Autor Thema: Fehlender Beitrag? (war: Über das ewige Scheitern der Fahrgastinformation)  (Gelesen 2566 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

abc

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 719
Apropos "Ein Jahr danach": Wurde eigentlich irgendwo in den Weiten den WL-Netzes (also außerhalb der Netzpläne) die neue Farbgebung der S-Bahn-Stammstrecke und der S45 bereits eingeführt?
Und apropos "Buslinie verschwiegen": Warum wird der 77A eigentlich in den Abendstunden am Kardinal-Nagl-Platz nicht angesagt?

PS: Gestern in der Früh habe ich einen Beitrag mit Link zu einem Zeitungsartikel geschrieben, der nicht veröffentlicht wurde. Ich verstehe ja noch, dass man bei Links vorsichtig ist und die entsprechenden Beiträge freischalten möchte - aber nach über 24 Stunden?

Schienenbremse

  • Administrator
  • Zugführer
  • *****
  • Beiträge: 537
    • Tramwayforum
PS: Gestern in der Früh habe ich einen Beitrag mit Link zu einem Zeitungsartikel geschrieben, der nicht veröffentlicht wurde. Ich verstehe ja noch, dass man bei Links vorsichtig ist und die entsprechenden Beiträge freischalten möchte - aber nach über 24 Stunden?

Dieser Vorwurf ist entschieden zurückzuweisen. Wir haben im fraglichen Zeitraum weder Beiträge von dir zurückgehalten noch gelöscht!

abc

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 719
PS: Gestern in der Früh habe ich einen Beitrag mit Link zu einem Zeitungsartikel geschrieben, der nicht veröffentlicht wurde. Ich verstehe ja noch, dass man bei Links vorsichtig ist und die entsprechenden Beiträge freischalten möchte - aber nach über 24 Stunden?

Dieser Vorwurf ist entschieden zurückzuweisen. Wir haben im fraglichen Zeitraum weder Beiträge von dir zurückgehalten noch gelöscht!

Komm mal runter. Ich habe nicht behauptet, dass ihr ihn (bewusst) zurückgehalten oder gar gelöscht hättet. Eher vermute ich einen Fehler in der Forumssoftware, wenn anscheinend ein Beitrag mit einem Link (zu einer seriösen Tageszeitung) nicht veröffentlicht wird und anscheinend auch nicht bei Euch zur Freigabe ankommt; mein Internet ist im fraglichen Moment jedenfalls nicht abgestürzt.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7523
Komm mal runter. Ich habe nicht behauptet, dass ihr ihn (bewusst) zurückgehalten oder gar gelöscht hättet.
Vielleicht hast du ja besagten Beitrag irrtümlich doch nicht abgeschickt? ???

abc

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 719
Komm mal runter. Ich habe nicht behauptet, dass ihr ihn (bewusst) zurückgehalten oder gar gelöscht hättet.
Vielleicht hast du ja besagten Beitrag irrtümlich doch nicht abgeschickt? ???

Doch. Und das Forum hat das gleiche gemacht wie immer nach dem Absenden eines Beitrags, nur dass er noch nicht veröffentlicht war. Und diesen Umstand habe ich in diesem Moment darauf zurückgeführt, dass Beiträge mit Links zu ausländischen Zeitungen vielleicht von der Moderation freigeschaltet werden müssten - wofür ich auch absolut Verständnis hätte und ihn deshalb nicht nochmal geschrieben/ abgeschickt habe.

Schienenbremse

  • Administrator
  • Zugführer
  • *****
  • Beiträge: 537
    • Tramwayforum
Komm mal runter.

Das ist kein Umgangston, den wir uns hier wünschen. Bitte dies als Warnhinweis zu beachten.

Da dein Userstatus aktuell nicht auf "moderiert" eingestellt ist, haben wir gar keine technische Möglichkeit, deine Beiträge vor der Veröffentlichung zurückzuhalten. Hier siehst du deine letzten Beiträge: https://www.tramwayforum.at/index.php?action=profile;area=showposts;u=1995





abc

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 719
Ebenso unhöflich ist es, mir zu unterstellen, dass ich Euch Zensur vorwerfen würde. Und noch unhöflicher ist es, nur den einen Satz wahrzunehmen, der in den Kram passt.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7523
Doch. Und das Forum hat das gleiche gemacht wie immer nach dem Absenden eines Beitrags, nur dass er noch nicht veröffentlicht war. Und diesen Umstand habe ich in diesem Moment darauf zurückgeführt, dass Beiträge mit Links zu ausländischen Zeitungen vielleicht von der Moderation freigeschaltet werden müssten - wofür ich auch absolut Verständnis hätte und ihn deshalb nicht nochmal geschrieben/ abgeschickt habe.
Wenn es kein menschliches Versagen war, dann war es wohl technisches Versagen. In diesem Forum werden keine Beiträge zurückgehalten, ausgenommen bei Usern die ein bestimmtes Verwarnlevel überschritten haben und daher moderiert werden.

abc

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 719
Doch. Und das Forum hat das gleiche gemacht wie immer nach dem Absenden eines Beitrags, nur dass er noch nicht veröffentlicht war. Und diesen Umstand habe ich in diesem Moment darauf zurückgeführt, dass Beiträge mit Links zu ausländischen Zeitungen vielleicht von der Moderation freigeschaltet werden müssten - wofür ich auch absolut Verständnis hätte und ihn deshalb nicht nochmal geschrieben/ abgeschickt habe.
Wenn es kein menschliches Versagen war, dann war es wohl technisches Versagen. In diesem Forum werden keine Beiträge zurückgehalten, ausgenommen bei Usern die ein bestimmtes Verwarnlevel überschritten haben und daher moderiert werden.

Davon gehe ich auch aus. Der einzige, der beständig was anderes zu lesen scheint und mir trotz gegenteiliger Erläuterung vorwirft, ihnen Zensur zu unterstellen, ist der Moderator. Tolle Diskussionskultur. Wahrscheinlich komme ich wegen dieses Hinweises nur tatsächlich auf die Moderationsliste. Denn Kritik ist ja nicht erlaubt und wird persönlich genommen.

Wenn man auf "Ich habe einen Beitrag abgeschickt, der noch nicht veröffentlicht wurde" reagiert, indem man sich angegriffen fühlt (wie wäre es mit "Tut mir Leid, da ist wohl kein Beitrag eingegangen"?), trägt mam jedenfalls auch nicht zur Deeskalation bei.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7523
Davon gehe ich auch aus. Der einzige, der beständig was anderes zu lesen scheint und mir trotz gegenteiliger Erläuterung vorwirft, ihnen Zensur zu unterstellen, ist der Moderator. Tolle Diskussionskultur. Wahrscheinlich komme ich wegen dieses Hinweise nur tatsächlich auf die Moderationsliste. Denn Kritik ist ja nicht erlaubt und wird persönlich genommen.
Sorry, aber deine Ausdrucksweise ist leider in letzter Zeit sehr scharf. Das ist hier nicht erwünscht.

Auf die Idee, dass es es vielleicht frustrierend ist, wenn ein geschriebener Artikel nicht erscheint (nochmal: mutmaßlich aus technischen Gründen), kommt er auch nicht.
Mein Gott! Ich kann gar nicht aufzählen, wie oft mir so etwas im Internet schon passiert ist. Man schreibt einen seitenlagen Text, dann stürzt plötzlich irgendetwas ab und alles ist weg.

diogenes

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1732
Dagegen hilft, den Text zuers tine einem einfachen Texteditor zu schreiben ggf. zu korrigieren und dann mittels Copy-And-Paste in das Textfeld des Forums zwecks Postens zu übertragen :) Es hilft zwar nicht immer, abe rimmer öfter :) :)
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

abc

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 719
Davon gehe ich auch aus. Der einzige, der beständig was anderes zu lesen scheint und mir trotz gegenteiliger Erläuterung vorwirft, ihnen Zensur zu unterstellen, ist der Moderator. Tolle Diskussionskultur. Wahrscheinlich komme ich wegen dieses Hinweise nur tatsächlich auf die Moderationsliste. Denn Kritik ist ja nicht erlaubt und wird persönlich genommen.
Sorry, aber deine Ausdrucksweise ist leider in letzter Zeit sehr scharf. Das ist hier nicht erwünscht.

Man könnte auch sagen "direkt". Da weiß man wenigstens, woran man ist. Findest Du es deeskalierend und höflich, gleich bockig zu sein und einen Zensurvorwurf zu unterstellen? Mag sein, dass es nicht scharf ausgedrückt ist, es ist aber inhaltlich scharf.

Auf die Idee, dass es es vielleicht frustrierend ist, wenn ein geschriebener Artikel nicht erscheint (nochmal: mutmaßlich aus technischen Gründen), kommt er auch nicht.
Mein Gott! Ich kann gar nicht aufzählen, wie oft mir so etwas im Internet schon passiert ist. Man schreibt einen seitenlagen Text, dann stürzt plötzlich irgendetwas ab und alles ist weg.

Klar ist das schon oft passiert. Und wieso muss man als Moderator Öl ins Feuer gießen, indem man dem betreffenden User unterstellt, er würde einem der Zensur bezichtigen? Ist ein kurzes "Es ist kein Beitrag eingegangen, tut mir Leid" so schlimm?

Dagegen hilft, den Text zuers tine einem einfachen Texteditor zu schreiben ggf. zu korrigieren und dann mittels Copy-And-Paste in das Textfeld des Forums zwecks Postens zu übertragen :) Es hilft zwar nicht immer, abe rimmer öfter :) :)

Mache ich bei längeren Texten auch. Oder ich schicke sie nach und nach ab, indem ich das Feld immer wieder aktualisiere. :)

Schienenbremse

  • Administrator
  • Zugführer
  • *****
  • Beiträge: 537
    • Tramwayforum
Ebenso unhöflich ist es, mir zu unterstellen, dass ich Euch Zensur vorwerfen würde.

Du hast diesen Vorwurf (Beitrag wurde nicht veröffentlicht) geäußert, das ist ein Faktum und es ist keine Unhöflichkeit, dieses Faktum festzustellen. Dass wir diesen unwahren Vorwurf als unwahr zurückweisen, wirst du uns ja hoffentlich nicht absprechen wollen.

Davon gehe ich auch aus. Der einzige, der beständig was anderes zu lesen scheint und mir trotz gegenteiliger Erläuterung vorwirft, ihnen Zensur zu unterstellen, ist der Moderator. Tolle Diskussionskultur. Wahrscheinlich komme ich wegen dieses Hinweise nur tatsächlich auf die Moderationsliste. Denn Kritik ist ja nicht erlaubt und wird persönlich genommen.

Nicht böse sein, aber deine Sicht der Dinge wird immer abstruser. Aus Sicht der Moderation ist unser Standpunkt klar dargelegt worden (es können keine Beiträge zurückgehalten werden).

Kritik ist immer erlaubt, es kommt aber auch auf den Ton an, in dem diese geäußert wird. Das Sprichwort mit dem Wald, in den man hineinruft, ist dir vielleicht nicht gänzlich unbekannt. Wenn man mit der Tür ins Haus fällt, kann man sich beim Gegenüber schnell unbeliebt machen. Das ist nicht nur hier im TWF so, sondern auch im richtigen Leben. In solchen Fällen muss man damit auskommen können, eine trotz aller Höflichkeit etwas bestimmter formulierte Antwort zu bekommen.

abc

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 719
Ebenso unhöflich ist es, mir zu unterstellen, dass ich Euch Zensur vorwerfen würde.

Du hast diesen Vorwurf (Beitrag wurde nicht veröffentlicht) geäußert, das ist ein Faktum und es ist keine Unhöflichkeit, dieses Faktum festzustellen. Dass wir diesen unwahren Vorwurf als unwahr zurückweisen, wirst du uns ja hoffentlich nicht absprechen wollen.

Das war eine Passiv-Formulierung, und zwar ganz bewusst, eben weil ich auch davon ausging, dass es an der Technik liegen kann (oder vielleicht irgendwo gelandet ist, wo es der Moderation nicht auffällt). Ich habe bewusst nicht geschrieben "Die Moderation hat den Beitrag nicht veröffentlicht".

Gut, missverständlich war vielleicht mein zweiter Satz:

Zitat
Ich verstehe ja noch, dass man bei Links vorsichtig ist und die entsprechenden Beiträge freischalten möchte - aber nach über 24 Stunden?

Aber damit habe ich ja bloß meiner Verwunderung Ausdruck verliehen, dass es so lange dauert - noch davon ausgehend, dass er vielleicht irgendwo in der Moderationsschleife hängt und/oder übersehen wurde - aber nicht bewusst zurückgehalten. Das wollte ich Euch wirklich nicht unterstellen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 33023
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Davon gehe ich auch aus. Der einzige, der beständig was anderes zu lesen scheint und mir trotz gegenteiliger Erläuterung vorwirft, ihnen Zensur zu unterstellen, ist der Moderator. Tolle Diskussionskultur. Wahrscheinlich komme ich wegen dieses Hinweise nur tatsächlich auf die Moderationsliste. Denn Kritik ist ja nicht erlaubt und wird persönlich genommen.
Sorry, aber deine Ausdrucksweise ist leider in letzter Zeit sehr scharf. Das ist hier nicht erwünscht.

Das ist mir auch schon aufgefallen, ich kann mich 60ers Meinung nur anschließen.  :-\ (Ich bin zugegebenermaßen manchmal auch kein Feind übertriebener Ausdrucksweise :D, aber dann muss ich im Gegenzug auch einstecken können, anstatt mich darüber zu mokieren.)

Dagegen hilft, den Text zuers tine einem einfachen Texteditor zu schreiben ggf. zu korrigieren und dann mittels Copy-And-Paste in das Textfeld des Forums zwecks Postens zu übertragen :) Es hilft zwar nicht immer, abe rimmer öfter :) :)

Ich betätige bei längeren Beiträgen vor dem Senden immer CTRL+A, CTRL+C, um den Text in der Zwischenablage zu sichern. Das TWF läuft im Vergleich zu anderen Foren zwar sehr stabil, aber sicher ist sicher ... und ich habe auch schon lange Texte in den Weiten des Netzes verloren.

Das war eine Passiv-Formulierung, und zwar ganz bewusst, eben weil ich auch davon ausging, dass es an der Technik liegen kann (oder vielleicht irgendwo gelandet ist, wo es der Moderation nicht auffällt). Ich habe bewusst nicht geschrieben "Die Moderation hat den Beitrag nicht veröffentlicht".

Nicht geschrieben, aber wohl doch gemeint. :P Ausführlicher: Du hast geschrieben: "Der Beitrag wurde nicht veröffentlicht." Das ist ein Aussagesatz, aktiv oder passiv hin oder her. Ich interpretiere das auch eher als Vorwurf denn als Nachfrage. Möglicherweise hättest du besser einen Fragesatz formuliert?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!