Tramwayforum

Gesamter öffentlicher Verkehr in Wien => ÖBB/Schnellbahn => Thema gestartet von: Rodauner am 21. März 2017, 11:13:32

Titel: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Rodauner am 21. März 2017, 11:13:32
Mehreren Quellen zufolge sollen die Talente, Dostos und die 5022 das Cityjet-Design bekommen. Zeithorizont u.a. Details noch unbekannt.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Linie 360 am 21. März 2017, 11:25:08
Mehreren Quellen zufolge sollen die Talente, Dostos und die 5022 das Cityjet-Design bekommen. Zeithorizont u.a. Details noch unbekannt.
Sie bekommen nicht nur das Design vom Cityjet, sondern es bekommen auch die Sitze neue Sitzbezüge, nämlich jene vom Cityjet!
Zeithorizont ist mWn. bis 2020!
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 95B am 21. März 2017, 11:43:23
Mehreren Quellen zufolge sollen die Talente, Dostos und die 5022 das Cityjet-Design bekommen. Zeithorizont u.a. Details noch unbekannt.
Sie bekommen nicht nur das Design vom Cityjet, sondern es bekommen auch die Sitze neue Sitzbezüge, nämlich jene vom Cityjet!
Zeithorizont ist mWn. bis 2020!

Der Lack der Dostos und Talente ist sowieso schon größtenteils ausgebleicht und vermutlich auch durch häufige Graffitientfernung zerfressen. Neulack schadet also sicher nicht – dass man dann gleich das aktuelle Farbschema nimmt, ist keine schlechte Idee.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Kálvin tér am 21. März 2017, 11:43:39
Spaßig wäre es, wenn man bei der nächsten anstehenden HU auch einen 4020er auf das neue Schema umlackiert, dann wäre die Baureihe gleich in drei Varianten (Blau/CS/CJ) unterwegs.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 60er am 21. März 2017, 12:45:37
Ich bin ja gespannt, ob das wirklich konsequent verfolgt wird, oder ob man nach ein paar Umlackierungen es sich doch wieder anders überlegt. 8)
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Bus am 21. März 2017, 12:53:11
Alles ist besser, als das grausliche Schräg"design"  >:D
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 38ger am 21. März 2017, 13:18:00
Mehreren Quellen zufolge sollen die Talente, Dostos und die 5022 das Cityjet-Design bekommen. Zeithorizont u.a. Details noch unbekannt.
Sie bekommen nicht nur das Design vom Cityjet, sondern es bekommen auch die Sitze neue Sitzbezüge, nämlich jene vom Cityjet!
Zeithorizont ist mWn. bis 2020!

Plus gepolsterte Lehne zwischen den Sitzen und den Kopfstützen, wie es sie bei den Sitzen im Cityjet gibt.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Santos L. Helper am 21. März 2017, 13:39:34
Zumindest ein gutes hat diese Fehlgeburt von CJ

Spaßig wäre es, wenn man bei der nächsten anstehenden HU auch einen 4020er auf das neue Schema umlackiert, dann wäre die Baureihe gleich in drei Varianten (Blau/CS/CJ) unterwegs.

Auch wenns unrealistisch ist kommen hoffentlich als erstes die 5047er und 4020er dran die schauen im Schrägdesign ja nur grauenhaft aus  >:D
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 38ger am 21. März 2017, 14:14:59
Zumindest ein gutes hat diese Fehlgeburt von CJ

Spaßig wäre es, wenn man bei der nächsten anstehenden HU auch einen 4020er auf das neue Schema umlackiert, dann wäre die Baureihe gleich in drei Varianten (Blau/CS/CJ) unterwegs.

Auch wenns unrealistisch ist kommen hoffentlich als erstes die 5047er und 4020er dran die schauen im Schrägdesign ja nur grauenhaft aus  >:D

Der Neulack ist ja erst für 2019 oder 2020 geplant ... nur dafür, dass man einen 4020er als Nostalgiefahrzeug erhalten möchte ... (Allergikerhinweis: Kann Spuren von Nüssen, oder Sarkasmus enthalten).
Als Vorleistung zur Umstellung niederösterreichischer Strecken könnte man dann auch die 5047 als Nostalgiefahrzeuge herrichten, damit die NÖVOG dann ab 2019 damit zum Museumsdorf Niedersulz fahren kann. Dann aber bitte gleich im traditionellen NÖVOG-Gold. Bei den 5047 gäb's dann wenigstens wirklich "Treppen", im Gegensatz zur Himmelstreppe. :-P
Aber im Ernst jetzt: Die 4020 werden ja in spätestens fünf Jahren Geschichte sein, bei den 5047 hingegen ist noch nichts über deren Ablöse bekannt. Wenn man in 10 Jahren mit denen noch unterwegs sein möchte, dann wäre vor Allem innen ein Redesign wirklich überfällig. Das betrifft dann aber neben den Sesseln mit "Kopf"lehne im Bereich der Schultern auch die gräßlichen Farbtöne dunkelbraun und rot/orange.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Santos L. Helper am 22. März 2017, 09:53:57
Laut meinen Infos ist der Neulack bis 2020 geplant und wenn man sich die Lackzustände diverser Schrägdesign Fahrzeuge ansieht erscheint das realistischer.
Soweit ich weiß ist 5047 001 noch in Elfenbein mit Pflatsch gehalten, eben als späteres Nostalgiefahrzeug also gar nicht so weit daneben  ;)

Ob die 4020iger in 5 Jahren Geschichte sein werden ?
Ist noch ein langer Weg bis dorthin, und die neuen Desiro ML sind alles andere als Schnellbahntauglich, man sehe sich nur eine Doppeltraktion 4746 auf der Stammstrecke zur Stosszeit an, wenn dann noch intelligenterweise ein 4744 mit im Umlauf ist (die werden zum Glück schon seltener) dann ist es sowieso vorbei.

Wenn die Wiener S-Bahn in 5 Jahren nur mehr mit Cityjet fährt dann können sich die Wiener Linien über Zuwächse auf der U-Bahn freuen allerdings wird das Wiener Verkehrsproblem dadurch sicher nicht weniger schlimm.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: P-Dorfer am 22. März 2017, 10:01:00
Wie soll man mit 31 4746 die gesamte Schnellbahn befahren?
Die 4020 werden bestimmt noch länger als 5 Jahre fahren müssen, außer es kommt eine weitere Triebwagenbestellung.
Aber mittlerweile sind alle 31 4746 unterwegs, und die 4020 tragen immer noch den Großteil des Verkehrs ;)
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Santos L. Helper am 22. März 2017, 10:22:35
Naja Vorarlberg bekommt ja 21 Talent 3 ab 2019, desweiteren sollen die anderen Bundesländer auch in den "Genuss" des Cityjets kommen, die Konsequenz daraus wird sein dass man die freigewordenen 4024er wieder nach Wien schickt.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Schienenchaos am 22. März 2017, 10:26:37
Es wurden noch 65 (?) weitere 4746 aus dem damaligen Rahmenvertrag abgerufen. Damit und den 4024ern, die im Moment im Westen unterwegs sind, werden die 4020er in Wien freigespielt.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Santos L. Helper am 22. März 2017, 10:30:16
Und damit wurde nun schon zum zweiten Mal in Serie absolut am Bedarf der Wiener Schnellbahn vorbei bestellt  :bh:
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: P-Dorfer am 22. März 2017, 10:52:48
Achso ich dachte es blieb bei den 31 4746... Sorry
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 95B am 22. März 2017, 11:06:41
Vielleicht wird es irgendwann sitzplatzreduzierte Cityjets geben – soll sich bei Siemens-Fahrzeugen mitunter bewährt haben. :D Ich fürchte aber, dass nach dem Ausscheiden der 4020er bloß die Planfahrzeiten auf der Stammstrecke zum wiederholten Mal verlängert werden.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Schienenchaos am 22. März 2017, 11:10:12
Hier (http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=180530.msg1832067#msg1832067) finden sich die ersten Visualisierungen der geplanten Designs.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 95B am 22. März 2017, 11:29:29
Hier (http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=180530.msg1832067#msg1832067) finden sich die ersten Visualisierungen der geplanten Designs.

Ob das wirklich offizielle Grafiken sind? Der kapitale Rechtschreibfehler ("board") lässt mich daran zweifeln.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Schienenchaos am 22. März 2017, 11:34:52
Hier (http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=180530.msg1832067#msg1832067) finden sich die ersten Visualisierungen der geplanten Designs.

Ob das wirklich offizielle Grafiken sind? Der kapitale Rechtschreibfehler ("board") lässt mich daran zweifeln.

Von der sonstigen Gestaltung und Präsentation würde ich schon auf offizielle Grafiken tippen. Ein Tippfehler ist schneller produziert als derart komplexe Visualisierungen.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 95B am 22. März 2017, 11:37:47
Hier (http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=180530.msg1832067#msg1832067) finden sich die ersten Visualisierungen der geplanten Designs.

Ob das wirklich offizielle Grafiken sind? Der kapitale Rechtschreibfehler ("board") lässt mich daran zweifeln.

Von der sonstigen Gestaltung und Präsentation würde ich schon auf offizielle Grafiken tippen. Ein Tippfehler ist schneller produziert als derart komplexe Visualisierungen.

Ich glaube ja eh nicht, dass sich hier irgendein Hobbygrafiker verwirklicht hat. Die Bilder kommen sicher von den ÓBB, allerdings glaube ich, dass sie nicht auf offiziellen Kanälen nach außen gelangt sind – und so wird auch der Rechtschreibfehler ("Kevin on board") entstanden sein.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: fastpage am 22. März 2017, 12:30:21
Macht euch keine Sorgen, es kriegen 5 4020er die schon abgestellt wegen Laufleistung wieder eine T weil man nun die Twg doch benötigt. Die 5047er haben ja tw innen schon eine Auffrischung erhalten (Keine Abteile mehr, neue Sitzbezüge) aber auch hier ist man erst recht spät draufgekommen, dass Marchegg noch länger Diesellastig sein wird und somit die 5047er benötigt.
5022er und Dosto kommen dort aufgrund Bahnsteighöhen (Erdhügel) nicht in Frage.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: W_E_St am 22. März 2017, 12:44:04
Hätte man in den 90ern bei den 7020 und eventuell auch 6020 den Boden zwischen den Türen (und Drehgestellen) tiefergelegt, hätte man für relativ wenig Geld 100% Niederflurfahrzeuge auf der Stammstrecke und die 4020er wären für die Fahrgäste recht kommode Fahrzeuge. Die Sitze mögen von der Form nicht 100% ergonomisch sein, aber es kann so ziemlich jeder, unabhängig von der Körpergröße, passabel drauf sitzen. Im CJ muss jeder über 1,80 schief sitzen weil die Kopfstützen seitlich in die Schultern drücken! Und auf den Fensterplätzen der 4ergruppen ist die schräge Stütze vom Tisch den Beinen im Weg.

Und Tatzlagersound ist sowieso durch nichts zu überbieten (außer für die Anrainer der Bahnstrecke natürlich, die tun mir leid).

Nachtrag: ich finde den Dostos steht die neue Lackierung EXTREM gut! Bei den Enten ist sie eine deutliche Verbesserung (wenn Grau verschwindet kann es fast nur besser werden!) aber es irritiert etwas, wo der rote Streifen mit dem Fensterband kollidiert.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Santos L. Helper am 22. März 2017, 13:17:26
Hätte man in den 90ern bei den 7020 und eventuell auch 6020 den Boden zwischen den Türen (und Drehgestellen) tiefergelegt, hätte man für relativ wenig Geld 100% Niederflurfahrzeuge auf der Stammstrecke und die 4020er wären für die Fahrgäste recht kommode Fahrzeuge. Die Sitze mögen von der Form nicht 100% ergonomisch sein, aber es kann so ziemlich jeder, unabhängig von der Körpergröße, passabel drauf sitzen. Im CJ muss jeder über 1,80 schief sitzen weil die Kopfstützen seitlich in die Schultern drücken! Und auf den Fensterplätzen der 4ergruppen ist die schräge Stütze vom Tisch den Beinen im Weg.

Und Tatzlagersound ist sowieso durch nichts zu überbieten (außer für die Anrainer der Bahnstrecke natürlich, die tun mir leid).

Nachtrag: ich finde den Dostos steht die neue Lackierung EXTREM gut! Bei den Enten ist sie eine deutliche Verbesserung (wenn Grau verschwindet kann es fast nur besser werden!) aber es irritiert etwas, wo der rote Streifen mit dem Fensterband kollidiert.

Man hätte es auch wie es in der Schweiz gerne praktiziert wird machen können, und überhaupt neue Zwischenwagen bestellen, aber sowas ist in Österreich einfach nicht drinnen, man bestellt lieber irgendeinen neuen Mist in Billigstausführung der so ziemlich an allen Anforderungen vorbeigeht.
Den Sound der 4020er werden wohl die wenigsten Anrainer vermissen, mich wundert es ja schon das der seit 2 Jahren andauernde Mehreinsatz der 1044er auf der Stammstrecke nicht zu grösseren Protesten geführt hat ich wohne Luftlinie 1,5 km vom Bahnhof weg und dort sind fast überall Lärmschutzwände aber wenn ich was von der Bahn höre dann 4020 und 1044er
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 38ger am 22. März 2017, 14:47:12
Wie soll man mit 31 4746 die gesamte Schnellbahn befahren?
Die 4020 werden bestimmt noch länger als 5 Jahre fahren müssen, außer es kommt eine weitere Triebwagenbestellung.
Aber mittlerweile sind alle 31 4746 unterwegs, und die 4020 tragen immer noch den Großteil des Verkehrs ;)

Neben den bereits ausgelieferten und bereits bestellten 70*ÖBB-4744, den 5*Raaberbahn-4744, den 31*ÖBB-4746, den 65 nachbestellten ÖBB-4746 und den 29 bestellten Talent 3 für Vorarlberg dürfte auch relativ fix mit einem weiteren Abruf von Talent 3 für Tirol gerechnet werden können.
Das Ende der 4020 naht also durchaus und wird womöglich früher kommen, als jenes der E1, jedenfalls aber deutlich früher, als das Ende der E2!  ;)

Und zum Thema Upgrade der "Alttriebwägen" finde ich ja eigentlich das Upgrade des Innenraums spannender, wobei ich den EInbau von WLAN im Zuge dessen auch sinnvoll fände. Steckdosen sind im Rahmen einer Farbauffrischung von Fahrzeugen dann doch etwas viel verlangt, aber zumindest Infobildschirme werden mWn ja in Talenten und Dostos nachgerüstet, was ich sehr begrüßenswert finde.
Was noch zu hoffen bleibt ist eine Ummöblierung der Cityjet selbst. Vor allem die Entfernung von je zwei bis vier Sitzen im Niederflurteil neben den Einstiegen wäre bei den 4746 sehr wichtig, wenn sie längerfristig auf der Stammstrecke eingesetzt werden sollen. Bei den 65 nachbestellten würde ich mir das von Anfang an wünschen, bei den 31 ausgelieferten sollte das dann nachgeholt werden.
Bei einem 4746 wurden ja probeweise ein paar Sitze ausgebaut ... leider habe ich seither nichts mehr zu derartigen Plänen gehört ...
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 37T am 22. März 2017, 14:51:04
Das Gerücht um die 4024 aus den Ländern für Wien gegen neu ausgelieferte 4744 ist ein Blödsinn. Die 4744 eersetzten die kleinen Wendezüge. Die 4024 behalten ja ihr "Geschäft". Also bleiben für die 4020er-Ablöse nur Neubaufahrzeuge über.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 95B am 22. März 2017, 14:52:07
eine T
???

Den Sound der 4020er werden wohl die wenigsten Anrainer vermissen

Man gewöhnt sich an alles. Das Geräusch der 4020er nehme ich im Hintergrund gar nicht mehr wahr, momentan bemerke ich aber die Cityjets besonders, da es immer mehr werden und das Geräusch einstweilen noch außergewöhnlich ist (weil noch kein Gewöhnungseffekt da ist).

mich wundert es ja schon das der seit 2 Jahren andauernde Mehreinsatz der 1044er auf der Stammstrecke nicht zu grösseren Protesten geführt hat

Deren Lüfter brüllen in unmittelbarer Nähe ohrenbetäubend, mit größerem Abstand verliert sich das aber sehr rasch – wohl, weil das Geräusch dachseitig entsteht und ungehindert in alle Richtungen abgestrahlt wird.

Hätte man in den 90ern bei den 7020 und eventuell auch 6020 den Boden zwischen den Türen (und Drehgestellen) tiefergelegt, hätte man für relativ wenig Geld 100% Niederflurfahrzeuge auf der Stammstrecke und die 4020er wären für die Fahrgäste recht kommode Fahrzeuge.

Ich weiß nicht, was sich bei 7020 und 6020 für Einbauten unterhalb des Wagenbodens befinden, aber leer wird der Raum eher nicht sein. Insofern wäre eine "Tieferlegung" um knapp 60 cm durchaus einem Neubau gleichgekommen.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Schienenchaos am 22. März 2017, 15:15:49
Das Gerücht um die 4024 aus den Ländern für Wien gegen neu ausgelieferte 4744 ist ein Blödsinn. Die 4744 eersetzten die kleinen Wendezüge. Die 4024 behalten ja ihr "Geschäft". Also bleiben für die 4020er-Ablöse nur Neubaufahrzeuge über.

Soweit es mir zu Ohren gekommen ist, soll es sich folgendermaßen verhalten:
Talent 3 statt 4024 im Westen. - bisher 19 Garnituren geordert
4024 und 4746 statt 4020 in Wien. - es folgen noch etwa 65 4746!
4744 statt CityShuttle und Talent in OÖ, Sbg, St.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: öffi-dude am 22. März 2017, 15:29:52
Keine 4744 in NÖ? FJB und so?
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Santos L. Helper am 22. März 2017, 15:41:28
Auf der Fjb sind die 4744 sowieso schon viel im Einsatz wenn die MAV 470er Umläufe jetzt auch noch wie es die Gerüchte verlautbaren von den 480ern (Traxx) abgedeckt, dann werden auch die Dosto Einsätze nördlich von Sigmundsherberg komplett auf die CJ übergehen
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: W_E_St am 22. März 2017, 16:30:35
Hätte man in den 90ern bei den 7020 und eventuell auch 6020 den Boden zwischen den Türen (und Drehgestellen) tiefergelegt, hätte man für relativ wenig Geld 100% Niederflurfahrzeuge auf der Stammstrecke und die 4020er wären für die Fahrgäste recht kommode Fahrzeuge.

Ich weiß nicht, was sich bei 7020 und 6020 für Einbauten unterhalb des Wagenbodens befinden, aber leer wird der Raum eher nicht sein. Insofern wäre eine "Tieferlegung" um knapp 60 cm durchaus einem Neubau gleichgekommen.

Deswegen meine vorsichtige Formulierung bei den 6020, aber bei den Zwischenwagen bin ich ziemlich sicher, dass unter dem Boden hauptsächlich Leere herrscht. Jedenfalls soweit man das von der Seite erkennen kann sind dort keine größeren Aggregate.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Linie 360 am 22. März 2017, 16:39:32
@ 95B->Eine T ist eine Art HU!
@ fastpage-> Mit DoStos kommst Du außerdem nicht durch den Tunnel vor Bratislava!
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 95B am 22. März 2017, 16:47:41
Deswegen meine vorsichtige Formulierung bei den 6020, aber bei den Zwischenwagen bin ich ziemlich sicher, dass unter dem Boden hauptsächlich Leere herrscht. Jedenfalls soweit man das von der Seite erkennen kann sind dort keine größeren Aggregate.

Womit wir wieder in den Bereich der warmen Eislutschker kommen: Ausgehend davon, dass die Motordrehgestelle der 4020er noch gut beinander und daher weiterverwendbar wären, stelle ich mir eine Weiterentwicklung wie folgt vor: dreiteiliger Zug wie gehabt, aber der hochflurige Motorwagen wird in der Mitte angeordnet. Nennen wir ihn 4057. :) Zu beiden Seiten werden Steuerwagen mit niedrigerem Wagenboden angekuppelt, die einen ebenen Einstieg vom Regelbahnsteig ermöglichen. Nennen wir sie 6057.0 und 6057.5, sie sollten aber baugleich sein, um Bau und Instandhaltung wirtschaftlicher zu gestalten. Eine Garnitur bestünde also beispielweise aus 6057 001 + 4057 001 + 6057 501. Die jeweiligen Aggregate befinden sich beim 4057 unter dem Wagenboden und beim 6057 auf dem Dach, somit kann der Zug einheitlich gestaltet werden. Lediglich die Fensterbänder weisen im Trieb- und Steuerwagen andere Höhen auf.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: fastpage am 22. März 2017, 19:14:58
7020 hast du Batterien, Ladegerät und Luftgerüst unterflur. Heißt kommt einem Neubau gleich. Man wollte ja sogar den Kompressor am 7020er platzieren um ihn vor dem Hitzetod zu bewahren aber nichtmal das hat man durchbekommen.

T= Teilausbesserung.
Mit Triebkopf in der Mitte musst du neue Führerstände bauen und Werkstättenseitig hast du Probleme mit Achssenke usw zum Aggregatausbau. Heißt du musst immer iwo herumverschieben und Hilfsfahrpult bräuchte der Mittelteil trotzdem.
Kostentechnisch unrealisierbar. Man baut nichtmal mehr V-Sollregler ein sondern lässt alles übers Disply laufen...sogar deppate Lichtschalter für paar Cent.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: T1 am 22. März 2017, 20:08:32
Das Gerücht um die 4024 aus den Ländern für Wien gegen neu ausgelieferte 4744 ist ein Blödsinn. Die 4744 eersetzten die kleinen Wendezüge. Die 4024 behalten ja ihr "Geschäft". Also bleiben für die 4020er-Ablöse nur Neubaufahrzeuge über.
Geht ja um die Talent 3, die in Vorarlberg 4024 ersetzen werden.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: HLS am 22. März 2017, 20:28:21
Wie soll man mit 31 4746 die gesamte Schnellbahn befahren?
Die 4020 werden bestimmt noch länger als 5 Jahre fahren müssen, außer es kommt eine weitere Triebwagenbestellung.
Aber mittlerweile sind alle 31 4746 unterwegs, und die 4020 tragen immer noch den Großteil des Verkehrs ;)
Eine dreifach Traktion 4746(4744)(?), waren heute auf der Westbahnstrecke, zwischen Hadersdorf und Hütteldorf Richtung Westbahnhof, zu Probefahrten unterwegs.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: tom128 am 22. März 2017, 21:28:38
Da ich hier immer wieder lese, dass einige der Meinung sind, dass es für die Stammstrecke andere Fahrzeuge (mit breiteren/zusätzlichen Türen, schnellerer Abfertigung/Beschleunigung etc.) bräuchte, wollte ich jetzt einmal nachfragen, welche Fahrzeuge/Fahrzeuganbieter ihr da konkret im Auge hättet, die diese Eigenschaften bieten?
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: fastpage am 23. März 2017, 11:21:05
Der Cityjet wäre dafür geeignet, nur hat man sich mit der "Sitzplätze um jeden Preis" Politik die Auffangräume weggespart und daher stauts beim FG-Wechsel.
Bei den Türen links und rechts jeweils 2 2er Sitze raus und Klappsitze und es wäre erledigt.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Santos L. Helper am 23. März 2017, 12:30:45
Also obwohl die Belgier sicher eine bessere Raumaufteilung in ihren Desiro ML haben nach viel Platz schauts auch nicht aus.
Eine Tolle Alternative gibts in Tschechien mit dem Skoda City Panther, bin letztens in Brno damit gefahren, alleine in den Türräumen bringst gefühlt einen halberten CJ unter
Nächste Alternative:

https://de.wikipedia.org/wiki/NS-Baureihe_SLT

Wär sogar Siemens mit im Boot  >:D
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Linie 360 am 23. März 2017, 12:39:46
Also obwohl die Belgier sicher eine bessere Raumaufteilung in ihren Desiro ML haben nach viel Platz schauts auch nicht aus.
Eine Tolle Alternative gibts in Tschechien mit dem Skoda City Panther, bin letztens in Brno damit gefahren, alleine in den Türräumen bringst gefühlt einen halberten CJ unter
Die Desiro ML der Belgier sind von der Sitzaufteilung her um nix besser (ich hatte am 09.08.2016 von Zeebrugge-Strand nach Brugge das zweifelhafte "Vergnügen")!
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Santos L. Helper am 23. März 2017, 13:01:01
Ich dachte zumindest die haben mehr 4er Gruppen
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Linie 360 am 23. März 2017, 13:12:25
Ich dachte zumindest die haben mehr 4er Gruppen
Es kommt einem nur so vor!
Der einzige wesentliche Unterschied ist:
Die Sitze sind bei den Belgiern nicht auf Podesten montiert, sondern so wie bei uns bei den DoStos unten!
Edit:
Hier ein Bild von innen(Quelle: Wikipedia)->
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: highspeedtrain am 23. März 2017, 14:02:10
Der Cityjet wäre dafür geeignet, nur hat man sich mit der "Sitzplätze um jeden Preis" Politik die Auffangräume weggespart und daher stauts beim FG-Wechsel.
Bei den Türen links und rechts jeweils 2 2er Sitze raus und Klappsitze und es wäre erledigt.

Ich habe gerüchteweise gehört, dass in den nachbestellten CJ für die Wiener S-Bahn mehr Auffangräume geschaffen werden sollen. Wie gesagt, nur ein Gerücht.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Tatra83 am 23. März 2017, 14:05:51
Ich habe gerüchteweise gehört, dass in den nachbestellten CJ für die Wiener S-Bahn mehr Auffangräume geschaffen werden sollen. Wie gesagt, nur ein Gerücht.
Das ist korrekt, so ist es geplant.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 95B am 23. März 2017, 14:21:16
Ich habe gerüchteweise gehört, dass in den nachbestellten CJ für die Wiener S-Bahn mehr Auffangräume geschaffen werden sollen. Wie gesagt, nur ein Gerücht.
Das ist korrekt, so ist es geplant.

Ich hoffe, die Erstserienfahrzeuge werden der Nachbestellung platzmäßig angepasst.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Santos L. Helper am 23. März 2017, 15:07:30
Haltemöglichkeiten für stehenden waraten vielleicht a ka Fehler bei einem Massenbeförderungsmittel  :bh:
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: T1 am 23. März 2017, 17:37:40
Also obwohl die Belgier sicher eine bessere Raumaufteilung in ihren Desiro ML haben nach viel Platz schauts auch nicht aus.
Eine Tolle Alternative gibts in Tschechien mit dem Skoda City Panther, bin letztens in Brno damit gefahren, alleine in den Türräumen bringst gefühlt einen halberten CJ unter
Nächste Alternative:

https://de.wikipedia.org/wiki/NS-Baureihe_SLT

Wär sogar Siemens mit im Boot  >:D

Das ist alles Bestellerwunsch, das hat per se einmal wenig mit dem Fahrzeug zu tun!
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 38ger am 23. März 2017, 18:03:24
Ich habe gerüchteweise gehört, dass in den nachbestellten CJ für die Wiener S-Bahn mehr Auffangräume geschaffen werden sollen. Wie gesagt, nur ein Gerücht.
Das ist korrekt, so ist es geplant.

Ich hoffe, die Erstserienfahrzeuge werden der Nachbestellung platzmäßig angepasst.

Das wären sehr gute Nachrichten für die Wiener S-Bahn!
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: tramufo am 23. März 2017, 20:19:30
Ich habe gerüchteweise gehört, dass in den nachbestellten CJ für die Wiener S-Bahn mehr Auffangräume geschaffen werden sollen. Wie gesagt, nur ein Gerücht.
Das ist korrekt, so ist es geplant.

Ich hoffe, die Erstserienfahrzeuge werden der Nachbestellung platzmäßig angepasst.

Ja, nicht nur die nachbestellten sondern auch die ersten 31 Stück 4746 werden umgebaut :up:
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 95B am 21. April 2017, 10:31:19
Ich habe gerüchteweise gehört, dass in den nachbestellten CJ für die Wiener S-Bahn mehr Auffangräume geschaffen werden sollen. Wie gesagt, nur ein Gerücht.
Das ist korrekt, so ist es geplant.

Offensichtlich handelte es sich wirklich nur um ein Gerücht.

Die Cityjets, mit denen die ÖBB die alten S-Bahn-Garnituren ersetzen, müssen nachgerüstet werden. Die S-Bahn-Gäste sollen dadurch auch mehr Beinfreiheit bekommen. Wie viel der Umbau kostet, geben die ÖBB noch nicht bekannt.

Erst 2014 haben die ÖBB den Ankauf der neuen Züge des Modells Cityjet für Regionalbahn und S-Bahn bekanntgegeben. Jetzt räumen die ÖBB gegenüber wien.ORF.at ein, Änderungen an den Garnituren, die im S-Bahn-Betrieb sind, vornehmen zu wollen. [...] [MEHR] (http://wien.orf.at/news/stories/2838049/)

http://wien.orf.at/news/stories/2838049/

In diesem Artikel steht lediglich, dass der Sitzabstand im 7046 vergrößert werden soll und je Garnitur zwei zusätzliche Mehrzweckabteile mit Klappsitzen kommen. Von einer Vergrößerung des Auffangraums ist jedoch keine Rede.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Bus am 21. April 2017, 10:40:03
Ich frage mich, wie blöd muss man sein, dass man das mit jeder Bestellung versemmelt. Man fährt ja nicht das erste mal auf der S-Bahn.  :bh:
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Linie 360 am 21. April 2017, 10:50:08
@ 95B->
Die Typenbezeichnung 7046 gibt's aktuell nicht!
Die Cityjets heißen 4744 bzw. 4746 und die Talente 4023, 4024 und 4124!
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Ferry am 21. April 2017, 11:01:27
@ 95B->
Die Typenbezeichnung 7046 gibt's aktuell nicht!
Die Cityjets heißen 4744 bzw. 4746 und die Talente 4023, 4024 und 4124!

Aber die Mittelwagen der 4746 haben - unverständlicherweise, aber dennoch tatsächlich - die Typenbezeichnung 7046! Wenn man also zwischen Trieb-, Mittel- und Steuerwagen unterscheiden möchte (wie hier der Fall), macht es sehr wohl Sinn, diese Bezeichnung zu verwenden.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 95B am 21. April 2017, 11:19:32
Ich richte mich danach, was an den Fahrzeugen angeschrieben ist. Am Mittelwagen ist 7046 angeschrieben.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: M-wagen am 21. April 2017, 14:20:36
Die Typenbezeichung lautet: 4746.0 + 7046.0 + 4746.5 analog lautet er für die Regio-Wagen 4744.0 + 7044.0 + 4744.5.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: GS6857 am 21. April 2017, 14:38:44
7044 und 7046 sind aber technisch die gleichen Fahrzeuge? Die haben nur die zu den Triebwagen passende Reihenbezeichnung, oder?
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: denond am 05. Mai 2017, 12:18:23
7044 und 7046 sind aber technisch die gleichen Fahrzeuge? Die haben nur die zu den Triebwagen passende Reihenbezeichnung, oder?


nicht oder, sondern: Richtig
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Schienenchaos am 05. Mai 2017, 12:40:23
Laut EBFÖ wird am den 2. Halbjahr 2017 mit dem Upgrade begonnen, wobei zunächst die 5022 an der Reihe sind. Ebenfalls sollen einige Fahrzeuge der Reihe 1116 das CityJet-Design erhalten.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: E1-c3 am 05. Mai 2017, 13:12:40
Laut EBFÖ wird am den 2. Halbjahr 2017 mit dem Upgrade begonnen, wobei zunächst die 5022 an der Reihe sind. Ebenfalls sollen einige Fahrzeuge der Reihe 1116 das CityJet-Design erhalten.
Taurus im Cityjet-design? Auch nicht schlecht. :D
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: hewerner am 05. Mai 2017, 17:22:57
Wenn die Vectron kommen, werden Güterzug-Leistungen frei - vielleicht kommen einige 1116 in den Nahverkehr.

Auf die Schnelle fallen mir hierzu nur die REX nach Breclav oder über Summerau als Notwendigkeit ein.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Hauptbahnhof am 02. November 2017, 12:56:47
Es ist so weit:
5022 001 ist seit gestern (?) im neuen CJ-Design im Raum Wr. Neustadt unterwegs, außerdem ist 4124 003 auch bereits in Arbeit: https://pbs.twimg.com/media/DNnywHBXUAIcPtY.jpg

EDIT:
Weil ich es in diesem Thread gerade gelesen habe:
Die 4744/4746 ("originalen" CJ) sollen sehr wohl bald auch in Salzburg (zB als REX Salzburg - Saalfelden; S-Bahn) und Kärnten (S-Bahn) eingesetzt werden, sie bleiben also nicht nur im Osten.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Linie 360 am 02. November 2017, 13:12:03
Es ist so weit:
5022 001 ist seit gestern (?) im neuen CJ-Design im Raum Wr. Neustadt unterwegs, außerdem ist 4124 003 auch bereits in Arbeit: https://pbs.twimg.com/media/DNnywHBXUAIcPtY.jpg
4124 003 wird am 07.11.2017 fertig!
Und wer mit 5022 001 mitfahren will, der hat heute folgende Auswahl:
Nb 14:01->SOP
SOP 14:44->Nb
Nb 15:31->Dk
Dk 16:24->SOP Lp (=Leerpersonenzug)
SOP 16:44->Nb
Nb 21:33->Gt

sowie morgen:
Gt 05:03->Nb
Nb 06:11->Gt
Gt 07:33->Nb
Nb 08:33->Gt
Gt 09:33->Nb
Nb 10:37->Pub
Pub 11:38->Nb
Nb 12:37->Pub
Pub 13:38->Nb
Nb 14:37->Pub
Pub 15:38->Nb
Nb 16:37->Pub
Pub 17:38->Nb
Nb 18:37->Pub
Pub 19:38->Nb
Nb 20:37->Pub


Nb ist Wiener Neustadt Hbf
SOP ist Sopron
Dk ist Deutschkreutz
Gt ist Gutenstein
Pb ist Puchberg am Schneeberg
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Schienenchaos am 02. November 2017, 15:53:35
Weil ich es in diesem Thread gerade gelesen habe:
Die 4744/4746 ("originalen" CJ) sollen sehr wohl bald auch in Salzburg (zB als REX Salzburg - Saalfelden; S-Bahn) und Kärnten (S-Bahn) eingesetzt werden, sie bleiben also nicht nur im Osten.
Dabei geht es um die 4744, die die alten Cityshuttle-Wendezüge ersetzen. Die 4746 sind und bleiben für die Wiener Schnellbahn bestimmt.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: normalbuerger am 02. November 2017, 15:53:46
Werden diese Fahrzeuge foliert oder lackiert?
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Schienenchaos am 02. November 2017, 15:56:04
AFAIK lackiert.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: benkda01 am 02. November 2017, 18:53:20
Sind die jetzt innen auch umgebaut oder gehts da wirklich nur um die Lackierung?
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Schienenchaos am 02. November 2017, 18:56:42
Die Sitze wurden neu bezogen. Bilder gibts im EBFÖ.
An sich sollte auch die visuelle Fahrgastinfo erneuert werden, davon gabs bislang allerdings nichts zu sehen.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Linie 58 am 03. November 2017, 09:07:04
Die Sitze wurden neu bezogen. Bilder gibts im EBFÖ.

Nicht nur neu bezogen, da kommen wirklich die gleichen Sitze wie im 4744/4746 rein.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: T1 am 03. November 2017, 14:34:19
Die 4744/4746 ("originalen" CJ) sollen sehr wohl bald auch in Salzburg (zB als REX Salzburg - Saalfelden; S-Bahn) und Kärnten (S-Bahn) eingesetzt werden, sie bleiben also nicht nur im Osten.
Quelle?

Zweiteres ist nur eine Übergangslösung, bis die Talent 3 für Kärnten abgerufen werden.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: sheldor am 03. November 2017, 15:41:27
Die 4744/4746 ("originalen" CJ) sollen sehr wohl bald auch in Salzburg (zB als REX Salzburg - Saalfelden; S-Bahn) und Kärnten (S-Bahn) eingesetzt werden, sie bleiben also nicht nur im Osten.
Quelle?

Zweiteres ist nur eine Übergangslösung, bis die Talent 3 für Kärnten abgerufen werden.

Dachte immer die Talent 3 kommen (nur) nach Vorarlberg und nach Kärnten ebenfalls die CJ.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Hauptbahnhof am 03. November 2017, 15:46:44
Quelle zu Salzburg: https://www1.meinbezirk.at/salzburg-stadt/c-lokales/neuer-nahverkehrszug-cityjet-nimmt-am-10-dezember-in-salzburg-fahrt-auf_a2271001

Zu Kärnten finde ich auf die Schnelle nix, aber es gab sogar schon Evaluierungsfahrten.

Edit:
Bekommt Tirol nicht auch Talent 3?
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: T1 am 03. November 2017, 15:47:37
Quelle zu Salzburg: https://www1.meinbezirk.at/salzburg-stadt/c-lokales/neuer-nahverkehrszug-cityjet-nimmt-am-10-dezember-in-salzburg-fahrt-auf_a2271001
Danke!

Zitat
Bekommt Tirol nicht auch Talent 3?
Ja.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: giant78 am 06. November 2017, 11:46:12
Nicht nur neu bezogen, da kommen wirklich die gleichen Sitze wie im 4744/4746 rein.
Wann? Die ersten angepassten haben nur neue Bezüge, mehrheitlich rot, farblich orientiert an den Sitzen in den CJ. Das Sitzgestell ist das alte. Sind die jetzigen Umbauversionen tatsächlich nur ein Zwischenstadium und werden nochmals geändert?
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 4010-freak am 06. November 2017, 13:32:51
Soweit ich weiß, bleiben die Sitze die gleichen. Womöglich liegt hier eine Verwechslung vor und die bereits vor einigen Jahren eingebauten neuen Sitze in der sogenannten Komfortzone wurden für komplett neue Sitze gehalten.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Hauptbahnhof am 06. November 2017, 20:37:39
Es werden alle Sitze im neuen CJ-Design überzogen. Die in der Komfortzone bleiben ansonsten gleich, während die restlichen Sitze zusätzlich die CJ-Kopfstütze (die eckige) bekommen.
Zumindest schaut es auf einem Foto vom 5022 001 für mich so aus.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Linie 360 am 15. November 2017, 15:49:29
4124 003 ist auch bereits fertig und wird-so er pünktlich ist- heute um 16:03 Wien Floridsdorf erreichen (allerdings als Leerpersonenzug)!
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Schienenchaos am 15. November 2017, 16:22:38
Hier (http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=156585.msg1875513#msg1875513) gibts ein erstes Foto!
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 8273 am 15. November 2017, 16:40:25
Hier (http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=156585.msg1875513#msg1875513) gibts ein erstes Foto!
Das Thema, das Sie ansehen möchten existiert nicht oder ist für Sie nicht einsehbar.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Schienenchaos am 15. November 2017, 16:45:19
Dann machen wirs so:

[attach=1]

Quelle: EBFÖ User 4030.210,  (http://www.bahnforum.info/smf/index.php?topic=156585.msg1875513#msg1875513)
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: P-Dorfer am 15. November 2017, 17:51:22
Sieht eigentlich gar nicht so schlecht aus.
Dem 4x24 passt das fast besser als dem 5022.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Harry am 15. November 2017, 18:36:19
Fehlt da nicht entscheidendes?
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: denond am 16. November 2017, 09:23:44
Fehlt da nicht entscheidendes?

Entscheidend ist, daß der Twg. in der eingeteilten Zugleistung in einer Hst. pünktlich steht, dort die Türen auf-/zugehen und ob sich der Twg. nach dem FG-Wechsel wieder bewegt und das macht, was der Triebfahrzeugführer von ihm will. Um das WC nicht zu vergessen.
Ob da City-Jet d'raufsteht oder irgendetwas, ob er W-LAN, Steckdosen hat oder nicht ist ungefähr so, wie wenn in Peking ein Fahrrad umfällt...
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Bus am 16. November 2017, 09:43:42
Das "unsichtbare" Zielschild hätte man auch gleich ausbauen können  >:D
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: öffi-dude am 16. November 2017, 09:45:33
Ich denke mal, Harry spielt auf die Wagennummer an.......
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 95B am 16. November 2017, 09:52:37
Das "unsichtbare" Zielschild hätte man auch gleich ausbauen können  >:D

Ds ist ja nur unsichtbar, wenn man direkt davor steht. Wenn der Zug in die Station einfährt, sieht man die Zielanzeige hinreichend gut.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Harry am 16. November 2017, 10:17:30
Fehlt da nicht entscheidendes?

Entscheidend ist, daß der Twg. in der eingeteilten Zugleistung in einer Hst. pünktlich steht, dort die Türen auf-/zugehen und ob sich der Twg. nach dem FG-Wechsel wieder bewegt und das macht, was der Triebfahrzeugführer von ihm will. Um das WC nicht zu vergessen.
Ob da City-Jet d'raufsteht oder irgendetwas, ob er W-LAN, Steckdosen hat oder nicht ist ungefähr so, wie wenn in Peking ein Fahrrad umfällt...

Das meinte ich nicht, ging eher um die Beschriftungen und Kennzeichnungen des Fahrzeugs, oder sind diese vorhanden, dann sieht man es auf dem Bild nicht?
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 95B am 16. November 2017, 10:44:24
Das meinte ich nicht, ging eher um die Beschriftungen und Kennzeichnungen des Fahrzeugs, oder sind diese vorhanden, dann sieht man es auf dem Bild nicht?

Unterhalb des Mehrzweckabteils ist die vollständige Beschriftung erkennbar.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: dalski am 16. November 2017, 11:17:18
Fehlt da nicht entscheidendes?
Ob da City-Jet d'raufsteht oder irgendetwas, ob er W-LAN, Steckdosen hat oder nicht ist ungefähr so, wie wenn in Peking ein Fahrrad umfällt...
Nicht ganz, W-Lan und Steckdosen sind in der heutigen Zeit kein unwesentlicher Faktor für potentielle Fahrgäste, vor allem im Regionalverkehr.
Ob es einem gefällt oder nicht, aber das sind für viele Personen bereits essentielle Dinge.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: haidi am 16. November 2017, 11:24:37
Nicht ganz, W-Lan und Steckdosen sind in der heutigen Zeit kein unwesentlicher Faktor für potentielle Fahrgäste, vor allem im Regionalverkehr.
Ob es einem gefällt oder nicht, aber das sind für viele Personen bereits essentielle Dinge.
Steckdosen ja - WLAN ist für Österreicher im Prinzip unnötig. Bei den Datentarifen, die es inzwischen gibt, habe ich freies WLAN nur dort verwendet, wo die Mobil-Abdeckung versagt (in manchen Bereichen von manchen Supermärkten, Bauhäusern etc.)
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 95B am 16. November 2017, 11:32:13
Steckdosen ja - WLAN ist für Österreicher im Prinzip unnötig.

Wenn du mit dem Handy unterwegs bist, ist es unnötig. Wenn du mit dem Laptop unterwegs bist, ist es durchaus brauchbar. Der Laptop saugt manchmal recht stark am Datenvolumen des Handys, vor allem, wenn sich diverse Software plötzlich Updates einbildet. 8)
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: ernestostefano am 16. November 2017, 11:39:31
Wie soll man mit 31 4746 die gesamte Schnellbahn befahren?
Die 4020 werden bestimmt noch länger als 5 Jahre fahren müssen, außer es kommt eine weitere Triebwagenbestellung.
Aber mittlerweile sind alle 31 4746 unterwegs, und die 4020 tragen immer noch den Großteil des Verkehrs ;)

Dazu kommt, dass das Ministerium die 0:0-führung bei den 4020 zugestimmt hat und bei den CS-Garnituren nicht. Also trennt sich der PV vorrangig von den CS-Garnituren. Bei den 4020 lässt der PV einen Befund erstellen. Sind die definierten Kosten darüber, wird abgestellt - darunter erfolgt die Instandhaltung.
Ähnlich könnte das bei den 5047 sein. Hier sind bis zu 4 Fahrzeuge einsetzbar. Das würde nicht nur CS-Wagen entbehrlich machen sondern auch ein paar 2016 frei setzen die man gerne im Ausland einsetzen möchte. Das Thema Aufarbeitung 2x43 ist vom Tisch.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Linie 58 am 16. November 2017, 12:42:17
Euch ist aber schon klar, dass es nicht bei den 31 4746 bleibt, sondern dass es bis 2020 insgesamt 95 Stück werden?

Zusätzlich kommt dann noch ein Haufen 4024 aus Tirol und Vorarlberg nach Wien (sobald die dortigen Neufahrzeuge, die dort schon wieder die Talent 1 (!) ersetzen, ausgeliefert sind), diese Fahrzeuge werden auch überwiegend Richtung Schnellbahn wandern.

Ähnlich könnte das bei den 5047 sein. Hier sind bis zu 4 Fahrzeuge einsetzbar. Das würde nicht nur CS-Wagen entbehrlich machen sondern auch ein paar 2016 frei setzen die man gerne im Ausland einsetzen möchte. Das Thema Aufarbeitung 2x43 ist vom Tisch.

Nur dass es keinen einzigen überschüssigen 5047 gibt und es regelmäßig im aktuellen Betrieb zu Ausfällen kommt weil keine Reserve vorhanden ist. Lokbespannte Züge durch 5047 zu ersetzen wird es nicht spielen. Von Angebotsausweitungen auf Regionalbahnstrecken und dem Zustand einiger Triebwagen (der wohl ähnlich dem mancher E1 in Wien ist) rede ich jetzt noch gar nicht.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Hauptbahnhof am 16. November 2017, 12:58:28
Ab Fahrplanwechsel kommen DB 628 zwischen Braunau und Salzburg zum Einsatz, dann wird sich die Situation am Dieselsektor ein bisschen beruhigen.

Und die zusätzlichen CJs sind dringend notwendig. Im neuen Fahrplan soll es für den 4020er laut EBFÖ über 80 Plantage geben! :o da reichen die 65 zusätzlichen CJs noch lange nicht. Und bis dann die 4024er aus dem Westen wirklich da sind...
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Linie 58 am 16. November 2017, 13:13:21
Ab Fahrplanwechsel kommen DB 628 zwischen Braunau und Salzburg zum Einsatz, dann wird sich die Situation am Dieselsektor ein bisschen beruhigen.

Das ist aber nicht viel mehr als Makulatur. Damit könnte man theoretisch vielleicht exakt einen Schülerzug von CS-Wagen auf 5047 umstellen - de facto werden diese 5047er aber alle in den Reservebestand wandern müssen, damit der bei dieser Baureihe ein einigermaßen vernünftiges Ausmaß annimmt.

Und die zusätzlichen CJs sind dringend notwendig. Im neuen Fahrplan soll es für den 4020er laut EBFÖ über 80 Plantage geben! :o da reichen die 65 zusätzlichen CJs noch lange nicht. Und bis dann die 4024er aus dem Westen wirklich da sind...

Die vielen 4020-Plantage sind einerseits durch geplante Angebotsausweitungen induziert, andererseits durch die Verschiebung der 4744 in Richtung Westachse (Ersatz der heutigen Fernverkehrswagen am REX200, Umstellung von Amstetten - Kleinreifling auf 4744). In den Ankündigungen für die neuen Verkehrsdiensteverträge im Westen stehen explizit Neufahrzeuge drin, also müssen diese spätestens im Fahrplan 2020 da sein.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Linie 360 am 16. November 2017, 13:56:18
Konkret sind es bei den 4020ern ab Fahrplanwechsel aus Floridsdorf Mo-Fr 86 Umläufe, Samstags 57 und an Sonn-& Feiertagen 51; aus Franz-Josefs-Bahnhof sind es Mo-Fr 9 Umläufe, Samstag 8 und Sonntag 6 (wobei am Wochenende nur in Tagesrandlage)!
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: haidi am 16. November 2017, 14:18:33
Steckdosen ja - WLAN ist für Österreicher im Prinzip unnötig.

Wenn du mit dem Handy unterwegs bist, ist es unnötig. Wenn du mit dem Laptop unterwegs bist, ist es durchaus brauchbar. Der Laptop saugt manchmal recht stark am Datenvolumen des Handys, vor allem, wenn sich diverse Software plötzlich Updates einbildet. 8)
Darum ist Windows bei mir raus geflogen. Ein Betriebssystem, das macht was es will und den User überstimmt, hat bei mir nichts zu suchen.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Hauptbahnhof am 16. November 2017, 14:41:59
Zum Vergleich: Die 4746er haben angeblich nur mehr 16 Plantage an der Stammstrecke, das sind 8 Tandempärchen.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Linie 360 am 16. November 2017, 16:08:50
Zum Vergleich: Die 4746er haben angeblich nur mehr 16 Plantage an der Stammstrecke, das sind 8 Tandempärchen.
Korrekt!
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: giant78 am 17. November 2017, 10:13:50
Zum Vergleich: Die 4746er haben angeblich nur mehr 16 Plantage an der Stammstrecke, das sind 8 Tandempärchen.
Wo verkehrt der Rest? S80 mit zwei Garnituren. Kommen die übrigen Garnituren auf den S40/50 zum Einsatz oder gar als Aushilfe für 4744?

Ganz wichtig: 4744 runter von der Stammstrecke. Egal ob gemischt mit 4746 oder gar als 4744-Doppel haben die den Fahrgastwechsel stark verzögert. Selbst die 4746 sind recht langsam beim Fahrgastwechsel. So lange die 4020 nur I60 statt PZB90 haben, sind die auch beim Fahren auf der Stammstrecke schneller als die 4744/46 bzw. auch Talente.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Linie 360 am 17. November 2017, 10:28:35
@ giant78->
Die ersetzten alle jetztigen REX200 auf der Westbahn und etliche 4020er auf der Franz-Josefs-Bahn
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Hauptbahnhof am 17. November 2017, 12:11:46
4746 006, 5022 003 und 4124 003 stehen derzeit am Westbahnhof.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Schienenchaos am 17. November 2017, 12:14:25
Dass man beim Talent die Wortmarke nicht im weißen Bereich zwischen Kupplung und Frontfenster situiert hat, ist ein Fauxpass sondergleichen. So nimmt man dem Design die Klarheit und Logik.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Linie 360 am 17. November 2017, 12:36:18
Heute war von 08:30-11:00 am Wiener Westbahnhof!
4214 003 fährt heute ab Wien West 16:00 als LP nach Floridsdorf
5022 003 fährt heute ab Wien West 15:10 als LP nach Wr.Neustadt Hbf (über Ebenfurth) und morgen ganztägig im Personenverkehr auf der Puchberger Bahn
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Bus am 17. November 2017, 12:36:29
Bin ja gespannt, wie die Talente nun innen aussehen.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Hauptbahnhof am 17. November 2017, 13:41:00
Die Sitze sind im Prinzip fast gleich geblieben, nur neu überzogen. Die Komfortzone gibt es zum Glück weiterhin. Die anderen ("nornalen") Sitze haben jetzt eine Kopfstütze aus Leder erhalten.
Außerdem gibt es vereinzelt Info-Bildschirme.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Bus am 17. November 2017, 14:13:17
hui... danke... interessant, auch die Holzlehnen wurden ersetzt.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Hauptbahnhof am 17. November 2017, 18:21:39
Ein Video für alle, die die Fahrzeuge gerne von innen sehen möchten: https://www.youtube.com/watch?v=jM6EcvxVN9I
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 4463 am 17. November 2017, 19:31:49
Ein Video für alle, die die Fahrzeuge gerne von innen sehen möchten: https://www.youtube.com/watch?v=jM6EcvxVN9I
Sind die Bildschirme an der Decke in den Talenten nach dem Umbau serienmäßig?
Gibt es in den Desiros (k)ein Rollo im Führerstand, um die Glastüre zum Fahrgastaum abzudecken?
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: 37T am 17. November 2017, 23:27:11
Die Sitze mit der neuen Kopflehne sind echt spitze!!!! Besser als die Komfortzone !!!!!!!!
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Hauptbahnhof am 17. November 2017, 23:37:06
Die sind gefühlt genauso hart gepolstert wie vorher, nur anders überzogen.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Linie 360 am 18. November 2017, 11:33:00
Falls sich jemand selbst davon ein Bild machen möchte->
4124 003 ist heute erstmals im Fahrgasteinsatz und pendelt ab ca. 17:00 3x zwischen Floridsdorf und Meidling, anschließend geht's nach Mödling, Mistelbach und zum Flughafen Wien-Schwechat
Morgen ist er dann von Wien Hbf aus ins Nordburgenland und 1x nach Ungarn (Fertöszentmikloš) unterwegs
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Hauptbahnhof am 27. November 2017, 22:41:29
Heute ist mir 4124 003 in Wien Hbf untergekommen: Video (https://www.youtube.com/watch?v=cGSssfsB-0o).
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Hauptbahnhof am 19. Mai 2018, 21:46:28
Mit dem 4024 136 ist das erste Fahrzeug der Reihe 4024 auch außen umgestaltet worden. Er hatte gestern seinen Ersteinsatz auf der S 40 und war heute auf der S 45 zu sehen.
Video (https://www.youtube.com/watch?v=RLiO4poaRAk)
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: N1 am 31. Mai 2018, 00:47:14
Hmm, muss man verstehen, warum die rote Farbpartie in den Hochflurbereichen nicht bis zur Fensterunterkante reicht? Vermutlich nicht.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: T1 am 31. Mai 2018, 12:37:47
Wieso sollte sie auch? ???
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: N1 am 31. Mai 2018, 12:49:28
Weil es unharmonisch ist, denn der weißen Pseudozierlinie fehlt eine Entsprechung im Niederflurbereich.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: T1 am 31. Mai 2018, 12:58:57
Find ich nicht, aber gut, es ist immer hilfreich subjektives Empfinden als Faktum hinzustellen. ::)
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: N1 am 31. Mai 2018, 13:13:39
Siehe "Personenschaden", gell? :P
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: T1 am 31. Mai 2018, 18:36:51
Moment, das eine ist ein behördlich verwendeter Begriff, der im allgemeinen Sprachgebrauch etwas Bestimmtes bedeutet und hier ganz aus dem Kontext gerissen verwendet wird.

Hier geht's ums reine subjektive Harmonieempfinden. Es gibt genug Sachen, die eindeutig als unharmonisch angesehen werden können, in dem Fall aber ist es reine Geschmackssache. Meine Meinung nach ist es so harmonischer, wenn es den Farbwechsel rot-weiß auch in dem Bereich gibt und das Fensterband in schwarz zumindest im Frontbereich eindeutig herausgehoben ist (was ja ein Designelement der cityjet-Lackierung ist). Und das ist es halt mehr auf weiß statt als "Übergangsfarbe" zwischen weiß und rot.

Mit der roten Farbfläche bis zum Fensterband schaut das ganze für mich weitaus weniger harmonisch aus:

[attach=1]
Q Originalbild: siehe #111

Mir geht's da vor allem um den Bereich unter dem Fenster, den Übergang im abgerundeten Bereich müsste man natürlich anders machen.

Ich würde diesen weißen Bereich übrigens auch nicht als Zierlinie sehen, sondern als Teil der weißen Lackierungsfläche. Und als solche ist sie im Niederflurbereich genauso vorhanden, und zwar auf gleicher Höhe wie im Hochflurbereich.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: denond am 31. Mai 2018, 19:27:43
Da muß aber dann bei der Lackierung etwas passiert sein, denn ich hab' diesen Triebwagen am Dienstag in Otg vor die Linse bekommen und da sah er so aus:
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: T1 am 31. Mai 2018, 20:06:35
Bitte zumindest ab Antwort #11 lesen! Mit dem Triebwagen ist nichts passiert, das war natürlich eine Husch-Pfusch-Fotomontage von mir… :blank:
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: N1 am 31. Mai 2018, 22:44:55
@ T1: Sieht meiner Meinung nach auch besser aus und entspricht so nebenbei mehr der als Vorbild fungierenden Reihe 4746 bzw. deren Farbschema (mehr Rot, Lackierung nimmt auf Fenster, dort die Fensterunterkante der Niederflurabschnitte, Bezug). Das Rot würde selbstredend auch im Niederflurbereich entsprechend nach oben gezogen und damit im Übrigen das Fensterband ziemlich genau halbieren. Sowas ist in meinen Augen harmonisch.
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: T1 am 01. Juni 2018, 09:29:12
Ok, deine Meinung. Aber mit solchen Beiträgen kann ich schon mehr anfangen als wie mit #114 ;)
Titel: Re: Umlackierung von "Altfahrzeugen" geplant
Beitrag von: Hauptbahnhof am 01. Juni 2018, 15:06:10
Und das nächste Fahrzeug ist fertig. Diesmal ist es ÖBB 5022 010 (für Oberösterreich).

Edit:
Foto entfernt, weil es am Handy immer kopfüber steht.