Autor Thema: [RO] Oradea  (Gelesen 15924 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

67er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 894
Re: [RO] Oradea
« Antwort #60 am: 12. Juni 2019, 23:14:13 »
Ich hab vor kurzem das Gerücht gehört das die ULF Oradea bald verlassen sollen und Siemens sie zurückkauft. Wo die dann blos fahren sollen...... 8)

Interessant wo man sowas hört....

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10337
Re: [RO] Oradea
« Antwort #61 am: 13. Juni 2019, 06:42:43 »
Mich würde nicht wundern, wenn dieses Gerücht aus der gleichen Ecke, wie der Flexity 303 besteht nur aus Sperrholz, kommt.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9432
Re: [RO] Oradea
« Antwort #62 am: 13. Juni 2019, 09:23:07 »
Ich hab vor kurzem das Gerücht gehört das die ULF Oradea bald verlassen sollen und Siemens sie zurückkauft.

Das glaube ich nicht.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Hubi

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 897
Re: [RO] Oradea
« Antwort #63 am: 13. Juni 2019, 09:23:28 »
Mich würde nicht wundern, wenn dieses Gerücht aus der gleichen Ecke, wie der Flexity 303 besteht nur aus Sperrholz, kommt.

Diese Gerücht kommt aus einer Kompetenteren Ecke!

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3758
Re: [RO] Oradea
« Antwort #64 am: 13. Juni 2019, 10:14:26 »
Zwei aktuelle Impressionen aus Oradea. ULF 57 im Einsatz. Bezüglich der Bezahlsysteme (Chipkarte oder kontaktloses Bezahlen per Kredikarte) sind sie uns weit voraus
Inwiefern? Was können diese Geräte, was unsere neuen Fahrscheinautomaten nicht können?

Tunafish

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 223
Re: [RO] Oradea
« Antwort #65 am: 13. Juni 2019, 11:10:31 »
Mich würde nicht wundern, wenn dieses Gerücht aus der gleichen Ecke, wie der Flexity 303 besteht nur aus Sperrholz, kommt.

Auch eine Möglichkeit, Probleme mit den Schweißnähten in den Griff zu bekommen ;)

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5109
  • romani ite domum!
Re: [RO] Oradea
« Antwort #66 am: 13. Juni 2019, 11:13:57 »
Zwei aktuelle Impressionen aus Oradea. ULF 57 im Einsatz. Bezüglich der Bezahlsysteme (Chipkarte oder kontaktloses Bezahlen per Kredikarte) sind sie uns weit voraus
Inwiefern? Was können diese Geräte, was unsere neuen Fahrscheinautomaten nicht können?

Den halben Platz benötigen.  8)
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: [RO] Oradea
« Antwort #67 am: 13. Juni 2019, 15:01:54 »
Zwei aktuelle Impressionen aus Oradea. ULF 57 im Einsatz. Bezüglich der Bezahlsysteme (Chipkarte oder kontaktloses Bezahlen per Kredikarte) sind sie uns weit voraus

Hier sind eben Außenkameras, Ausbau der Hydraulik, etc. wesentlich dringender! Und nicht zu vergessen, die SPRULF's... ::)
Ich frage mich ja, wie lang es dauern wird, bis es in der Wien Mobil-App möglich sein wird, Apple Pay zu nützen? Besonders für Touristen wäre das sicher durchaus interessant, weil man nicht extra seine (Kreditkarten)Daten in die App eingeben muss, sondern mit einem Fingerabdruck/Gesichtsscan bezahlen kann.
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Tunafish

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 223
Re: [RO] Oradea
« Antwort #68 am: 13. Juni 2019, 15:25:44 »
Ich frage mich ja, wie lang es dauern wird, bis es in der Wien Mobil-App möglich sein wird, Apple Pay zu nützen? Besonders für Touristen wäre das sicher durchaus interessant, weil man nicht extra seine (Kreditkarten)Daten in die App eingeben muss, sondern mit einem Fingerabdruck/Gesichtsscan bezahlen kann.

Selbiges für Google Pay, aber wahrscheinlich will man keinen Prozentsatz an Apple/Google abdrücken?

Den halben Platz benötigen.  8)

Gibt sogar Städte mit solchen kleinen Automaten die einen Touchscreen haben der das ganze Fahrkartenangebot bietet! Nicht nur Einzelfahrkarten.

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: [RO] Oradea
« Antwort #69 am: 13. Juni 2019, 15:38:56 »
Ich frage mich ja, wie lang es dauern wird, bis es in der Wien Mobil-App möglich sein wird, Apple Pay zu nützen? Besonders für Touristen wäre das sicher durchaus interessant, weil man nicht extra seine (Kreditkarten)Daten in die App eingeben muss, sondern mit einem Fingerabdruck/Gesichtsscan bezahlen kann.

Selbiges für Google Pay, aber wahrscheinlich will man keinen Prozentsatz an Apple/Google abdrücken?

Gibt es Google Pay überhaupt schon (offiziell) in Österreich? ???

Den Prozentsatz bei Apple Pay zahlen meines Wissens aber die kartenausgebenden Banken, nicht die Unternehmen. Zumindest ist das bei den „normalen“ Bankomat- und Kreditkartentransaktionen über Kassenterminals mit Apple Pay in der EU so. Deshalb funktioniert Apple Pay hier auch bei jedem Wireless-Terminal - in den USA ist das anders, da funktioniert es nur bei Unternehmen, die es aktiv anbieten.
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31665
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [RO] Oradea
« Antwort #70 am: 13. Juni 2019, 15:40:26 »
Gibt sogar Städte mit solchen kleinen Automaten die einen Touchscreen haben der das ganze Fahrkartenangebot bietet! Nicht nur Einzelfahrkarten.

Wenn man den letzten Zawadil-Automaten entsorgt hat und es nur mehr Touchscreenautomaten gibt, wird man sicher beginnen, über eine Ausweitung des Angebots nachzudenken. :)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Bus

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2197
  • Der Bushase
Re: [RO] Oradea
« Antwort #71 am: 13. Juni 2019, 15:53:35 »
Gibt sogar Städte mit solchen kleinen Automaten die einen Touchscreen haben der das ganze Fahrkartenangebot bietet! Nicht nur Einzelfahrkarten.

Wenn man den letzten Zawadil-Automaten entsorgt hat und es nur mehr Touchscreenautomaten gibt, wird man sicher beginnen, über eine Ausweitung des Angebots nachzudenken. :)

... ich dachte schon, du schreibst "die letzte Lochzange"  ;D

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31665
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [RO] Oradea
« Antwort #72 am: 13. Juni 2019, 16:07:00 »
... ich dachte schon, du schreibst "die letzte Lochzange"  ;D

Zu Zeiten der Lochzange war die Auswahl an Schaffnerfahrscheinen ohnehin größer.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Tunafish

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 223
Re: [RO] Oradea
« Antwort #73 am: 14. Juni 2019, 18:11:55 »
Gibt es Google Pay überhaupt schon (offiziell) in Österreich? ???

Den Prozentsatz bei Apple Pay zahlen meines Wissens aber die kartenausgebenden Banken, nicht die Unternehmen. Zumindest ist das bei den „normalen“ Bankomat- und Kreditkartentransaktionen über Kassenterminals mit Apple Pay in der EU so. Deshalb funktioniert Apple Pay hier auch bei jedem Wireless-Terminal - in den USA ist das anders, da funktioniert es nur bei Unternehmen, die es aktiv anbieten.

Zumindest über PayPal kann man Google Pay auch in Österreich nutzen. Wie es mit anderen Banken aussieht: Keine Ahnung.

Wenn man den letzten Zawadil-Automaten entsorgt hat und es nur mehr Touchscreenautomaten gibt, wird man sicher beginnen, über eine Ausweitung des Angebots nachzudenken. :)

Das könnte man auch schon jetzt machen, weil keinem Fahrgast ein Nachteil durch ein größeres Angebot entstünde. Ob noch alte Automaten im Umlauf sind oder nicht sollte darauf keinen Einfluss haben. Wahrscheinlicher ist, dass man aus uns unbekannten Gründen (die jedenfalls nicht sehr fahrgastfreundlich sind) das derzeit nicht plant. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt ;)

Die Badner Bahn ist in der Hinsicht jedenfalls sehr vorbildlich.

Rodauner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1479
Re: [RO] Oradea
« Antwort #74 am: 15. Juni 2019, 09:13:05 »
Die Badner Bahn ist in der Hinsicht jedenfalls sehr vorbildlich.

Umso verwunderlicher ist es, dass das Kombinat sich dagegen so vehement zu wehren scheint - sind doch beide Subunternehmen der parteigesteuerten Wr. Stadtwerke... ::) Könnte es sein, das sich bei den WLB doch irgendein politischer Einfluss aus NÖ durchgesetzt hat?
In Wien ist ein O-Bus technisch nicht möglich.

Wenn es ernst wird, muss man lügen.