Autor Thema: Linie 158 (1914-1958)  (Gelesen 38935 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bahnpetzi

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 379
Re: Linie 158 (1914-1958)
« Antwort #135 am: 21. Juli 2018, 02:19:53 »
Ich kenne kein (!) Foto vom B mit dem Zielschild "Sievering". Zeige mir (uns) solch ein Foto. Jedenfalls hat es nicht (!) gegeben.

oldtimer

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1067
Re: Linie 158 (1914-1958)
« Antwort #136 am: 23. Juli 2018, 13:49:11 »
Eine Idylle aus längst vergangenen Tagen vermittelt die Aufnahme von 2102 von Franz Kraus (Slg. Pospichal).

G3 2102 war neben 2103, 2105 und 2110 einer jener G3 der seine Schubtüren bis zur Skartierung behielt.
"Besetzt - bitte nicht mehr zusteigen, der Zug wird abgefertigt!"

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3422
  • Halbstarker
Re: Linie 158 (1914-1958)
« Antwort #137 am: 23. Juli 2018, 20:27:18 »
G3 2102 war neben 2103, 2105 und 2110 einer jener G3 der seine Schubtüren bis zur Kartierung behielt.

Einer dieser Exoten mit Schubtüren ist heute noch erhalten: G3 2103, der in Traiskirchen seiner Aufarbeitung harrt...

T1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2749
  • Lieber Raupe als Wurm!
Re: Linie 158 (1914-1958)
« Antwort #138 am: 24. Juli 2018, 13:41:21 »
G3 2102 war neben 2103, 2105 und 2110 einer jener G3 der seine Schubtüren bis zur Kartierung behielt.
Auf welcher Karte wurde er denn eingezeichnet? :D

maybreeze

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 68
Re: Linie 158 (1914-1958)
« Antwort #139 am: 10. August 2018, 13:27:53 »
Als "Erinnerung" an die Einstellung des 158ers vor 60 Jahren werden im Rahmen des Hietzinger Bezirksstraßenfestes am Samstag, 1.9.2018  K 2319 (Mittensignal) und K 2447 (Ecksignal) in der Zeit von 11 bis 15 Uhr zwischen Kennedybrücke und Schleife Hummelgasse verkehren.

Leider konnte der G2 nicht aktiviert werden, der G3 harrt seiner Aufarbeitung.

Die Sonderfahrten wurden dank der Unterstützung von Wiener Linien, Bezirksvorstehung Hietzing, dem Verein "Freunde des Hietzinger Bürgerballs" und der beiden Tramway-Vereine WTM und VEF möglich. Damit ist eine kostenlose Mitfahrt möglich.

Sonntag, 2.9.2018, 11 Uhr werde ich im Hofpavillion Hietzing einen "Nachruf" auf den 158er halten - Eintritt frei




Bahnpetzi

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 379
Re: Linie 158 (1914-1958)
« Antwort #140 am: 10. August 2018, 16:28:30 »
Bitte wo ist der Hofpavillion Hietzing?

Kanitzgasse

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 658
Re: Linie 158 (1914-1958)
« Antwort #141 am: 10. August 2018, 16:31:08 »

Piefke

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Linie 158 (1914-1958)
« Antwort #142 am: 12. August 2018, 01:32:14 »
Erstaunlich, dass diese Aufnahme (Netzfund) (Foto: Egbert Leister) hier noch nicht gezeigt wurde:
Die Schranke ist nur für die Straßenbahn geschlossen, links zwischen den Eisenbahngleisen dürfte der Schaffner gewesen sein.
Mitten am Tag dürfte es nur Austauschfahrten bei Schadwagen gegeben haben, oder?
Hat jemand einen 158er Fahrplan parat?

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6591
Re: Linie 158 (1914-1958)
« Antwort #143 am: 12. August 2018, 10:13:53 »
Erstaunlich, dass diese Aufnahme (Netzfund) hier noch nicht gezeigt wurde:
Die Schranke ist nur für die Straßenbahn geschlossen, links zwischen den Eisenbahngleisen dürfte der Schaffner gewesen sein.
Mitten am Tag dürfte es nur Austauschfahrten bei Schadwagen gegeben haben, oder?
Hat jemand einen 158er Fahrplan parat?
Also ich habe das Foto schon mal gesehen. Es ist aber möglich, dass es der User wieder gelöscht hat, nachdem er sich beleidigt aus dem Forum zurückgezogen hat.

Die Straßenbahn hatte in Unter St. Veit eine eigene Schrankenanlage, die normalerweise geschlossen war und nur bei Bedarf geöffnet wurde.

buschberg

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 205
Re: Linie 158 (1914-1958)
« Antwort #144 am: 12. August 2018, 10:20:16 »
Ich habe in meiner Schulzeit um 1957/58 in Rudolfsheim um ca. 13 bis 14 Uhr einen 158er  Richtung Ober St. Veit fahren gesehen. Es halt schon sehr lange her, leider habe ich es eben nur in dunkler Erinnerung.
Ich war sehr überrascht, denn ich kannte nur den 58er.

Helga06

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 888
Re: Linie 158 (1914-1958)
« Antwort #145 am: 12. August 2018, 10:32:02 »
An die Situation mit dem Schranken kann ich mich in meiner Kindheit gut erinnern (Tante in Ober St, Veit), aber nicht wie bzw. wer den Schranken öffnen lies. Musste der Schaffner im Stellwerk anrufen oder sich über einen Kontakt anmelden? Das Öffnen nach Fahrplan kann ich mir nicht vorstellen, es könnte ja auch zu Verspätungen des Wagen kommen. Wer weiß mehr?

U4

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1501
Re: Linie 158 (1914-1958)
« Antwort #146 am: 12. August 2018, 11:30:30 »
Es scheint links "halb abgeschnitten" der Schaffner zu stehen ...

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14424
Re: Linie 158 (1914-1958)
« Antwort #147 am: 12. August 2018, 11:33:17 »
Dort war eh ein Schrankenwärter der Bahn!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

twf

  • Administrator
  • Fahrer
  • *****
  • Beiträge: 375
    • Tramwayforum
Re: Linie 158 (1914-1958)
« Antwort #148 am: 12. August 2018, 11:41:41 »
Es ist aber möglich, dass es der User wieder gelöscht hat, nachdem er sich beleidigt aus dem Forum zurückgezogen hat.
Bitte diesen User hier nicht mehr erwähnen und auch keine Fotos aus seiner Privatsammlung bzw. von seinen Facebookseiten veröffentlichen (wenn man sie auf anderen Wegen ohne Umweg über ihn erhalten hat, spricht natürlich nichts dagegen). Er macht uns auch heute noch in regelmäßigen Abständen mit absurden (rechtlichen) Drohungen das Leben schwer und man muss es ja nicht provozieren.

U4

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1501
Re: Linie 158 (1914-1958)
« Antwort #149 am: 12. August 2018, 12:06:33 »
Und auch der Bahnhof "St.Veit an der Wien" ist in der Nähe gewesen