Autor Thema: Serie 290  (Gelesen 23971 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8514
Re: Serie 290
« Antwort #75 am: 16. April 2012, 15:05:34 »
Finde ich auch, würde aber einen 260er bevorzugen.
Umbedingt. Ein E1, auch in Graz, wäre wohl nichts Neues mehr...  ;)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

KSW

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 235
Re: Serie 290
« Antwort #76 am: 16. April 2012, 23:07:26 »
Das sind wirklich super Bilder! So eine Schulfahrt in Graz hätte schon einen gewissen Reiz! :)
Finde ich auch, würde aber einen 260er bevorzugen.
Das Ultimum wäre dann eine 260er-Fahrt in Wien  ;)
Den würd ich mal in Floridsdorf so richtig Auslauf geben, damit er dann auch schön von Grinzing den Hügel hinunter jault. Vorteil: zur Dokumentation benötigt man nicht zwingend eine Kamera, ein Mikrofon würde schon genügen...  ;D ;D ;D

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7032
Re: Serie 290
« Antwort #77 am: 16. April 2012, 23:48:35 »
Ein 6-achsiger F mit 260er-Drehgestellen gehört sowieso zu meinen absoluten Lieblings-Phantasiefahrzeugen ;) Ein 8-achsiger D/D1 mit zwei M-Motoren je Triebdrehgestell wäre auch ganz ok.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

TW 292

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 996
    • Styria Mobile
Re: Serie 290
« Antwort #78 am: 20. April 2012, 00:16:25 »
Derzeit ist der TW 293 auch fleißig noch im Frühverkehr unterwegs, gestern war dieser als 24/E1 unterwgs!

  [ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
TW 293 als Linie E1. Georgigasse, 19.04.2012

KSW

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 235
Re: Serie 290
« Antwort #79 am: 14. September 2012, 10:48:03 »
Heute war 293 mal wieder am 5er-Früheinschub unterwegs.
Mal schauen, ob es ihn nächste Woche auch auf die Klettergleise am Bahnhof verschlägt  ::)

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7927
Re: Serie 290
« Antwort #80 am: 07. März 2015, 13:44:02 »
Anbei zwei Aufnahmen von den E1 in Graz:
* TW 293 in Andritz, Linie 4 (Foto: Andre Knoerr, 06.10.2008)
* TW 292 abgestellt in der Remise Steirergasse, mit Graffiti besprüht (Bildautor nicht bekannt)

nord22

Bus

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1867
  • Der Bushase
Re: Serie 290
« Antwort #81 am: 07. März 2015, 16:43:36 »
mit passenden Graffiti... ALTA.. ist ja ein alta Wagen  ;D

67er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 536
Re: Serie 290
« Antwort #82 am: 07. Februar 2018, 02:10:02 »
Gerade beim durchsuchen einiger Bilder in die Hände gefallen. Das war ein schöner Wintertag im Jänner 2010, wo Wagen 291, ex Wien 4654 auf der Linie 4 seinen Dienst leistete.


67er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 536
Re: Serie 290
« Antwort #83 am: 21. Februar 2018, 20:55:07 »
Wagen 292, ex 4677 auf der Linie 4 in der Haltestelle Grazer Straße


67er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 536
Re: Serie 290
« Antwort #84 am: 25. Februar 2018, 19:49:20 »
Wagen 293, ex Wien 4706 war in Graz anfangs recht selten eingesetzt wegen diversen Störungen die ab und an aufgetreten sind. Allerdings wurden diese nach einer Zeit behoben und war dank seiner HU-Frist bis zum Jahr 2013 im einsatzbereit.

Morgens am 02.07.2012 hatte er seine übliche Früharbeit auf der Verstärkerlinie E/1. Von der Remise Steyrergasse aus Richtung Liebenau - Jakominiplatz - Liebenau - Jakominiplatz - Eggenberg UKH -Steyrergasse.

Aufgenommen habe ich ihn beim Verlassen der Steyrerhofschleife. Man erkennt nicht nur 1 "E" Signal am Bild ;)

diogenes

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1169
Re: Serie 290
« Antwort #85 am: 25. Februar 2018, 20:04:33 »
Weil der Stromabnehmer und speziell die Schleifpalette genau so aussehen wie in Wien: Hat Graz das selbe Oberleitungssystem wie in Wien? Die gleiche Erscheining lässt mich darauf schließen.
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29906
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Serie 290
« Antwort #86 am: 25. Februar 2018, 20:09:56 »
Weil der Stromabnehmer und speziell die Schrleipalette genau so aussehen wie in Wien: Hat Graz das selbe Oberleitungssystem wie in Wien? Die Gleiche Erscheining lässt mich darauf schließen.

In diesem Thread geht es um Wiener Fahrzeuge, die nach Graz abgegeben wurden. Wägen mit Schleifbügel können so ziemlich überall fahren, weil sie eines gemeinsam haben: Der Bügel ist oberhalb eines Drehgestells angebracht bzw. bei Zweiachsern in der Mitte zwischen den Achsen. Somit sind die Anforderungen an die Oberleitungsgeometrie überall dieselben. Mit Rollenstromabnehmern ist das etwas anderes, aber um die geht es hier nicht.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

diogenes

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1169
Re: Serie 290
« Antwort #87 am: 25. Februar 2018, 20:17:50 »
Aha. Ich glaube zu verstehen. Aber Wiener Fahrzeuge in Krakrau haben andere Schleifpaletten. Woran liegt das?

(OK, das ist jetzt mehr eine Technikfrage. Wenn sich das ausawächst, kann man ja ausgliedern :) )
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

KSW

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 235
Re: Serie 290
« Antwort #88 am: 26. Februar 2018, 12:14:47 »
Aha. Ich glaube zu verstehen. Aber Wiener Fahrzeuge in Krakrau haben andere Schleifpaletten. Woran liegt das?

(OK, das ist jetzt mehr eine Technikfrage. Wenn sich das ausawächst, kann man ja ausgliedern :) )
Das kann z.B. an einer geänderten Fahrleitungsgeometrie bzw. geändertem Lichtraumprofil liegen, siehe SBB-Palette bei den ÖBB-Loks, die in die Schweiz fahren. Spannung/Frequenz ist gleich, aber die Schweizer haben z.T. engere Tunnel und daher bekommen die Loks eine kleinere Palette.
Umgekehrt natürlich auch möglich, wenn die Fahrleitung im neuen Einsatzgebiet weiter von der Gleismitte abweicht....

diogenes

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1169
Re: Serie 290
« Antwort #89 am: 26. Februar 2018, 12:21:27 »
Aha. Ich glaube zu verstehen. Aber Wiener Fahrzeuge in Krakrau haben andere Schleifpaletten. Woran liegt das?

(OK, das ist jetzt mehr eine Technikfrage. Wenn sich das ausawächst, kann man ja ausgliedern :) )
Das kann z.B. an einer geänderten Fahrleitungsgeometrie bzw. geändertem Lichtraumprofil liegen, siehe SBB-Palette bei den ÖBB-Loks, die in die Schweiz fahren. Spannung/Frequenz ist gleich, aber die Schweizer haben z.T. engere Tunnel und daher bekommen die Loks eine kleinere Palette.
Umgekehrt natürlich auch möglich, wenn die Fahrleitung im neuen Einsatzgebiet weiter von der Gleismitte abweicht....
Das war's was ich gemeint hab. Graz und Krakau fahren zwar auch mit 600 V Gleichstrom, haben aber verschiedene Geometrien (z. B. der Fahrleitungsverlegung), daher braucht man auch verschiedene Paletten. Graz hat also die selbe Geometrie wie Wien, daher kann man auch die selben Paletten verwenden. Sehe ich das richtig?
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!