Autor Thema: [GR] Athen - U-Bahn historisch  (Gelesen 874 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

S. Böck

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 136
[GR] Athen - U-Bahn historisch
« am: 06. November 2020, 11:17:59 »
...aus meiner Sammlung, aufgenommen 1982. Ich konnte lediglich eruieren, dass die Wagen in Belgien produziert worden sind.
Vielleicht weiß jemand mehr über deren Geschichte (Hersteller, erstes Baujahr, Stückzahl, etc.)?

diogenes

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1732
Re: [GR] Athen - U-Bahn historisch
« Antwort #1 am: 06. November 2020, 13:58:05 »
Die Wagen sehen aus wie notdürftig umgebaute Stückgut-Waggons :)
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

MK

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 330
Re: [GR] Athen - U-Bahn historisch
« Antwort #2 am: 06. November 2020, 15:51:47 »
Mich erinnern sie (bis auf die Holzverkleidung) an die "Tunneleulen" (Type BI) der Berliner U-Bahn.
So vergeht Jahr um Jahr, und es ist mir längst klar, dass nichts bleibt, dass nichts bleibt, wie es war.

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10572
Re: [GR] Athen - U-Bahn historisch
« Antwort #3 am: 06. November 2020, 16:06:17 »
Unter https://de.wikipedia.org/wiki/Metro_Athen#Baume-Marpent/Siemens-Halske_(bis_1983) gibt es Daten über die Metrolinie Athen - Piräus. Die von S. Böck fotografierten Wagen waren von Baume-Marpent/Siemens-Halske und wurden bis 1983 ausgemustert. Ich bin noch selber mit diesen Wagen gefahren und sie waren trotz ihres Alters moderner konzipiert als die Wiener N und N1.
Der erhalten gebliebene Museumszug in Piräus am 16.11.2018 (Foto: Demetrius Chryssikos).


nord22

S. Böck

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 136
Re: [GR] Athen - U-Bahn historisch
« Antwort #4 am: 06. November 2020, 17:16:46 »
Danke, das ging ja recht schnell. Offenbar gab es mehrere Serien mit unterschiedlichen Wagenkästen zumindest der Endwagen. Der Museumszug macht leider einen etwas vernachlässigten Eindruck, aber wenn man die Griechen kennt, muss man wohl froh sein, dass es überhaupt einer geschafft hat, erhalten zu bleiben!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9945
Re: [GR] Athen - U-Bahn historisch
« Antwort #5 am: 06. November 2020, 18:02:19 »
Mich erinnern sie (bis auf die Holzverkleidung) an die "Tunneleulen" (Type BI) der Berliner U-Bahn.

Ja, wegen der runden Fenster! Die sind mir beim Betrachten des Fotos auch sofort in den Sinn gekommen.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")