Autor Thema: Linie 60  (Gelesen 137206 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11046
Re: Linie 60
« Antwort #390 am: 07. August 2017, 17:30:51 »
3 links

 ???
Ich nehme an, Bremshebel auf die Stufe 3 nach links.
Ich möchte nichts annehmen müssen, sondern lieber verständliche Beiträge lesen. ;)
Abgesehen davon ist mir nicht ganz klar, was mit "Bremshebel" gemeint ist. Fahrerbremsventil? Auf die letzte, m.W. gefederte Stufe?
Ja, ich wusste weder, dass es 3 Stufen gibt noch  dass die 3. gefedert ist, aber ich nehme an, die Dreier bedeutet höchste Bremskraft oder wie immer.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

K2424

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 97
Re: Linie 60
« Antwort #391 am: 07. August 2017, 21:02:28 »
3 links mit Sand ist die Schnell- oder auch Vollbremsstellung des Führerbremsvetils Bauart Hardy. Wenn man Sand wollte musste man gegen den Federdruck eines herausstehenden Zapfen ganz nach links drücken!
Bei den Vollbahntriebwagen mit Hardy Triebwagenbremse so z.B. 5042/5044/5144/5145/5046 war es genau umgekehrt, da war bremsen nach rechts und lösen nach links.

Erdberg

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1004
Re: Linie 60
« Antwort #392 am: 09. August 2017, 21:27:42 »
Begegnung von N 2722 + n1 + n1 mit N1 2718 + n1 + n1 in der Feldkellergasse (Foto: DI J. Michlmayr, 19.06.1961). Der Fahrer des stadtwärts fahrenden Zugs fuhr offensichtlich am "12er", wie die Bewegungsunschärfe zeigt.

LG nord22

Ich wüßte gerne, welches Auto da links im Bild zu sehen ist. Hinten ist es ein Peugeot 403, aber vorne links? Weiß das jemand? (ich beziehe mich auf Antwort #375)

Hau1951

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 48
Re: Linie 60
« Antwort #393 am: 09. August 2017, 22:54:12 »
Skoda 1200   8)
Ohne Freiheit ist Alles Nichts!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9097
Re: Linie 60
« Antwort #394 am: 13. September 2017, 07:48:14 »
N 2723 + n1 5727 + n1 in der Lainzer Straße  (Foto: DI J. Michlmayr, 25.08.1963).

LG nord22

4848

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Linie 60
« Antwort #395 am: 13. September 2017, 19:23:22 »
So hatte der 60 noch sein besonderes Flair!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9097
Re: Linie 60
« Antwort #396 am: 17. September 2017, 08:48:11 »
Abschleppen von M 4001 mit schwerem Karambolschaden durch L1 2562 in die HW Rudolfsheim (Foto: DI J. Michlmayr, Rodaun, 04.03.1962).
M 4001 wurde wieder instandgesetzt und nach der Ausmusterung per 20.07.1976 in MH 6341 umbezeichnet.

LG nord22

michael-h

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 233
    • Michael Heussler Photography
Re: Linie 60
« Antwort #397 am: 19. September 2017, 22:11:57 »
In den 80er-Jahren war mir auch die Linie 60 gelegentlich einen Besuch mit dem Fotoapparat wert.
Mehr Fotos vom 60er gibt es in meiner Fotogalerie: http://heussler.zenfolio.com/wvb_linie_60

Am Morgen des 27. Juni 1984 war ein Einlagezug nach Mauer das Ziel meiner fotografischen Begierde: E1 4854+c4 1371 in Mauer:


Derselbe Zug wie am vorherigen Foto biegt in der Schleife Mauer von der Haymogasse in die Rittergasse ein:


E1 4858+c4 1358 mit traditionellem Maischmuck beim Einbiegen von der Feldkellergasse in die Hofwiesengasse am 1. Mai 1984:


Ebenfalls am 1. Mai 1984: E1 4868+c4 1368 auf Einführungsfahrt nach Mauer in der Feldkellergasse. Beachtlich auch der "Autokonvoi":


E1 4858+c4 1358 auf der Lainzer Straße bei der Jagdschloßgasse am 20. September 1983 - hier hat sich die Verkehrssituation deutlich geändert:


E1 4860+c4 1360 auf der Hietzinger Hauptstraße vor dem Parkhotel Schönbrunn am 20. September 1983:


Zu guter Letzt noch ein Foto im Zuge einer Sonderfahrt am 10. Juni 1988:
N(60) 2714+n1 5814+n1 5786  in der Haltestelle Anton-Krieger-Gasse:


LG Michi

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3503
  • Halbstarker
Re: Linie 60
« Antwort #398 am: 19. September 2017, 23:45:55 »
In den 80er-Jahren war mir auch die Linie 60 gelegentlich einen Besuch mit dem Fotoapparat wert.

Wirklich wunderschöne Fotos!  :up:
Gleich zu Beginn mit einer Julius Meinl-Filiale und am vorletzten Bild der abgefackelte 4860, dem nur ein kurzes E1-Leben beschert war.

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1046
Re: Linie 60
« Antwort #399 am: 20. September 2017, 07:49:07 »
Die Fotos mit einer JM-Filiale im Hintergrund sind immer wunderschöne Bilder für mich. Danke

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7204
Re: Linie 60
« Antwort #400 am: 20. September 2017, 09:26:13 »
Interessant auf Foto 1 finde ich, dass beim Gleis Richtung Hietzing damals seitlich Großflächenplatten waren. Diese wurden einige Jahre später wieder entfernt und durch Pflastersteine ersetzt, als die Haltestelle eine Kante (ebenfalls aus den kleinen Pflastersteinen) bekommen hat.

4848

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Linie 60
« Antwort #401 am: 20. September 2017, 10:04:46 »
Mit diesen Garnituren war mir der 60 (außer mit den N60- Garnituren) am liebsten!

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1046
Re: Linie 60
« Antwort #402 am: 20. September 2017, 11:15:33 »
Wie schon einmal erwähnt bin ich mit allen für den Personenverkehr zugelassenen Fahrzeugtypen ab 1945, vorher kann ich mich nicht erinnern, gefahren. Die schönsten Erlebnisse waren aber immer die mit dem N60 und mit dem Z.
An Schönheit und einer gewissen Eleganz waren, wenn sie frisch lackiert waren, die N60 für mich unübertroffen. Das durchgehende Rot gab dem Fahrzeug einen optischen Reiz.

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2454
Re: Linie 60
« Antwort #403 am: 20. September 2017, 11:26:57 »
Sehe ich es richtig, dass damals im Bahnhof Speising die modernsten E1-Garnituren stationiert waren?

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7204
Re: Linie 60
« Antwort #404 am: 20. September 2017, 12:19:43 »
Sehe ich es richtig, dass damals im Bahnhof Speising die modernsten E1-Garnituren stationiert waren?
Ja! Die neuesten SGP-E1 mit Brosebändern waren in Speising. Sie wurden dann aber durch E2+c5 ersetzt und die E1 wanderten dafür nach HLS, wo sie bis August 2017 im Dienst waren.