Autor Thema: [PM] Wien sucht U-Bahn-Musikanten  (Gelesen 6558 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27808
[PM] Wien sucht U-Bahn-Musikanten
« am: 02. Mai 2017, 12:02:52 »
Zitat
Wien sucht U-Bahn-Musikanten

Musiker, die ihre Karriere durch einen Auftritt im Wiener Untergrund fördern möchten, können sich ab sofort bewerben. Das teilten die Wiener Linien am Dienstag in einer Aussendung mit.

Das Projekt „U-Bahn-Stars“ wurde von Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) initiiert - um die öffentlichen Verkehrsmittel in Wien noch angenehmer und sicherer zu machen, wie es hieß - mehr dazu in U-Bahn: Livemusik für mehr Sicherheitsgefühl. Zunächst wird ab 6. Juli die Station Westbahnhof live bespielt. Künstler können sich bis zum 28. Mai bewerben. „Ich hoffe, dass viele Talente mitmachen, um künftig vor dem tollsten Publikum der Welt, unseren Fahrgästen, zu spielen“, warb Sima um Einreichungen.

...

Quelle: http://wien.orf.at/news/stories/2840512/
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3520
  • Halbstarker
Re: [PM] Wien sucht U-Bahn-Musikanten
« Antwort #1 am: 02. Mai 2017, 19:57:36 »
Die ersten Proben dürften bereits laufen!
Heute hab ich in der U4 einen mit Ziehharmonika durch den Wagen gehen gesehen.  >:D

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27808
Re: [PM] Wien sucht U-Bahn-Musikanten
« Antwort #2 am: 02. Mai 2017, 23:48:21 »
Die ersten Proben dürften bereits laufen!
Heute hab ich in der U4 einen mit Ziehharmonika durch den Wagen gehen gesehen.  >:D
Bitte, das war ich! >:D
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15094
Re: [PM] Wien sucht U-Bahn-Musikanten
« Antwort #3 am: 03. Mai 2017, 00:42:56 »
Und wieviel hast du verdient?  :D
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5221
  • Bösuser
Re: [PM] Wien sucht U-Bahn-Musikanten
« Antwort #4 am: 03. Mai 2017, 09:04:20 »
Und wieviel hast du verdient?  :D

Das was er verdient bei seiner Spielerei, drei Haustetsch'n.  >:D
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

Bus

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2096
  • Der Bushase
Re: [PM] Wien sucht U-Bahn-Musikanten
« Antwort #5 am: 03. Mai 2017, 09:33:29 »
Benötigen die Musikanten dann auch ein Brandschutzgutachten für ihre Instrumente? Ist ja nun ein gewerblicher Auftrag.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31455
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [PM] Wien sucht U-Bahn-Musikanten
« Antwort #6 am: 03. Mai 2017, 09:47:46 »
Benötigen die Musikanten dann auch ein Brandschutzgutachten für ihre Instrumente? Ist ja nun ein gewerblicher Auftrag.

Eher einen Windkanaltest. :))
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15094
Re: [PM] Wien sucht U-Bahn-Musikanten
« Antwort #7 am: 03. Mai 2017, 14:57:43 »
Blasinstrumente sollten ein bissl Wind eigentlich aushalten!  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Schienenchaos

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 972
Re: [PM] Wien sucht U-Bahn-Musikanten
« Antwort #8 am: 03. Mai 2017, 18:52:25 »
Bei anderen Instrumenten (Orgeln!) sind Windkanäle sogar integral nötig! Nur sind diese Trümmer leider dezent immobil.   ::)

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27808
Re: [PM] Wien sucht U-Bahn-Musikanten
« Antwort #9 am: 05. Mai 2017, 14:31:51 »
10 Euro Antrags-Bearbeitungsgebühr, keine Gage (außer freiwillige Spenden von Fahrgästen), keine Versicherung, dafür fixen Dienst mehrmals pro Woche. Wieder einmal wird gezeigt, was für eine Wertschätzung Musiker, die nicht grad die Philharmoniker sind, in Wien erwartet.

Leider ist Sima noch schlimmer als Brauner - auch wenn ich das damals gar nicht für möglich gehalten hätte (und ihr Großvater Landeshauptmann des schönsten Bundeslandes Österreichs war).
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9875
Re: [PM] Wien sucht U-Bahn-Musikanten
« Antwort #10 am: 05. Mai 2017, 15:01:14 »
10 Euro Antrags-Bearbeitungsgebühr, keine Gage (außer freiwillige Spenden von Fahrgästen), keine Versicherung, dafür fixen Dienst mehrmals pro Woche. Wieder einmal wird gezeigt, was für eine Wertschätzung Musiker, die nicht grad die Philharmoniker sind, in Wien erwartet.

Leider ist Sima noch schlimmer als Brauner - auch wenn ich das damals gar nicht für möglich gehalten hätte (und ihr Großvater Landeshauptmann des schönsten Bundeslandes Österreichs war).

So wie ich das lese, können sich die besten Gruppen die Zeiten auswählen. Und damit es zu keinen Streitereien finde ich fixe Zeiten und Orte nicht schlecht. Das einzige, was ich diesbezüglich schlimm finden würde, wenn man den Gruppen Ort und Zeit vorschreibt. Und die Bearbeitungsgebühr von 10,- Euro sehe ich als einen symbolischen Beitrag. Denn Kostendeckend ist das Ganze für die WL sicher nicht.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15094
Re: [PM] Wien sucht U-Bahn-Musikanten
« Antwort #11 am: 05. Mai 2017, 15:28:09 »
. . . . außer freiwillige Spenden von Fahrgästen . . . .
Ich dachte, das Betteln ist in Anlagen der WiLi verboten!?
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Grosser Wagen

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 113
Re: [PM] Wien sucht U-Bahn-Musikanten
« Antwort #12 am: 05. Mai 2017, 15:54:00 »
.....die Bearbeitungsgebühr von 10,- Euro sehe ich als einen symbolischen Beitrag. Denn Kostendeckend ist das Ganze für die WL sicher nicht.

Ich bin selbst Musiker, glücklicherweise nicht hauptberuflich. Bei dieser Aktion handelt es sich ja nicht um Unterstützung von Musikern, die Wiener Linien erwarten sich dadurch etwas für ihre U-Bahn-Stationen (subjektives Sicherheitsgefühl etc.). Wenn die 10,- € nur einen symbolischen Beitrag darstellen, dann ist das angesichts von fixen Zeiten und keiner bezahlten Gage keine schöne Symbolik, wobei man natürlich festhalten muss, dass sich ja niemand das anzutun braucht (was ich für mich persönlich gleich nach Bekanntwerden dieser Aktion beschlossen habe).

lG Grosser Wagen

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31455
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [PM] Wien sucht U-Bahn-Musikanten
« Antwort #13 am: 05. Mai 2017, 17:42:45 »
10 Euro Antrags-Bearbeitungsgebühr, keine Gage (außer freiwillige Spenden von Fahrgästen), keine Versicherung, dafür fixen Dienst mehrmals pro Woche. Wieder einmal wird gezeigt, was für eine Wertschätzung Musiker, die nicht grad die Philharmoniker sind, in Wien erwartet.

Leider ist Sima noch schlimmer als Brauner - auch wenn ich das damals gar nicht für möglich gehalten hätte (und ihr Großvater Landeshauptmann des schönsten Bundeslandes Österreichs war).

Wiener Linien, guten Tag! Was können Sie für uns tun?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5470
Re: [PM] Wien sucht U-Bahn-Musikanten
« Antwort #14 am: 07. Juli 2017, 11:25:11 »
Ab kommenden Montag ist es soweit->
Täglich von 15:00-23:00 wird vorerst nur am Westbahnhof in der Passage zwischen U3 und U6 musiziert!