Autor Thema: Verlängerung Linie D  (Gelesen 62663 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14282
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #30 am: 12. Mai 2016, 15:02:35 »

Da gibt es aber auch wieder die Bauordnung, dass ein gewisser Abstand zwischen Zug und Zaun sein muss, so dass man neben dem Zaun gefahrlos stehen kann, wenn ein Zug langsam an einem vorbeifährt. oder aber es müssen in gewissen Abständen Fluchtnischen vorhanden sein.
Kannst du diesen Abschnitt bzgl. Straßenbahnstrecken aus der Wiener Bauordnung hier reinstellen? Wir würden das auch gern lesen!  :up:
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29985
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #31 am: 12. Mai 2016, 15:12:55 »
den Artikel wollte ich auch grad posten, er zeigt das Problem des Wiener Städtebaus auf allen Ebenen leider sehr gut - Lesebefehl!

Bei dem Geschwurbel der Architekten wird einem schlecht – Hochachtung vor Reinhard Seiß, dass es ihm bislang nicht zu blöd geworden, als einsamer Don Quijote gegen solche Strukturen anzukämpfen!
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7740
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #32 am: 12. Mai 2016, 15:24:32 »
Bei dem Geschwurbel der Architekten wird einem schlecht – Hochachtung vor Reinhard Seiß, dass es ihm bislang nicht zu blöd geworden, als einsamer Don Quijote gegen solche Strukturen anzukämpfen!
Geh bitte, der lebt davon, bei den diversen Wohlfühl-Diskussionen die provokante Anti-Meinung zu vertreten.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8553
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #33 am: 12. Mai 2016, 15:28:00 »
Da gibt es aber auch wieder die Bauordnung, dass ein gewisser Abstand zwischen Zug und Zaun sein muss, so dass man neben dem Zaun gefahrlos stehen kann, wenn ein Zug langsam an einem vorbeifährt. oder aber es müssen in gewissen Abständen Fluchtnischen vorhanden sein.

Also die Wiener Bauordnung (falls du die gemeint hast) regelt ja viel, aber damit hat sie absolut nichts zu tun. Was nicht heißt, dass es nicht eine andere Bestimmung gibt, wo das festgelegt ist. Aber sicher nicht in der Bauordnung!
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10216
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #34 am: 12. Mai 2016, 15:42:18 »
z.B.Arbeitnehmerschutz
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14282
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #35 am: 12. Mai 2016, 15:49:23 »
Nein, die Straßenbahnverordnung!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

phil1296

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 487
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #36 am: 13. Februar 2017, 16:51:48 »
Hier ein Screenshot von den Gleisplänen der neuen Schleife Absberggasse. Es gibt noch weitere Pläne (Schleife Gräßlplatz, Unterführung Gudrunstraße) hier zum Download http://wstw.vergabeportal.at/DetailContent.aspx?atxtnr=47998
Da ich am Tablet online bin, kann ich die Pläne nicht als PDF zur Verfügung stellen.
Lieber 67er nach Oberlaa, ich werde dich vermissen!

M-wagen

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 234
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #37 am: 13. Februar 2017, 17:09:36 »
Die Ausschreibung enthält aber nur den Gleisbau in der Unterführung Gudrunstraße bzw. Verknüpfungsbauwerk Absberggasse/Gudrunstraße, jedoch nicht die Verlängerungsstrecke der Linie D.

Geamatic

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 928
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #38 am: 13. Februar 2017, 17:10:54 »
Ist aber auch eine sehr abenteuerliche Gleiskonstruktion.  ???. Ja, die Ausschreibung ist nur die Unterführung und Bau der neuen Schleife. Gleis zwischen Alfred-Adler-Straße und Absberggasse werden keine gelegt.
Ist schon bekannt wie die neue Haltestelle heißen wird? Gudrunstraße?

öffi-dude

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 445
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #39 am: 13. Februar 2017, 17:14:58 »
Die wichtigsten Details: Keine Fahrtmöglichkeit von der D-Neubaustrecke in die Gudrunstraße oder Absberggasse ohne Schleifenfahrt, Schleife Gräßlplatz kommt wohl weg.  :down:

Geamatic

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 928
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #40 am: 13. Februar 2017, 17:17:50 »
Die wichtigsten Details: Keine Fahrtmöglichkeit von der D-Neubaustrecke in die Gudrunstraße oder Absberggasse ohne Schleifenfahrt, Schleife Gräßlplatz kommt wohl weg.  :down:

Ist wohl zu vernachlässigen. Stört mich eher weniger. Ich mache mir nur Gedanken über die Weichen die man einbaut. Zwei Stück (W4, W5) sind wahrscheinlich schon kaputt bevor überhaupt mal der D-Wagen bis dorthin fährt.

Schienenchaos

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 765
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #41 am: 13. Februar 2017, 18:06:30 »
Fertiggestellt wird der ganze Spaß eh erst 2019. da könnte der D-Wagen auch schon fast dort unterwegs sein.
Interessant wird die Schleifenfahrt bei Einziehern am D-Wagen Richtung Simmering. Auch ist in meinen Augen fraglich, ob gekürzte 6er und der D-Wagen sich nicht gegenseitig ordentlich blockieren.

Hauptbahnhof

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1358
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #42 am: 13. Februar 2017, 18:18:51 »
Wie kommt man bitte auf so eine Konstruktion? :fp:
Petition für den Erhalt der nö. Donauuferbahn: Unterschreibe JETZT!

26er

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 191
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #43 am: 13. Februar 2017, 18:52:54 »
Du verstehst das nicht? Schau auf das Datum, es ist ja Fasching :P :)) :-X

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3272
Re: Verlängerung Linie D
« Antwort #44 am: 13. Februar 2017, 18:57:09 »
Wie kommt man bitte auf so eine Konstruktion? :fp:
Darüber brauchen wir nicht reden, in Anbetracht dessen, was man insgesamt derzeit so für *Leistungen* vollbringt. Aber die seltsame Schleifenkonstruktion ergibt dann einen Sinn, wenn man sich ins Gedächtnis ruft, dass die WL ja extrem allergisch auf jegliche Grünflächen sind. Damit erklärt sich auch die Streckenführung außerhalb der Epk-Widmung im südlichen Bereich mit einer schönen S-Kurve aus der Hlawkagasse parallel zur Gudrunstraße, aber südlich des Epk-Gebietes (siehe Anhang).
Wer nichts fürchtet ist nicht weniger mächtig als der, den alles fürchtet. (F. Schiller)