Autor Thema: Straßenbahn in Kostjantyniwka braucht Ihre Ideen  (Gelesen 2020 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Andrey Vozyanov

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 2
Straßenbahn in Kostjantyniwka braucht Ihre Ideen
« am: 13. Februar 2016, 17:26:33 »
Liebe Straßenbahnfreundinnen und Straßenbahnfreunde,

Entschuldigung für meinen schlimmen Deutsch,
es handelt sich um Hilfe zur Straßenbahn einer ukrainischen Kleinstadt Kostjantyniwka (mit über 60 000 Einwohner) und eher NICHT um Spenden.

In Vergangenheit würde schon das System auf Deutsch beschrieben:
http://tram2000.blogspot.de/2011/08/rettet-die-tram-in-konstantinovka.html
http://www.tramwayforum.at/index.php?topic=2909.0

Mittlerweile ist zum widerholte Male die Straßenbahn in Kostjantyniwka bedroht. Die Situation ist umso mehr bedauerlich, als die andere ukrainische Straßenbahnnetze europäische Finanzierung bekommen. Ein Stadtrat von Konstjantyniwka behalt sich in dieser Beziehung ganz lustlos und von Suche nach Investitionen meidet. Derzeit hat das Straßenbahnnetz hier eine merkwürdige Sozialgeschichte. Der heißt, das die Bevölkerung, die Freiwllige, die Straßenbahnfreunde und die Mitarbeiterinnen  und Mitarbeiter haben sehr enthusiastisch und kreativ elektrischen Nahverkekr in Konstjantyniwka unterstützt. Hier versuchte diese Entwicklungen zu beschrieben
http://www.opnlttr.com/letter/saving-tramway-city-kostiantynivka-ukraine
(auf Englisch und Ukrainisch), danach kam eine Petition
http://www.petitions247.net/kostiantynivka-tram
und sogar Fernsehsendung, als auch Demos...

In diesem Kontext kann man weitere Spenden und Crowdfunding Versuchen eher als Missbrauch gegen eheramtliche Dienst und Fleiß und Toleranz der verschiedenen Straßenbahnenthusiasten klassifizieren. Was Kostjantyniwka jetzt braucht, ist eine flexibele Finanzierung seitens der Aktor(en), die eine langfristige Interesse und Resourcen dazu haben. Vielleicht habt ihr irgendwelche Ideen um wie dieses System jemandem finanziell interessieren könnte? Zum Beispiel, die deutsche oder österreichische  Tram-Unternehmen einige Wagen „schenken“ könnten?... Bei der Bewahrung regulares Verkehr ein Museum organisieren? Von dem experimentierenden Unternehmen einen Tochtenbetrieb zu erstellen?..

Für jegliche Beratung, jeder Vorschlag und jede Idee werde ich (als auch Straßenbahnfahrgäste und Personal) herzlich dankbar.

Hier ist eine FB-Seite:
https://www.facebook.com/konstantinovkatramway

Man kann auch gerne mir per Email kontaktieren: avozyanov@gmail.com

Andrey Vozyanov

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Straßenbahn in Kostjantyniwka braucht Ihre Ideen
« Antwort #1 am: 16. Februar 2016, 21:42:24 »
UPD Eine kleine Notiz

Die notwendige Investitionen dann wären:
1) die Straßenbahnwagen (die bleiben in Investoren Eigentum, falls der Schließung des Finanzierungsprojekts auch für Schrott verkauft werden.
2) ein Spezialauto (oder ein Spezialwagen ) für Fahrleitungsmontage (ebenfalls im Besitz von Investoren bleibt).
3) finanzielle Unterstützung der laufenden Reparaturen der Infrastruktur (Ausrichtung der Schiene, der Fahrletung, der Unterwerken (kann durch lokale Organisationen durchgeführt werden). Der niedriger Wechselkurs zu ukrainische Griwna würde die Kosten des Projekts substantiell reduzieren.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!