Autor Thema: Das Forum ist in Gefahr?  (Gelesen 12375 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Das Forum ist in Gefahr?
« am: 13. November 2018, 12:50:39 »
... wenn das hier wirklich umgesetzt wird, dann müssten wir das Forum wohl zusperren: https://derstandard.at/2000091215195/Postings-Regierung-will-Anonymitaet-im-Netz-abschaffen
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

schaffnerlos

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3024
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #1 am: 13. November 2018, 12:55:29 »
Das glaube ich nicht. Was aber blühen kann ist eine Registrierpflicht, um überhaupt Beiträge lesen zu können. Dann ist das Forum nicht mehr öffentlich. Mit Foren sind wohl in erster Linie die Userkommentare zu Zeitungsartikeln gemeint.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32395
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #2 am: 13. November 2018, 12:58:55 »
... wenn das hier wirklich umgesetzt wird, dann müssten wir das Forum wohl zusperren: https://derstandard.at/2000091215195/Postings-Regierung-will-Anonymitaet-im-Netz-abschaffen

Oder man übersiedelt den Dienst in ein Land, in dem dieses Gesetz nicht gilt. Das muss jetzt nicht unbedingt Haiti sein, aber beispielsweise bei einem Schweizer Server können sich die österreichischen Behörden ihre Auskunftsbegehren an den Hut stecken.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #3 am: 13. November 2018, 13:22:25 »
Gut, wenns nur das ist, der Server steht sowieso in Deutschland...
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10058
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #4 am: 13. November 2018, 14:02:22 »
Ich würde einmal abwarten und Tee (oder Bier) trinken. Denn Hasspostings, welche gegen namentlich deklarierte Personen gerichtet sind, gibt es hier im Forum nicht. Etwaige Gesetzesnovellen bezwecken eher, die rechtlichen Grundlagen für das Verfolgen von Hasspostings nachzuschärfen.

Im Standard steht: "Das Ziel sei nicht, dass Personen nicht mehr anonym posten können, eher gehe es darum, Täter belangbar zu machen. Bei Straftaten sollen aber die Behörden auf die Namen der Verdächtigen zugreifen können."
Es handelt sich sicher um keine strafbare Handlung, auf Missstände bei den W.L. hinzuweisen...

nord22

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4487
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #5 am: 13. November 2018, 14:03:54 »
Es handelt sich sicher um keine strafbare Handlung, auf Missstände bei den W.L. hinzuweisen...

nord22
Noch nicht........  ;)

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8112
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #6 am: 13. November 2018, 15:15:32 »
Es handelt sich sicher um keine strafbare Handlung, auf Missstände bei den W.L. hinzuweisen...

Weißt eh... mit Klagen wegen übler Nachrede (egal ob berechtigt oder nicht) kann schnell herumgeworfen werden  :ugvm:

Im Standard steht: "Das Ziel sei nicht, dass Personen nicht mehr anonym posten können, eher gehe es darum, Täter belangbar zu machen. Bei Straftaten sollen aber die Behörden auf die Namen der Verdächtigen zugreifen können."
In dem Fall wäre es ausreichend, wenn man mit Klarnamen registriert ist, dann kann der Forenbetreiber dazu angehalten werden, den Namen bei Bedarf herauszurücken. Wobei ich gleich sagen muss, auf meinen Computer können alle posten, die sich bei mir im Büro zum Bier trinken versammeln, während ich gerade beim Billa bin. "Du bist gerade an meinem E2 vorbeigegangen und hast meinen Stromabnehmer angesehen, als wolltest du ihn fressen" hab gar nicht ich geschrieben  >:D

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11560
    • In vollen Zügen
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #7 am: 13. November 2018, 18:03:47 »
Gut, wenns nur das ist, der Server steht sowieso in Deutschland...
Und falls der Server-/Domaininhaber belangt werden kann - Du kennst jemanden mit deutscher Adresse. ;)

Widerstand ist nicht zwecklos. >:D
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

maybreeze

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 239
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #8 am: 13. November 2018, 20:41:49 »
Die Thematik ist eine Datenschutzgrunderklärung, die mir hier im Forum fehlt/nicht gefunden habe, z.B. wie hier oder hier, weil die "Flucht" nach Deutschland vorgeschlagen wurde.

Schienenbremse

  • Administrator
  • Zugführer
  • *****
  • Beiträge: 519
    • Tramwayforum
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #9 am: 14. November 2018, 10:07:48 »
OT entfernt.

Interessierte

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 147
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #10 am: 25. November 2018, 01:28:12 »
Nicht ganz 100%-ig passend - aber doch irgendwie:

Forenbetreiber können auf Basis des Löschanspruchs nach DSG/EU-DSGVO nicht verpflichtet werden, Userkommentare/Postings aus dem Forum zu entfernen, nur weil der User nicht mehr will u/o sich seiner Beiträge schämt (strafrechtlich Relevantes ist hierbei eine andere Baustelle). Entscheidung der Datenschutzbehörde vom 13.08.2018:

https://www.ris.bka.gv.at/JudikaturEntscheidung.wxe?Abfrage=Dsk&Dokumentnummer=DSBT_20180813_DSB_D123_077_0003_DSB_2018_00


Katana

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 707
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #11 am: 10. April 2019, 22:58:26 »
... wenn das hier wirklich umgesetzt wird, dann müssten wir das Forum wohl zusperren: https://derstandard.at/2000091215195/Postings-Regierung-will-Anonymitaet-im-Netz-abschaffen

Lt. dieser Meldung könnte sich, meiner Einschätzung nach, fürs TWF alles in Wohlgefallen auflösen:
https://derstandard.at/2000101143621/Regierung-will-Anonymitaet-im-Netz-abschaffen-mit-hohen-Strafen
Zitat
Die Regelungen gelten für Plattformen, die entweder mehr als 100.000 registrierte Nutzer haben, mehr Umsatz als 500.000 Euro im Jahr erzielen oder wenn sie eine Presseförderung von mehr als 50.000 Euro bekommen.

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #12 am: 10. April 2019, 23:05:58 »
Es ist zu hoffen, dass dieser Anschlag auf die Meinungsfreiheit spätestens vor dem VfGH bzw. dem EuGH sein Ende finden wird. Auch wenn es das Forum hier ohnehin nicht trifft, so sind derartige Dinge wieder ein Schritt in Richtung Überwachungsstaat - die DDR* würde ja schon heute vor Neid erblassen, könnte sie noch erleben, was jetzt bereits an Überwachung möglich ist - und welche Freiheiten die Bürger freiwillig aufgeben. :o

*) Fun fact: es gab einst sogar schon eine Top-Level-Domain für die DDR: .dd
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #13 am: 11. April 2019, 09:44:40 »
Ja, für kleinere Foren wie uns sieht es gut aus. Gleichzeitig stellt sich dann natürlich die Frage nach dem Sinn der Maßnahme überhaupt...
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7523
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #14 am: 11. April 2019, 11:00:48 »
Ja, für kleinere Foren wie uns sieht es gut aus. Gleichzeitig stellt sich dann natürlich die Frage nach dem Sinn der Maßnahme überhaupt...
Gestern der erst 37 Jahre alte Minister Blümel im ZIB2-Interview, der wirkt, als wären Computer, Internet und neue Medien für ihn ein absolutes Neuland, mit dem er sich vorher noch nie beschäftigt hat. Die Konservativen sind einfach derart ewiggestrig und weltfremd, dass es richtig wehtut. :fp:

Es geht einfach darum, das Volk besser überwachen zu können. >:(

Für dieses Forum ist wahrscheinlich der von der EU beschlossene Artikel 13 eine weit größere Gefahr, als die ÖVP-Gesetzesnovelle. Fotouploads wären dann nicht mehr möglich, es sei denn die Betreiber sind scharf darauf sich strafbar zu machen, falls jemand urheberrechtlich geschütztes Material hochlädt.