Verlinkte Ereignisse

  • Tramwaytag 2012: 15. September 2012

Autor Thema: Tramwaytag 2012  (Gelesen 22627 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7045
Re: Tramwaytag 2012
« Antwort #30 am: 01. August 2012, 17:47:35 »
Zitat
Der Pantographenbus ist aber so abartig irrsinnig, dass man sich das schon mal ansehen sollte :) Damit man wenigstens später weiß, worüber alle Verkehrsbetriebe in Europa noch jahrelang lachen werden.
Bingo, dieser Umstand ist einen Besuch des Trauerspiels zu Ottakring allemal wert :D
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9168
Re: Tramwaytag 2012
« Antwort #31 am: 02. August 2012, 10:34:54 »
Der Pantographenbus ist aber so abartig irrsinnig, dass man sich das schon mal ansehen sollte :) Damit man wenigstens später weiß, worüber alle Verkehrsbetriebe in Europa noch jahrelang lachen werden.
Ach? Soll das heißen, dass es solche Busse noch nirgendwo anders gibt? Dass die WL wieder mal allen anderen Verkehrsbetrieben eine innovative Lösung voraus haben?  :D

Übrigens muss der Fahrer m.M.n zum Laden ziemlich genau zufahren, sonst liegt der Pantograph so an, dass beide Leitungen vom selben Schleifstück berührt werden, und dann gibt's einen veritablen Kurzschluss!
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31371
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Tramwaytag 2012
« Antwort #32 am: 02. August 2012, 10:40:31 »
Ach? Soll das heißen, dass es solche Busse noch nirgendwo anders gibt? Dass die WL wieder mal allen anderen Verkehrsbetrieben eine innovative Lösung voraus haben?  :D
Genau. Hier wird in bester Tradition ein internationaler Standard aus der Taufe gehoben, der so modern und innovativ ist, dass die restliche Welt noch Jahrzehnte brauchen wird, um die Voraussetzungen für eine Implementierung zu schaffen.

Übrigens muss der Fahrer m.M.n zum Laden ziemlich genau zufahren, sonst liegt der Pantograph so an, dass beide Leitungen vom selben Schleifstück berührt werden, und dann gibt's einen veritablen Kurzschluss!
Das sollte nicht das große Problem sein. Das Zufahren zum Randstein beherrschen die Buslenker eigentlich durchwegs gut. Da nur im Haltestellenbereich geladen wird, denke ich nicht, dass es hierbei Schwierigkeiten geben wird. Ich sehe die Probleme eher darin, dass die Buslenker auf das Aufladen vergessen oder die Ladezeiten verspätungsbedingt zu kurz ausfallen könnten, sodass die Busse entweder in der Stadt oder am Weg in die Spettergarage liegenbleiben.

Schließlich konnte dieses System noch nie unter realen Bedingungen getestet werden, es wäre also ziemlich unwahrscheinlich, wenn hier keine Kinderkrankheiten auftreten.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5825
    • www.tramway.at
Re: Tramwaytag 2012
« Antwort #33 am: 02. August 2012, 11:15:53 »
Übrigens muss der Fahrer m.M.n zum Laden ziemlich genau zufahren, sonst liegt der Pantograph so an, dass beide Leitungen vom selben Schleifstück berührt werden, und dann gibt's einen veritablen Kurzschluss!
Das sollte nicht das große Problem sein. Das Zufahren zum Randstein beherrschen die Buslenker eigentlich durchwegs gut. Da nur im Haltestellenbereich geladen wird, denke ich nicht, dass es hierbei Schwierigkeiten geben wird. Ich sehe die Probleme eher darin, dass die Buslenker auf das Aufladen vergessen oder die Ladezeiten verspätungsbedingt zu kurz ausfallen könnten, sodass die Busse entweder in der Stadt oder am Weg in die Spettergarage liegenbleiben.

Ja, fehlende nachladezeiten sehe ich auch eher als das Problem. Der Clou bei der Siemenslösung ist ja, dass sich der Bügel per Kamera die Oberleitung selbstständig sucht und quer zur Fahrtrichtung beweglich ist.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31371
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Tramwaytag 2012
« Antwort #34 am: 02. August 2012, 11:22:51 »
Der Clou bei der Siemenslösung ist ja, dass sich der Bügel per Kamera die Oberleitung selbstständig sucht und quer zur Fahrtrichtung beweglich ist.
Also, das wird dann ganz sicher nicht funktionieren! :o
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Wattman

  • Gast
Re: Tramwaytag 2012
« Antwort #35 am: 02. August 2012, 18:39:40 »
Ach? Soll das heißen, dass es solche Busse noch nirgendwo anders gibt? Dass die WL wieder mal allen anderen Verkehrsbetrieben eine innovative Lösung voraus haben?  :D
Ja, gewissermaßen der weltbeste Elektrobus.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11090
Re: Tramwaytag 2012
« Antwort #36 am: 02. August 2012, 20:00:41 »
Übrigens muss der Fahrer m.M.n zum Laden ziemlich genau zufahren, sonst liegt der Pantograph so an, dass beide Leitungen vom selben Schleifstück berührt werden, und dann gibt's einen veritablen Kurzschluss!
Wenn die Schleifstücke schmäler sind als der Abstand der Leitungen geht das. Abgesehen davon kann man Kurzschlüsse heutzutage recht gut abfangen.
Ich sehe die Probleme eher darin, dass die Buslenker auf das Aufladen vergessen oder die Ladezeiten verspätungsbedingt zu kurz ausfallen könnten, sodass die Busse entweder in der Stadt oder am Weg in die Spettergarage liegenbleiben.

Für liegengebliebene LKW-Testfahrzeuge - äh Elektrobusse werden die Rüstwagen schon umgebaut, die bekommen einen hydraulischen Ausleger mit 2 Fahrdrahtstücken und einen Generator.......
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Wattman

  • Gast
Re: Tramwaytag 2012
« Antwort #37 am: 02. August 2012, 20:03:46 »
Hey, der 1. April ist schon vorbei! ;D

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5825
    • www.tramway.at
Re: Tramwaytag 2012
« Antwort #38 am: 02. August 2012, 20:14:36 »
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27808
Re: Tramwaytag 2012
« Antwort #39 am: 02. August 2012, 20:24:27 »
Wer Visionen hat, der braucht an Arzt! Die tun da so, als ob das eine völlig neue innovative Entwicklung ist, dabei gibt es bereits einen internationalen Standard, der mit Stromabnehmer und wesentlich besserer Effizienz so vorwärts kommt, die gute alte Eisenbahn. Lieber sollte man das Geld in noch fehlende größere Bahn(güter)verbindungen stecken. Ich weiß nicht, welchen kranken Gehirnen die Idee entstammt, dass die Frächter alle ihre LKWs umrüsten werden, alle Autobahnen und Schnellstraßen elektrifiziert werden und dann auch noch immer genug Strom fließt und letztendlich trotzdem nicht auf Diesel verzichtet werden kann.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11090
Re: Tramwaytag 2012
« Antwort #40 am: 02. August 2012, 21:19:41 »
Video: Elektro-LKWs von Siemens

Das wird es in Österreich nie geben, weil:

Zitat
StVO, § 46
(5) Die Errichtung von Anlagen, aus denen Fahrzeuge ihre elektrische Antriebskraft entnehmen können (z. B. Oberleitungen), ist auf, über oder neben der Autobahn verboten.

:)

Hannes
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

E2

  • Gast
Re: Tramwaytag 2012
« Antwort #41 am: 02. August 2012, 21:25:13 »
Gesetze kann man ändern, Änderungen bestellen, ... ;D

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27808
Re: Tramwaytag 2012
« Antwort #42 am: 02. August 2012, 21:27:50 »
Gesetze kann man ändern, Änderungen bestellen, ... ;D
Ich würd da einfach mal wegen ein paar Tipps den Strasser anrufen ... :D

PS: Es gilt die Unschuldsvermutung!
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31371
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Tramwaytag 2012
« Antwort #43 am: 03. August 2012, 09:06:27 »
Die tun da so, als ob das eine völlig neue innovative Entwicklung ist, dabei gibt es bereits einen internationalen Standard, der mit Stromabnehmer und wesentlich besserer Effizienz so vorwärts kommt, die gute alte Eisenbahn.
Was schrieb ich vor über zwei Monaten?

–> http://www.tramwayforum.at/index.php?topic=371.msg46793#msg46793
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3485
Re: Tramwaytag 2012
« Antwort #44 am: 03. August 2012, 21:22:19 »
Welcher Betriebsleiter muss eigentlich diesen Unsinn diese Innovations-Sau im Fahrgastbetrieb verantworten?  :D
Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)