Autor Thema: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)  (Gelesen 3666140 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 34216
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15915 am: 08. Juni 2021, 16:49:13 »
Seit 16.19: Eigenkollision Neuwaldegg! Wegen eines Verkehrsunfalls im Haltestellenbereich Neuwaldegg fährt die Linie 43 nur zwischen Schottentor U und Dornbach.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Pat1305

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15916 am: 10. Juni 2021, 20:57:23 »
Seit 20.35: Wegen Gleisbauarbeiten im Bereich Schwarzenbergplatz wird die Linie 2 in Fahrtrichtung Dornbach zwischen Marienbrücke und Ring, Volkstheater U über die Strecke der Linie 1 umgeleitet. Die Störung dauert voraussichtlich bis 22:30 Uhr!

U4

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2592
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15917 am: 11. Juni 2021, 07:39:12 »
Gestern gab es ja einen fremden Verkehrsunfall auf der Speisingerstrasse.
Beide Richtungen waren blockiert.
Doch wenn jemand dachte, dass eine Durchsage kam, dann täuscht ihr euch  :fp:
Trotz Anruf beim Kundendienst kam kein Störungshinweis.
Die Leit kennens jo eh segn was brauch ma wos duchsagn
Die Fahrgäste am Sillerplatz waren ja noch im Vorteil, die konnten ja den Stau beobachten. In Fahrtrichtung stadtauswärts fuhren die 60 schön langsam aus der Haltestelle bis sie zur Vorfallsstelle kamen und dann standen sie ....
Der zweite Zug(ULF) stand sogar lange ohne Störungsblinker, bis er nächste Zug sich anstellte ... und dann auch auf Blinken schaltete

Tja das ist halt Kundendienst bei den Wiener Linien  :bh:
🥒 Haltestelle NEU -  die schlechteste Version seit Beginn der Haltestellentafeln

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12298
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15918 am: 11. Juni 2021, 08:54:27 »
Gestern gab es ja einen fremden Verkehrsunfall auf der Speisingerstrasse.
Beide Richtungen waren blockiert.
Doch wenn jemand dachte, dass eine Durchsage kam, dann täuscht ihr euch  :fp:
Trotz Anruf beim Kundendienst kam kein Störungshinweis.
Die Leit kennens jo eh segn was brauch ma wos duchsagn
Die Fahrgäste am Sillerplatz waren ja noch im Vorteil, die konnten ja den Stau beobachten. In Fahrtrichtung stadtauswärts fuhren die 60 schön langsam aus der Haltestelle bis sie zur Vorfallsstelle kamen und dann standen sie ....
Der zweite Zug(ULF) stand sogar lange ohne Störungsblinker, bis er nächste Zug sich anstellte ... und dann auch auf Blinken schaltete

Tja das ist halt Kundendienst bei den Wiener Linien  :bh:

Wo wolltest du die Info habe? Nach meinen Informationen wurde sowohl in den Haltestellen, als auch in den Zügen Durchsagen gemacht.

Auch in F59.at schein diese Störung auf. Und das der eine Zug ohne Warnblinker stand, lag vielleicht auch daran, dass der Fahrer schlicht und ergreifend auf die Warnblinker vergessen hatte. Es sind auch beim Fahrpersonal nur Menschen. Und wie oft bist du schon bei Unfällen vorbei gekommen, wo die Fahrzeuge keine Warnblinker aufgedreht hatte?
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

U4

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2592
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15919 am: 11. Juni 2021, 09:17:46 »
Gestern gab es ja einen fremden Verkehrsunfall auf der Speisingerstrasse.
Beide Richtungen waren blockiert.
Doch wenn jemand dachte, dass eine Durchsage kam, dann täuscht ihr euch  :fp:
Trotz Anruf beim Kundendienst kam kein Störungshinweis.
Die Leit kennens jo eh segn was brauch ma wos duchsagn
Die Fahrgäste am Sillerplatz waren ja noch im Vorteil, die konnten ja den Stau beobachten. In Fahrtrichtung stadtauswärts fuhren die 60 schön langsam aus der Haltestelle bis sie zur Vorfallsstelle kamen und dann standen sie ....
Der zweite Zug(ULF) stand sogar lange ohne Störungsblinker, bis er nächste Zug sich anstellte ... und dann auch auf Blinken schaltete

Tja das ist halt Kundendienst bei den Wiener Linien  :bh:

Wo wolltest du die Info habe? Nach meinen Informationen wurde sowohl in den Haltestellen, als auch in den Zügen Durchsagen gemacht.

Auch in F59.at schein diese Störung auf. Und das der eine Zug ohne Warnblinker stand, lag vielleicht auch daran, dass der Fahrer schlicht und ergreifend auf die Warnblinker vergessen hatte. Es sind auch beim Fahrpersonal nur Menschen. Und wie oft bist du schon bei Unfällen vorbei gekommen, wo die Fahrzeuge keine Warnblinker aufgedreht hatte?
Liebe Klingelfee!
Es wurden KEINE Durchsagen gemacht, oder die Geräte sind am Sillerplatz beide defekt ... 8)
Ich musste leider in der Haltestelle warten und habe nichts gehört ...
🥒 Haltestelle NEU -  die schlechteste Version seit Beginn der Haltestellentafeln

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12298
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15920 am: 11. Juni 2021, 09:32:32 »
Gestern gab es ja einen fremden Verkehrsunfall auf der Speisingerstrasse.
Beide Richtungen waren blockiert.
Doch wenn jemand dachte, dass eine Durchsage kam, dann täuscht ihr euch  :fp:
Trotz Anruf beim Kundendienst kam kein Störungshinweis.
Die Leit kennens jo eh segn was brauch ma wos duchsagn
Die Fahrgäste am Sillerplatz waren ja noch im Vorteil, die konnten ja den Stau beobachten. In Fahrtrichtung stadtauswärts fuhren die 60 schön langsam aus der Haltestelle bis sie zur Vorfallsstelle kamen und dann standen sie ....
Der zweite Zug(ULF) stand sogar lange ohne Störungsblinker, bis er nächste Zug sich anstellte ... und dann auch auf Blinken schaltete

Tja das ist halt Kundendienst bei den Wiener Linien  :bh:

Wo wolltest du die Info habe? Nach meinen Informationen wurde sowohl in den Haltestellen, als auch in den Zügen Durchsagen gemacht.

Auch in F59.at schein diese Störung auf. Und das der eine Zug ohne Warnblinker stand, lag vielleicht auch daran, dass der Fahrer schlicht und ergreifend auf die Warnblinker vergessen hatte. Es sind auch beim Fahrpersonal nur Menschen. Und wie oft bist du schon bei Unfällen vorbei gekommen, wo die Fahrzeuge keine Warnblinker aufgedreht hatte?
Liebe Klingelfee!
Es wurden KEINE Durchsagen gemacht, oder die Geräte sind am Sillerplatz beide defekt ... 8)
Ich musste leider in der Haltestelle warten und habe nichts gehört ...

Und die VFGI haben auch nichts angezeigt? Denn lt. Leitstelle wurden sowohl mit Lautsprecher, als auch die VFGI mit Informationen bereit gestellt.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11117
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15921 am: 11. Juni 2021, 09:33:42 »
Wegen eines Fahrleitungsgebrechens im Bereich Schottenring waren heute von 7:43 bis 9:14 die Linien U2z, D, 1 und 71 fahrtbehindert. Umfahrung des Sörungsbereichs durch D und 1 über Schubertring - Julius-Raab-Platz (1, D) bzw. weiter über Franz-Josefs-Kai (D). Linie U2z Kurzführung bis Bellariastraße, Linie 71 Kurzführung bis Schwarzenbergplatz.

nord22 

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 34216
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15922 am: 11. Juni 2021, 09:39:01 »
Wegen eines Fahrleitungsgebrechens im Bereich Schottenring waren heute von 7:43 bis 9:14 die Linien U2z, D, 1 und 71 fahrtbehindert. Umfahrung des Sörungsbereichs durch D und 1 über Schubertring - Julius-Raab-Platz (1, D) bzw. weiter über Franz-Josefs-Kai (D). Linie U2z Kurzführung bis Bellariastraße, Linie 71 Kurzführung bis Schwarzenbergplatz.

nord22

Selbstverständlich unternahm die Linie 1 auch die üblichen Stichfahrten zur Börseschleife. Diesmal wurde dieser verwirrende Umstand sogar als (unbrauchbarer) Bonus hervorgehoben: Die Züge Richtung Stefan-Fadinger-Platz halten auch bei der Umstiegsmöglichkeit Börse.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

E1-4774

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 726
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15923 am: 11. Juni 2021, 09:47:51 »
Gestern gab es ja einen fremden Verkehrsunfall auf der Speisingerstrasse.
Beide Richtungen waren blockiert.
Doch wenn jemand dachte, dass eine Durchsage kam, dann täuscht ihr euch  :fp:
Trotz Anruf beim Kundendienst kam kein Störungshinweis.
Die Leit kennens jo eh segn was brauch ma wos duchsagn
Die Fahrgäste am Sillerplatz waren ja noch im Vorteil, die konnten ja den Stau beobachten. In Fahrtrichtung stadtauswärts fuhren die 60 schön langsam aus der Haltestelle bis sie zur Vorfallsstelle kamen und dann standen sie ....
Der zweite Zug(ULF) stand sogar lange ohne Störungsblinker, bis er nächste Zug sich anstellte ... und dann auch auf Blinken schaltete

Tja das ist halt Kundendienst bei den Wiener Linien  :bh:

Wo wolltest du die Info habe? Nach meinen Informationen wurde sowohl in den Haltestellen, als auch in den Zügen Durchsagen gemacht.

Auch in F59.at schein diese Störung auf. Und das der eine Zug ohne Warnblinker stand, lag vielleicht auch daran, dass der Fahrer schlicht und ergreifend auf die Warnblinker vergessen hatte. Es sind auch beim Fahrpersonal nur Menschen. Und wie oft bist du schon bei Unfällen vorbei gekommen, wo die Fahrzeuge keine Warnblinker aufgedreht hatte?
Liebe Klingelfee!
Es wurden KEINE Durchsagen gemacht, oder die Geräte sind am Sillerplatz beide defekt ... 8)
Ich musste leider in der Haltestelle warten und habe nichts gehört ...

Und die VFGI haben auch nichts angezeigt? Denn lt. Leitstelle wurden sowohl mit Lautsprecher, als auch die VFGI mit Informationen bereit gestellt.
Ist ja wieder typisch so eine Ferndiagnose! ::)

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 34216
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15924 am: 11. Juni 2021, 09:56:18 »
Gestern gab es ja einen fremden Verkehrsunfall auf der Speisingerstrasse.
Beide Richtungen waren blockiert.
Doch wenn jemand dachte, dass eine Durchsage kam, dann täuscht ihr euch  :fp:
Trotz Anruf beim Kundendienst kam kein Störungshinweis.
Die Leit kennens jo eh segn was brauch ma wos duchsagn
Die Fahrgäste am Sillerplatz waren ja noch im Vorteil, die konnten ja den Stau beobachten. In Fahrtrichtung stadtauswärts fuhren die 60 schön langsam aus der Haltestelle bis sie zur Vorfallsstelle kamen und dann standen sie ....
Der zweite Zug(ULF) stand sogar lange ohne Störungsblinker, bis er nächste Zug sich anstellte ... und dann auch auf Blinken schaltete

Tja das ist halt Kundendienst bei den Wiener Linien  :bh:

Wo wolltest du die Info habe? Nach meinen Informationen wurde sowohl in den Haltestellen, als auch in den Zügen Durchsagen gemacht.

Auch in F59.at schein diese Störung auf. Und das der eine Zug ohne Warnblinker stand, lag vielleicht auch daran, dass der Fahrer schlicht und ergreifend auf die Warnblinker vergessen hatte. Es sind auch beim Fahrpersonal nur Menschen. Und wie oft bist du schon bei Unfällen vorbei gekommen, wo die Fahrzeuge keine Warnblinker aufgedreht hatte?
Liebe Klingelfee!
Es wurden KEINE Durchsagen gemacht, oder die Geräte sind am Sillerplatz beide defekt ... 8)
Ich musste leider in der Haltestelle warten und habe nichts gehört ...

Und die VFGI haben auch nichts angezeigt? Denn lt. Leitstelle wurden sowohl mit Lautsprecher, als auch die VFGI mit Informationen bereit gestellt.
Ist ja wieder typisch so eine Ferndiagnose! ::)

Wenn laut Leitstelle Durchsagen gemacht wurden (und das ist ja auch normal bei eingetragenen Störungen), dann wird das auch stimmen. Möglicherweise ist also tatsächlich die Anlage am Sillerplatz defekt oder aber U4 war rund um den Störungsbeginn dort – und bis die Informationen auch die entsprechenden Kanäle erreichen, vergehen schon einmal bis zu 10 Minuten ab der tatsächlichen Fahrtbehinderung des ersten Zuges.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

U4

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2592
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15925 am: 11. Juni 2021, 10:30:23 »

Und die VFGI haben auch nichts angezeigt? Denn lt. Leitstelle wurden sowohl mit Lautsprecher, als auch die VFGI mit Informationen bereit gestellt.
Die VFGI haben eine Störung angezeigt, daher ist anzunehmen, dass die Anlage der Lautsprecher defekt war, was ich auch bei der 100er als mögliches Problem gemeldet hatte
🥒 Haltestelle NEU -  die schlechteste Version seit Beginn der Haltestellentafeln

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11117
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15926 am: 11. Juni 2021, 11:04:33 »
Unglaublich, welchen Gefahren und Bedrohungen das Fahrpersonal der W.L. ausgesetzt ist. Die Krone berichtet dazu unter https://www.krone.at/2435293:

"SCHEIBE ZERTRÜMMERT
Bim-Fahrer mit Mord gedroht: Verdächtiger gefasst
In Wien-Favoriten ist am Donnerstagabend ein Kroate (35) ausgerastet. Der Mann schlug mit bloßen Fäusten auf die Scheibe einer Straßenbahn ein, bis diese zu Bruch ging. Doch damit nicht genug drohte der 35-Jährige auch noch dem Bim-Fahrer, ihn umbringen zu wollen. Und das alles nur, weil er es nicht mehr rechtzeitig geschafft hatte, in die Straßenbahn einzusteigen.
Vorläufige Festnahme
„Der Fahrer hat sich in der Straßenbahn eingeschlossen und die Polizei gerufen“, berichtete Polizeisprecherin Barbara Gass. Die Streifen wurden in die Knöllgasse beordert. Der Verdächtige wurde von den Polizisten angehalten und vorläufig festgenommen.

Nur „dreimal geklopft“
Er habe gar kein Fenster einschlagen wollen, sondern lediglich „dreimal geklopft“, worauf die Scheibe einfach zu Bruch gegangen sei, verantwortete sich der Verdächtige. Nach erfolgter Einvernahme wurde die Staatsanwaltschaft Wien kontaktiert. Der 35-Jährige muss wohl mit Anzeigen wegen Sachbeschädigung und gefährlicher Drohung rechnen.

nord22


Alex

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1735
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15927 am: 11. Juni 2021, 11:51:23 »
Unglaublich, welchen Gefahren und Bedrohungen das Fahrpersonal der W.L. ausgesetzt ist. Die Krone berichtet dazu unter https://www.krone.at/2435293:

"SCHEIBE ZERTRÜMMERT
Bim-Fahrer mit Mord gedroht: Verdächtiger gefasst
In Wien-Favoriten ist am Donnerstagabend ein Kroate (35) ausgerastet. Der Mann schlug mit bloßen Fäusten auf die Scheibe einer Straßenbahn ein, bis diese zu Bruch ging. Doch damit nicht genug drohte der 35-Jährige auch noch dem Bim-Fahrer, ihn umbringen zu wollen. Und das alles nur, weil er es nicht mehr rechtzeitig geschafft hatte, in die Straßenbahn einzusteigen.
Vorläufige Festnahme
„Der Fahrer hat sich in der Straßenbahn eingeschlossen und die Polizei gerufen“, berichtete Polizeisprecherin Barbara Gass. Die Streifen wurden in die Knöllgasse beordert. Der Verdächtige wurde von den Polizisten angehalten und vorläufig festgenommen.

Nur „dreimal geklopft“
Er habe gar kein Fenster einschlagen wollen, sondern lediglich „dreimal geklopft“, worauf die Scheibe einfach zu Bruch gegangen sei, verantwortete sich der Verdächtige. Nach erfolgter Einvernahme wurde die Staatsanwaltschaft Wien kontaktiert. Der 35-Jährige muss wohl mit Anzeigen wegen Sachbeschädigung und gefährlicher Drohung rechnen.

nord22


Dreimal geklopft und da ist dann auch gleich der Türtaster mit rausgeflogen? Mann schlägt Bim-Scheibe ein, droht Fahrer mit Mord - Wien | heute.at

Alex

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1735
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15928 am: 12. Juni 2021, 00:16:41 »

Katana

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1022
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15929 am: 12. Juni 2021, 08:38:58 »
"Wende vor der Tramway nicht, ..."
A 6 gegen BMW: https://www.heute.at/s/auto-faehrt-abrupt-auf-gleise-wiener-bim-kracht-hinein-100146692

Angeblich hat er aber nicht gewendet:
Zitat
ein BMW, die von der Othmargasse in den Brigittaplatz abbiegen wollte