Autor Thema: Versuchswagen A1 59  (Gelesen 5472 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hubi

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 755
Re: Versuchswagen A1 59
« Antwort #15 am: 11. März 2018, 20:29:24 »
Zitat
Vermutlich hat man den Umbau des A1 59 schon im Auge gehabt, als man den Dienstauftrag für den Geschwindigkeitswarner am A1 63 geschrieben hat.

Der hätte das System sogar eingebaut, nur nicht aktiv geschaltet.
Wird wohl wieder eine andere Firma ausprobiert.

KSW

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 237
Re: Versuchswagen A1 59
« Antwort #16 am: 12. März 2018, 18:15:20 »
Schön ist halt was anderes  ::)
...und darum ist der X gleich ganz schwarz - wer weiß was der alles an Sensoren verbaut hat.  >:D

Katana

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 361
Re: Versuchswagen A1 59
« Antwort #17 am: 12. März 2018, 20:30:30 »
Zitat
Vermutlich hat man den Umbau des A1 59 schon im Auge gehabt, als man den Dienstauftrag für den Geschwindigkeitswarner am A1 63 geschrieben hat.

Der hätte das System sogar eingebaut, nur nicht aktiv geschaltet.

Ohne sichtbare Sensoren? Zumindest nicht so deutlich sichtbar wie am A1 59.

E1aufdem60er

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 90
    • Instagram
Re: Versuchswagen A1 59
« Antwort #18 am: 13. März 2018, 19:52:04 »
Schön ist halt was anderes  ::)
...und darum ist der X gleich ganz schwarz - wer weiß was der alles an Sensoren verbaut hat.  >:D

Gutes Argument ::)
In der Hoffnung, eines Tages wieder in einem c3 sitzen zu können...

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27219
Re: Versuchswagen A1 59
« Antwort #19 am: 02. April 2018, 13:53:12 »
Der Wagen ist seit kurzem am 9er im Einsatz. Wenn man dem Vorderzug zu "dicht" auffährt, kommen keine Warnungen, sondern es wird sofort die Schienenbremse aktiviert.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5285
    • www.tramway.at
Re: Versuchswagen A1 59
« Antwort #20 am: 02. April 2018, 14:02:17 »
soll ich den mal mit dem Motorrad überholen und mich dicht davor wieder einordnen?  >:D
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27219
Re: Versuchswagen A1 59
« Antwort #21 am: 02. April 2018, 14:03:48 »
soll ich den mal mit dem Motorrad überholen und mich dicht davor wieder einordnen?  >:D
Wenn du ganz böse bist >:D
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Hawk

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1202
Re: Versuchswagen A1 59
« Antwort #22 am: 02. April 2018, 18:41:42 »
soll ich den mal mit dem Motorrad überholen und mich dicht davor wieder einordnen?  >:D
Nein so etwas macht man nicht, speziell als Motorradfahrer!  ;)
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2137
  • Blechzugfanatiker
Re: Versuchswagen A1 59
« Antwort #23 am: 02. April 2018, 19:12:23 »
Wenn man dem Vorderzug zu "dicht" auffährt, kommen keine Warnungen, sondern es wird sofort die Schienenbremse aktiviert.
Wie viel ist „zu dicht“ ungefähr?

Linie 58

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 918
Re: Versuchswagen A1 59
« Antwort #24 am: 02. April 2018, 20:17:35 »
Der Wagen ist seit kurzem am 9er im Einsatz. Wenn man dem Vorderzug zu "dicht" auffährt, kommen keine Warnungen, sondern es wird sofort die Schienenbremse aktiviert.

Ist mir unlängst ebendort untergekommen. Wie soll ichs sagen...die Optik des Fahrzeugs passt ins Gesamtbild.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29975
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Versuchswagen A1 59
« Antwort #25 am: 02. April 2018, 20:22:14 »
Wenn man dem Vorderzug zu "dicht" auffährt, kommen keine Warnungen, sondern es wird sofort die Schienenbremse aktiviert.
Wie viel ist „zu dicht“ ungefähr?

Das ist hoffentlich geschwindigkeitsabhängig, sonst kann man in keine Doppelhaltestelle mehr einfahren, ohne Verletzte am Zug zu haben!
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14276
Re: Versuchswagen A1 59
« Antwort #26 am: 02. April 2018, 20:30:23 »
Zu rasantes Anschließen wird wohl nicht (mehr) gehen. Der Zug "kennt" ja auch den Schienenzustand nicht und muss mit dem schlechtesten rechnen!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8551
Re: Versuchswagen A1 59
« Antwort #27 am: 03. April 2018, 10:36:28 »
soll ich den mal mit dem Motorrad überholen und mich dicht davor wieder einordnen?  >:D

Schon mal was von §28.2 STVO gehört?  ;)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27219
Re: Versuchswagen A1 59
« Antwort #28 am: 03. April 2018, 10:53:49 »
soll ich den mal mit dem Motorrad überholen und mich dicht davor wieder einordnen?  >:D
Schon mal was von §28.2 STVO gehört?  ;)
Der hat aber hier keine Relevanz. Da würde ich eher beim § 15 oder 16 suchen ;)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5285
    • www.tramway.at
Re: Versuchswagen A1 59
« Antwort #29 am: 03. April 2018, 11:40:25 »
hab mir die STVO jetzt nicht durchgelesen, aber habe in Erinnerung, dass man Tramways links überholen darf, wenn die Gleise am Straßenrand liegen und Sperrlinien nichts anderes anzeigen. Man darf daher bei den Kaps die Tram links überholen, wenn es keine Sperrlinie gibt, auch wenn das wenigen bekannt ist - es gibt aber etliche solche Stellen! Ich überhole immer wieder Lerchenfelderstraße stadtauswärts bei der Station Schottenfeldgasse, dort wäre das auslösen der Abstandsbremse auch denkbar, wenn die Tram grade losgefahren ist.

Dazu übrigens noch was: An der T-Kreuzung Radetzky # Zollamt, wo der O nach links und der 1er grade fährt, hat man die ursprüngliche Sperrline sogar per abfräsen zur Leitlinie downgegradet - mit dem Ergebnis, dass Autler den Zug überholen aber plötzlich ein O von links aus dem Bogen kommt.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at