Autor Thema: SPNV Ausweitung 2018 - Ankündigungen VOR  (Gelesen 1374 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

gregor23

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 8
SPNV Ausweitung 2018 - Ankündigungen VOR
« am: 27. Dezember 2016, 13:15:17 »
Für das Jahr 2017/2018 tut sich offenbar einiges im SPNV im VOR, der VOR hat einige Ankündigungen dazu veröffentlicht:

SPNV Ostbahn
http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:430467-2016:TEXT:DE:HTML&src=0

SPNV FJB
http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:430466-2016:TEXT:DE:HTML&src=0


h 3004

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1761
Re: SPNV Ausweitung 2018 - Ankündigungen VOR
« Antwort #1 am: 27. Dezember 2016, 14:43:07 »
Abgesehen von der Frage, ob Intervallverdichtungen (oder neue inländische Trassen) international ausgeschrieben werden müssen, wäre zu klären, ob die -involvierte-EU auch was dazuzahlt. Sonst bleibt es wieder beim Steuerzahler hängen Tullnerfeld z.B. ist m.M. nach überhaupt der größte Fehler in der Planung der Westbahn neu. St. Pölten als Umsteigeort wäre geeigneter gewesen.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3715
Re: SPNV Ausweitung 2018 - Ankündigungen VOR
« Antwort #2 am: 27. Dezember 2016, 15:43:06 »
Abgesehen von der Frage, ob Intervallverdichtungen (oder neue inländische Trassen) international ausgeschrieben werden müssen,[…]
Werden sie eh nicht!? ???

[…], ob die -involvierte-EU auch was dazuzahlt.
Wieso sollte sie und wieso ist sie involviert?

h 3004

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1761
Re: SPNV Ausweitung 2018 - Ankündigungen VOR
« Antwort #3 am: 27. Dezember 2016, 16:33:49 »
In beiden Ankündigungen steht: Ausschreibung oder direkte Auftragsvergabe. Die finanzielle Grenze dafür (ich kenne sie nicht), wird ausschlaggebend sein, ob direkt vergeben werden kann oder EU-weit ausgeschrieben werden muß. Dann 2 Projekte: werden sie im Fall des Falles zusammengefaßt oder einzeln ausgeschrieben? Hat die ÖBB Interesse daran, daß ausgeschrieben wird, dann muß sie ev. kein neues Wagenmaterial besorgen und kann (über die Tochterfirma) Trassengebühren vom neuen Betreiber verrechnen. Natürlich könnte auch die EU im Rahmen ihrer Verkehrsförderungen (geringe) Mittel freimachen. Zahlt der VOR was dazu oder die betroffenen Bundesländer? Das sind alles Fragen, die im Hintergrund stehen. Aber das wird man alles sehen, wenn es soweit ist; dies war ja nur eine von der EU offensichtlich vorsichtshalber verlangte Ankündigung der geplanten Maßnahmen. 

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3715
Re: SPNV Ausweitung 2018 - Ankündigungen VOR
« Antwort #4 am: 27. Dezember 2016, 22:25:25 »
Erste Zeile: 07/12/2016    S236    - - Dienstleistungen - Vorabinformation ohne Aufruf zum Wettbewerb - Direktvergabe :lamp: