Autor Thema: Technische Abweichungen V/v-Prototyp zu Serienwagen  (Gelesen 1075 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

gv57

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 44
Technische Abweichungen V/v-Prototyp zu Serienwagen
« am: 13. Februar 2015, 14:50:07 »
Über einen Mitarbeiter einer technischen Servicefirma, der früher bei Siemens beschäftigt war, bin ich vor einigen Jahren zu ausführlichen technischen Unterlagen des V/v Prototyps gekommen und habe diese - aus rein privatem Interesse - ausführlich studiert.
Da hier im Forum jede Menge technischer Experten unterwegs sind hätte ich interessehalber die Frage, inwieweit sich die Bremsanlage der Serienwagen der Type V/v vom Prototyp unterscheiden.
Die Bremsen des Zuges arbeiten soweit ich weiß als Rekuperationsbremse bis zu einer gewissen Verzögerung bzw. Restgeschwindigkeit, darüberhinaus wird zusätzlich pneumatisch gebremst bis zum Halt. Die Ep-Bremse wirkt ja auch als Haltestellenbremse.
Beim Prototyp hört man vor dem Anfahren das typische "Lösepfauchen" der pneumatischen Bremse. Bei den Serienwagen erfolgt das Lösen geräuschlos.
Hat man die Haltebremsen der Serienzüge komplett verändert (z.B. auf Hydraulik/Hydropneumatik) oder gar durch Solenoideinheiten ersetzt?
Ich weiß, meine Frage bezieht sich nur auf eine unwesentliche Kleinigkeit, aber ich interessiere mich halt für kleinste technische Details.  ;)