Autor Thema: [TR] Istanbul  (Gelesen 49252 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

fr3

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 311
Re: [TR] Istanbul
« Antwort #75 am: 13. Februar 2015, 19:03:15 »
Der Marmaray (eigentlich Blödsinn, denn die Bahn unterquert nicht das Marmarameer sondern den Bosporus und müsste ergo Bogazray heißen) macht den beiden Kopfbahnhöfen gerade den Garaus. Und die Motivation, dieses Milliardengrab unter dem Meer zu bauen, ist ein ganz schnöder: Nicht, dass man für die Bewohner die Reisezeiten unbedingt verkürzen wollte, nein, man will den Fährbetrieb einschränken, damit man mehr lukrative Frachtschiffe durch die Meerenge schleusen kann.  >:(

Wie gesagt, den Marmaray boykottiere ich, wo es nur geht, weil was gibt es schöneres, als bei schönem Wetter am Oberdeck zu sitzen und eine Minikreuzfahrt zu genießen? Stattdessen soll ich mich in die Katakomben hocken? Naja, als Tourist habe ich ja die Zeit...
Deine Nostalgie ist als Tourist verständlich. Wer aber täglich zwischen Asien und Europa pendelt denkt vielleicht anders darüber.

Im September 2014 habe ich den Marmaray ausprobiert und dazu folgenden Reisebericht geschrieben:
Eine interkontinentale S-Bahn-Fahrt - mit Marmaray von Asien nach Europa (Fremdforum)

Die Wiener U-Bahn-Clones gibt es noch immer. Im Jahr 1992 habe ich sie noch auf der Tramlinie T1 benutzt. Die Ähnlichkeit im Design ist verblüffend. Technisch gesehen sind es jedoch Gelenkwagen, die ein wesentlich schmaleres Profil als die Wiener U haben. Und Oberleitungsbetrieb gibt es.

Anbei ein paar Bilder davon.


moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8157
Re: [TR] Istanbul
« Antwort #76 am: 14. Februar 2015, 00:49:06 »
Deine Nostalgie ist als Tourist verständlich. Wer aber täglich zwischen Asien und Europa pendelt denkt vielleicht anders darüber.
Ja eh klar, ich habe ja auch immer aus meiner Touristensicht geschrieben.
Trotzdem: Der Marmaray wurde nicht gebaut, um Pendlerströme zu erleichtern, sondern um die Pendler von den Fähren wegzubringen, um mehr Frachter durch den Bosporus zu bringen. Dort ist nämlich das Geld zu Hause. Der Marmaray alleine würde sich niemals rentieren!

Vernünftiger wäre es allerdings, lieber den asiatischen Teil der Stadt strukturell zu stärken, um den Bedarf an transkontinentalem Pendlerverkehr insgesamt zu reduzieren  ;)

fr3

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 311
Re: [TR] Istanbul
« Antwort #77 am: 14. Februar 2015, 08:55:50 »
Trotzdem: Der Marmaray wurde nicht gebaut, um Pendlerströme zu erleichtern, sondern um die Pendler von den Fähren wegzubringen, um mehr Frachter durch den Bosporus zu bringen. Dort ist nämlich das Geld zu Hause. Der Marmaray alleine würde sich niemals rentieren!
Mag sicher ein treibendes Argument gewesen sein, aber Marmaray ist doch eine Nummer mehr als die Fährschiffe welche nur ein paar Punkt-zu-Punkt Verbindungen zwischen den beiden Ufern boten. Immerhin ist es eine sehr leistungsfähige S-Bahn die auf beiden Seiten weit ins Hinterland reichen wird und damit ein vielfaches an Fahrgästen in wesentlich kürzerer Zeit befördert ohne dass diese mit dem Oberflächenverkehr anreisen müssen. Dazu trägt natürlich auch die optimale Verknüpfung mit dem beidseitigen U-Bahnnetz bei.

Zitat
Vernünftiger wäre es allerdings, lieber den asiatischen Teil der Stadt strukturell zu stärken, um den Bedarf an transkontinentalem Pendlerverkehr insgesamt zu reduzieren  ;)
Bin jetzt kein Experte für Istanbuler Stadtentwicklung. Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden dass Marmaray das Mobilitätsverhaltrn der Metropole nachhaltig verändert und den transkontinentalen Pendlerverkehr in beiden Richtungen fördert. Mittelfristig wird damit bestimmt auch eine Strukturwandel auf asiatischer Seite induziert.

dalski

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 704
Re: [TR] Istanbul
« Antwort #78 am: 13. Dezember 2019, 13:25:00 »
Die wohl unbekannteste Linie in Istanbul ist die T4, sie fährt ausschließlich durch wenig touristische Gegenden.
Hier 2 Bilder von einer Garnitur von Hyundai Rotem und Vossloh Kiepe:
Ich hatte beim Fotografieren übrigens große Probleme, da nach wenigen Minuten ein Sicherheitsbeamter zu mir stürmte und mir befahl alle Bilder mit ÖPNV-Bezug zu löschen. Geistesgegenwärtig habe ich schnell (während er zu mir kam) ein paar Bilder mit dem Smartphone gemacht, meine Kamera versteckt und ihm stattdessen die Handybilder gezeigt. Zuerst wollte er mir das Smartphone wegnehmen, nach Widerstand von meiner Seite aus, entschied er dann meine Bilder zu löschen, während ich mein Handy in der Hand hatte. Er hat mir angedroht die Polizei zu rufen, da ich unter Terrorismusverdacht stehe, wenn ich solche Fotos mache. Üblicherweise reagiere ich auf solche Drohungen gelassen, im Anbetracht auf die derzeitige politische Situation, war ich aber bemüht, deeskalierend zu wirken. Also vorsichtig sein, solltet ihr abseits der Touristenpfade Bilder machen.  ;)
Всё будет хорошо

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4681
Re: [TR] Istanbul
« Antwort #79 am: 13. Dezember 2019, 22:05:49 »
Die wohl unbekannteste Linie in Istanbul ist die T4, sie fährt ausschließlich durch wenig touristische Gegenden.
Hier 2 Bilder von einer Garnitur von Hyundai Rotem und Vossloh Kiepe:
Ich hatte beim Fotografieren übrigens große Probleme, da nach wenigen Minuten ein Sicherheitsbeamter zu mir stürmte und mir befahl alle Bilder mit ÖPNV-Bezug zu löschen. Geistesgegenwärtig habe ich schnell (während er zu mir kam) ein paar Bilder mit dem Smartphone gemacht, meine Kamera versteckt und ihm stattdessen die Handybilder gezeigt. Zuerst wollte er mir das Smartphone wegnehmen, nach Widerstand von meiner Seite aus, entschied er dann meine Bilder zu löschen, während ich mein Handy in der Hand hatte. Er hat mir angedroht die Polizei zu rufen, da ich unter Terrorismusverdacht stehe, wenn ich solche Fotos mache. Üblicherweise reagiere ich auf solche Drohungen gelassen, im Anbetracht auf die derzeitige politische Situation, war ich aber bemüht, deeskalierend zu wirken. Also vorsichtig sein, solltet ihr abseits der Touristenpfade Bilder machen.  ;)
Bei allem Respekt, aber  ein Land wie es die Türkei derzeit ist, würde ich gar nicht besuchen; trotzdem danke für die Bilder und den kurzen Bericht darüber!

Halbstarker

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 626
  • The Streetcar strikes back!
Re: [TR] Istanbul
« Antwort #80 am: 14. Dezember 2019, 07:21:11 »
Da kann ich mich dem Vorposter nur anschließen. :up:
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

dalski

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 704
Re: [TR] Istanbul
« Antwort #81 am: 14. Dezember 2019, 11:38:54 »
Die weitaus bekanntere Linie in Istanbul ist die T1, mit ihr kann man quasi alle touristischen Attraktionen der Stadt schnell und preisgünstig erreichen.
Tageskarten findet man in der Stadt übrigens keine, man muss eine Plastikkarte erwerben, mit der man um ca. 30 bis 40 Cent pro Fahrt das Netz bereisen kann. Bei zeitnahem Umstieg kostet die Anschlussfahrt weniger (1. Umstieg 25 Cent, 2. Umstieg 20 Cent), preislich kalkulierbar ist ein ÖPNV-lastiger Tag allerdings kaum, meine Fahrtkosten für einen Tag entsprachen jedenfalls mindestens dem Preis einer Tageskarte für Wien, was für türkische Verhältnisse absolut nicht günstig ist.
Außerdem gibt es bei jeder (ausnahmslos) Haltestelle Zugangssperren, die noch dazu von Sicherheitspersonal überwacht werden.
Generell gesagt spürt man, dass sich die Türkei etwas verändert, Überwachung und Kontrolle nehmen zu, Touristen aus Europa sieht man weniger als zb bei meinem letzten Besuch 2014, laut meiner persönlichen Einschätzung waren die Touristen vorwiegend aus dem arabischen und (zentral)asiatischen Raum. Das Gesicht eines gewissen Politikers ist natürlich auch überall präsent, besonders aufgefallen ist mir ein riesengroßes Abbild dieser Person auf einem mehrstöckigem Wohnhaus, von diesen Dimensionen kann unsere 7a nur träumen.  :P

Abgesehen von diesen ''Veränderungen'' wird die Straßenbahn übrigens sehr gut angenommen, die T1 verkehrt mindestens alle 5 Minuten, die Fahrzeuge sind gepflegt, bunt durch diverse Vollwerbungen und meistens sehr gut gefüllt. Hier ein paar Bilder:
Всё будет хорошо

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10488
Re: [TR] Istanbul
« Antwort #82 am: 17. Februar 2020, 21:19:12 »
Anlässlich des Jubiläums 106 Jahre Tramway in Istanbul wurden zwei Triebwagen festlich geschmückt; mein Bruder betätigte sich für mich am 11.02.2020 als Fotoreporter.

LG nord22