Autor Thema: Linie 62  (Gelesen 155435 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11322
    • In vollen Zügen
Re: Linie 62
« Antwort #30 am: 31. März 2011, 10:05:11 »
Ich glaube jetzt habe ich es verstanden. Die alte Brücke war einfach ein paar Meter weiter östlich, daher fuhr querte anstatt der WLB der 62er den Schedifkaplatz.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4970
  • Bösuser
Re: Linie 62
« Antwort #31 am: 31. März 2011, 10:27:30 »
Ich glaube jetzt habe ich es verstanden. Die alte Brücke war einfach ein paar Meter weiter östlich, daher fuhr querte anstatt der WLB der 62er den Schedifkaplatz.

Genau, der 62er "fuhr querte" den Schedifkaplatz während der Sperre und des Neubaus der Philadelphiabrücke, vorher und nachher benutze er nätürlich diese.

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

E2

  • Gast
Re: Linie 62
« Antwort #32 am: 31. März 2011, 10:31:04 »
Da ich weiß, dass heute in der Aßmayergasse nur noch ein Gleis liegt und es keine Abzweigung ... gibt, ...

Aha.
Und was ist DAS?

P.S.38

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 297
    • Meine Bilder auf bahnbilder.de
Re: Linie 62
« Antwort #33 am: 31. März 2011, 18:07:45 »
Da ich weiß, dass heute in der Aßmayergasse nur noch ein Gleis liegt und es keine Abzweigung ... gibt, ...

Aha.
Und was ist DAS?
Ja, ich weiß, dort gibt es eine Abzweigung, habe ich halt vergessen.
Apropos Abzweigung, kann es sein das hier die ehemalige Gleisverbindung falsch eingezeichnet ist. Ich hätte sie nämlich in FR Oper vor der Abzweigung zum Kabelbüro in Errinerung
pro Tram

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 62
« Antwort #34 am: 31. März 2011, 18:59:55 »
Apropos Abzweigung, kann es sein das hier die ehemalige Gleisverbindung falsch eingezeichnet ist. Ich hätte sie nämlich in FR Oper vor der Abzweigung zum Kabelbüro in Errinerung

Da täuscht dich deine Erinnerung. Zwei Planausschnitte aus 1959 und 2010 belegen die immer gleiche Lage des Gleiswechsels.

P.S.38

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 297
    • Meine Bilder auf bahnbilder.de
Re: Linie 62
« Antwort #35 am: 31. März 2011, 19:55:26 »
OK, war schon länger nicht dort.
Habe ich offentsichtlich mit der ehm. Gleisverbindung in der Donaufelder Straße verwechselt
pro Tram

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27219
Re: Linie 62
« Antwort #36 am: 31. März 2011, 20:03:10 »
Da täuscht dich deine Erinnerung. Zwei Planausschnitte aus 1959 und 2010 belegen die immer gleiche Lage des Gleiswechsels.
Edit: Das kann nicht stimmen:

(28.10.2006, Robert K.)

Mit uns kommst du sicher... zu spät.

P.S.38

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 297
    • Meine Bilder auf bahnbilder.de
Re: Linie 62
« Antwort #37 am: 31. März 2011, 20:18:58 »
Dachte ich mir es doch :)
pro Tram

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11322
    • In vollen Zügen
Re: Linie 62
« Antwort #38 am: 31. März 2011, 20:52:16 »
Das ist witzig. Wäre nun interessant zu wissen, ob der Gleiswechsel einmal versetzt wurde und man das am Plan nie aktualisiert hat oder ob das immer schon falsch war.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27219
Re: Linie 62
« Antwort #39 am: 31. März 2011, 20:54:46 »
Das ist witzig. Wäre nun interessant zu wissen, ob der Gleiswechsel einmal versetzt wurde und man das am Plan nie aktualisiert hat oder ob das immer schon falsch war.
Entschuldigung, ich hätte den Text dazu auch herkopieren sollen:
Zitat
Hier sehen wir die Weichenverbindung mit der Strecke 62 sowie die dahinter befindliche Parallelweiche. Kurioserweise wurden diese Weichenanlagen erst im Oktober 1998 bei Gleisbauarbeiten erneuert, obwohl schon damals der Gleisanschluß des Kabelbüros kaum noch befahren worden ist. Die Parallelweiche wurde erst bei den besagten Gleisbauarbeiten an die dortige Stelle versetzt. Übrigens hat man offenbar vergessen, diese Parallelweiche zu sperren, denn die Oberleitung ist noch vorhanden, obwohl es für diesen Gleiswechsel nun keine sinnvolle Verwendung mehr gibt...

Quelle: http://members.chello.at/tramtrack/Wien_Kabelbuero.htm

So viel zu den (nahezu) fehlerfreien offiziellen Gleisplänen *g* Gerade der 2010er-Plan ist ja, wenn ich mich richtig erinnere, an etlichen Stellen unzutreffend...
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 62
« Antwort #40 am: 31. März 2011, 22:05:47 »
Trau keinem Gleisplan, egal wie authentisch er ist! Diesmal war ich eben das Opfer.  :'(

tram

  • Administrator
  • Zugführer
  • *****
  • Beiträge: 501
    • Tramwayforum
Re: Linie 62
« Antwort #41 am: 01. April 2011, 01:43:29 »
2 Off Topic Postings gelöscht.

Wattman

  • Gast
Re: Linie 62
« Antwort #42 am: 01. November 2011, 14:40:13 »
Um diesen Thread wieder zu beleben, zwei Fotos für die 62er-Süchtler: ;)

Auch 1975 gab es noch einmal Bauarbeiten, wegen derer die Linie 62 mit M-Garnituren geführt werden musste.

Zweiwagenzug mit M 4051 am 27.06.1975 in der Hetzendorferstraße:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

4125 am 27.06.1975 beim Umsetzen über die Kletterweiche in der Breitenfurterstraße:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]


Weitere Fotos gibt es, wenn ich mit dem Scannen der Altbilder weiter gekommen bin. ;)

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3656
Re: Linie 62
« Antwort #43 am: 01. November 2011, 18:01:22 »
Und weils so schön ist, noch ein Fotos aus der Ära der L-Dreiwagenzüge! Aufgenommen im Juni 1985 in der Hetzendorferstraße vor einer schönen Biedermeier-Kulisse!

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3656
Re: Linie 62
« Antwort #44 am: 01. November 2011, 18:14:40 »
Und im Winter kam es schon mal vor, das bei starkem Schneefall und Schneelage ein Beiwagen abgehängt wurde. L 529 und l 1780 vor dem Betriebsgebäude der Remise Speising im Februar 1987. Die starken Schwarz und Weiß Kontraste machen sich gerade bei diesem Bild bemerkbar, hoffe aber trotzdem, das es gefallen findet!