Autor Thema: [PM] Anhaltendes Chaos (Anm.: auf der Stammstrecke)  (Gelesen 1747 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6385
[PM] Anhaltendes Chaos (Anm.: auf der Stammstrecke)
« am: 26. Juni 2017, 19:34:01 »
Hier ein, wie ich finde guter Artikel, über die täglichen Zugausfälle auf der Wiener Schnellbahnstammstrecke->http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/unterwegs/895940_Anhaltendes-Chaos.html

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32565
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [PM] Anhaltendes Chaos (Anm.: auf der Stammstrecke)
« Antwort #1 am: 26. Juni 2017, 20:44:32 »
Hier ein, wie ich finde guter Artikel, über die täglichen Zugausfälle auf der Wiener Schnellbahnstammstrecke->http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/unterwegs/895940_Anhaltendes-Chaos.html

Dieser Artikel ist schon einige Wochen alt und wurde offensichtlich verfasst, während die Instandsetzungsarbeiten nach dem Zugzusammenstoß in Wien Meidling einen ausgedünnten Baustellensonderfahrplan erforderlich machten. Dass es auch nachher, im Normalfahrplan, hin und wieder Betriebsstörungen gibt, ist nichts Neues und auch nichts Außergewöhnliches. Jedenfalls ist die Stammstrecke davon nicht außerordentlich stark betroffen, wie dieser polemische und ausgesprochen miserabel zusammengetippselte Artikel weismachen will, der so gar nicht den sonst eher strengen Qualitätskriterien der zu Unrecht wenig gelesenen Wiener Zeitung entspricht.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8139
Re: [PM] Anhaltendes Chaos (Anm.: auf der Stammstrecke)
« Antwort #2 am: 27. Juni 2017, 00:10:51 »
Hier ein, wie ich finde guter Artikel, über die täglichen Zugausfälle auf der Wiener Schnellbahnstammstrecke->http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/unterwegs/895940_Anhaltendes-Chaos.html

Dieser Artikel ist schon einige Wochen alt und wurde offensichtlich verfasst, während die Instandsetzungsarbeiten nach dem Zugzusammenstoß in Wien Meidling einen ausgedünnten Baustellensonderfahrplan erforderlich machten. Dass es auch nachher, im Normalfahrplan, hin und wieder Betriebsstörungen gibt, ist nichts Neues und auch nichts Außergewöhnliches. Jedenfalls ist die Stammstrecke davon nicht außerordentlich stark betroffen, wie dieser polemische und ausgesprochen miserabel zusammengetippselte Artikel weismachen will, der so gar nicht den sonst eher strengen Qualitätskriterien der zu Unrecht wenig gelesenen Wiener Zeitung entspricht.
Also heute gegen 12 Uhr am Praterstern: Zahlreiche Zugsausfälle und Verspätungen bis zu 40 Minuten in beiden Fahrtrichtungen. Sicher ein Einzelfall.

highspeedtrain

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1380
Re: [PM] Anhaltendes Chaos (Anm.: auf der Stammstrecke)
« Antwort #3 am: 27. Juni 2017, 07:26:40 »
Die letzten Tage ist häufig Chaos, auf Stammstrecke wie auf Süd-und Westbahn. Mag was mit der Hitze zu tun haben, es scheinen jedenfalls oft Stellwerke abzustürzen.

Das ist aber zum Glück nicht typisch.

P-Dorfer

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 412
Re: [PM] Anhaltendes Chaos (Anm.: auf der Stammstrecke)
« Antwort #4 am: 27. Juni 2017, 07:40:53 »
Ein großes Problem bei den Zügen sind auch die Ausfälle bei den Doppelstockwagen. Es sind täglich mehrere Züge mit nur 4 Wagen unterwegs und kürzlich hatte ich in der Früh-HVZ einen nur 3-teiligen Regionalzug, und das ist besonders in der Früh vom Süden nach Wien rein deutlich zu wenig.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32565
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [PM] Anhaltendes Chaos (Anm.: auf der Stammstrecke)
« Antwort #5 am: 27. Juni 2017, 09:11:16 »
Die letzten Tage ist häufig Chaos, auf Stammstrecke wie auf Süd-und Westbahn. Mag was mit der Hitze zu tun haben, es scheinen jedenfalls oft Stellwerke abzustürzen.

Das ist aber zum Glück nicht typisch.

Und es war zum Zeitpunkt der Verfassung des Artikels keineswegs vorhersehbar. Dieser Journalist Zeitungsartikelschreiber ist wahrscheinlich einmal mit der Schnellbahn zu spät in die Arbeit gekommen und hat seinem Frust darüber Luft gemacht.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!