbahnhof.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27219
Re: Linie O
« Antwort #38 am: 10. Dezember 2011, 22:19:51 »
Ja, so schön war's einmal am Südtiroler Platz - mit der richtigen Fotoperspektive ;) Ich kann mich leider nicht mehr erinnern, da ich dort früher so selten vorbeikam: Wurde das Rasengleis erst im Zuge der Bauarbeiten zum Hauptbahnhof entfernt oder schon früher?
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7032
Re: Linie O
« Antwort #39 am: 10. Dezember 2011, 22:49:36 »
Ja, so schön war's einmal am Südtiroler Platz - mit der richtigen Fotoperspektive ;) Ich kann mich leider nicht mehr erinnern, da ich dort früher so selten vorbeikam: Wurde das Rasengleis erst im Zuge der Bauarbeiten zum Hauptbahnhof entfernt oder schon früher?
Es war halt eine totale Gatschpiste, aber existiert hat es schon bis zum Schluss denke ich.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3656
Re: Linie O
« Antwort #40 am: 11. Dezember 2011, 09:00:12 »
Vom Papstbesuch am 10.September 1983 gibt es hier kaum Fotos. Den Beginn macht der L3-491 mit c3 1219. Damals fuhren erstmalig nach vielen Jahren wieder Zweiachser auf der Linie O, dementsprechend kann man vom letzten Höhepunkt der Type L schreiben. Auch am 46er und 9er kamen damals L zum Einsatz. Wir bleiben aber vorerst beim O. Das Bild entstand kurz vor dem Stadion, rechts vom Bild kommt dann das Radstadion. Eine Fotostelle, wie man es sich als Tramwayfreund vorstellt, grün und ohne Autos! Leider gibt es heute weder die Strecke (21) noch den 491er!

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie O
« Antwort #41 am: 14. Dezember 2011, 00:47:54 »
Im März 1955, als die c2-Beiwagen auf der Linie O ihre Premiere feierten, rollte wie heute der gesamte Straßenbahnverkehr zwischen Südtiroler Platz und Columbusplatz über die Laxenburger Straße, damals noch Tolbuchinstraße genannt. Der Zug der Linie O befindet sich vor der Abzweigweiche des 67ers. Auf dem Ausschnittbild gut zu erkennen ist das Erinnerungssignal "AW", das eine elektrische Weiche mit wegen Schienenbremsen und Frischstromheizungen hinaufgesetztem Schwellwert kennzeichnet und die alte Pfeillaterne großer Bauart.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3656
Re: Linie O
« Antwort #42 am: 14. Dezember 2011, 07:17:16 »
Schöne Fotos, Revisor :up:, aber ich frage mich, wo genau dieses Foto entstand, ich kann es nicht genau zuordnen!

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4433
  • romani ite domum!
Re: Linie O
« Antwort #43 am: 14. Dezember 2011, 07:21:43 »
Schöne Fotos, Revisor :up:, aber ich frage mich, wo genau dieses Foto entstand, ich kann es nicht genau zuordnen!

Muss wohl in Höhe Columbusplatz sein. Blickrichtung Stadtauswärts.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie O
« Antwort #44 am: 14. Dezember 2011, 07:50:01 »
Schöne Fotos, Revisor :up:, aber ich frage mich, wo genau dieses Foto entstand, ich kann es nicht genau zuordnen!

Wie ich schrieb, in der Laxenburger Straße vor der Verzweigungsweiche des 67ers und die befand sich natürlich unmittelbar vor dem Columbusplatz. Ich war schon länger nicht dort, erkennt man die Gegend wirklich nicht wieder?