Autor Thema: Type BH  (Gelesen 18828 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15180
Re: Type BH
« Antwort #15 am: 11. Mai 2015, 13:15:56 »
Der 6400 wird inzwischen vom Schulbüro fleißig für LH-Einschulungen verwendet und wird das voraussichtlich auch noch lange tun. Hier heute in St. Marx am Weg zum 71er stadtauswärts:

Warum verwendet man da nicht gleich einen LH? Speziell über die Einrichtungen für den Schneepflug verfügt der BH doch gar nicht.

Weil der Fahrlehrer leichter von hinten zur Schaltkurbel kommt, um im Gefahrenfall eingreifen zu können.
Das ist doch nur eine Typenschule und die Fahrer sind keine Fahranfänger! Ein Fahrer, der sich so aufführt, dass der Instruktor eingreifen müsste, gehört umgehend von Dienst abgezogen. Der Fahrer muss bei der Schulung nur auf die Besonderheiten eines (neuen) Fahrzeuges hingewiesen werden und in spezielle Bedienungsweisen eingeführt. Bei den Schulfahrten wird dieses neue Wissen erprobt und vertieft. Im Gegensatz zu echten Fahrschülern ist der Fahrer auch allein und voll für sein Handeln verantwortlich und wird, so er einen Unfall verschuldet, auch dafür verantwortlich gemacht.

Es hat auch schon immer wieder Fahrer gegeben, die bei solchen Schulungen auffällig waren und umgehend vom Fahrdienst abgezogen wurden!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10264
Re: Type BH
« Antwort #16 am: 11. Mai 2015, 13:26:42 »
Der 6400 wird inzwischen vom Schulbüro fleißig für LH-Einschulungen verwendet und wird das voraussichtlich auch noch lange tun. Hier heute in St. Marx am Weg zum 71er stadtauswärts:

Warum verwendet man da nicht gleich einen LH? Speziell über die Einrichtungen für den Schneepflug verfügt der BH doch gar nicht.


Weil der Fahrlehrer leichter von hinten zur Schaltkurbel kommt, um im Gefahrenfall eingreifen zu können.
Das ist doch nur eine Typenschule und die Fahrer sind keine Fahranfänger! Ein Fahrer, der sich so aufführt, dass der Instruktor eingreifen müsste, gehört umgehend von Dienst abgezogen. Der Fahrer muss bei der Schulung nur auf die Besonderheiten eines (neuen) Fahrzeuges hingewiesen werden und in spezielle Bedienungsweisen eingeführt. Bei den Schulfahrten wird dieses neue Wissen erprobt und vertieft. Im Gegensatz zu echten Fahrschülern ist der Fahrer auch allein und voll für sein Handeln verantwortlich und wird, so er einen Unfall verschuldet, auch dafür verantwortlich gemacht.

Es hat auch schon immer wieder Fahrer gegeben, die bei solchen Schulungen auffällig waren und umgehend vom Fahrdienst abgezogen wurden!

Nur ist es bei jedem neuen Fahrzeug und einer für den Fahrer neuen Steuerung des Fahrzeuges immer gut, wenn der Fahrlehrer im Gefahrenfall noch eingreifen kann. Und da es sich um einen rein mechanischen Fahrschalter handelt, gibt es auf diesem Fahrzeug keine Nottaste, wo der Fahrlehrer ggf. eine Notbremsung einleiten kann. Daher muss der Fahrlehrer zur Kurbel hinkommen können.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15180
Re: Type BH
« Antwort #17 am: 11. Mai 2015, 13:36:17 »
Die nehmen den BH doch nur lieber, weil mehr Platz im Innenraum ist und auch Sitze für mitfahrende weitere Schüler. Ist nur einer zu instruieren, fahren sie doch eh immer (wieder) mit einem LH.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31619
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type BH
« Antwort #18 am: 11. Mai 2015, 13:42:01 »
Und nicht zu vergessen: Sie brauchen auch einen Grund, den BH weiterhin verwenden zu müssen, damit er nur ja nicht aus dem Stand genommen wird. 8)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3540
  • Halbstarker
Re: Type BH
« Antwort #19 am: 11. Mai 2015, 13:45:35 »
Verfügt der BH - als ehemaliges Personenfahrzeug - nicht auch über Notbremsgriffe, die im Gefahrenfall vielleicht ganz nützlich sein könnten?

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9401
Re: Type BH
« Antwort #20 am: 11. Mai 2015, 13:47:18 »
Der 6400 wird inzwischen vom Schulbüro fleißig für LH-Einschulungen verwendet und wird das voraussichtlich auch noch lange tun. Hier heute in St. Marx am Weg zum 71er stadtauswärts:

Warum verwendet man da nicht gleich einen LH? Speziell über die Einrichtungen für den Schneepflug verfügt der BH doch gar nicht.

Weil der Fahrlehrer leichter von hinten zur Schaltkurbel kommt, um im Gefahrenfall eingreifen zu können.
Das ist doch nur eine Typenschule und die Fahrer sind keine Fahranfänger!

So hätte ich es auch verstanden, und bei den LH geht es ja - abgesehen vom Kurbelfahrschalter NFBGw7 - primär um den Umgang mit den Einrichtungen für die Verwendung als Schneepflug. Und genau die hat der BH nicht und man kann sich daher auch nicht damit vertraut machen. Daher finde ich es kurios, dass die Schule für eine bestimmte Wagentype auf einer vollkommen anderen Type, der wesentliche Einrichtungen fehlen, gemacht wird.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15180
Re: Type BH
« Antwort #21 am: 11. Mai 2015, 13:49:59 »
Verfügt der BH - als ehemaliges Personenfahrzeug - nicht auch über Notbremsgriffe, die im Gefahrenfall vielleicht ganz nützlich sein könnten?
Im B ist ja immer ein Schaffner/Begleiter mitgefahren. In solchen Fahrzeugen gab es nie Notbremsgriffe, sieht man von jenen wenigen Sonderfällen ab, wo ein Geamatic-E1 mit einem Schaffner fuhr.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9401
Re: Type BH
« Antwort #22 am: 11. Mai 2015, 13:54:15 »
Verfügt der BH - als ehemaliges Personenfahrzeug - nicht auch über Notbremsgriffe, die im Gefahrenfall vielleicht ganz nützlich sein könnten?

Nein, die B - und damit natürlich auch die BH - hatte keine Notbremsgriffe. Solche Griffe kamen m.W. erst mit dem schaffnerlosen Betrieb.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3540
  • Halbstarker
Re: Type BH
« Antwort #23 am: 11. Mai 2015, 13:59:33 »
Im B ist ja immer ein Schaffner/Begleiter mitgefahren. In solchen Fahrzeugen gab es nie Notbremsgriffe.

Ajaaaa! Stimmt.  :fp:

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31619
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type BH
« Antwort #24 am: 11. Mai 2015, 14:00:16 »
Der 6400 wird inzwischen vom Schulbüro fleißig für LH-Einschulungen verwendet und wird das voraussichtlich auch noch lange tun. Hier heute in St. Marx am Weg zum 71er stadtauswärts:

Warum verwendet man da nicht gleich einen LH? Speziell über die Einrichtungen für den Schneepflug verfügt der BH doch gar nicht.

Weil der Fahrlehrer leichter von hinten zur Schaltkurbel kommt, um im Gefahrenfall eingreifen zu können.
Das ist doch nur eine Typenschule und die Fahrer sind keine Fahranfänger!

So hätte ich es auch verstanden, und bei den LH geht es ja - abgesehen vom Kurbelfahrschalter NFBGw7 - primär um den Umgang mit den Einrichtungen für die Verwendung als Schneepflug. Und genau die hat der BH nicht und man kann sich daher auch nicht damit vertraut machen. Daher finde ich es kurios, dass die Schule für eine bestimmte Wagentype auf einer vollkommen anderen Type, der wesentliche Einrichtungen fehlen, gemacht wird.

Der Schneepflug wird ja vom Beimann betätigt, nicht vom Fahrer.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

oldtimer

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1079
Re: Type BH
« Antwort #25 am: 22. September 2015, 13:41:33 »
BH 6400 ist JETZT zwischen Westtbahnhof und ULP unterwegs.
"Besetzt - bitte nicht mehr zusteigen, der Zug wird abgefertigt!"

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Type BH
« Antwort #26 am: 21. Dezember 2015, 18:30:56 »
Auch wenn mir andere BHs besser gefallen (oder deren Inhalt), hier eine Süchtung von heute früh:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

8273

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 476
Re: Type BH
« Antwort #27 am: 21. Dezember 2015, 19:49:26 »
Ich hab ihn in der Josefstädter Straße erwischt:

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9485
Re: Type BH
« Antwort #28 am: 22. Dezember 2015, 12:06:30 »
Mir kam er gegen 13.20Uhr in der Hofwiesengasse FR Hietzing entgegen.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Type BH
« Antwort #29 am: 10. Juni 2016, 20:12:03 »
Wie einfach ein BH einen Mann glücklich machen kann:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit uns kommst du sicher... zu spät.