Autor Thema: 27. September 2015 - 150 Jahre Wiener Straßenbahn  (Gelesen 78224 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hubi

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 889
Re: 27. September 2015 - 150 Jahre Wiener Straßenbahn
« Antwort #285 am: 06. Oktober 2015, 15:31:57 »
Zitat
In dieser Bemerkung steckt offensichtlich ein geringschätzender Unterton. Dass dies auch etliche Kollegen im Unternehmen so empfunden haben könnten, scheint Herr L. nicht bedacht zu haben. Schade - Fingerspitzengefühl hat man, oder eben nicht :fp:.

Wie sich manche "Fachinteressierte" aufführen, habt ihr ja schon öfter am eigenen Leib zu spüren bekommen, und die "Allwissenden" gibt es ja auch hier im Forum, darum bemesse ich dieser Bemerkung nicht allzuviel Bedeutung zu, ein kleines Hoppala, das eben manchen in die falsche Kehle gerutscht ist!
Und bedenkt, Hr. L. ist kein professioneller Moderator!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31567
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 27. September 2015 - 150 Jahre Wiener Straßenbahn
« Antwort #286 am: 06. Oktober 2015, 15:37:05 »
Wie sich manche "Fachinteressierte" aufführen, habt ihr ja schon öfter am eigenen Leib zu spüren bekommen, und die "Allwissenden" gibt es ja auch hier im Forum, darum bemesse ich dieser Bemerkung nicht allzuviel Bedeutung zu, ein kleines Hoppala, das eben manchen in die falsche Kehle gerutscht ist!

Ein Freud'scher Versprecher halt!
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: 27. September 2015 - 150 Jahre Wiener Straßenbahn
« Antwort #287 am: 06. Oktober 2015, 21:24:48 »
ein kleines Hoppala, das eben manchen in die falsche Kehle gerutscht ist!
Ich fands eigentlich nur lustig, ich wollte mich nicht darüber aufregen. Er ist doch sonst eh einer von den netten, die mit Herz und Seele dabei sind. Eigentlich ja auch ein Straßenbahnfreund :)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11523
    • In vollen Zügen
Re: 27. September 2015 - 150 Jahre Wiener Straßenbahn
« Antwort #288 am: 06. Oktober 2015, 22:10:24 »
Genau, weil wir es ja schon festgestellt haben, sind daran ja nur die Kuh und die EU schuld.  8)
Naja, vielleicht ist der Zwerg-Bumsti endlich ruhig, wenn er blaue Haltestellentafeln bekommt. Andererseits gibt's eh die Bushaltestellen. So hat jede Partei etwas, das zu ihr paßt: Grüne Radwege, rote Straßenbahnhaltestellen und blaue Haltestellen für den flexiblen Bus. Nachdem die ÖVP keine relevante Größe in Wien ist, bekommt sie auch nix. 8) 8) 8)

In dieser Bemerkung steckt offensichtlich ein geringschätzender Unterton. Dass dies auch etliche Kollegen im Unternehmen so empfunden haben könnten, scheint Herr L. nicht bedacht zu haben. Schade - Fingerspitzengefühl hat man, oder eben nicht :fp:.
Was bitte soll an der Aussage so schlimm sein?

Und bedenkt, Hr. L. ist kein professioneller Moderator!
Mehr Versprecher als die Dame links von ihm hat er jedenfalls bestimmt nicht geschafft. >:D
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11244
Re: 27. September 2015 - 150 Jahre Wiener Straßenbahn
« Antwort #289 am: 06. Oktober 2015, 22:56:55 »
Genau, weil wir es ja schon festgestellt haben, sind daran ja nur die Kuh und die EU schuld.  8)
Naja, vielleicht ist der Zwerg-Bumsti endlich ruhig, wenn er blaue Haltestellentafeln bekommt. Andererseits gibt's eh die Bushaltestellen. So hat jede Partei etwas, das zu ihr paßt: Grüne Radwege, rote Straßenbahnhaltestellen und blaue Haltestellen für den flexiblen Bus. Nachdem die ÖVP keine relevante Größe in Wien ist, bekommt sie auch nix. 8) 8) 8)
Und was ist mit den Schwarzfahrern mitsamt den 101 Ausreden?
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9362
Re: 27. September 2015 - 150 Jahre Wiener Straßenbahn
« Antwort #290 am: 07. Oktober 2015, 08:09:57 »
Von der breiten Öffentlichkeit weitestgehend unbemerkt und ohne viel Pomp wurde an diesem Tag (neben dem Excursionswagen) auch ein weiteres "neues" Fahrzeug präsentiert, nämlich der l3 1852, der mustergültig restauriert wurde.  :up:

Und soviel ich weiß, ist das ein Betriebsfahrzeug, für den Einsatz hinter dem F 711 oder dem L 548 gedacht. Die Chancen stehen also gut, dass man diesen Wagen öfters auf Wiens Straßen sehen wird!
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

SheepJoe

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 135
Re: 27. September 2015 - 150 Jahre Wiener Straßenbahn
« Antwort #291 am: 07. Oktober 2015, 10:05:23 »
Von der breiten Öffentlichkeit weitestgehend unbemerkt und ohne viel Pomp wurde an diesem Tag (neben dem Excursionswagen) auch ein weiteres "neues" Fahrzeug präsentiert, nämlich der l3 1852, der mustergültig restauriert wurde.  :up:

Und soviel ich weiß, ist das ein Betriebsfahrzeug, für den Einsatz hinter dem F 711 oder dem L 548 gedacht. Die Chancen stehen also gut, dass man diesen Wagen öfters auf Wiens Straßen sehen wird!

Kann der l3 überhaupt mit einem L-Triebwagen gekuppelt werden (Abrissleitung ?)

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9362
Re: 27. September 2015 - 150 Jahre Wiener Straßenbahn
« Antwort #292 am: 07. Oktober 2015, 10:16:13 »
Kann der l3 überhaupt mit einem L-Triebwagen gekuppelt werden (Abrissleitung ?)

Der L des VEF wurde m.W. so umgerüstet, dass er sowohl mit einem c3 als auch mit einem l3 eingesetzt werden kann.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31567
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 27. September 2015 - 150 Jahre Wiener Straßenbahn
« Antwort #293 am: 07. Oktober 2015, 10:17:52 »
Kann der l3 überhaupt mit einem L-Triebwagen gekuppelt werden (Abrissleitung ?)

Mit einem L nicht, aber der L des VEF lässt sich auf L4 umschalten.

E: Ferry war schneller. :)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Rodauner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1327
Re: 27. September 2015 - 150 Jahre Wiener Straßenbahn
« Antwort #294 am: 07. Oktober 2015, 13:10:13 »
Wie sich manche "Fachinteressierte" aufführen, habt ihr....

Woraus schließt du, ich sei einer dieser Kollegen? Das war allgemein formuliert, weil so ein Verhalten meiner Erfahrung nach (und der etlicher Bekannten) leider recht verbreitet ist ???.
Du sollst hinter der gelben Linie bleiben, Wappler!

SheepJoe

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 135
Re: 27. September 2015 - 150 Jahre Wiener Straßenbahn
« Antwort #295 am: 07. Oktober 2015, 13:44:25 »
Kann der l3 überhaupt mit einem L-Triebwagen gekuppelt werden (Abrissleitung ?)

Mit einem L nicht, aber der L des VEF lässt sich auf L4 umschalten.

E: Ferry war schneller. :)

Alles klar,

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5222
  • Bösuser
Re: 27. September 2015 - 150 Jahre Wiener Straßenbahn
« Antwort #296 am: 07. Oktober 2015, 14:03:39 »
Mit einem L nicht, aber der L des VEF lässt sich auf L4 umschalten.

Es läßt sich die Bremsschaltung zwischen Bremsschaltung E und alter Bremsschaltung umschalten, der Wagen ist trotzdem ein L, da er auch die Einrichtung für zwei schaffnerlose Beiwagen hat, was die L4 ja nicht hatten.

mfG
Luki

Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

Hubi

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 889
Re: 27. September 2015 - 150 Jahre Wiener Straßenbahn
« Antwort #297 am: 08. Oktober 2015, 11:46:35 »
Zitat
Woraus schließt du, ich sei einer dieser Kollegen? Das war allgemein formuliert, weil so ein Verhalten meiner Erfahrung nach (und der etlicher Bekannten) leider recht verbreitet ist ???.

Genauso allgemein war auch meine Antwort gemeint, tut mir leid wenn du dich persönlich angesprochen gefühlt hast! :)