Autor Thema: Eröffnung Hauptbahnhof  (Gelesen 15013 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

darkweasel

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2972
  • Kompliziertdenker
Re: Eröffnung Hauptbahnhof
« Antwort #30 am: 29. Oktober 2013, 12:13:22 »
Einige interessante Kurzberichte zum Hauptbahnhof:

"Senkrechtparkplätze" sind aber auch nette Sache, mich würde nur interessieren, wie man da einparkt.  8)

mfG
Luki

Wenn es an Ort und Stelle einen automatischen Kran gibt, der das übernimmt, dann geht das schon. ;)

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4924
  • romani ite domum!
Re: Eröffnung Hauptbahnhof
« Antwort #31 am: 29. Oktober 2013, 13:09:39 »
Einige interessante Kurzberichte zum Hauptbahnhof:

"Senkrechtparkplätze" sind aber auch nette Sache, mich würde nur interessieren, wie man da einparkt.  8)

mfG
Luki
Wenn es an Ort und Stelle einen automatischen Kran gibt, der das übernimmt, dann geht das schon. ;)

Auch wenns viele lustig finden ist der Begriff richtig.

http://de.wikipedia.org/wiki/Fahrzeugaufstellung

Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7967
Re: Eröffnung Hauptbahnhof
« Antwort #32 am: 29. Oktober 2013, 13:17:30 »
Es ist halt schade, wenn man die Artikel liest, dass man in Wien so viele Chancen vergibt, modernen Städtebau zu machen. Seit der Gründerzeit ist nicht mehr so viel gebaut worden und doch ist fast alles, was gebaut wird, auch wenn es äußerlich modern scheint, wie man es vor 30-50 Jahren schon gemacht hat  :( :down:

Zu den Betonplatten vom D: So schaut's halt aus, wenn man alles noch schnell-schnell in der letzten Minute macht,

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11046
Re: Eröffnung Hauptbahnhof
« Antwort #33 am: 29. Oktober 2013, 14:12:19 »
"Senkrechtparkplätze" sind aber auch nette Sache, mich würde nur interessieren, wie man da einparkt.  8)
Am besten über eine 2-3 m hohe Kante.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7032
Re: Eröffnung Hauptbahnhof
« Antwort #34 am: 29. Oktober 2013, 14:29:13 »
Und wie üblich zerbröseln nicht etwa die Großflächenplatten sondern die Ortbetonfelder. Großflächenplatten mit ausgebrochenen Ecken findet man zwar auch immer wieder, sie sind aber üblicherweise erheblich älter als dieser Guss-Murks und außerdem brechen Großflächenplatten kaum mitten durch. Den Rekord bei gebrochenen Betonfeldern hält übrigens meiner Meinung nach der 26er, bei der Unterführung Hausfeldstraße war ein Feld schon am Eröffnungstag gebrochen und der Riss mit Bitumen vergossen.

Die Fotos der neuen Straße sind geradezu haarsträubend. Nicht nur schaut es so aus, als ob die Querparker direkt an der Hausmauer picken würden (das mag am Bild noch täuschen), nein, man hat auch noch eine super-ästhetische Trafostation mit grünen Türen mitten in die Landschaft geklotzt (statt die Trafos wie sonst überall üblich irgendwo im Keller unterzubringen). Auch die Erdgeschosszone wirkt abweisend wie üblich.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2382
Re: Eröffnung Hauptbahnhof
« Antwort #35 am: 29. Oktober 2013, 15:28:44 »
nein, man hat auch noch eine super-ästhetische Trafostation mit grünen Türen mitten in die Landschaft geklotzt (statt die Trafos wie sonst überall üblich irgendwo im Keller unterzubringen).

Nur an Hand des Fotos tue ich mich schwer das alles zu beurteilen, aber die Trafostation scheint mir eine provisorische zu sein.

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4924
  • romani ite domum!
Re: Eröffnung Hauptbahnhof
« Antwort #36 am: 29. Oktober 2013, 15:59:21 »
nein, man hat auch noch eine super-ästhetische Trafostation mit grünen Türen mitten in die Landschaft geklotzt (statt die Trafos wie sonst überall üblich irgendwo im Keller unterzubringen).

Nur an Hand des Fotos tue ich mich schwer das alles zu beurteilen, aber die Trafostation scheint mir eine provisorische zu sein.

Würd ich auch sagen. Eine fixe Trafostation hat kaum Krantragösen auf dem Dach.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7032
Re: Eröffnung Hauptbahnhof
« Antwort #37 am: 29. Oktober 2013, 16:02:22 »
nein, man hat auch noch eine super-ästhetische Trafostation mit grünen Türen mitten in die Landschaft geklotzt (statt die Trafos wie sonst überall üblich irgendwo im Keller unterzubringen).

Nur an Hand des Fotos tue ich mich schwer das alles zu beurteilen, aber die Trafostation scheint mir eine provisorische zu sein.

Würd ich auch sagen. Eine fixe Trafostation hat kaum Krantragösen auf dem Dach.
Genehmigt!
Aber da sieht man, was ich Wien in der Hinsicht alles zutraue :D
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31308
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Eröffnung Hauptbahnhof
« Antwort #38 am: 29. Oktober 2013, 19:08:40 »
"Senkrechtparkplätze" sind aber auch nette Sache, mich würde nur interessieren, wie man da einparkt.  8)

Ich glaub, du verwechselst grad senkrecht mit lotrecht. :)

Aber abgesehen davon ist auch dieses Viertel wieder ein Musterbeispiel für die verkorkste Wiener Planung, die unter allen möglichen und teilweise äußerst dilettantisch vorgeschobenen Deckmäntelchen immer noch an der autogerechten Stadt festhält.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!