Autor Thema: [SK] Košice / Kaschau und andere Betriebe in der Slowakei (außer Bratislava)  (Gelesen 15402 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Wunderschöne Tatras! Sogar Niederflurmittelteile hat man dort schon...
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3104
  • Polenkorrespondent
Wunderschöne Tatras!

Vorallem die türkis-weiße Lackierung gefällt mir gut. Košice dürfte wohl der einzige Straßenbahnbetrieb innerhalb der EU sein, wo es eigene Straßenbahnlinien für ein Stahlwerk gibt. Sonst sind mir solche Kombinatsverkehre nur aus Weißrussland (da gibt es gleich zwei Netze, die fast ausschließlich dafür gebaut wurden und kaum Stadtverkehr anbieten) und Russland bekannt.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Säulenflüsterer

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 225
Zu den Fahrzeugtypen der Tram, ich glaube es sind alle Tatras, gebe ich keine Angaben da ich keine Ahnung habe.
In Kosice ist man zum Glück nicht so umbauwütig wie in anderen Städten, sodass es eine überschaubare Typenvielfalt gibt.  ;)

T3SUCS 363
T6A5 605
KT8D5 538,
KT8D5R.N2 534
T6A5 627
T3SUCS 415
T3SUCS 413

Sogar Niederflurmittelteile hat man dort schon...
Mit dem Umbau von KT8D5 zu KT8D5R.N2 hat man schon 2003 begonnen, allerdings wurden immer nur max. 2 Wagen pro Jahr umgebaut.

@ Helga06: War der Vario LF auch unterwegs?

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1298
Es ist mir kein außergewöhnliches Fahrzeug in 5 Tagen aufgefallen, allerdings kenne ich keinen Vario LF.

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3104
  • Polenkorrespondent
Es ist mir kein außergewöhnliches Fahrzeug in 5 Tagen aufgefallen, allerdings kenne ich keinen Vario LF.

So sehen die aus:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

In Ostrava. Quelle/Źródło: fotozajezdnia.pl user/użytkownik: thomas

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Ein Vario LF2R.E in Brno. Quelle/Źródło: fotozajezdnia.pl user/użytkownik: Wypalacz Rafał



So sieht ein Vario LF in Košice aus. Quelle: Wikipedia
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1298
Danke für die Fotos, nein, habe ich nicht gesehen.

dalski

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 701
Bei meinem ersten Besuch im Jahre 2012 war Košice noch ein Tatra-Paradies und wirkte im Vergleich zu Bratislava etwas in die Jahre gekommen.
Mittlerweile wurden große Teile des damals relativ maroden Straßenbahnnetzes modernisiert und auch die Stadt wirkt für mich generell gepflegter als sie es vor ein paar Jahren noch war. Ausgenommen davon ist das Romaviertel Luník IX, welches aufgrund der dortigen Politik mehr an ein Ghetto als an etwas anderes erinnert.
Bei meinem letzten Besuch im Februar 2015 waren die alten Tatra T3 nur mehr selten anzutreffen, da man sie durch VarioLF ersetzt hat:
Всё будет хорошо

dalski

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 701
Mittlerweile wurde auch die Strecke zum Bahnhof modernisiert und eingesetzte Hochflurer kann man wohl auch bald auf einer Hand abzählen.
Tatra T3 stehen meines Wissens nach überhaupt nicht mehr im Einsatz.
Hier ein paar Fotos vom 12.06.2017:
Всё будет хорошо

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6496
Ja, die T3 sind nicht mehr im Plandienst anzutreffen!

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6496
Zu Košice->
Von den T3 existieren derzeit noch:
100->Fahrschulwagen
101->Arbeitswagen
112->Arbeitswagen
336->Museumsfahrzeug
359, 381 und 383 gammeln in der Remise Bartfelder Straße vor sich hin

Der Letzteinsatz der T3 im Linienverkehr erfolgte am 19.01.2016 mit 403 auf der Linie 4

Von den T6 sind bis auf 618 noch alle im aktiven Wagenstand (also 29 Stück)
Von den KT8 sind noch die Fahrzeuge 500, 501, 508, 509, 512, 513, 517, 523, 525, 528, 529, 531, 534, 535, 536, 537 und 538. Sie kommen vorzugsweise auf der Linie 6 zum Einsatz und sind die nächste Type, die ausgemustert wird.
Die T6 und KT8 sind die letzten Hochflurer in Košice!


Zu Trenčianska Tepla<->Trenčianske Teplice->
Diese äußerst fotogene und per 09.12.2011 eingestellte "Überlandstraßenbahn" (ja, offiziell ist's eine Lokalbahn) bekommt heuer im Sommer (wie auch erstmals seit der Einstellung 2011 im Sommer 2017) an Wochenenden wieder regulären Verkehr (ansonsten gibt's ~1x monatlich Betrieb)!

mk4047

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 74
Sie kommen vorzugsweise auf der Linie 6 zum Einsatz und sind die nächste Type, die ausgemustert wird.

Gibt es schon konkrete Pläne für eine weitere Beschaffung von Straßenbahnen? Interessant, dass man nicht die T6 als nächstes ausmustern möchte, einige KT8 haben ja einen NF-Mittelteil, während die T6 ja reine Hochflurfahrzeuge sind...

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8151
Vielleicht eines der kleinsten Straßenbahnnetze der Welt ist dieses Versorgungsgleis, das in der Hohen Tatra vom Skalnaté Pleso ca. 200 m zum Observatorium führt. Es ist nicht elektrifiziert und wird nur unregelmäßig im Frachtbetrieb befahren. Es ist aber rein technisch wohl eine Straßenbahn, da sie im Mischverkehr fährt. Das Gleis ist gleichzeitig auch Wanderweg  :)

Anbei noch eine schöne Gebirgsstimmung mit Seilbahn zur Lomnitzer Spitze.

Geamatic

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1115
Die Definition Straßenbahn würde ich doch stark anzweifeln in dem Fall oder würdest du aich jede Grubenbahn als Straßenbahn bezeichnen (da kannn man auch meist auf den Gleisen gehen)?

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8151
Die Definition Straßenbahn würde ich doch stark anzweifeln in dem Fall oder würdest du aich jede Grubenbahn als Straßenbahn bezeichnen (da kannn man auch meist auf den Gleisen gehen)?

Natürlich habe ich das nicht ganz ernst gemeint. Allerdings verläuft in diesem Fall der Wanderweg (ausgeschildert, markiert) direkt auf den Gleisen und es ist nicht nur so, dass man auf den Gleisen zufällig auch gehen kann. Auf welchen Gleisen könnte man nicht gehen? Gehen kann man überall.
Weiters ist es ein Weg mit Öffentlichkeitsrecht, wo die "Straßenbahn" fährt und kein Privatgrund (wie beispielsweise ein Bergwerk).
 :)

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11697
Und ist somit im Sinne unserer StVO § 2 (1) 1. eine Straße
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging