Autor Thema: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang  (Gelesen 10474 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kanitzgasse

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1467
Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« am: 22. Februar 2019, 21:25:49 »
Die U6-Station Erlaaer Straße bekommt zur besseren Erschließung der neuen Wohnbauten In der Wiesen Ost einen zweiten Zugang:
https://wstw.vergabeportal.at/Detail/62474

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6285
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #1 am: 22. Februar 2019, 22:01:10 »
Immerhin soll er nach aktuellem Stand genauso aussehen wie die anderen Abgänge der U6 Verlängerung nach Siebenhirten :up:

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2730
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #2 am: 22. Februar 2019, 22:09:36 »
Eine sehr gute Idee! :up:
Dann könnten sie nMn auch gleich den gesamten Bahnsteig überdachen.
Ich frage mich nur, wie sie es beim Bahnsteig Richtung Floridsdorf machen wollen, denn da wäre der Radfahrübungsplatz im Weg ...

gjnzr

  • Gast
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #3 am: 11. März 2019, 18:26:04 »
Ja ich glaub dass sie die Bahnsteige nicht überdachen werden

gjnzr

  • Gast
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #4 am: 11. März 2019, 18:26:50 »
Am besten wäre es ja, alle u6 Züge nach Siebenhirten zu schicken...

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4148
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #5 am: 11. März 2019, 20:16:07 »
Und ein paar Deutschnachhilfelehrer gleich mit… ::)

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9649
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #6 am: 12. März 2019, 08:08:56 »
AM besten wäre es ja Alle u6 Züge nach Siebenhirten zu Schicken...

Wieso? Der Bedarf dafür ist außerhalb der HVZ nicht gegeben. Das wären unnötige Kilometer.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

tramufo

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 145
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #7 am: 12. März 2019, 09:37:13 »
AM besten wäre es ja Alle u6 Züge nach Siebenhirten zu Schicken...

Wieso? Der Bedarf dafür ist außerhalb der HVZ nicht gegeben. Das wären unnötige Kilometer.

Die U6 fährt doch immer nach Siebenhirten, außer während der HVZ ::)

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7523
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #8 am: 12. März 2019, 09:50:16 »
Die U6 fährt doch immer nach Siebenhirten, außer während der HVZ ::)
Deswegen auch die komische Situation, dass die Intervalle zwischen Alterlaa und Siebenhirten zur HVZ länger sind, als tagsüber, wenn alle Züge bis Siebenhirten fahren. 8)

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9649
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #9 am: 12. März 2019, 14:07:14 »
AM besten wäre es ja Alle u6 Züge nach Siebenhirten zu Schicken...

Wieso? Der Bedarf dafür ist außerhalb der HVZ nicht gegeben. Das wären unnötige Kilometer.

Die U6 fährt doch immer nach Siebenhirten, außer während der HVZ ::)

Ja, aber nicht, wie von User "tramufo" vorgeschlagen, jeder Zug, sondern nur jeder zweite. Ich dachte, das wäre aus dem Kontext heraus klar.  ::)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

4498

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 527
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #10 am: 12. März 2019, 15:59:04 »
Die U6 fährt doch immer nach Siebenhirten, außer während der HVZ ::)
Deswegen auch die komische Situation, dass die Intervalle zwischen Alterlaa und Siebenhirten zur HVZ länger sind, als tagsüber, wenn alle Züge bis Siebenhirten fahren. 8)
Ich habe irgendwo eine Anekdote gehört, die vielleicht auch wahr sein könnte:

Ein Politiker (könnte der Liesinger Bezirksvorsteher gewesen sein) hat sich aufgeregt, dass nicht jeder Zug nach Siebenhirten geführt wird.

Darauf wurde jeder Zug nach Siebenhirten geführt. Zusatzmeldung: Auf Grund der Führung jedes Zuges nach Siebenhirten haben sich die Intervalle auf dem Rest der Strecke vergrößert - um den Kapazitätserfordernissen gerecht zu werden, werden zusatzliche Verstärkerzüge bis Alt Erlaa geführt.

Politischer Erfolg auf allen Linien: Jeder Zug nach Siebenhirten und zusätzlich noch als Draufgabe Verstärkerzüge.
>:D >:D >:D

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6277
    • www.tramway.at
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #11 am: 12. März 2019, 16:25:21 »
...Darauf wurde jeder Zug nach Siebenhirten geführt. Zusatzmeldung: Auf Grund der Führung jedes Zuges nach Siebenhirten haben sich die Intervalle auf dem Rest der Strecke vergrößert - um den Kapazitätserfordernissen gerecht zu werden, werden zusatzliche Verstärkerzüge bis Alt Erlaa geführt.


Das wurde damals genau so propagiert.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Sollwertgeber

  • Global Moderator
  • Fahrgast
  • *****
  • Beiträge: 76
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #12 am: 13. März 2019, 17:22:02 »
Mehrere themenfremde Postings entfernt.

BadnerBahnSpotter

  • Gast
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #13 am: 17. Juni 2019, 17:04:16 »
Wann wird der Zugang fertig sein? Soll er einen Lift haben?

Kanitzgasse

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1467
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #14 am: 06. August 2019, 10:22:39 »
Die Sache wird konkret:

Neuer Aufgang "In der Wiesen" ab Schulbeginn 2021, Umbauarbeiten während laufendem Betrieb

Die U6-Station Erlaaer Straße wird künftig von zwei Seiten zugänglich sein. Ab Schulbeginn 2021 wird die Station neben dem derzeitigen Zugang über die Erlaaer Straße einen zweiten Aufgang im Bereich „In der Wiesen“ bekommen. Tausende Liesingerinnen und Liesinger erhalten dadurch einen schnelleren Zugang zur U6.

Die Station Erlaaer Straße wird ab Mitte 2020 umgebaut. Während der Bauarbeiten bleibt jeweils ein Bahnsteig für die Fahrgäste zugänglich, die Arbeiten finden während des laufenden Betriebs statt. Die Bahnsteige erhalten jeweils zusätzlich eine Stiege und einen Aufzug. Im Zuge der Bauarbeiten werden auch die Bahnsteige vollständig überdacht, um die Fahrgäste besser vor der Witterung zu schützen.

Im Stadtentwicklungsgebiet „In der Wiesen“ entstehen derzeit 6.000 neue Wohnungen. Der neue U-Bahn-Zugang sorgt dafür, dass die Fahrgäste schneller zur U6 gelangen und keinen Umweg zum bestehenden Eingang in der Erlaaer Straße gehen müssen. Die Wiener Linien investieren rund acht Millionen Euro in den Umbau bzw. die Erweiterung der Station.

„Die Stadt wächst und die Öffis wachsen mit. Mit dem 2. Aufgang in der Erlaaer Straße erleichtern sich die Wege von tausenden Anrainerinnen und Anrainer rund um die Station“, sagt Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer. 
Bezirksvorsteher Gerald Bischof: “Damit kommen wir dem Wunsch von vielen Liesingerinnen und Liesingern nach. Durch die kürzeren Wege wird die Benutzung der U6 in diesem Bereich noch attraktiver.“


Quelle: Internetseite WL