Autor Thema: Wiener Stadtbahn - Dampfbetrieb  (Gelesen 14458 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1252
Re: Wiener Stadtbahn - Dampfbetrieb
« Antwort #45 am: 20. Mai 2019, 14:38:53 »
Ich denke, die heutige S-Bahnbrücke über den Donaukanal, somit zw. Station Wien Mitte bzw. damals Radetzkyplatz und Praterstern

Ja richtig, es gab sogar Züge, die von der Wientallinie im Bahnhof Hauptzollamt auf die Verbindungsbahn übergingen und am Praterstern endeten.

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1252
Re: Wiener Stadtbahn - Dampfbetrieb
« Antwort #46 am: 20. Mai 2019, 17:56:23 »
Eine der schönsten Stellen ist der Knoten Gaudenzdorf gewesen. In der Ferne der Kobingersteg und das Bauer.

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3532
  • Halbstarker
Re: Wiener Stadtbahn - Dampfbetrieb
« Antwort #47 am: 30. Mai 2019, 17:59:50 »
Ich denke, die heutige S-Bahnbrücke über den Donaukanal, somit zw. Station Wien Mitte bzw. damals Radetzkyplatz und Praterstern

Ja richtig, es gab sogar Züge, die von der Wientallinie im Bahnhof Hauptzollamt auf die Verbindungsbahn übergingen und am Praterstern endeten.

Oh! Sehr spannend! Wusste nicht, dass es diese Verbindung auch gab! Wieder was dazugelernt.  :D

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11243
Re: Wiener Stadtbahn - Dampfbetrieb
« Antwort #48 am: 30. Mai 2019, 22:29:52 »
Wäre nicht sinnvoll gewesen, wenn man zwei Eisenbahnstrecken, die einander in einem Bahnhof begegnen, voneinander isoliert hätte.

Erst bei der Elektrischen Stadtbahn wurde diese Verbindung getrennt.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

darkweasel

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3040
  • Kompliziertdenker
Re: Wiener Stadtbahn - Dampfbetrieb
« Antwort #49 am: 30. Mai 2019, 22:40:21 »
Wäre nicht sinnvoll gewesen, wenn man zwei Eisenbahnstrecken, die einander in einem Bahnhof begegnen, voneinander isoliert hätte.
Vor allem ist die Stadtbahn ja unter anderem für das Militär gebaut worden, um Truppen zwischen den diversen in Wien endenden Bahnstrecken zu bewegen. Die Stadtbahnstrecken in ihrer ursprünglichen Ausführung waren einfach nur ganz normale Eisenbahnstrecken.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9362
Re: Wiener Stadtbahn - Dampfbetrieb
« Antwort #50 am: 31. Mai 2019, 11:52:55 »
Ich denke, die heutige S-Bahnbrücke über den Donaukanal, somit zw. Station Wien Mitte bzw. damals Radetzkyplatz und Praterstern

Ja richtig, es gab sogar Züge, die von der Wientallinie im Bahnhof Hauptzollamt auf die Verbindungsbahn übergingen und am Praterstern endeten.

Oh! Sehr spannend! Wusste nicht, dass es diese Verbindung auch gab! Wieder was dazugelernt.  :D

Naja, die später als "Verbindungsbahn" bezeichnete Strecke war Teil des Stadtbahnnetzes, das ja ursprünglich alle Wiener Bahnhöfe miteinander verbinden sollte. Und da gehörten der Nord- und Nordwestbahnhof natürlich auch dazu.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1252
Re: Wiener Stadtbahn - Dampfbetrieb
« Antwort #51 am: 31. Mai 2019, 12:05:00 »
Die auf der Zieltafel angeführte Endstelle Praterstern, wie da gewendet wurde kann ich mir nicht so genau vorstellen. Grundsätzich kam eine Tauschlok während die angekommene Lok zum Ergänzen der Betriebsstoffe fuhr.

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2599
Re: Wiener Stadtbahn - Dampfbetrieb
« Antwort #52 am: 31. Mai 2019, 12:13:00 »
Die auf der Zieltafel angeführte Endstelle Praterstern, wie da gewendet wurde kann ich mir nicht so genau vorstellen. Grundsätzich kam eine Tauschlok während die angekommene Lok zum Ergänzen der Betriebsstoffe fuhr.

Ich nehme an, dass die Wende – natürlich ohne Fahrgäste – am Nordbahnhof durchgeführt wurde.

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1252
Re: Wiener Stadtbahn - Dampfbetrieb
« Antwort #53 am: 31. Mai 2019, 12:51:08 »
Die auf der Zieltafel angeführte Endstelle Praterstern, wie da gewendet wurde kann ich mir nicht so genau vorstellen. Grundsätzich kam eine Tauschlok während die angekommene Lok zum Ergänzen der Betriebsstoffe fuhr.

Ich nehme an, dass die Wende – natürlich ohne Fahrgäste – am Nordbahnhof durchgeführt wurde.

Dafür standen nur vier Durchfahrtsgleise zur Verfügung, bei angekommenen- abfahrenden- bereitgestellten Nordbahnzügen ist das ein Nadelöhr.

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2599
Re: Wiener Stadtbahn - Dampfbetrieb
« Antwort #54 am: 31. Mai 2019, 14:40:35 »
Die auf der Zieltafel angeführte Endstelle Praterstern, wie da gewendet wurde kann ich mir nicht so genau vorstellen. Grundsätzich kam eine Tauschlok während die angekommene Lok zum Ergänzen der Betriebsstoffe fuhr.

Ich nehme an, dass die Wende – natürlich ohne Fahrgäste – am Nordbahnhof durchgeführt wurde.

Dafür standen nur vier Durchfahrtsgleise zur Verfügung, bei angekommenen- abfahrenden- bereitgestellten Nordbahnzügen ist das ein Nadelöhr.

Ich meinte nicht im Personenbahnhof sondern daneben durch den Frachtenbahnhof. Da gab es gleich nach der Haltestelle in der Höhe vom Circus eine Abzweigung.

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1252
Re: Wiener Stadtbahn - Dampfbetrieb
« Antwort #55 am: 31. Mai 2019, 15:45:01 »
Die auf der Zieltafel angeführte Endstelle Praterstern, wie da gewendet wurde kann ich mir nicht so genau vorstellen. Grundsätzich kam eine Tauschlok während die angekommene Lok zum Ergänzen der Betriebsstoffe fuhr.

Ich nehme an, dass die Wende – natürlich ohne Fahrgäste – am Nordbahnhof durchgeführt wurde.

Dafür standen nur vier Durchfahrtsgleise zur Verfügung, bei angekommenen- abfahrenden- bereitgestellten Nordbahnzügen ist das ein Nadelöhr.

Ich meinte nicht im Personenbahnhof sondern daneben durch den Frachtenbahnhof. Da gab es gleich nach der Haltestelle in der Höhe vom Circus eine Abzweigung.

Auf die Gabelung habe ich vergessen aber ich habe eine Aufnahme gefunden - man ist durch die Halle gefahren.

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2599
Re: Wiener Stadtbahn - Dampfbetrieb
« Antwort #56 am: 03. Juni 2019, 09:46:50 »
Auf die Gabelung habe ich vergessen aber ich habe eine Aufnahme gefunden - man ist durch die Halle gefahren.

Womit das wahrscheinlich auch geklärt wäre. Vielen Dank für das Einstellen!

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3532
  • Halbstarker
Re: Wiener Stadtbahn - Dampfbetrieb
« Antwort #57 am: 03. Juni 2019, 19:54:11 »
Und ich danke für die schönen Bilder vom alten Nordbahnhof!  :up:

Tramwaybastler

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 63
    • Tramwaybastler
Re: Wiener Stadtbahn - Dampfbetrieb
« Antwort #58 am: 04. Juni 2019, 15:57:47 »
Auf die Gabelung habe ich vergessen aber ich habe eine Aufnahme gefunden - man ist durch die Halle gefahren.

Womit das wahrscheinlich auch geklärt wäre. Vielen Dank für das Einstellen!

Nicht ganz, im Buch "Wiener Schienennahverkehr" ist auf den Seiten 12-13 ein Foto wo der Zug zum Frachtenbahnhof fährt.
Wenn es erlaubt ist kann ich davon ein Foto posten.

LG Tramwaybastler

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1252
Re: Wiener Stadtbahn - Dampfbetrieb
« Antwort #59 am: 19. August 2019, 22:36:28 »
Auch auf der Donauuferbahn verkehrte die Stadtbahn.
Die Haltestellen waren sehr schlicht gestaltet so wie hier Communalbad Reichsbrücke.
Eigentlich hätte es Kronprinz Rudolf Brücke heissen müssen, aber beide Namensgebungen galten einige Zeit nebeneinander.

https://de.wikipedia.org/wiki/Reichsbr%C3%BCcke