Autor Thema: [PM] Serfaus investiert Millionen in U-Bahn  (Gelesen 1351 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30855
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
[PM] Serfaus investiert Millionen in U-Bahn
« am: 28. April 2017, 11:57:21 »
Neben Wien gibt es in Österreich nur noch in Serfaus (Bezirk Landeck) eine U-Bahn. Anfang dieser Woche erfolgte der Baustart für die Renovierung der 32 Jahre alten Dorfbahn. Die Baukosten liegen bei geschätzten 23,5 Millionen Euro. [MEHR]

Q: http://tirol.orf.at/news/stories/2839718/
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

38ger

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1375
Re: [PM] Serfaus investiert Millionen in U-Bahn
« Antwort #1 am: 28. April 2017, 12:03:43 »
Es gibt auch einen Baublog zur Dorfbahn Serfaus:
https://www.serfaus-fiss-ladis.at/blog/de/baublog-dorfbahn/spatenstich

Der erste Artikel "SPATENSTICH FÜR DIE NEUE DORFBAHN - ES GEHT LOS! DIE DORFBAHN SERFAUS STARTET IN EIN NEUES ZEITALTER." umfasst Bilder vom Spatenstich, eine Visualisierung des künftigen Fahrzeuges und der umzugestaltenden Stationen Kirche (NEU) sowie den folgenden Zeitplan zur Bauphase 1:

-) Station Seilbahn (Bauarbeiten nur im Frühjahr von 24.04. bis 08.07.2017 und im Herbst 02.10. bis 22.10.2017)
-) Station Kirche NEU (Bauarbeiten den ganzen Sommer über)
-) Station Parkplatz  (Bauarbeiten nur im Frühjahr von 24.04. bis 08.07.2017 und im Herbst 02.10. bis 22.10.2017)

Ab der Wintersaison 2017/18 werden die Stationen bereits zur Gänze in neuem Glanz erstrahlen und den Gästen zur Verfügung stehen.

Der Dorfbahnbetrieb ist in der kommenden Sommersaison von 08.07.2017 bis 01.10.2017 geplant.
In der Zwischenzeit wird ein Shuttle-Service eingerichtet.

Quelle: https://www.serfaus-fiss-ladis.at/blog/de/baublog-dorfbahn/spatenstich

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14836
Re: [PM] Serfaus investiert Millionen in U-Bahn
« Antwort #2 am: 28. April 2017, 14:48:18 »
Woher nimmt Serfaus 23,5 Millionen Euro!?  ???
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Geamatic

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 990
Re: [PM] Serfaus investiert Millionen in U-Bahn
« Antwort #3 am: 28. April 2017, 14:59:20 »
Na wahrscheinlich aus dem selben Geldtopf  mit dem jährlich um Millionen neue Seilbahnen gebaut werden. Allgemein ist die finanzielle Lage von Wintertourismusorten eher gut als schlecht.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14836
Re: [PM] Serfaus investiert Millionen in U-Bahn
« Antwort #4 am: 28. April 2017, 15:14:32 »
Allgemein ist die finanzielle Lage von Wintertourismusorten eher gut als schlecht.
Das glaubst du wohl selber nicht, da ist alles hoch subventioniert (direkt oder indirekt) und/oder auf Schulden gebaut. Nur weil einzelne gut dran verdienen, sagt das noch lange nichts über den Zustand des Gemeindesäckels oder die finanzielle Situation von Otto-Normaleinwohner in einem Wintersportort!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3110
  • Lieber Raupe als Wurm!
Re: [PM] Serfaus investiert Millionen in U-Bahn
« Antwort #5 am: 28. April 2017, 16:44:52 »
Woher nimmt Serfaus 23,5 Millionen Euro!?  ???
Geh, bei einer Pro-Kopf-Verschuldung der Gemeinde von knapp 10 000€ pro Einwohner hilft nur investieren, investieren, investieren.

pTn

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 180
Re: [PM] Serfaus investiert Millionen in U-Bahn
« Antwort #6 am: 09. Januar 2019, 08:01:40 »
ein paar Bilder, wenn auch schon ein bisschen älter: https://public-transport.net/metro/Serfaus/

Anrew Wiggin

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 94
Re: [PM] Serfaus investiert Millionen in U-Bahn
« Antwort #7 am: 09. Januar 2019, 09:29:14 »
Das glaubst du wohl selber nicht, da ist alles hoch subventioniert (direkt oder indirekt) und/oder auf Schulden gebaut.

Meinst du jetzt die Gemeinden oder die Skigebiete?

Hinsichtlich Gemeinden ist die Aussage "hoch subventioniert" natürlich sinnlos, da Gebietskörperschaften nun mal durch Steuereinnahmen finanziert werden und nicht durch Umsatzerlöse aufgrund von Marktleistungen. Gemeinden sind keine Unternehmen und sollen keine sein.

Hinsichtlich Skigebiete darfst du dich nicht durch die Situation von Liftbetreiben in schlechten und mittelmäßigen Lagen (insbes. NÖ, aber auch Salzburg, Kärtnen) täuschen lassen, die regelmäßig mit Schließungssorgen und entsprechenden Landessubventionen für Schlagzeilen sorgen. Die großen Skigebiete im westlichen Tirol, in Vorarlberg, im Pongau sind durchaus Goldgruben. Die betteln bei der Politik nicht um Subventionen, sondern um Umwidmungen und Baubewilligungen.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6924
Re: [PM] Serfaus investiert Millionen in U-Bahn
« Antwort #8 am: 09. Januar 2019, 09:44:05 »
Hinsichtlich Skigebiete darfst du dich nicht durch die Situation von Liftbetreiben in schlechten und mittelmäßigen Lagen (insbes. NÖ, aber auch Salzburg, Kärtnen) täuschen lassen, die regelmäßig mit Schließungssorgen und entsprechenden Landessubventionen für Schlagzeilen sorgen. Die großen Skigebiete im westlichen Tirol, in Vorarlberg, im Pongau sind durchaus Goldgruben. Die betteln bei der Politik nicht um Subventionen, sondern um Umwidmungen und Baubewilligungen.
Ja, die Großskigebiete im Westen sind sicher nicht auf irgendwelche Subventionen angewiesen. Die können sich auch jährliche Investitionen in Millionenhöhe locker leisten, denn man muss dem Gast jedes Jahr eine Neuerung und Verbesserung bieten, mit der man ihn lockt. Durch jährlich steigende Ticketpreise spielen sich solche Investitionen auch sehr schnell wieder ein. Auch wenn sich die Österreicher das Skifahren bald nicht mehr leisten können, ausländische Gäste kommen trotzdem und sind bereit viel Geld zu bezahlen.