Tramwayforum

Gesamter öffentlicher Verkehr in Wien => ÖBB/Schnellbahn => Thema gestartet von: Linie 58 am 08. Oktober 2015, 23:12:25

Titel: Neue Railjets
Beitrag von: Linie 58 am 08. Oktober 2015, 23:12:25
Und mit der Lieferung der neun zusätzlichen Railjet-Garnituren wird auch der Westbahn-IC-Verkehr komplett auf Railjets umgestellt. Damit löst sich dieses Problem innerhalb der nächsten eineinhalb Jahre von selbst.

Warum belässt man nicht die deutschen ICE und ergänzt mit unseren Railjets?

Weil das fahrplantechnisch überhaupt nicht zusammenpasst, schon gar nicht für einen genauen Halbstundentakt.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Linie 41 am 08. Oktober 2015, 23:15:54
Und mit der Lieferung der neun zusätzlichen Railjet-Garnituren wird auch der Westbahn-IC-Verkehr komplett auf Railjets umgestellt.
Ich nehme an, daß die IC-Railjets in der ČD-Konfiguration geliefert werden?
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Linie 58 am 08. Oktober 2015, 23:17:22
Ich nehme an, daß die IC-Railjets in der ČD-Konfiguration geliefert werden?

Sie bekommen jedenfalls (leicht) verstellbare Sitze auch in der Holzklasse...
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: TW 292 am 10. Oktober 2015, 19:56:37
Ich nehme an, daß die IC-Railjets in der ČD-Konfiguration geliefert werden?

Sie bekommen jedenfalls (leicht) verstellbare Sitze auch in der Holzklasse...

Die 9 neuen RJ Garnituren kommen auf die Süd dafür kommen herkömmliche RJ als IC auf die West.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Hauptbahnhof am 10. Oktober 2015, 20:00:11
Exakt, diese 9 zusätzlichen RJs sind für den Italien-Verkehr ausgerüstet.
Ob sie je in Italien zugelassen werden, steht dennoch in den Sternen!
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: hema am 10. Oktober 2015, 20:21:27
Jetzt fordern die Grünen schon Railjets vom Häupl für ihren Wiedereinstieg in die Wiener Rathaus-Koalition?  :o
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: highspeedtrain am 11. Oktober 2015, 10:26:26
Exakt, diese 9 zusätzlichen RJs sind für den Italien-Verkehr ausgerüstet.
Ob sie je in Italien zugelassen werden, steht dennoch in den Sternen!

Sagt wer?
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Hauptbahnhof am 11. Oktober 2015, 11:02:52
Ich! Schließlich hat es auch bei den 1216ern ewig lange gedauert, bis sie endlich zugelassen wurden. Und beim RJ befürchte ich, dass es noch einmal schwerer werden könnte, aber damit sind wir hier ziemlich OT...
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Werner1981 am 16. Dezember 2016, 19:37:20
Drei Wochen alter railjet in Salzburg verwüstet.

http://tvthek.orf.at/profile/heute-oesterreich/4660163/heute-oesterreich/13899271/Railjet-der-OeBB-verwuestet/13933047 (http://tvthek.orf.at/profile/heute-oesterreich/4660163/heute-oesterreich/13899271/Railjet-der-OeBB-verwuestet/13933047)
http://salzburg.orf.at/news/stories/2815024/ (http://salzburg.orf.at/news/stories/2815024/)
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: HLS am 16. Dezember 2016, 19:43:53
Drei Wochen alter railjet in Salzburg verwüstet.

http://tvthek.orf.at/profile/heute-oesterreich/4660163/heute-oesterreich/13899271/Railjet-der-OeBB-verwuestet/13933047 (http://tvthek.orf.at/profile/heute-oesterreich/4660163/heute-oesterreich/13899271/Railjet-der-OeBB-verwuestet/13933047)
http://salzburg.orf.at/news/stories/2815024/ (http://salzburg.orf.at/news/stories/2815024/)
Zitat
Es werde geprüft wie sie in den Zug gekommen sein sollen, sie wären ja versperrt.
Ja wie wohl, über die Notentriegelung natürlich.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Geamatic am 16. Dezember 2016, 21:06:35
Damit man in einen Zug kommt reicht ein einfacher Vierkantschlüssel.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Linie 360 am 17. Dezember 2016, 09:25:52
Ich weis, es ist zwar etwas OT, aber:
Einen Vorteil hat die Verwüstung des Railjets schon->
Das Zugpaar RJ 533-632 fährt seit gestern& bis zur (hoffentlich noch lange dauernden) Reparatur (wieder) mit Lok+Klassen!
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: 13er am 17. Dezember 2016, 09:28:55
Wunderbar! Es gibt übrigens zu den Weihnachtsfeiertagen Verstärker nach/von Villach, die jede Stunde zwischen den normalen Zügen fahren - das werden dann hoffentlich auch keine Railjets sein!
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Linie 360 am 17. Dezember 2016, 09:33:09
Wunderbar! Es gibt übrigens zu den Weihnachtsfeiertagen Verstärker nach/von Villach, die jede Stunde zwischen den normalen Zügen fahren - das werden dann hoffentlich auch keine Railjets sein!
Die Verstärker fahren ganzjährig an Freitagen nach Klagenfurt bzw. Villach und Sonntags retour.
Diese Züge werden planmäßig mit Lok+Klassen geführt!!

Das Besondere ist der klassische Speisewagen im Abschnitt Spittal-Millstätter See<->Lienz!

Edit: Die Verstärker werden planmäßig aus TFZ+Bmz73+Bmpz70+Bmpz70+Bmz73 gebildet!
Diese D-Züge haben keine 1.Klasse& auch keine Verpflegung(auch kein "Snackwagerl")!
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: 13er am 17. Dezember 2016, 09:41:33
Dann weiß ich schon, mit welchen Zügen ich fahren werde - mein Kreuz dankt es mir :)

Verpflegung ist mir egal, meine Mutter macht wunderbare Kekse, da brauch ich eh 2 Wochen nix mehr zum essen :D
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: highspeedtrain am 17. Dezember 2016, 12:09:01
Wunderbar! Es gibt übrigens zu den Weihnachtsfeiertagen Verstärker nach/von Villach, die jede Stunde zwischen den normalen Zügen fahren - das werden dann hoffentlich auch keine Railjets sein!

Die gibt es das ganze Jahr jeden Freitag nach Süden und am Sonntag nach Wien zurück (zu den Feiertagen werden die Verkehrstage natürlich entsprechend angepasst).

Geheimtipp derzeit: wegen einer schwer beschädigten RJ-Garnitur wird das Zugpaar Wien - Lienz (533-632) eine Zeitlang klassisch mit Lok+Wagen fahren. Ich hab den Zug gestern aus der Ferne gesehen, 1. Klasse hat er natürlich, wenn ich mich nicht verschaut habe auch einen Speisewagen!
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Linie 360 am 17. Dezember 2016, 12:18:38
@ highspeedtrain->schau mal auf mein Posting auf der ersten Seite dieses Threads!
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: highspeedtrain am 17. Dezember 2016, 14:23:29
@ highspeedtrain->schau mal auf mein Posting auf der ersten Seite dieses Threads!

Sorry, hab ich übersehen!
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Werner1981 am 17. Dezember 2016, 20:19:38
Ist es den Feiertagen geschuldet oder hat man wirklich keinen einzigen railjet in Reserve?
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Linie 360 am 17. Dezember 2016, 21:38:56
Es werden planmäßig 57 von 60 Railjets gleichzeitig benötigt!
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: moszkva tér am 18. Dezember 2016, 07:08:25
Verpflegung ist mir egal, meine Mutter macht wunderbare Kekse, da brauch ich eh 2 Wochen nix mehr zum essen :D
Is zuerst ein Gemüse oder ein Schnitzel. Kekse sind keine Mahlzeit. Das sage ich meinen Kindern auch immer. Aber sie hören genauso nicht auf mich, wie du  >:D ;D
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Linie 360 am 18. Dezember 2016, 07:50:41
@ moszkva tér->Schnitzel kann unser 13er nicht essen, da es nicht aus Ganmelfleisch besteht >:D
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: highspeedtrain am 18. Dezember 2016, 12:33:08
Es werden planmäßig 57 von 60 Railjets gleichzeitig benötigt!

Eine Ansage für den ULF.  ;D
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: TW 292 am 18. Dezember 2016, 13:10:04
Heute ist am 533/632 aber wieder eine Railjet Garnitur unterwegs!
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: 4463 am 18. Dezember 2016, 17:04:16
@ moszkva tér->Schnitzel kann unser 13er nicht essen, da es nicht aus Ganmelfleisch besteht >:D
In der Nähe der betreffenden Abfahrtsbahnhöfe wird es doch sicher Kebapstände geben, die 13er frequentieren kann, um dann mit von Zwiebelgeruch dampfendem Fladenbrot in den Zug einzusteigen und somit den Fahrgästen von/nach Kärnten einen Vorgeschmack/eine Erinnerung an die U6 zu bieten. >:D
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Werner1981 am 17. August 2018, 19:43:53
Es werden wieder neue Railjets (und Nightjets) beschafft:

https://wien.orf.at/news/stories/2930694/ (https://wien.orf.at/news/stories/2930694/)
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Linie 360 am 17. August 2018, 20:12:57
Es werden wieder neue Railjets (und Nightjets) beschafft:

https://wien.orf.at/news/stories/2930694/ (https://wien.orf.at/news/stories/2930694/)
Hier gibt's ein paar Visualisierungen dazu->
http://www.priestmangoode.com/project/new-intercity-and-nightjet/
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: T1 am 17. August 2018, 21:23:53
Die sind aber schon ein wenig älter… Details, was jetzt wirklich kommt, wurden noch nicht präsentiert.

Edit: Die Visualisierungen werden auch jetzt wieder verwendet: https://www.oebb.at/de/news/neue-fernverkehrszuege
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Katana am 17. August 2018, 22:43:44
Hier die Details dazu: https://www.pressebox.de/inaktiv/siemens-ag-6/OeBB-und-Siemens-Mobility-schliessen-Rahmenvertrag-ueber-Reisezugwagen-fuer-Oesterreich/boxid/918097
Nachdem es eine Pressemeldung ist, zitiere ich hier im fast vollen Umfang:
Zitat
ÖBB und Siemens Mobility schließen Rahmenvertrag über Reisezugwagen für Österreich
Erstabruf von 8 Tagzügen und 13 Nachtzügen / Gesamtauftragswert von über 1,5 Milliarden Euro / Erste Züge ab 2022 im Einsatz

(PresseBox) (München, 17.08.18) Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und Siemens Mobility haben eine Rahmenvereinbarung über die Lieferung von Tag- und Nachtzügen mit insgesamt bis zu 700 Reisezugwagen innerhalb der nächsten fünf Jahre unterzeichnet. Bei Abruf sämtlicher Leistungen ergibt sich ein Gesamtauftragsvolumen von über 1,5 Milliarden Euro. Mit Vertragsunterzeichnung rufen die ÖBB 8 neunteilige Züge für den Tagverkehr und 13 siebenteilige Züge für den Nachtverkehr ab. Die Garnituren vom Typ Viaggio werden mit den ÖBB-Bestandslokomotiven der Siemens-Baureihe vom Typ Taurus angetrieben. Ab 2022 ist die Inbetriebnahme der ersten Züge geplant. Die Fertigung der Wagen soll im Siemens-Werk in Wien, Österreich, erfolgen. Die Rahmenvereinbarung kann von den ÖBB auch über 2023 hinaus verlängert werden.


Der Vertrag umfasst die Lieferung sämtlicher Typen an Reisezugwagen. Dazu gehören Steuerwagen, Multifunktionswagen, Sitzwagen für die 1. und 2. Klasse sowie Schlaf- und Liegewagen. Als Einsatzländer sind Österreich, Deutschland, die Schweiz und Italien vorgesehen. Bei Bedarf ist auch die Ausrüstung für den Einsatz in Kroatien, Polen, der Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn als Option möglich.

Die Basisvariante für den Tagverkehr wird als Niederflur-Wagen mit extra breiten Türen ausgeführt, sodass ein rascher und komfortabler Fahrgastwechsel möglich ist. Die Züge für den Tagverkehr verfügen über 520 Sitzplätze. Die Nachtzüge bieten über 100 Sitz- sowie 160 Schlafplätze. Eine komplette Ausstattung für Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität ist an Bord. Die Viaggio-Garnituren zeichnen sich durch eine vorbildliche Energieeffizienz aus. Erreicht wird dies beispielsweise durch die LED-Innenraumbeleuchtung, die Klimaanlage mit Wärmepumpenfunktion sowohl im Kühl- als auch im Heizbetrieb sowie einer Regelung der Frischluftzufuhr entsprechend des CO2-Gehalts in der Luft. Ebenso erlauben die Viaggio-Garnituren eine sehr flexible Zugbildung, so dass alle Betriebsanforderungen damit zu erfüllen sind.



Worin sich die Tageszüge von Railjets auf den ersten Blick unterscheiden, sind die größere Anzahl der Sitzplätze und die Niederflurigkeit. Und die Viaggio Low Floor laufen lt. Siemens (https://www.siemens.com/global/de/home/produkte/mobilitaet/schienenverkehr/fahrzeuge/reisezugwagen.html) mit max. 200 km/h und nicht mit den vom Railjet gewöhnten 230 km/h.

Vielleicht sollte man die heutigen Posts vom Railjet-Thread abtrennen?
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: tramway.at am 17. August 2018, 22:56:39
Und die Viaggio Low Floor laufen lt. Siemens (https://www.siemens.com/global/de/home/produkte/mobilitaet/schienenverkehr/fahrzeuge/reisezugwagen.html) mit max. 200 km/h und nicht mit den vom Railjet gewöhnten 230 km/h.

auf der zitierten Seite steht (inzwischen?) 230 km/h. Das ist schon sehr mutig von den ÖBB, so stark in den Nachtverkehr zu investieren (mich freut's). Neben dem hohen Personalaufwand sind es obendrein nur ca 1/3 der Fahrgäste der Tagesgarnituren - aber ich nehme an, die wissen, was sie tun.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Katana am 17. August 2018, 23:08:31
Die 230 km/h snd eine Angabe für die Viaggio-Familie. Ein Stückchen weiter unten steht "Viaggio in jeder Ausführung" und der Reiter "Viaggio Low Floor", woher ich die 200 km/h habe.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: haidi am 17. August 2018, 23:58:50
auf der zitierten Seite steht (inzwischen?) 230 km/h. Das ist schon sehr mutig von den ÖBB, so stark in den Nachtverkehr zu investieren (mich freut's). Neben dem hohen Personalaufwand sind es obendrein nur ca 1/3 der Fahrgäste der Tagesgarnituren - aber ich nehme an, die wissen, was sie tun.

Nachdem sie in DEutschland statt der DB eingesprungen sind, haben sie dort einen großenErfolg erzielt und waren schon im ersten Jahr in den schwarzen Zahlen. Da scheint mir ein Ausbau nicht unsinnvoll zu sein.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: moszkva tér am 18. August 2018, 13:58:25
auf der zitierten Seite steht (inzwischen?) 230 km/h. Das ist schon sehr mutig von den ÖBB, so stark in den Nachtverkehr zu investieren (mich freut's). Neben dem hohen Personalaufwand sind es obendrein nur ca 1/3 der Fahrgäste der Tagesgarnituren - aber ich nehme an, die wissen, was sie tun.

Nachdem sie in DEutschland statt der DB eingesprungen sind, haben sie dort einen großenErfolg erzielt und waren schon im ersten Jahr in den schwarzen Zahlen. Da scheint mir ein Ausbau nicht unsinnvoll zu sein.
Wäre nett, wenn sie auch eigene Strecken nach Osten anbieten würden. Ich bin vor einigen Tagen mit dem Nachtzug nach Bukarest gefahren (d.h. eigentlich Nacht- und dann Tagzug, Abfahrt 19:40, Ankunft 16:30+1), der Schlafwagen war von den CFR und der Komfort, die Sauberkeit und auch das Service war ein Disaster. Nicht einmal einen Kaffee hat man käuflich erwerben können, geschweige denn was zum Essen. Trotz Sparschiene war das Ganze obendrein auch preislich keine Okkassion. So kann man sich das Zugfahren echt abgewöhnen  :down:
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: fastpage am 18. August 2018, 14:53:34
Mir reicht schon der "Geruch" von den CFR-Wagen. Fahre öfters mit dem Dacia von Hegyes nach Wien. Da wird wie bei den WC einfach jede Menge Febres reingesprüht statt zu putzen.
Aber Früstück ist doch bei den Liege und Schlafwagen dabei? Ok, es ist nicht mit den NJ vergleichbar und bei der MAV kriegst ein gefülltes Croissant und einen Blümchenkaffee. Wird bei der CFR nicht besser sein.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: T1 am 18. August 2018, 15:09:25
Das ist schon sehr mutig von den ÖBB, so stark in den Nachtverkehr zu investieren (mich freut's).
Na ja, stark ist übertrieben. Man ist halt gezwungen, neue Fahrzeuge bestellen, da das alte Material zum Einen nicht sehr zuverlässig ist und zum Anderen darf man in ein paar Jahren in Italien damit nicht mehr fahren.

Dass die Nische Nachtzug von den ÖBB allgemein gut besetzt wird und dass da das Management dahinter steht, ist richtig (und freut mich auch sehr). Aber bei der Bestellung handelt es sich "nur" um ein Aufrechterhalten des Status-Quo-Angebots (was in Zeiten allgemeinen Nachtzugschwunds eh auch schon toll ist!).
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: haidi am 18. August 2018, 15:29:42
Man muss aber sagen, dass die ÖBB bei der Übernahme des deutschen Nachtzuggeschäfts dieses noch etwas ausgebaut haben und neue Nachtzüge eingeführt haben.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: T1 am 18. August 2018, 16:15:03
Man muss aber sagen, dass die ÖBB bei der Übernahme des deutschen Nachtzuggeschäfts dieses noch etwas ausgebaut haben und neue Nachtzüge eingeführt haben.
Nun ja, man hat die bis dahin mit der DB in Kooperation betriebenen Züge (Hamburg, Düsseldorf, München – Italien) übernommen und eine weitere, bis dahin von der DB betriebenen Strecke ins Angebot (Hamburg/Berlin – Zürich) aufgenommen.  ;)

Aus ÖBB-Sicht hat man ausgebaut, aber neue Nachtzugverbindungen wurden keine eingeführt. Sie haben gerettet, was ökonomisch sinnvoll von Österreich aus betrieben werden kann. Und das sehr kurzfristig und äußerst geschickt (Verknüpfung der Zugläufe, Marketing)! Im Dezember folgt mit Wien – Frankfurt/Oder – Berlin die erste wirklich neue Verbindung, wobei es ja Wien – Berlin schon gab, also da ist nur der Laufweg über Polen neu.

Nicht mich falsch verstehen, ich möchte das nicht schlecht darstellen: Das ist ein solides Angebot mit gutem Service, das die ÖBB hier aufziehen. Und sie zeigen, dass Nachtzüge auch heutzutage in Westeuropa wirtschaftlich zu betreiben sind. Ein Ausbau wäre wünschenswert, aber ich würde mir da nicht zu große Hoffnungen machen.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: moszkva tér am 18. August 2018, 18:28:16
Mir reicht schon der "Geruch" von den CFR-Wagen. Fahre öfters mit dem Dacia von Hegyes nach Wien. Da wird wie bei den WC einfach jede Menge Febres reingesprüht statt zu putzen.
Aber Früstück ist doch bei den Liege und Schlafwagen dabei? Ok, es ist nicht mit den NJ vergleichbar und bei der MAV kriegst ein gefülltes Croissant und einen Blümchenkaffee. Wird bei der CFR nicht besser sein.
Also wir haben genau gar nix bekommen. Liegt aber vielleicht daran, dass wir den Schaffner in Simeria (7 Stunden vor dem Ziel) gebeten haben, sich etwas um die Sauberkeit des WCs zu kümmern und nach Möglichkeit Klopapier nachzureichen.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: TW 292 am 19. August 2018, 00:32:57
Wien - Berlin ales Tages und Nachtzug Relation finde ich schon wichtig!

Wegen den NJs alle Linien kann man eh nicht sofort umstellen können da dauert es eh noch einige Zeit!

Wegen den neuen RJs ich kann es nicht glauben wie die innen aussehen!
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: denond am 20. August 2018, 09:03:18
Nicht mich falsch verstehen, ich möchte das nicht schlecht darstellen: Das ist ein solides Angebot mit gutem Service, das die ÖBB hier aufziehen. Und sie zeigen, dass Nachtzüge auch heutzutage in Westeuropa wirtschaftlich zu betreiben sind. Ein Ausbau wäre wünschenswert, aber ich würde mir da nicht zu große Hoffnungen machen.

Wenn man sein Segment stetig pflegt, es kontenuierlich aber langsam wachsen läßt, somit auch einen vernünftigen Preis incl. motiviertes Personal bieten kann, dann kann man auch in der heutigen Zeit schon Erfolg damit haben.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: fastpage am 20. August 2018, 09:41:19
Also wir haben genau gar nix bekommen. Liegt aber vielleicht daran, dass wir den Schaffner in Simeria (7 Stunden vor dem Ziel) gebeten haben, sich etwas um die Sauberkeit des WCs zu kümmern und nach Möglichkeit Klopapier nachzureichen.
Taktisch unklug  8) ;D .
Hättest dich über das fehlende Frühstück beschwert, hättest vermutlich im Kaffee die DNA vom Schaffner. Ist leider ein Krampf mit den MAV und CFR, gibt regelmäßig Beschwerden beim Nachtzug 466 (Betreiber MAV).
Man geht halt von ÖBb-Standard aus und als Kunde erwarte ich es mir auch, wenn ich einen Nachzug bei den ÖBB buche und auch nur innerösterreichisch nutze. Beim nächsten Mal ist man schlauer und bringt das Frühstück selbst mit.
Im ganzen Zuglauf des Dacia gbits keinen mobilen Service? Dachte mir zumindest ab Budapest?
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: moszkva tér am 20. August 2018, 12:55:31
Man geht halt von ÖBb-Standard aus und als Kunde erwarte ich es mir auch, wenn ich einen Nachzug bei den ÖBB buche und auch nur innerösterreichisch nutze. Beim nächsten Mal ist man schlauer und bringt das Frühstück selbst mit.
Im ganzen Zuglauf des Dacia gbits keinen mobilen Service? Dachte mir zumindest ab Budapest?
Nachdem ich in jüngerer Vergangenheit auch nicht mit den ÖBB-Nachtzügen gefahren bin, hatte ich eigentlich keine Erwartungen bzw. Vergleichswerte. Proviant hatten wir eh ausreichend mit, weil bei Ankunft um 16:30 und zwei kleinen Kindern ich mich nicht aufs Bordservice verlassen wollte. Außerdem habe ich bei der Buchung schon herausgefunden, dass es keinen Speisewagen gibt, ich war also aufs Schlimmste vorbereitet  :)
Einen Kaffee trinke ich trotzdem gerne in der Früh (oder auch zwei, drei); ich überlebe es aber auch einmal ohne.

Ab Budapest würde der mobile Service keinen Sinn ergeben. Abfahrt Budapest um 23:40, dann schlafen eh alle. Erst ab Deva (ca. 7 Uhr) würde es wieder Sinn ergeben. Ich habe jedoch keinen gesehen, habe aber auch nicht explizit danach gesucht.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Linie 58 am 20. August 2018, 13:01:16
Also planmäßig hat der "Dacia" im Abschnitt Arad - Bukarest (also während der Tagfahrt durch Rumänien) sehr wohl eine Bewirtschaftung, nämlich in Form eines vollwertigen Speisewagens.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: moszkva tér am 20. August 2018, 13:31:43
Also planmäßig hat der "Dacia" im Abschnitt Arad - Bukarest (also während der Tagfahrt durch Rumänien) sehr wohl eine Bewirtschaftung, nämlich in Form eines vollwertigen Speisewagens.

Tatsächlich? Hätte mich also doch auf die Suche begeben sollen  :(
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: dalski am 20. August 2018, 13:46:09
Also planmäßig hat der "Dacia" im Abschnitt Arad - Bukarest (also während der Tagfahrt durch Rumänien) sehr wohl eine Bewirtschaftung, nämlich in Form eines vollwertigen Speisewagens.

Tatsächlich? Hätte mich also doch auf die Suche begeben sollen  :(
Wobei ich mich auf solche Informationen in Rumänien nicht verlassen würde, da es durchaus vorkommt, dass Speisewagen einfach ausfallen oder nicht bewirtschaftet werden.
Die beste Variante ist meiner Meinung nach sich entweder vor der Abfahrt anzuessen oder genug Proviant mitzunehmen, was bei dem langen Laufweg des Dacias allerdings auch nicht unbedingt eine gute Alternative ist - es sei denn man trinkt im Sommer gerne warme Limonaden bzw warmes Wasser.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: highspeedtrain am 20. August 2018, 18:16:03
Wien - Berlin ales Tages und Nachtzug Relation finde ich schon wichtig

Kommt eh beides im Dezember wieder.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Linie 360 am 20. August 2018, 20:10:30
Ja, aber nicht wie zuletzt über Praha, sondern der Tagzug über die neue SFS (=Schnellfahstrecke) über Erfurt und der Nachtzug über Polen mit Halten in Ostrava<>Bohumin<>Chalupki<>Raciborz<>Kedzierzyn-Kozle<>Opole<>Wroclaw<>Glogow<>Zielona Gora<>Rzepin<>Frankfurt(Oder)<>Berlin
NJ 456 Wien Hbf 22:10->Wroclaw 05:00->Frankfurt(Oder) 08:10->Berlin Hbf 09:15
NJ 457 Berlin Hbf 18:40->Frankfurt(Oder) 19:45->Wroclaw 23:00->Wien Hbf 06:49
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: T1 am 21. August 2018, 00:52:09
auf der zitierten Seite steht (inzwischen?) 230 km/h. Das ist schon sehr mutig von den ÖBB, so stark in den Nachtverkehr zu investieren (mich freut's). Neben dem hohen Personalaufwand sind es obendrein nur ca 1/3 der Fahrgäste der Tagesgarnituren - aber ich nehme an, die wissen, was sie tun.

Nachdem sie in DEutschland statt der DB eingesprungen sind, haben sie dort einen großenErfolg erzielt und waren schon im ersten Jahr in den schwarzen Zahlen. Da scheint mir ein Ausbau nicht unsinnvoll zu sein.
Wäre nett, wenn sie auch eigene Strecken nach Osten anbieten würden. Ich bin vor einigen Tagen mit dem Nachtzug nach Bukarest gefahren (d.h. eigentlich Nacht- und dann Tagzug, Abfahrt 19:40, Ankunft 16:30+1), der Schlafwagen war von den CFR und der Komfort, die Sauberkeit und auch das Service war ein Disaster. Nicht einmal einen Kaffee hat man käuflich erwerben können, geschweige denn was zum Essen. Trotz Sparschiene war das Ganze obendrein auch preislich keine Okkassion. So kann man sich das Zugfahren echt abgewöhnen  :down:
Ganz ehrlich: Wer auf den Balkan fährt, muss sich auch Balkan erwarten  :)
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: coolharry am 21. August 2018, 10:03:59
Ja, aber nicht wie zuletzt über Praha, sondern der Tagzug über die neue SFS (=Schnellfahstrecke) über Erfurt und der Nachtzug über Polen mit Halten in Ostrava<>Bohumin<>Chalupki<>Raciborz<>Kedzierzyn-Kozle<>Opole<>Wroclaw<>Glogow<>Zielona Gora<>Rzepin<>Frankfurt(Oder)<>Berlin
NJ 456 Wien Hbf 22:10->Wroclaw 05:00->Frankfurt(Oder) 08:10->Berlin Hbf 09:15
NJ 457 Berlin Hbf 18:40->Frankfurt(Oder) 19:45->Wroclaw 23:00->Wien Hbf 06:49

Spielt da der Nachtzug polnischer Regionalzug, oder warum so viele Halte oder ist das nur der Laufweg ohne Halt?
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: highspeedtrain am 21. August 2018, 10:23:11
Ja, aber nicht wie zuletzt über Praha, sondern der Tagzug über die neue SFS (=Schnellfahstrecke) über Erfurt und der Nachtzug über Polen mit Halten in Ostrava<>Bohumin<>Chalupki<>Raciborz<>Kedzierzyn-Kozle<>Opole<>Wroclaw<>Glogow<>Zielona Gora<>Rzepin<>Frankfurt(Oder)<>Berlin
NJ 456 Wien Hbf 22:10->Wroclaw 05:00->Frankfurt(Oder) 08:10->Berlin Hbf 09:15
NJ 457 Berlin Hbf 18:40->Frankfurt(Oder) 19:45->Wroclaw 23:00->Wien Hbf 06:49

Spielt da der Nachtzug polnischer Regionalzug, oder warum so viele Halte oder ist das nur der Laufweg ohne Halt?

Der Zug dient wohl auch als Tagesrandverbindung aus dem westlichen Polen nach Berlin.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: 60er am 21. August 2018, 11:19:03
Spielt da der Nachtzug polnischer Regionalzug, oder warum so viele Halte oder ist das nur der Laufweg ohne Halt?
Dass Nachtzüge mehr Halte haben, ist doch völlig normal. Zum einen dient das der Tagesrandversorgung kleinerer Städte, zum anderen wäre der Zug sonst zu schnell und würde noch in der Nacht sein Endziel erreichen.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: coolharry am 21. August 2018, 11:47:31
Spielt da der Nachtzug polnischer Regionalzug, oder warum so viele Halte oder ist das nur der Laufweg ohne Halt?
Dass Nachtzüge mehr Halte haben, ist doch völlig normal. Zum einen dient das der Tagesrandversorgung kleinerer Städte, zum anderen wäre der Zug sonst zu schnell und würde noch in der Nacht sein Endziel erreichen.

Dann hab ich einen Denkfehler. Gerade Nachtzüge sind doch eigentlich klasische Durchfahrer, da sie eben nicht zwischen 0 Uhr und 5 Uhr wo ankommen sollten.
Nur bei den heutigen Strecken und Geschwindigkeiten, legt man in 5 Stunden mal fast die Distanz zwischen München und Paris zurück.
Deswegen meine Verwunderung der vielen Halte, welche mitten in der Nacht sind.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: 95B am 21. August 2018, 11:56:56
Die NJ 456/457 sollen laut http://traintracks.eu/nachtzug-berlin-wien/ nur in Břeclav, Ostrava hl. n., Opole Główne, Wrocław Główny und Zielona Góra halten. Die lange Fahrzeit wird bei Nachtzügen normalerweise durch Herumstehen erreicht und nicht durch Simulieren eines Regionalzugs. (Letzteres machen die Tages-ECs zwischen Wien und Polen in Tschechien...)
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: schaffnerlos am 21. August 2018, 11:57:05
Dann hab ich einen Denkfehler. Gerade Nachtzüge sind doch eigentlich klasische Durchfahrer, da sie eben nicht zwischen 0 Uhr und 5 Uhr wo ankommen sollten.

Nachtzüge sind oft auch Tagesrandverbindungen mit Sitzwagen, da sie nur so wirtschaftlich zu betreiben sind.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: 60er am 21. August 2018, 12:09:52
Dann hab ich einen Denkfehler. Gerade Nachtzüge sind doch eigentlich klasische Durchfahrer, da sie eben nicht zwischen 0 Uhr und 5 Uhr wo ankommen sollten.
Nur bei den heutigen Strecken und Geschwindigkeiten, legt man in 5 Stunden mal fast die Distanz zwischen München und Paris zurück.
Deswegen meine Verwunderung der vielen Halte, welche mitten in der Nacht sind.
Die Fahrpläne sind in der Regel so gestaltet, dass die Halte entweder am späten Abend oder zeitig in der Früh sind. Der Nightjet 246 um 22:55 ab Wien Hbf. nach Bregenz hält z.B. auch in Wien Meidling, Tullnerfeld, St. Pölten, Amstetten, St. Valentin, Linz, Wels, Attnang-Buchheim, Vöcklabruck und Salzburg Hbf., fährt dann bis Innsbruck durch, und hält ab Innsbruck Hbf. in Ötztal, Imst-Pitztal, Landeck-Zams, St. Anton am Arlberg, Langen am Arlberg, Bludenz, Feldkirch, Rankweil, Götzis, Hohenems, Dornbirn und Bregenz.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: TW 292 am 21. August 2018, 13:28:36
Dann hab ich einen Denkfehler. Gerade Nachtzüge sind doch eigentlich klasische Durchfahrer, da sie eben nicht zwischen 0 Uhr und 5 Uhr wo ankommen sollten.
Nur bei den heutigen Strecken und Geschwindigkeiten, legt man in 5 Stunden mal fast die Distanz zwischen München und Paris zurück.
Deswegen meine Verwunderung der vielen Halte, welche mitten in der Nacht sind.
Die Fahrpläne sind in der Regel so gestaltet, dass die Halte entweder am späten Abend oder zeitig in der Früh sind. Der Nightjet 246 um 22:55 ab Wien Hbf. nach Bregenz hält z.B. auch in Wien Meidling, Tullnerfeld, St. Pölten, Amstetten, St. Valentin, Linz, Wels, Attnang-Buchheim, Vöcklabruck und Salzburg Hbf., fährt dann bis Innsbruck durch, und hält ab Innsbruck Hbf. in Ötztal, Imst-Pitztal, Landeck-Zams, St. Anton am Arlberg, Langen am Arlberg, Bludenz, Feldkirch, Rankweil, Götzis, Hohenems, Dornbirn und Bregenz.
246 und 247 stehen aber auch einige Zeit in Salzburg Hbf.

Der NJ Wien - Berlin wird sicher auch in Berlin Ostbahnhof, Frankfurt (Oder) halten.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: normalbuerger am 21. August 2018, 13:36:18
Ich finde die frühe Abfahrt in Berlin eher nicht so ideal.
Es ist auch irgendwie komisch, der Fernbus ist um einiges schneller auf der Ralation Wien- Berlin und umgekehrt.
Bin vor einiger Zeit mal mit dem Bus die Strecke gefahren, Abfahrt Berlin 20.45, Ankunft Wien 6:00
Schade dass man mit dem Nachtzug keine Konkurrenz ist.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: coolharry am 21. August 2018, 13:51:23
Ich finde die frühe Abfahrt in Berlin eher nicht so ideal.
Es ist auch irgendwie komisch, der Fernbus ist um einiges schneller auf der Ralation Wien- Berlin und umgekehrt.
Bin vor einiger Zeit mal mit dem Bus die Strecke gefahren, Abfahrt Berlin 20.45, Ankunft Wien 6:00
Schade dass man mit dem Nachtzug keine Konkurrenz ist.

Wenns um schnelligkeit geht gibts alternativen ohne Ende (Auto, Flugzeug, Tagesverbindungen, Busse) . Nachtzug fahren ist wohl ein eigenes Flair. Man will halt ausgeruht ankommen. Das wirst in einem Bus/Auto wohl nicht schaffen. Mit dem eigenen PKW schaffst die Strecke auch in knapp über 7h. Dann bist aber fix und fertig.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Konstal 105Na am 21. August 2018, 18:42:50
Es ist auch irgendwie komisch, der Fernbus ist um einiges schneller auf der Ralation Wien- Berlin und umgekehrt.
Bin vor einiger Zeit mal mit dem Bus die Strecke gefahren, Abfahrt Berlin 20.45, Ankunft Wien 6:00
Schade dass man mit dem Nachtzug keine Konkurrenz ist.

Gerade die Zeit ist beim Nachtzug aber nicht so wichtig. Wenn ich mir aussuchen kann, ob ich um 6 oder um 7 Uhr ankomme, dann wähle ich 7 Uhr.

Die NJ 456/457 sollen laut http://traintracks.eu/nachtzug-berlin-wien/ nur in Břeclav, Ostrava hl. n., Opole Główne, Wrocław Główny und Zielona Góra halten.

Der Zug wird ziemlich sicher auch in Chałupki und wie von TW 292 erwähnt in Frankfurt/Oder, sowie in einigen anderen Städten, stehen bleiben. Die Grafik zeigt sicher nur den Streckenverlauf.
Die Nacht-TLKs in Polen erschließen in der Regel auch kleinere Orte mitten in der Nacht.

Kleines Detail am Rande: Der Nachtzug Wien - Breslau - Berlin wird Kurswagen, die die Relation Przemyśl - Krakau - Katowice - Opole bedienen, führen. So hat man dann eine Direktverbindung Krakau - Berlin.  8)
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: normalbuerger am 21. August 2018, 19:03:26
Ich finde die frühe Abfahrt in Berlin eher nicht so ideal.
Es ist auch irgendwie komisch, der Fernbus ist um einiges schneller auf der Ralation Wien- Berlin und umgekehrt.
Bin vor einiger Zeit mal mit dem Bus die Strecke gefahren, Abfahrt Berlin 20.45, Ankunft Wien 6:00
Schade dass man mit dem Nachtzug keine Konkurrenz ist.

Wenns um schnelligkeit geht gibts alternativen ohne Ende (Auto, Flugzeug, Tagesverbindungen, Busse) . Nachtzug fahren ist wohl ein eigenes Flair. Man will halt ausgeruht ankommen. Das wirst in einem Bus/Auto wohl nicht schaffen. Mit dem eigenen PKW schaffst die Strecke auch in knapp über 7h. Dann bist aber fix und fertig.

Ich sehe solche Dinge ein wenig anders.
Wenn ich mir z.B. Berlin ansehe, dann kann ich den ganzen Tag die Stadt besichtigen und steige Abends in den Zug und fahre nach Wien. Am nächsten Tag in der früh kann ich dann gleich in die Arbeit gehen weil ich ja so wie es Gott will halbwegs ausgeschlafen bin.
Wenn die Verbindung aber schon um 18:40 weg fährt dann ist es für mich nicht so ideal, da wäre 20-21 Uhr deutlich attraktiver. So kann man noch gemütlich zu Abend essen und eben erst dann in den Zug steigen.
Aber wie gesagt, ich plane meine Reisen bestimmt etwas anders als so manch anderer.
Ich versuche die Tage einfach komplett auszunützen.
 
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Linie 360 am 21. August 2018, 19:33:03
@ Konstal 105Na-> Ich habe alle Halte in Polen aufgelistet!
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: 38ger am 21. August 2018, 19:40:43
Nachtzüge können immer nur Kompromisse sein. Einerseits gibt es jene, welche schon um 18h ins Bett gehen und um 5h früh hellwach sind, andererseits jene, die erst um 3h ins Bett gehen und erst um 11h aufstehen wollen. Man sollte sich halt am Mittelmaß orientieren und zumindest nicht nach 23h abfahren und nicht vor 7h ankommen. Für die Arbeit mag 8h schon zu spät sein, für den Urlaub 9h noch früh, irgendwann zwischen 7 und 10h sollte man aber jedenfalls ankommen - und so wird es in der Regel auch gehandhabt. Wenn in der Nähe des Abfahrtsortes wichtige Städte sind fährt man vielleicht auch deutlich früher von dort los, damit man in der zweiten oder gar dritten wichtigen Stadt nicht allzuspät zusteigen muss. Umgekehrt kommt man vielleicht am Zielbahnhof erst nach 9h an, wenn ein zwei Stunden davor eine wichtige Stadt ist, bei der man auch nicht vor 7h ankommen will.
Mir persönlich wäre eine Abfahrt nach Mitternacht auch Recht, aber damit falle ich wohl nicht ins "Mittelmaß"! ;)
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: moszkva tér am 21. August 2018, 20:12:47
Wenn ich mir z.B. Berlin ansehe, dann kann ich den ganzen Tag die Stadt besichtigen und steige Abends in den Zug und fahre nach Wien. Am nächsten Tag in der früh kann ich dann gleich in die Arbeit gehen weil ich ja so wie es Gott will halbwegs ausgeschlafen bin.
Schlafen kann man im Nachtzug zwar, aber es ist nicht wirklich ein angenehmer Schlaf. Volley vom Nachtzug in die Arbeit - insbesondere ohne Dusche - würde ich nicht wollen, weil da bin ich sicher nicht voll einsatzfähig. Es hängt aber natürlich von der Arbeit ab, die man macht (muss man nur anwesend sein, oder tatsächlich arbeiten) und ich muss auch gestehen, dass mir das vor 20 Jahren deutlich weniger ausgemacht hätte, als heute mit über 40.
Für den Urlaub ist es aber ok. Unausgeschlafen ankommen, dann ein feines Frühstück mit mehreren Kaffees in einem netten Café, Quartier beziehen, duschen (!), noch etwas ruhen, und dann geht es schon wieder.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: 95B am 22. August 2018, 11:20:34
Schlafen kann man im Nachtzug zwar, aber es ist nicht wirklich ein angenehmer Schlaf. Volley vom Nachtzug in die Arbeit - insbesondere ohne Dusche - würde ich nicht wollen, weil da bin ich sicher nicht voll einsatzfähig. Es hängt aber natürlich von der Arbeit ab, die man macht (muss man nur anwesend sein, oder tatsächlich arbeiten) und ich muss auch gestehen, dass mir das vor 20 Jahren deutlich weniger ausgemacht hätte, als heute mit über 40.
Für den Urlaub ist es aber ok. Unausgeschlafen ankommen, dann ein feines Frühstück mit mehreren Kaffees in einem netten Café, Quartier beziehen, duschen (!), noch etwas ruhen, und dann geht es schon wieder.

Stimmt. Ich kann im Nachtzug auch nur sehr schlecht schlafen. In aller Herrgottsfrüh ankommen, dann natürlich noch nicht ins Hotel können, also erst einmal Gepäck hinterlegen (Schließfach oder Abstellkammerl im Hotel, falls das Hotel nicht allzu sehr im Abseits liegt), dann einen Marathontag in der Stadt verbringen... dann bin ich am Abend erst einmal streichfähig und froh, mich am nächsten Urlaubstag ein bisserl ausschlafen zu können – aber auch nicht zu lang, weil man will ja den Urlaub nicht verschlafen.

Für mich ist es daher wichtig, nach der Rückkehr zumindest noch einen halben Tag frei zu haben, denn das erste Mal richtig ausschlafen geht erst nach der Ankunft in der Heimat.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Linie106 am 22. August 2018, 11:25:00
Ich konnte in Nachtzügen bis jetzt eigentlich immer recht gut schlafen. Einziges Manko bleibt die fehlende Dusche im Liegewagen (im teureren Schlafwagen hat man eine).
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Linie 41 am 22. August 2018, 15:03:59
Ich habe bisher eigentlich nur in einem Nachtzug gut geschlafen und das war der Liegewagen im DB-Nachtzug-Talgo, wo die Betten in Längsrichtung angeordnet waren.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Petersil am 22. August 2018, 18:53:12
In der Designstudie für die neuen Schlafwagen wären auch hierzulande Betten in Längsrichtung im Schlafwagen vorgesehen.
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: moszkva tér am 22. August 2018, 20:09:55
In der Designstudie für die neuen Schlafwagen wären auch hierzulande Betten in Längsrichtung im Schlafwagen vorgesehen.

Im russischen Nachtzug in der Preiskategorie "Platskart" - günstigste Kategorie - gibt es auch Liegen in Längsrichtung. Bei meiner Nachtfahrt Moskau - Kazan Anno 2008 hatte ich allerdings leider eine Liege quer zur Fahrtrichtung und oben (= sauheiß). Aber wie man sieht, die superduper neuen Innovationen sind gar nicht so neu. Selbiges betrifft die Begegnungszone, die ganz ohne Tamtam in italienischen Kleinstädten seit Jahrhunderten wunderbar funktioniert.

Zur Info: Der Platskart-Waggon war im Prinzip ein Großraumwaggon (ca. 70 Paxe), der sich zum Liegewagen (sprich: Schlafsaal) verwandelt hat. Dusche gab es dort sogar auch, habe ich aber nicht probiert  :)

Ich konnte in Nachtzügen bis jetzt eigentlich immer recht gut schlafen. Einziges Manko bleibt die fehlende Dusche im Liegewagen (im teureren Schlafwagen hat man eine).
Vielleicht bin ich heikel, aber Dusche und Kaffee in der Früh müssen vernünftig sein, oder ich lasse es ganz bleiben!
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Konstal 105Na am 23. August 2018, 20:52:54
@ Konstal 105Na-> Ich habe alle Halte in Polen aufgelistet!

Ich bin nicht der einzige, der über die Halte spekuliert hat.

Schlafen kann man im Nachtzug zwar, aber es ist nicht wirklich ein angenehmer Schlaf.

Klar angenehmer ist es in einem richtigen Bett zu schlafen, aber ich kann im Nachtzug halbwegs gut schlafen. Für eine Nacht ist es ganz OK, danach kann ich auch in die Arbeit gehen. Aber vielleicht ändert sich das noch im Alter.

Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: 95B am 23. August 2018, 21:24:46
Aber vielleicht ändert sich das noch im Alter.

Sei unbesorgt, das tut es. :))
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: normalbuerger am 27. August 2018, 14:41:18
Natürlich ist eine Nacht im Nachtzug nicht so entspannend wie im eigenen Bett daheim, aber hin und wieder mal nur paar Stunden schlafen hält man in der Regel schon aus.
Was hin und wieder sehr unangenehm ist wenn man einen Triebfahrzeugführer drauf hat der eher nur Güter durch die Gegend führen sollte, denn manche haben nicht so viel Gefühl beim Bremsen sodass man bei jedem Halt fast aus dem Bett fällt:)
Ich kann nur sagen, unterm Strich finde ich die Nachzüge genial, am Abend einsteigen und in der Früh ankommen, stressfrei durch die Nacht.
Und im 6er Liegewagen lernt man immer wieder ganz nette Leute kennen;)
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: U4 am 27. August 2018, 15:28:56
-snip-
Ich kann nur sagen, unterm Strich finde ich die Nachzüge genial, am Abend einsteigen und in der Früh ankommen, stressfrei durch die Nacht.
Und im 6er Liegewagen lernt man immer wieder ganz nette Leute kennen;)
Wenn nicht einer davon schnarcht  :)) :))
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: normalbuerger am 27. August 2018, 15:46:21
Mit einem wäre ich ja noch zufrieden ;D
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: dalski am 27. August 2018, 17:11:15
-snip-
Ich kann nur sagen, unterm Strich finde ich die Nachzüge genial, am Abend einsteigen und in der Früh ankommen, stressfrei durch die Nacht.
Und im 6er Liegewagen lernt man immer wieder ganz nette Leute kennen;)
Also ich konnte bei meinen Nächten im Liegewagen wie ein Baby schlafen, diese sanften Schienenstöße usw wiegen mich direkt in den Schlaf. Und auch am nächsten Tag bin ich sofort voller Energie - ist mit 23 aber wohl auch normal und bleibt leider nicht ewig so.  ;D
Unangenehm wird's in der Hochsaison in den "Nachtsitzwagen" in Polen und Rumänien - heiss und vollgestopft mit Passagieren, so kann man den nächsten Tag vergessen.
In Rumänien lässt man die Passagiere bei Überbuchung auch gern am Gang bzw am Boden schlafen...
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: coolharry am 28. August 2018, 07:02:35
-snip-
Ich kann nur sagen, unterm Strich finde ich die Nachzüge genial, am Abend einsteigen und in der Früh ankommen, stressfrei durch die Nacht.
Und im 6er Liegewagen lernt man immer wieder ganz nette Leute kennen;)
Also ich konnte bei meinen Nächten im Liegewagen wie ein Baby schlafen, diese sanften Schienenstöße usw wiegen mich direkt in den Schlaf. Und auch am nächsten Tag bin ich sofort voller Energie - ist mit 23 aber wohl auch normal und bleibt leider nicht ewig so.  ;D
Unangenehm wird's in der Hochsaison in den "Nachtsitzwagen" in Polen und Rumänien - heiss und vollgestopft mit Passagieren, so kann man den nächsten Tag vergessen.
In Rumänien lässt man die Passagiere bei Überbuchung auch gern am Gang bzw am Boden schlafen...

Ich hab zwei Kinder und eine hochschwangere Frau und bin 35. Ich kann auch gut ohne Schlaf mit voller Energie in den Tag starten.  >:D
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: moszkva tér am 28. August 2018, 16:01:31
Ich hab zwei Kinder und eine hochschwangere Frau und bin 35. Ich kann auch gut ohne Schlaf mit voller Energie in den Tag starten.  >:D
Es bleibt dir eh kaum was Anderes übrig  ;D
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: HLS am 29. August 2018, 16:57:06


Ich hab zwei Kinder und eine hochschwangere Frau und bin 35. Ich kann auch gut ohne Schlaf mit voller Energie in den Tag starten.  >:D
Du kommst dann wenigstens ausgeschlafen und ausgeruht von der Arbeit heim?! ;D ;D ;D
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: hema am 29. August 2018, 17:22:50
Büroschlaf ist der beste Schlaf! Uralte Tatsache.   ;)
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: Ferry am 29. August 2018, 17:25:37

Ich hab zwei Kinder und eine hochschwangere Frau und bin 35. Ich kann auch gut ohne Schlaf mit voller Energie in den Tag starten.  >:D
Du kommst dann wenigstens ausgeschlafen und ausgeruht von der Arbeit heim?! ;D ;D ;D

Bei drei Kindern ist das auch wärmstens zu empfehlen!  ;)
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: moszkva tér am 30. August 2018, 14:17:12
Büroschlaf ist der beste Schlaf! Uralte Tatsache.   ;)
Der Beamte schläft am Arbeitsplatz. Kommt der Chef rein: "Heast, aufwachen! Zeit zum Mittagessen!" - "Nein, danke! Ich arbeite heute durch!"
Titel: Re: Neue Railjets
Beitrag von: T1 am 31. August 2018, 17:14:35
Büroschlaf ist der beste Schlaf! Uralte Tatsache.   ;)

Beamten am Abend im Beisl: "Musst du morgen arbeiten?" – "Nein, nur ins Büro."  >:D