Autor Thema: Presseaussendung: Renovierung Ringstrassen-Gleise 2018  (Gelesen 2586 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bimdose

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 108
Presseaussendung: Renovierung Ringstrassen-Gleise 2018
« am: 19. Februar 2018, 10:41:54 »
OTS0050 5 CI 0287 WSP0001                             Mo, 19.Feb 2018

Wien/Verkehrsinfo

Wiener Linien erneuern heuer 9.000 Meter Straßenbahngleise

Utl.: Ring wird Schwerpunkt der Gleisbauarbeiten, 26 Millionen Euro
      werden investiert =

Wien (OTS) - Wie jedes Jahr führen die Wiener Linien auch heuer wieder Gleisbauarbeiten durch, damit die Straßenbahnen zuverlässig durch die Stadt rollen. Das bedeutet für 2018: Die Gleise des Bimnetzes werden an rund 40 Stellen fit für die nächsten Jahre gemacht. Insgesamt werden dabei gut 9.000 Meter Gleise, ca. 60 Weichen und 30 Kreuzungen in ganz Wien erneuert. Rund 26 Millionen Euro investieren die Wiener Linien dieses Jahr in die Instandhaltungsarbeiten. Anfang März werden die ersten Arbeiten beginnen.

   Um die Fahrgäste möglichst wenig zu beeinträchtigen, finden die Arbeiten – wenn möglich – im  laufenden Betrieb statt.

   Ostern und Pfingsten wird für Gleisbau am Ring genutzt

   Ein Arbeitsschwerpunkt liegt heuer auf der Ringstraße. Die verkehrsberuhigte Zeit zu Ostern und über Pfingsten bis Christi Himmelfahrt wird genutzt, um mehrere Teilabschnitte der Schienen im Bereich Schwarzenbergplatz bis Universität zu erneuern – insgesamt werden hier rund 1.800 Gleismeter getauscht.

   Anfang März starten am Ring die ersten Arbeiten. Die Straßenbahnlinien 1, 2, D und 71 werden während der Arbeiten vom 23. März bis inklusive 2. April und von 9. Mai bis inklusive 21. Mai umgeleitet bzw. kurzgeführt. Auch für den Autoverkehr wird es während der Arbeiten Umleitungen bzw. reduzierte Fahrspuren geben.

   Neue Schienen für den Spitz und die Linie 43

   Weitere größere Gleistauscharbeiten finden am Neubaugürtel zwischen der Märzstraße und der Felberstraße sowie Am Spitz zwischen der Prager Straße und Schloßhofer Straße statt. Auch auf der Linie 43 werden – in mehreren Etappen – Gleisarbeiten durchgeführt. So etwa beim Elterleinplatz bzw. in der Alser Straße von der Brünnlbadgasse bis zur Lange Gasse.

~
Rückfragehinweis:
   Wiener Linien GmbH & Co KG
   Kommunikation
   (01) 7909-17002
   presse@wienerlinien.at
   www.wienerlinien.at
~

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1269/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0050    2018-02-19/10:34

191034 Feb 18

Der Reisende

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 216
Re: Presseaussendung: Renovierung Ringstrassen-Gleise 2018
« Antwort #1 am: 19. Februar 2018, 11:37:10 »
(...)
Ein Arbeitsschwerpunkt liegt heuer auf der Ringstraße. Die verkehrsberuhigte Zeit zu Ostern und über Pfingsten bis Christi Himmelfahrt wird genutzt, um mehrere Teilabschnitte der Schienen im Bereich Schwarzenbergplatz bis Universität zu erneuern – insgesamt werden hier rund 1.800 Gleismeter getauscht.
(...)
Möglichkeiten, in der Wahrscheinlichkeit abnehmend:
- WiLi-Regel Nr. 1 der Kommunikation: Der 1. Versuch darf nicht korrekt sein.
- Christi Himmelfahrt welchen Jahres?
- Die Bauarbeiten finden in der Zeit rückwärtsgerichtet statt.

Wieviele Millionen wären nötig, um das gesamte Gleisnetz aus dem Bröselzustand zu bekommen?

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3494
Re: Presseaussendung: Renovierung Ringstrassen-Gleise 2018
« Antwort #2 am: 19. Februar 2018, 11:49:14 »
Wieviele Millionen wären nötig, um das gesamte Gleisnetz aus dem Bröselzustand zu bekommen?

Rechnet man damit, dass die Gleise durchschnittlich 20 Jahre liegen (hier mehr, dort weniger), hat sich seit 2009 ein Instandhaltungs-Rückstand von 48 Strecken-Km angesammelt, weil man jährlich stetig rund 8 Strecken-Km sanieren müsste. Um das zu beheben, wären knapp 240 Mio. EUR notwendig, setzt man 5 Mio. EUR pro Strecken-Km an.
Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27808
Re: Presseaussendung: Renovierung Ringstrassen-Gleise 2018
« Antwort #3 am: 19. Februar 2018, 12:18:07 »
Das traurige an der Ringsanierung ist, dass die Ausschreibung auf den Daten von vor einiger Zeit basiert und es inzwischen schon wieder neue Schadstellen gibt, die laut Plan gar nicht erfasst sind. Also wird es dann trotz aller Reparaturen in nächster Zeit trotzdem wieder zu Störungen kommen...
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Der Reisende

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 216
Re: Presseaussendung: Renovierung Ringstrassen-Gleise 2018
« Antwort #4 am: 19. Februar 2018, 13:06:46 »
Wieviele Millionen wären nötig, um das gesamte Gleisnetz aus dem Bröselzustand zu bekommen?

Rechnet man damit, dass die Gleise durchschnittlich 20 Jahre liegen (hier mehr, dort weniger), hat sich seit 2009 ein Instandhaltungs-Rückstand von 48 Strecken-Km angesammelt, weil man jährlich stetig rund 8 Strecken-Km sanieren müsste. Um das zu beheben, wären knapp 240 Mio. EUR notwendig, setzt man 5 Mio. EUR pro Strecken-Km an.
Danke für die Information. Ist ja schon eine gewaltige Zahl. Nur wenn man weiter so zaghaft saniert, wird die Summe ja nicht kleiner.
Durchschnittlich ergibt sich für dieses Jahr ca. 3 Mio. EUR/Strecken-km. Damit käme man ja noch ein ganzes Ecke weiter, wenn mal so ein "Sümmchen" bereit gestellt wird.
Gerade am Ring ist es evtl. die falsche Taktik das Bröselgleis bis brauchbares Gleis zu tauschen und dann wieder mit dem nächsten Bröselabschnitt fortzufahren.

Mike60

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 139
Re: Presseaussendung: Renovierung Ringstrassen-Gleise 2018
« Antwort #5 am: 19. Februar 2018, 13:43:39 »
Eigentlich lustig, der 43er wird im falschen Abschnitt meiner Meinung nach saniert. Zwischen Lange Gasse und Landesgerichtsstr ist der Zustand viel schlimmer und auch am Ring gehört heuer echt mehr gemacht. Immerhin ist ab nächstem Jahr die U2 dort eingestellt und man sollte schauen wenn die Ringlinien als Ersatz fungieren, dass die Gleise dort Top sind :/
Generell gehört viel mehr instand gesetzt und gewartet, bei dem riesigen Gleisnetz... und auch von Bauarbeiten unter Rollmaterial halte ich wenig, lieber Strecken kurz sperren und dann in Ruhe alles neu machen...

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3494
Re: Presseaussendung: Renovierung Ringstrassen-Gleise 2018
« Antwort #6 am: 19. Februar 2018, 14:05:50 »
Danke für die Information. Ist ja schon eine gewaltige Zahl. Nur wenn man weiter so zaghaft saniert, wird die Summe ja nicht kleiner.
Durchschnittlich ergibt sich für dieses Jahr ca. 3 Mio. EUR/Strecken-km. Damit käme man ja noch ein ganzes Ecke weiter, wenn mal so ein "Sümmchen" bereit gestellt wird.
Gerade am Ring ist es evtl. die falsche Taktik das Bröselgleis bis brauchbares Gleis zu tauschen und dann wieder mit dem nächsten Bröselabschnitt fortzufahren.
Du darfst nicht auf die üblichen Propaganda-Tricks aus der Tintenburg reinfallen. 2018 sind 9.000 Meter Gleis zur "Erneuerung" vorgesehen, das macht 4,5 Strecken-Km, sodass die Kosten 5,7 Mio. EUR pro Kilometer betragen. :lamp:
Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3985
Re: Presseaussendung: Renovierung Ringstrassen-Gleise 2018
« Antwort #7 am: 19. Februar 2018, 14:42:04 »
(...)
Ein Arbeitsschwerpunkt liegt heuer auf der Ringstraße. Die verkehrsberuhigte Zeit zu Ostern und über Pfingsten bis Christi Himmelfahrt wird genutzt, um mehrere Teilabschnitte der Schienen im Bereich Schwarzenbergplatz bis Universität zu erneuern – insgesamt werden hier rund 1.800 Gleismeter getauscht.
(...)
Möglichkeiten, in der Wahrscheinlichkeit abnehmend:
- WiLi-Regel Nr. 1 der Kommunikation: Der 1. Versuch darf nicht korrekt sein.
- Christi Himmelfahrt welchen Jahres?
- Die Bauarbeiten finden in der Zeit rückwärtsgerichtet statt.

Wieviele Millionen wären nötig, um das gesamte Gleisnetz aus dem Bröselzustand zu bekommen?
Eine U-Bahn Linie weniger..... ;)

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15090
Re: Presseaussendung: Renovierung Ringstrassen-Gleise 2018
« Antwort #8 am: 19. Februar 2018, 14:51:38 »
Eineinhalb oder zwei Kilometer weniger U-Bahn!   ;)   :lamp:
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9863
Re: Presseaussendung: Renovierung Ringstrassen-Gleise 2018
« Antwort #9 am: 19. Februar 2018, 15:08:51 »
Eigentlich lustig, der 43er wird im falschen Abschnitt meiner Meinung nach saniert. Zwischen Lange Gasse und Landesgerichtsstr ist der Zustand viel schlimmer.

Das wird wahrscheinlich u. a. Deshalb nicht gemacht, da nächstes Jahr die Gleis baustellenbedingt umgelegt werden.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen