Autor Thema: [PL] Wrocław (Breslau)  (Gelesen 51068 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tramwaycafe

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 759
Re: [PL] Wrocław (Breslau)
« Antwort #135 am: 02. Dezember 2018, 14:58:53 »
Langsam geht die Breslauer Serie zu Ende; eine letzte Aufnahme von der Achse, die die Innenstadt an deren Osten tangiert: Gegenüber der Hala Targowa mit der gleichnamigen Haltestelle befindet sich die griechisch-katholische Vinzenzkirche (Katedra Greckokatolicka pw. Świętych Wincentego i Jakuba), vor der hier die Konstal-Doppeltraktion 2488+2489 am 11. Oktober gerade weiterzurollen beginnt. Manchmal zahlen sich 16mm-Objektive halt aus ;)

Tramwaycafe

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 759
Re: [PL] Wrocław (Breslau)
« Antwort #136 am: 16. Dezember 2018, 10:43:56 »
Plattenbau und Graffiti: Hier weiß man unmittelbar, welcher Fußballklub der Platzhirsch in Breslau ist >:D Kozanów hat mit dem Tramplus-Programm endlich eine richtige Straßenbahnanbindung erhalten, mit den beiden Feinverästelungen am Ende, die durch eine eingleisige Betriebsstrecke verbunden sind – hier war zugleich einer der Schwerpunkte des dramatischen Oderhochwassers von 1997, als Kozanów gesamt unter Wasser stand.

Hierher können im Regelbetrieb nur die Zweirichtungs-Škodas; und von denen braust hier Wagen 3114 nächst der Haltestelle Modra am 12. Oktober 2018 auf Linie 32 vorbei.

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2718
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Wrocław (Breslau)
« Antwort #137 am: 17. Dezember 2018, 17:15:21 »
Plattenbau und Graffiti: Hier weiß man unmittelbar, welcher Fußballklub der Platzhirsch in Breslau ist >:D

Unweit der Schleife Karłowice Blickrichtung Norden gibt es ein ähnliches Graffiti allerdings ganz oben am Plattenbau. Dort steht "Ponad Śląskiem tylko niebo" (Wörtlich über Śląsk nur der Himmel) das soll also verdeutlichen, dass das die beste Mannschaft ist.

Detail am Rande: MPK-Mitarbeiter können vergünstigt Karten für Spiele des lokalen Fußballklubs kaufen.

Danke für die schönen Bilder.  :) :up:
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Tramwaycafe

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 759
Re: [PL] Wrocław (Breslau)
« Antwort #138 am: 17. Dezember 2018, 18:50:34 »
Danke für die netten Worte :)

Dreigleisige Strecke? Nun ja, für die von Norden kommenden Straßenbahnen besteht am Nordrand des Haltestellenkomplexes des Rynek ein Vorsortier-Abbiegegleis, das derzeit nicht linienmäßig befahren wird: Alle Regelkurse fahren hier gerade weiter und also am mittleren Gleis. Der Sechser hält erst nach einer Strecke von nochmals ca 300m weiter, die als Fußgänger alles andere ein Vergnügen sind; im Gewirr von Kreuzungen, die nur auf sehr eingeschränkten Pfaden ampelgesteuert passiert werden können: Am Rynek besteht so richtig Verbesserungspotential.

Garnitur 2206+2208 am Rynek; Aufnahme vom 11. Oktober 2018.

Tramwaycafe

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 759
Re: [PL] Wrocław (Breslau)
« Antwort #139 am: 18. Dezember 2018, 20:15:41 »
Noch ein Protram 205WrAs: Dieser Typ hat es mir einfach angetan :D Am Plac Bema, nördlich der Brückenkette, die die Innenstadt östlich durchquert, rollt hier Wagen 2725 auf der 205er-Stammlinie 11 am 11. Oktober gerade aus der gleichnamigen Haltestelle aus. Die Gleisanlagen am Plac Bema sind ein Fastvollstern: Von den 12 Relationen ist eine einzige nicht abgedeckt.

Tramwaycafe

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 759
Re: [PL] Wrocław (Breslau)
« Antwort #140 am: 20. Dezember 2018, 18:19:55 »
Die Strecke nach Sępolno (Zimpel) ist einfach zu schön, als dass ihr nicht noch eine Aufnahme gewidmet sein soll, diesmal mit einem Zweirichtungs-Škoda auf Linie 33: Wann immer ich irgendwo einen Wagentyp mit einklappbar montierten Spiegeln sehe, geht mir wieder das Geimpfte über die unbeschreibliche Verhunzung unserer E1 und E2 durch die Spülkastenmontage auf, die man nur als Justament-Revanchefoul auffassen kann >:( Wagen 3108 begibt sich hier am 11. Oktober auf seinen Weg quer durch Breslau nach Pilczyce.

Tramwaycafe

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 759
Re: [PL] Wrocław (Breslau)
« Antwort #141 am: 22. Dezember 2018, 10:36:55 »
Ganz still und leise – passend zu diesen Tagen – soll die Serie aus Breslau zu Ende gehen; und kein Wagentyp eignet sich dafür besser als der einzigartige Protram 205WrAs, hier in Form des Wagens 2708 am 12. Oktober auf der über 20km langen Linie 20 nächst dem Dom Handlowy Astra am so stark befahrenen Hauptast nach Westen. Schön war es in Breslau, eine spannende Stadt mit einem riesigen Straßenbahnnetz, das seine Höhen und Tiefen hat, wie hier in den Beiträgen angerissen – rückblickend haben eindeutig die Höhen überwogen, und ich freu' mich, wieder einmal nach Breslau kommen zu können :D

Frohe Weihnachten Euch allen! ^-^

Dampfer3737

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 1
Re: [PL] Wrocław (Breslau)
« Antwort #142 am: 14. Februar 2019, 19:50:46 »
Hallo,
In der Monat May wurde ich aus Holland zu Wroclaw fahren. Ziel ist das Fotografieren von unmodernisierten Konstal 105N strassenbahnwagen. Kann jemand mir sagen auf welche linien diesen Wagen am meisten fahren? Linie 2,9 und...
In 2017 war ich schon zu Gast bei Tramwaye Slaskie. Damals waren dort noch genügend alte 105Na strassenbahnwagen.
Danke voraus für Ihre hilfe.

www.janhelffer.nl

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2718
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Wrocław (Breslau)
« Antwort #143 am: 18. Februar 2019, 17:41:32 »
Hallo,
In der Monat May wurde ich aus Holland zu Wroclaw fahren. Ziel ist das Fotografieren von unmodernisierten Konstal 105N strassenbahnwagen. Kann jemand mir sagen auf welche linien diesen Wagen am meisten fahren? Linie 2,9 und...
In 2017 war ich schon zu Gast bei Tramwaye Slaskie. Damals waren dort noch genügend alte 105Na strassenbahnwagen.
Danke voraus für Ihre hilfe.

www.janhelffer.nl

Willkommen im Forum!

Theoretisch können 105Na auf allen Linien außer 11, 31, 32 und 33 unterwegs sein.

In Breslau wechseln einzelne Züge oft 4-5 Mal täglich die Linie. Viele unmodernisierte 105Na gibt es nicht mehr.
Es sind dies:  2222, 2230, 2254, 2347, 2372, 2378, 2392, 2398, 2440, 2458, 2514, 2532, 2542, 2546 und 2558, der letzte viertürige 105Na in Breslau im Liniendienst. Es wurden hier nur die führenden Triebwagen genannt, der zweite Triebwagen ist in der Regel eine Wagennummer höher (z.B. 2222+2223).

Am besten ist du beobachtest den Auslauft über die App iMPK und verfolgst so die Züge.

Genannte Wagen haben (außer 2558) alle drei Türen mit jeweils zwei Türflügeln, die nach außen schwenken.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Metrotram

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 233
    • Tramreport.de
Re: [PL] Wrocław (Breslau)
« Antwort #144 am: 24. Februar 2019, 20:16:34 »
Oh, danke für den Hinweis zu 2558. Ist der Wagen designiertes Museumsfahrzeug? Leider ist er mir bisher noch nicht begegnet, aber bei meinem nächsten Besuch werde ich mal gezielt nach ihm suchen.

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2718
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Wrocław (Breslau)
« Antwort #145 am: 25. Februar 2019, 19:08:21 »
Oh, danke für den Hinweis zu 2558. Ist der Wagen designiertes Museumsfahrzeug?

Nicht, dass ich wüsste. In Breslau hat es leider nicht so mit Museumsfahrzeugen.  :-\
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2718
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Wrocław (Breslau)
« Antwort #146 am: 05. April 2019, 09:55:25 »
Breslau plant einen weiteren Betriebsbahnhof. Die Stadt hat einen Architektenwettbewerb gestartet.
Insgesamt soll der neue Betriebsbahnhof 200 Straßenbahnen (mit 32 Meter Länge) beherbergen können. Insgesamt sollen ca. 1200 Personen im Dreischichtbetrieb dort arbeiten, davon ca. 690 in einer Schicht, davon rund 300 Fahrer.

Der neue Betriebsbahnhof soll in der Region Szczecińska, Al Architektów, Kosmonautów entstehen, also südlich des Stadions.

https://www.transport-publiczny.pl/wiadomosci/wroclaw-z-konkursem-na-nowa-zajezdnie-tramwajowa-61324.html
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2718
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Wrocław (Breslau)
« Antwort #147 am: 28. April 2019, 11:02:31 »
Am 27.04. fand im Betriebsbahnhof Popowice ein Fototag statt. Besagter Betriebsbahnhof ist nicht mehr in Betrieb und beherbergt heute Museumsfahrzeuge beider Liebhaberklubs (Klub Sympatyków Transportu Miejskiego we Wrocławiu und Towarzystwo Miłośników Wrocławia).

Fotos davon hier:
https://www.wroclaw.pl/rozmawia/fotodzien-na-zajezdni-popowice?fbclid=IwAR0-mRECaHHI-9tRai1Z4P3cgCiKWZJKB_do5aOR40zlyotnDdFwwJok8xc
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2718
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Wrocław (Breslau)
« Antwort #148 am: 29. Juli 2019, 19:00:07 »
Ich war letztes Wochenende in Breslau. Zum Einen wollte ich die Museumslinie begutachten, zum Anderen wollte ich Freunde besuchen. Ich fuhr am Freitag am Abend mit einem Intercity nach Breslau, um am Samstag genug Zeit für Fotos zu haben.
Die Linie nennt sich Zabytkowa Linia Tramwajowa, was so viel wie Denkmalstraßenbahnlinie oder auch Historische Straßenbahnlinie heißt. Betrieben wird sie vom Verkehrsbetrieb MPK und zwei Vereinen, dem Klub Sympatyków Transportu Miejskiego (KSTM, Klub der Stadtverkehrsliebhaber) und der Towarzystwo Miłośników Wrocławia (TMW, Gesellschaft der Liebhaber Breslaus). Nähere Informationen findet man hier: https://www.wroclaw.pl/rozmawia/files/news/21521/ZLT-rozklad-i-mapa-jazdy.pdf

Das Ganze ist zwar schon besser organisiert als in den letzten Jahren, wo es nur einen Kurs gab, der an allen Haltestellen durchfuhr und nur an den Schleifen zugestiegen werden konnte, aber man merkt immer noch, dass Breslau nicht so affin für historische Fahrzeuge ist. Mittlerweile muss man keinen speziellen Fahrpreis mehr entrichten. Es gelten normale Fahrscheine.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Gegen 9 Uhr machte ich mich auf den Weg. Ich übernachtete bei Freunden (er ist Straßenbahnfahrer) in der Nähe des Hauptbahnhofes. Hier ein Škoda 19T, der sich der Haltestelle Joannitów (Johaniterstraße) nähert. Im Hintergrund Kościół św. Henryka (St.-Heinrichs-Kirche).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Einer von 40 Moderus Beta MF 24 AC verlässt die Haltestelle Arkady Capitol. Die Lackierung gefällt mir zwar gut, aber bei Sonnenschein sind die Wagen schwierig zu fotografieren. Die dunkle Farbe schluckt einfach zu viel Licht.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Etwas weiter nördlich in dier Świdnicka (Schweidnitzer Straße) noch ein 19T in Richtung Gaj (Herdain). Świdnica (Schweidnitz) ist eine Stadt mit etwas weniger als 60 000 Einwohnern ca 60 km südwestlich von Breslau.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich arbeite mich langsam in Richtung Innenstadt vor. Ein Protram 105NWr als 4er in Richtung Oporów (Opperau). Das Gebäude im Hintergrund ist die Oper. Die 105NWr sind von Protram modernisierte 105Na.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Einer von 8 Pesa Twist 2010NW als 9er in Richtung Uniwersytet Ekonomiczny (Wirtschaftsuniversität).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein Protram 205WrAs. Das ist der Stammwagen meines Freundes, bei dem ich übernachtet habe. In Breslau kann ein Fahrer, wenn er möchte, einen Stammwagen haben. Nach Möglichkeit fährt er dann damit. Beginnt der Dienst aber auf der Strecke untertags, bekommt man als Fahrer mit Stammwagen natürlich nicht seinen Stammwagen, sondern muss den Wagen übernehmen, der gerade kommt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich fuhr ein Stück mit meinem Freund in der Fahrerkabine mit. Danach ging ich zurück, um auf die Museumslinie zu warten. Dabei entstanden ein paar Bilder in der Podwale, so wie hier von einem Moderus Beta.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein 19T.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein 11er in der Haltestelle Renoma. Renoma ist ein Kaufhaus, welches vor dem 2. Weltkrieg als Warenhaus Wertheim bekannt war.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Widok wartet der N von MPK im Schatten auf seinen Einsatz.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der Wagen biegt in den Plac Teatralny (Theaterplatz) ein.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Danach ging ich zur Haltestelle Świdnicka, wo ich den Wagen beim Durchfahren der Kazimierza Wielkiego (Kasimir-der-Große-Straße) ablichten konnte. Der N ist innen wenig historisch. Der Fahrer hat einen bequemen modernen Fahrersitz und Lautsprecher. Der Sitz stammt noch aus der Arbeitswagenzeit (daher auch die Lackierung und Wagennummer). Was mich auch stört, ist der Umstand, dass man Zielschilder nicht im Zielschildkasten hat. Man darf auch nur bei Tür 1 einsteigen (zumindest handhabt man das im MPK-Wagen so). Aber immerhin, man fährt. Sogar mit Schaffner, der Fahrscheine kontrolliert und Verkauft.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der N macht sich auf den Weg in Richtung Zoo. Das Gebäude links beherbergt heute das Muzeum Narodowe (Nationalmuseum).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Zurück zum Plac Teatralny, wo ich auf das Fahrzeug des KSTM wartete. Es sollte lt. Ankündigung ebenfalls ein N sein. Zufällig fährt mir dabei mein Freund vor die Linse.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Auch hier ging ich nachdem ich den Wagen vor der Oper fotografiert habe wieder zur Haltestelle Świdnicka. Hier einer der wenigen 105Na, der am Samstag unterwegs war als 14er in Richtung FAT (Fabryka Automatów Tokarskich, Drechselmaschinenfabrik).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der N des KSTM.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Innenansicht. Der Wagen ist innen im Letztzustand eines modernisierten N. Auch hier kontrollierte der Schaffner. Hier besteht die Zugmannschaft allerdings aus Klubmitgliedern. Der Fahrer öffnete auch die hintere Tür.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Schleife beim Zoo gelang mir noch dieses Foto.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Danach fuhr der N eine Haltestelle vor zur Hala Stulecia (Jahrhunderthalle), wo es ein Ausweichgleis gibt und sich die Einstiegshaltestelle für die Museumslinie befindet.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2718
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Wrocław (Breslau)
« Antwort #149 am: 29. Juli 2019, 19:26:39 »
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Danach ging es schnell in die Innenstadt, da ich dem N auf einer Brücke auflauern wollte. Ich befinde mich hier auf der Wyspa Piasek (Sandinsel) in der św. Jadwigi (St.-Hedwig-Straße). Ein Škoda 16T als 17er. Die Mauer rechts gehört zur Kościół Mariacki (Marienkirche).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Fast an der gleichen Stelle ein Moderus Beta.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Auf der Most Młyński (Mühlenbrücke) konnte ich den N in Szene setzen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Wieder etwas Planverkehr. Im Hintergrund Kościół Mariacki (Marienkirche).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Durch die Grodzka fahren nur Züge Richtung Norden. Planmäßig sind das die Linien 6 und 7 und derzeit eben auch die Trasse C der Museumslinie. Diese Trasse wird nur von der Towarzystwo Miłośników Wrocławia (Gesellschaft der Liebhaber Breslaus) bedient. Hier ein Linke Hofmann Standard. Jeweils ein baugleiches Fahrzeug gibt es auch in Krakau und in Warschau. Ein Fahrgast winkte mir energisch zu.  ;D
Baga Jaga ist eine hexenähnliche Gestallt aus der slawischen Mythologie und Märchenwelt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der historsiche Zug auf der Most Uniwersytecki (Universitätsbrücke).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Später konnte ich nocheinmal den N von MPK in der Kazimierza Wielkiego aufnehmen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Nocheinmal der Wagen von Linke Hofmann.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Zwischendurch wieder etwas Modernes. Ein 19T als 33er in Richtung Pilczyce (Pilsnitz).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Oławska (Ohlauer Straße) kann ich noch einen Nachschuss vom N von MPK machen. Das moderne und architektonisch interessante Hotel im Hintergrund gefällt mir. Oława (Ohlau) ist eine Stadt mit ca. 30 000 Einwohnern ca. 25 km südöstlich von Breslau und der erste IC-Halt, wenn man von Breslau Richtung Krakau/Katowice/Częstochowa/Ukraine fährt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Zufällig konnte ich noch den Standard beim Einbiegen in die Piotra Skargi vor der Galeria Dominikańska (Dominikanergallerie, einem Einkaufszentrum) fotografieren.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der gleiche Wagen vor der Oper.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Das Kaufhaus Renoma (einst Wertheim) gefällt mir auch sehr gut. Daneben ein Škoda 19T als 32er.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der mit mir befreundete Straßenbahnfahrer erzählte mir auch, dass ein 105Na- und ein 204WrAs-Gespann in der Variante der Moderus Beta/Pesa Twist lackiert wurden. Davon wusste ich gar nichts. Als wir bereits nach Hause fahren wollten, sagte der Fahrer zu mir "Warten wir noch, hinter unserem Zug kommt der dunkel lackierte 105er." So machte ich noch ein Foto davon. So sehr mir die Lackierung auf den Pesa-Garnituren und Moderus Beta gefällt, so sehr passt sie meiner Meinung nach überhaupt nicht zu den 105ern.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Überraschenderweise fuhr der N des KSTM früher ab, als geplant. Ich nutzte die Gelegenheit noch um ein Foto zu machen. Im Hintergrund Kościół Bożego Ciała (Fronleichnamkirche).
po sygnale odjazdu nie wsiadac