Autor Thema: Linie 51 (1907-1945)  (Gelesen 10691 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4980
  • Bösuser
Re: Linie 51 (1907-1945)
« Antwort #30 am: 16. März 2017, 09:31:20 »
Welche Strecke befuhr der 51er? Aus dem Wiki kann ich das nicht entnehmen.

Und warum kannst Du das bitte dort nicht entnehmen? Mußt halt auch auf die Streckenseite schauen, geht nicht anders.

http://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php?title=Linie_51
http://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php?title=Strecken

Wurde die Johnstraße auch befahren oder ist damit "Fenzlgasse bis Johnstraße" gemeint? Gab es eigentlich eine Betriebsverbindung zwischen den Strecken in der Felberstraße und Linzer Straße?

Ein Stückerl ging die Schleife durch die Johnstraße, Plan liegt bei.

http://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php?title=Schleifen

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29987
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 51 (1907-1945)
« Antwort #31 am: 16. März 2017, 09:40:21 »
Burgring - Babenbergerstraße - Mariahilfer Straße - Neubaugürtel - Felberstraße - Fenzlgasse - Johnstraße

Wurde die Johnstraße auch befahren oder ist damit "Fenzlgasse bis Johnstraße" gemeint? Gab es eigentlich eine Betriebsverbindung zwischen den Strecken in der Felberstraße und Linzer Straße?

Der Planausschnitt beantwortet all deine Fragen:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4980
  • Bösuser
Re: Linie 51 (1907-1945)
« Antwort #32 am: 16. März 2017, 11:56:54 »
Der Planausschnitt beantwortet all deine Fragen:

Wobei das der Zustand bis 1922 war, wo die Strecke des 52ers noch über die Winckelmannstraße zur Linzer Straße ging.

mfg
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

Bus

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1887
  • Der Bushase
Re: Linie 51 (1907-1945)
« Antwort #33 am: 16. März 2017, 14:55:38 »
Ob es in der Fenzlgasse noch Spuren davon gibt? Wandrosetten zB. Sollte mal nachgucken...

lera1

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 75
Re: Linie 51 (1907-1945)
« Antwort #34 am: 16. März 2017, 21:46:50 »
Auf dem Plan von 1941 ist die Nordumfahrung des Technischen Museums (Linzerstraße von Johnstraße bis Avedikgasse) nicht eingezeichnet. Gab es die damals noch nicht, oder war die da schon abgebaut? Von wann bis wann bestand diese Umfahrung und welche Linien verkehrten dort? Herzlichen Dank für die Antwort!

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4980
  • Bösuser
Re: Linie 51 (1907-1945)
« Antwort #35 am: 17. März 2017, 08:42:18 »
Auf dem Plan von 1941 ist die Nordumfahrung des Technischen Museums (Linzerstraße von Johnstraße bis Avedikgasse) nicht eingezeichnet. Gab es die damals noch nicht, oder war die da schon abgebaut? Von wann bis wann bestand diese Umfahrung und welche Linien verkehrten dort? Herzlichen Dank für die Antwort!

Kann sie auch nicht sein, weil es diese Streckenführung des 52ers nur bis 28.9.1922 gab.

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8051
Re: Linie 51 (1907-1945)
« Antwort #36 am: 09. Januar 2018, 16:49:05 »
Dichter Straßenbahnverkehr im Kreuzungsbereich Mariahilfer Straße/ Gürtel 1927. Im Vordergrund ein L + k1 + k1 Zug der Linie 8; G 912 + m der Linie 51 musste das Freiwerden der Kreuzung zum Abbiegen abwarten. Auf der Aufnahme sind acht Straßenbahnzüge zu erkennen (Foto: Archiv W.L.).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8051
Re: Linie 51 (1907-1945)
« Antwort #37 am: 27. März 2018, 19:22:53 »
G 689 in der Felberstraße Linzer Straße (Foto: Elfried Schmidt, 09.1938). Das Aufnahmedatum lässt sich sehr eingrenzen, weil die Linie 51 ab 5. September 1938 nur mehr bis Neubaugürtel/ Hesserdenkmal geführt wurde und am 19. September 1938 der Rechtsverkehr eingeführt wurde.

LG nord22

Wiener Schwelle

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 511
Re: Linie 51 (1907-1945)
« Antwort #38 am: 27. März 2018, 19:39:07 »
G 689 in der Felberstraße (Foto: Elfried Schmidt, 09.1938). Das Aufnahmedatum lässt sich sehr eingrenzen, weil die Linie 51 ab 5. September 1938 nur mehr bis Neubaugürtel/ Hesserdenkmal geführt wurde und am 19. September 1938 der Rechtsverkehr eingeführt wurde.

LG nord22
Ich tippe  als Örtlichkeit auf Linzer Straße/Ameisgasse

Z-TW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1343
Re: Linie 51 (1907-1945)
« Antwort #39 am: 27. März 2018, 20:05:22 »
G 689 in der Felberstraße (Foto: Elfried Schmidt, 09.1938). Das Aufnahmedatum lässt sich sehr eingrenzen, weil die Linie 51 ab 5. September 1938 nur mehr bis Neubaugürtel/ Hesserdenkmal geführt wurde und am 19. September 1938 der Rechtsverkehr eingeführt wurde.

LG nord22
Ich tippe  als Örtlichkeit auf Linzer Straße/Ameisgasse

Das ist aber weit weg von der Felberstraße!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8051
Re: Linie 51 (1907-1945)
« Antwort #40 am: 27. März 2018, 20:47:58 »
Ein Vergleich mit posting #339/ Linie 52 mit G4 335 zeigt, dass die Aufnahme in der Linzer Straße entstanden ist. Man sollte Angaben in der Fachliteratur immer hinterfragen, denn der Aufnahmeort ist in diversen Büchern von H. Lehnhahrt nicht richtig angegeben...

nord22

Katana

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 363
Re: Linie 51 (1907-1945)
« Antwort #41 am: 29. März 2018, 20:42:38 »
Ich tippe  als Örtlichkeit auf Linzer Straße/Ameisgasse
Ein Vergleich mit posting #339/ Linie 52 mit G4 335 zeigt, dass die Aufnahme in der Linzer Straße entstanden ist. Man sollte Angaben in der Fachliteratur immer hinterfragen, denn der Aufnahmeort ist in diversen Büchern von H. Lehnhahrt nicht richtig angegeben...
Tolle Teamarbeit von euch beiden :up: