Autor Thema: Betonwartehaus  (Gelesen 5152 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rodauner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1398
Re: Betonwartehaus
« Antwort #30 am: 02. August 2019, 23:19:53 »
Was pfeift sich das Verkehrskombinat um einen möglicherweise vorhandenen Denkmalschutz?

Was scherten sich die ÖBB um den Denkmalschutz des alten Meidlinger Bahnhofs von 1841, der um 2005 abgerissen wurde?

In dieser Stadt gibt es zwei Organisationen, die (fast) alles machen können, was sie wollen:

-> Die rote Stadtregierung und die von Ihr gelenkten Unternehmen.
-> Die Kappelständer, oft auch silber-blau-rote Autos mit Zwetschken am Dach benützend.
Du sollst hinter der gelben Linie bleiben, Wappler!

N1

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1543
Re: Betonwartehaus
« Antwort #31 am: 03. August 2019, 00:23:44 »
Zur angeblich abgerissenen Wartehalle am Kahlenberg: Was hat es nun mit der auf sich? Gab es oben beim Parkplatz (wo sonst ???) tatsächlich noch eine zweite?
"Bis zu 37 Grad – die nächsten Tage sollten Sie genießen"
welt.de

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31606
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Betonwartehaus
« Antwort #32 am: 03. August 2019, 00:43:53 »
Zur angeblich abgerissenen Wartehalle am Kahlenberg: Was hat es nun mit der auf sich? Gab es oben beim Parkplatz (wo sonst ???) tatsächlich noch eine zweite?

Mir ist jedenfalls keine in Erinnerung – wo wäre eine zweite Wartehalle auch sinnvoll gewesen?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1271
Re: Betonwartehaus
« Antwort #33 am: 03. August 2019, 03:10:14 »
Zur angeblich abgerissenen Wartehalle am Kahlenberg: Was hat es nun mit der auf sich? Gab es oben beim Parkplatz (wo sonst ???) tatsächlich noch eine zweite?

Mir ist jedenfalls keine in Erinnerung – wo wäre eine zweite Wartehalle auch sinnvoll gewesen?

Mir auch nicht, ich war damals dienstlich am Berg und habe offensichtlich den Abbaunfür die Restaurierung gesehen. Mit Bösem vertraut habe ich angenommen, dass die Halle noch schnell abgebrochen wird, bevor der Denkmalschutz die Hand darauflegt.

Hawk

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1458
Re: Betonwartehaus
« Antwort #34 am: 03. August 2019, 08:33:16 »
Schönes Bild vom Kahlenberg, danke!  :up: :)
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

Superguppy

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 271
Re: Betonwartehaus
« Antwort #35 am: 03. August 2019, 11:43:38 »
Beeindruckend, wie viel freie Sicht man dort mal hatte. Liegt es nur an dem Hotelbau oder sind die Bäume so viel dichter geworden?

WVB

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 248
Re: Betonwartehaus
« Antwort #36 am: 03. August 2019, 12:12:55 »
Liegt es nur an dem Hotelbau oder sind die Bäume so viel dichter geworden?
Dass in 82 Jahren die Bäume ein bisschen wachsen sollte eigentlich einleuchtend sein abgesehen davon ist das (noch immer wie auch bei den anderen Bildern) der Parkplatz an der Höhenstraße und nicht der Bereich wo das Hotel steht.

diogenes

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1527
Re: Betonwartehaus
« Antwort #37 am: 03. August 2019, 13:58:13 »
Trotz des Wissens, dass es niemals realisiert wird: Platz für einen Straßenbahnschleife wäre ;)
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1271
Re: Betonwartehaus
« Antwort #38 am: 03. August 2019, 14:05:03 »
Eine bessere Sicht mit der Wartehalle.

diogenes

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1527
Re: Betonwartehaus
« Antwort #39 am: 03. August 2019, 15:36:01 »
Sähe man heute auch noch von diesem Standort zum Leopoldsberg hinüber? Bäume wachsen, you know?
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

Superguppy

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 271
Re: Betonwartehaus
« Antwort #40 am: 04. August 2019, 14:15:12 »
Ich hätte behauptet, dass man eben von dem Standort heute nichts mehr vom Leopoldsberg sieht.