Autor Thema: Bahnkonzept Raum Wien aus den 90er-Jahren  (Gelesen 1316 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

38ger

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1407
Bahnkonzept Raum Wien aus den 90er-Jahren
« am: 29. Mai 2017, 00:57:55 »
In den 90er-Jahren gab es ein Bahnkonzept für den Raum Wien mit ziemlich ambitionierten Schnellbahnausbauplanungen seitens ÖBB und/oder Stadt Wien.
Neben der dicht befahrenen S-Bahn-Stammstrecke war darin auch die Verlängerung der S45 bis zum Praterkai, die Verlängerung der S80 bis zum Schafflerhof mit einem 10- oder 15-Minuten-Takt usw. usf.
Leider finde ich im Internet keine Informationen mehr dazu.

Hat jemand dieses "Bahnkonzept Raum Wien" (wie es glaube ich hieß) noch?
Weiß jemand genaueres darüber, etwa wie der genaue Titel davon war und aus welchem Jahr das Konzept war?

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31061
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Bahnkonzept Raum Wien aus den 90er-Jahren
« Antwort #1 am: 29. Mai 2017, 09:15:45 »
Das waren sicher keine Planungen, sondern maximal Hirngespinste.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4841
  • romani ite domum!
Re: Bahnkonzept Raum Wien aus den 90er-Jahren
« Antwort #2 am: 29. Mai 2017, 09:18:52 »
Das waren sicher keine Planungen, sondern maximal Hirngespinste.

Muss wohl ein Vorläufer des Masterplan sein. Also von diesem Teil, dass teilweise nicht mal das Papier Wert ist auf dem es gedruckt wurde.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

38ger

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1407
Re: Bahnkonzept Raum Wien aus den 90er-Jahren
« Antwort #3 am: 29. Mai 2017, 14:05:09 »
Das waren sicher keine Planungen, sondern maximal Hirngespinste.

Muss wohl ein Vorläufer des Masterplan sein. Also von diesem Teil, dass teilweise nicht mal das Papier Wert ist auf dem es gedruckt wurde.

Es war ein Konzept ... nichts, was ausfinanziert gewesen wäre, aber immerhin ein Produkt, auf dem Zeiträume, ab welchem Zeitraum es welche Intervalle geben sollte.
Dabei hatte mich damals vor allem das dichte geplante Intervall auf der S45 (10') und S80 (15', in einem späteren Schritt noch häufiger) beeindruckt.
Es war auch das erste Mal, dass ich von einem Bahnkonoten Südtiroler Platz gelesen hatte - unter Anderem sollte es auch eine Linie vom Flughafen zum Südtiroler Platz (oder weiter nach Meidling usw?) geben ...
Ich denke nicht, dass es ein Vorläufer des Masterplans war, da es jedenfalls das Logo der ÖBB trug ... leider ist es einer Ausmistaktion zum Opfer gefallen, was mich heute sehr ärgert.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5705
    • www.tramway.at
Re: Bahnkonzept Raum Wien aus den 90er-Jahren
« Antwort #4 am: 29. Mai 2017, 14:53:32 »
Ich habe ebenso etwas ähnliches im Kopf, finde es aber auch nirgends. Da war auch der Knoten Südtirolerplatz (oder HBF?) eingezeichnet, mit Tunnelstrecken, die sich im Bereich Schweizer Garten kreuzungsfrei entflechten.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

öffi-dude

  • Gast
Re: Bahnkonzept Raum Wien aus den 90er-Jahren
« Antwort #5 am: 29. Mai 2017, 15:10:14 »
Und dann wäre alles über die Stammstrecke nach Meidling geschickt worden, bzw. hätte im Tunnel geendet?

38ger

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1407
Re: Bahnkonzept Raum Wien aus den 90er-Jahren
« Antwort #6 am: 29. Mai 2017, 15:25:48 »
Und dann wäre alles über die Stammstrecke nach Meidling geschickt worden, bzw. hätte im Tunnel geendet?
Wenn ich es richtig im Kopf habe, dann gab es zumindest zwei Linien, die bis Hütteldorf geführt worden wären. Möglicher Weise noch eine Linie die über Meidling - Speising - Penzing zum Westbahnhof gefahren wäre. Und das Intervall bis Liesing war auch dichter, als alle 10 Minuten, wenn ich mich nicht irre ...
Genau sagen kann ich's aber eben nicht mehr, deshalb ja auch die Frage, ob jemand noch etwas zu dem Konzept weiß.