Autor Thema: Linie 41  (Gelesen 90806 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3656
Re: Linie 41
« Antwort #15 am: 29. Juli 2012, 08:35:34 »
Eine herrliche K-kx Garnitur steht in der soeben neu errichteten Schleife im August 1960 in Pötzleinsdorf. Kurze Zeit später fuhren bereits modernere Züge der Type D/D1 und E! Leider konnte ich, trotz aller Bemühungen keine Wagennummer am Bild erkennen!

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 41
« Antwort #16 am: 29. Juli 2012, 12:25:02 »
Die Aufnahme ist zwischen 7. August (Inbetriebnahme der Schleife Pötzleinsdorf) und 3. September 1960 entstanden, da ab 4. September die Linie 41 mit D1 betrieben wurde. Bei dem Beiwagen auf dem Bild handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen damals auf der Linie 41 hauptsächlich eingesetzten Elin-k3.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3656
Re: Linie 41
« Antwort #17 am: 30. Juli 2012, 09:07:45 »
Die Aufnahme ist zwischen 7. August (Inbetriebnahme der Schleife Pötzleinsdorf) und 3. September 1960 entstanden, da ab 4. September die Linie 41 mit D1 betrieben wurde. Bei dem Beiwagen auf dem Bild handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen damals auf der Linie 41 hauptsächlich eingesetzten Elin-k3.
Danke, was würd ma ohne unserem Revisor machen....... :up:

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27219
Re: Linie 41
« Antwort #18 am: 05. August 2012, 21:47:14 »
4316 in der Währinger Straße am 18. Juli 1974, Foto von Kurt Rasmussen:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Z-TW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1342
Re: Linie 41
« Antwort #19 am: 05. August 2012, 21:58:09 »
Ein Foto der Gersthofer Straße mit einem Zug der Linie 41 aus der ersten Hälfte der 1920er Jahre


Wie konnte man bloß ohne Auto auskommen? Muss ja schrecklich gewesen sein....

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29985
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 41
« Antwort #20 am: 06. August 2012, 08:41:07 »
Wie konnte man bloß ohne Auto auskommen? Muss ja schrecklich gewesen sein....
Wie konnte man bloß ohne Telefon, ohne Fernsehapparat, ja, ohne Kühlschrank auskommen? Tempora mutantur. :)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14282
Re: Linie 41
« Antwort #21 am: 06. August 2012, 10:37:51 »
. . . . und ohne Handy!  :o
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29985
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 41
« Antwort #22 am: 06. August 2012, 10:52:47 »
. . . . und ohne Handy!  :o
Was ist denn ein Handy anderes als ein Telefon? Na gut, heute haben die zwei Dinge wirklich fast nix mehr gemeinsam – ein Wunder, dass man mit einem Smartphone tatsächlich noch Anrufe tätigen kann!
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9042
Re: Linie 41
« Antwort #23 am: 06. August 2012, 10:59:39 »
. . . . und ohne Handy!  :o
Was ist denn ein Handy anderes als ein Telefon? Na gut, heute haben die zwei Dinge wirklich fast nix mehr gemeinsam – ein Wunder, dass man mit einem Smartphone tatsächlich noch Anrufe tätigen kann!
Zumal sie ja jetzt immer größer werden. Am Anfang waren sie so groß wie "russische Feldsprechapparate mit Kurbelinduktor", dann begann die Schrumpfung und jetzt nähert man sich ersterem wieder an.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11324
    • In vollen Zügen
Re: Linie 41
« Antwort #24 am: 06. August 2012, 11:29:33 »
Zumal sie ja jetzt immer größer werden. Am Anfang waren sie so groß wie "russische Feldsprechapparate mit Kurbelinduktor", dann begann die Schrumpfung und jetzt nähert man sich ersterem wieder an.
Allerdings, die vor allem bei Android-Smartphones grassierenden Wachstumsraten sind extrem mühsam. Die Dinger passen ja nicht einmal mehr in eine Hosentasche, geschweige denn kann man sich damit gefahrlos hinsetzen.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9042
Re: Linie 41
« Antwort #25 am: 06. August 2012, 11:53:45 »
Zumal sie ja jetzt immer größer werden. Am Anfang waren sie so groß wie "russische Feldsprechapparate mit Kurbelinduktor", dann begann die Schrumpfung und jetzt nähert man sich ersterem wieder an.
Allerdings, die vor allem bei Android-Smartphones grassierenden Wachstumsraten sind extrem mühsam. Die Dinger passen ja nicht einmal mehr in eine Hosentasche, geschweige denn kann man sich damit gefahrlos hinsetzen.
Man wird bald einen schönen Rucksack mit entsprechend langer Antenne erfinden um ihnen genügend Platz zu verschaffen.  ;D
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29985
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 41
« Antwort #26 am: 06. August 2012, 11:55:01 »
Allerdings, die vor allem bei Android-Smartphones grassierenden Wachstumsraten sind extrem mühsam. Die Dinger passen ja nicht einmal mehr in eine Hosentasche, geschweige denn kann man sich damit gefahrlos hinsetzen.
Auch wenn du es durch die Blume versuchst, kannst du dir die Schönredeversuche der Fallobstprodukte wohin stecken! :D
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11324
    • In vollen Zügen
Re: Linie 41
« Antwort #27 am: 06. August 2012, 12:14:21 »
Auch wenn du es durch die Blume versuchst, kannst du dir die Schönredeversuche der Fallobstprodukte wohin stecken! :D
Auch die werden immer klobiger. Glücklicherweise haben sie bisher die Bildschirme noch nicht vergrößert, aber das kommt bestimmt noch.

Und abgesehen davon: Im Smartphonebereich gibt es außer Samsung, HTC und Apple keine nennenswerten Hersteller mehr.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27219
Re: Linie 41
« Antwort #28 am: 11. Oktober 2012, 15:07:22 »
Ein Ort, den man natürlich auf Anhieb erkennt, nur den D1 wird man dort nicht mehr sehen. Die Kreuzung Währinger Straße # Nußdorfer Straße # Spitalgasse. Juli '74, Kurt Rasmussen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7032
Re: Linie 41
« Antwort #29 am: 11. Oktober 2012, 17:07:07 »
Gibts von dem Doppelhaus im Hintergrund eigentlich irgendwo Fotos, wie das vor der Verschandelung ausgeschaut hat? Im Kulturgüterkataster und bei der ÖNB bin ich nicht fündig geworden, und hier im Forum habe ich auch nur Nachher-Fotos gesehen.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")