Autor Thema: Fahrgastrekord für die Badner Bahn  (Gelesen 8104 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ricci

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Fahrgastrekord für die Badner Bahn
« Antwort #15 am: 24. Januar 2019, 12:17:08 »
Schade, dass die Linie bis Bad Vöslau nicht durchgehalten hat. Heute würde sie wohl stark genutzt werden. Ja, es gibt die Südbahn, in 4min. ist man im Baden, bzw. in der Badner Bahn. Nur hält man sich vor Augen, dass die Badner Bahn vom Badplatz in Vöslau (Zentrum, nebst Thermalbad und Kurhotel) über den gut besuchten Heurigenort nach Baden führen könnte, wäre das Potenzial größer denn je.

Aber gut, ist Geschichte, wird/kann nie wieder kommen....

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1690
Re: Fahrgastrekord für die Badner Bahn
« Antwort #16 am: 24. Januar 2019, 13:22:09 »
Ich denke, dass auch die frühere Strecke ins Helenental durchaus  angenommen würde.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15261
Re: Fahrgastrekord für die Badner Bahn
« Antwort #17 am: 24. Januar 2019, 15:43:59 »
Auch für 2018 meldet die Badner Bahn einen neuen Fahrgastrekord:
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20190124_OTS0021/2018-brachte-badner-bahn-neuen-fahrgastrekord

Eine Kundenbefragung ergab, dass 54 Prozent der Fahrgäste die Badner Bahn für den Weg zur Arbeit nutzen. Ein Jahr zuvor waren es noch 27 Prozent.

Da muss irgendetwas durcheinandergekommen sein. Eine Steigerung der Pendlerzahl von 100 % innerhalb eines Jahres ist absolut unglaubwürdig.
Das sind ja nur die Werte, welche die Fahrgäste bei Befragung angegeben haben, das muss ja nicht der Realität entsprechen. Vielleicht wurden ja auch nur die jeweiligen Umfragen zu unterschiedlichen Tageszeiten durchgeführt oder man hat z.B. Wege der Schüler zu den Arbeitswegen gezählt und das letzte mal nicht.   
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

4498

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 459
Re: Fahrgastrekord für die Badner Bahn
« Antwort #18 am: 25. Januar 2019, 15:48:13 »
Schade, dass die Linie bis Bad Vöslau nicht durchgehalten hat. Heute würde sie wohl stark genutzt werden. Ja, es gibt die Südbahn, in 4min. ist man im Baden, bzw. in der Badner Bahn. Nur hält man sich vor Augen, dass die Badner Bahn vom Badplatz in Vöslau (Zentrum, nebst Thermalbad und Kurhotel) über den gut besuchten Heurigenort nach Baden führen könnte, wäre das Potenzial größer denn je.
Für die Reaktivierung der Strecke von Baden über Sooß nach Bad Vöslau wäre sogar auch heute noch genug Platz.

Ich bezweifle aber die Sinnhaftigkeit, wenn derzeit höchstens alle halben Stunden ein parallelfahrender Normalbus ausreicht. So stark können die Fahrgastzahlen durch die höhere Akzeptanz einer Straßenbahn auch nicht steigen.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15261
Re: Fahrgastrekord für die Badner Bahn
« Antwort #19 am: 25. Januar 2019, 17:10:23 »
Wenn ein Verkehrsmittel nur relativ selten fährt, kriegt man auf kürzeren Strecken auch keine Fahrgäste. Ehe man da wartet, ist man mit dem Auto (oder sogar zu Fuß!) längst am Ziel!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Kanitzgasse

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1348
Re: Fahrgastrekord für die Badner Bahn
« Antwort #20 am: 22. Januar 2020, 09:54:34 »
Abermals meldet die Badner Bahn einen neuen Rekord an Fahrgästen: 13,4 Millionen im Jahr 2019.
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200122_OTS0031/badner-bahn-134-millionen-fahrgaeste-bedeuten-neuen-fahrgastrekord