Autor Thema: 46er  (Gelesen 52584 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Elin Lohner

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2512
Re: 46er
« Antwort #120 am: 14. September 2022, 13:09:25 »
Die Verlegung der Haltestelle nach hinten ist aber auch aus Fahrgastsicht sehr stark zu hinterfragen :down:

Das wurde höchstwahrscheinlich gemacht, weil die Straßenbahn wegen Fahrzeugrückstau nicht gleich in die Haltestelle einfahren konnte und somit einen kompletten Umlauf warten musste. Und bedingt durch die querende Linie 9 kann man dort auf keinen Fall eine verlängerte Phase für die Linie 46 einbauen, da sonst eben die Linie 9 länger warten müsste.
Da hätte man auch gleich Weichen in Richtung Johann-Nepomuk-Berger-Platz einbauen können, damit der 46er eine weitere Ausweich- bzw. Kurzführungsmöglichkeit hat. :lamp:

Ich weiß nicht, ob sich das mit dem Radius ausgeht.

Es gab bereits eine Ausweiche von der Thaliastraße in die Feßtgasse.
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Zitat
Ganz abgesehen, dass du dann für 360 Tage eine unnötige Konfliktweiche auf der Linie 46 hast.
So unnötig, wie du diese Ausweiche unterstellt, wäre diese nun auch wieder nicht. Bedenke mal wie oft der 46er stadtauswärts eingestellt ist, da dieser fahrtbehindert ist, außerdem könnte der 2er diese Ausweiche auch benützen. Das einzige, was man machen bräuchte ist die Station Feßtgasse vom 9er, in Richtung Westbahnhof, etwas weiter nach Norden (Richtung Bachgasse) zu verschieben, damit sich die Ausweichen auch ausgehen.
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Zudem erinnere ich, in dem Falle, gerne an die Reichsratsstraße, die ebenso selten verwendet wird. :lamp:
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8489
Re: 46er
« Antwort #121 am: 14. September 2022, 13:33:52 »
So unnötig, wie du diese Ausweiche unterstellt, wäre diese nun auch wieder nicht. Bedenke mal wie oft der 46er stadtauswärts eingestellt ist, da dieser fahrtbehindert ist, außerdem könnte der 2er diese Ausweiche auch benützen. Das einzige, was man machen bräuchte ist die Station Feßtgasse vom 9er, in  Richtung Westbahnhof, etwas weiter nach Norden (Richtung Bachgasse) zu verschieben, damit sich die Ausweichen auch ausgehen.
Das wäre in der Tat sinnvoll, es gibt am 46er ja grade mal zwei Kurzführungsmöglichkeiten - Uhlplatz und Maroltingergasse. Das ist wirklich nicht sehr viel.

T1

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5205
Re: 46er
« Antwort #122 am: 14. September 2022, 14:43:39 »
Die Verlegung der Haltestelle nach hinten ist aber auch aus Fahrgastsicht sehr stark zu hinterfragen :down:

Das wurde höchstwahrscheinlich gemacht, weil die Straßenbahn wegen Fahrzeugrückstau nicht gleich in die Haltestelle einfahren konnte und somit einen kompletten Umlauf warten musste. Und bedingt durch die querende Linie 9 kann man dort auf keinen Fall eine verlängerte Phase für die Linie 46 einbauen, da sonst eben die Linie 9 länger warten müsste.
Es war davor ein überfahrbares Kap, da stellt sich das Problem eigentlich nicht? Also für den Fahrgast eine Verschlechterung ohne wirkliche Notwendigkeit. Den Baum hätte man auch irgendwo statt einem Parkplatz hinstellen können.
»Du wirst merken; User T1 hat immer Recht!« – Operator

fastpage

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 434
Re: 46er
« Antwort #123 am: 15. September 2022, 10:29:41 »

Es war davor ein überfahrbares Kap, da stellt sich das Problem eigentlich nicht? Also für den Fahrgast eine Verschlechterung ohne wirkliche Notwendigkeit. Den Baum hätte man auch irgendwo statt einem Parkplatz hinstellen können.
Allerdings nur für Rechtsabbieger. Daher hat es sich trotz Kap immer zurückgestaut auf den Bimgleisen.

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2688
Re: 46er
« Antwort #124 am: 15. September 2022, 10:43:33 »
Allerdings nur für Rechtsabbieger.
Nein, umgekehrt: Der Fahrstreifen links neben dem Kap war nur für Linksabbieger, derjenige auf dem Kap war für Geradeausfahrer und Rechtsabbieger.

T1

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5205
Re: 46er
« Antwort #125 am: 15. September 2022, 14:54:07 »
Allerdings nur für Rechtsabbieger.
Nein, umgekehrt: Der Fahrstreifen links neben dem Kap war nur für Linksabbieger, derjenige auf dem Kap war für Geradeausfahrer und Rechtsabbieger.
:up:
»Du wirst merken; User T1 hat immer Recht!« – Operator

alteremil6

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1670
  • Der Opa Petz hat im Emil sei Hetz
Re: 46er
« Antwort #126 am: 04. September 2023, 22:31:49 »
Am 46er ist heute eine neue Ära angebrochen: mit einem Schlag wurden die Kurz-ULFe durch Flexity ersetzt, welche in der heutigen Früh-HVZ zu neunt typenrein im Einsatz waren. Nachmittags wurde D358 gegen einen B1 getauscht.

Bild 1: Als erster Flexity war D 340 auf der Strecke (Ausstiegs-Haltestelle Joachimsthalerplatz)
Bild 2: Debütant D 358 in der modernisierten Haltestelle Schuhmeierplatz
Bild 3: D 341 am Schmerlingplatz
61218591