Autor Thema: Kursliste  (Gelesen 71354 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5445
Re: Kursliste
« Antwort #60 am: 14. September 2017, 21:58:20 »
Es sollte ja, nach Planungen von vor ein paar Jahren, eh nur mehr zwei Referate geben. Es sollten BSw & BSs sowie BSm & BSn gemeinsame Sache machen und mit 2018 sollte es sogar gar kein Referat mehr geben, da alles von Erdberg aus gesteuert werden sollte.

Eventuell sind das jetzt also die ersten zackhaften Annährungen zu den alten Planungen.
Dann müsste man ja theoretisch nicht versuchen alle E1 nach Nord zu transferieren wenn bald eh alles zusammenkommen würde!

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11503
Re: Kursliste
« Antwort #61 am: 15. September 2017, 05:03:34 »
Es sollte ja, nach Planungen von vor ein paar Jahren, eh nur mehr zwei Referate geben. Es sollten BSw & BSs sowie BSm & BSn gemeinsame Sache machen und mit 2018 sollte es sogar gar kein Referat mehr geben, da alles von Erdberg aus gesteuert werden sollte.

Eventuell sind das jetzt also die ersten zackhaften Annährungen zu den alten Planungen.
Dann müsste man ja theoretisch nicht versuchen alle E1 nach Nord zu transferieren wenn bald eh alles zusammenkommen würde!

LG t12700

Auch wenn alle Dienststellen zusammengefasst werden, ist es nicht sinnvoll die E1 weiterhin über das ganze Stadtgebiet zu verteilen. Denn dann müsste man auch auf allen Dienststellen die Ersatzteile für den E1 lagern.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

denond

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1514
Re: Kursliste
« Antwort #62 am: 15. September 2017, 09:44:06 »
Es sollte ja, nach Planungen von vor ein paar Jahren, eh nur mehr zwei Referate geben. Es sollten BSw & BSs sowie BSm & BSn gemeinsame Sache machen und mit 2018 sollte es sogar gar kein Referat mehr geben, da alles von Erdberg aus gesteuert werden sollte.

Eventuell sind das jetzt also die ersten zackhaften Annährungen zu den alten Planungen.


Danke, wusste ich so noch nicht.
Warum auch nicht, bei der U-Bahn wird das ja schon länger so praktiziert, dass zumindest alle Wagen überall aufzufinden sind.

Bei der U-Bahn ist es eigentlich egal, da ja alle Züge beim Einstiegsniveau gleich sind und der Betrieb in sich agiert. Bei der STRAB geht es bei der Wagenverteilung nicht nur ob alt oder neu, sondern auch, wie verteile ich die "Hochflurer" im Netz in geordneten Bahnen, um die Ersatzteilehaltung in den einzelnen Abstellanlagen bzw. Werkstätten, denn doch über ganz Wien verteilt.
Im übrigen bin ich der Auffassung, daß es die WL bei der Referat-Einteilung genauso ergehen wird, wie beim Zentralexpedit: Es wird sich in zwei, drei Jahren rächen, daß man die einzelnen Referate aufgelassen hat, genau so wie die Trennung Werkstätte - Betrieb. Man wird in Zukunft ums noch teurere Geld zurückrudern um den STRAB-Betrieb nicht mehr zu gefährden als an es jetzt schon tut (Gleisschäden) und das nicht zaghaft sondern sehr schnell. Man sieht es ja auch daran das der Betrieb sowohl in betrieblicher und kaufmännischer Hinsicht im argen liegt, daß immer wieder innerhalb kurzer Zeit versucht werden Referate neu zu ordnen  bzw. umzubenennen. Nicht umsonst versucht es ja der U-Bahn-Bereich immer wieder sich von den WL eigentlich so quasi abzunabeln. Bisher immer fehlgeschlagen.

So wie sich der Betrieb derzeit zeigt, hat das mit einer modernen Betriebsführung überhaupt nichts zu tun. Das ist nur ein krampfhaftes "überm Wasser halten".

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11503
Re: Kursliste
« Antwort #63 am: 15. September 2017, 09:53:02 »
Im übrigen bin ich der Auffassung, daß es die WL bei der Referat-Einteilung genauso ergehen wird, wie beim Zentralexpedit: Es wird sich in zwei, drei Jahren rächen, daß man die einzelnen Referate aufgelassen hat, genau so wie die Trennung Werkstätte - Betrieb. Man wird in Zukunft ums noch teurere Geld zurückrudern um den STRAB-Betrieb nicht mehr zu gefährden als an es jetzt schon tut (Gleisschäden) und das nicht zaghaft sondern sehr schnell. Man sieht es ja auch daran das der Betrieb sowohl in betrieblicher und kaufmännischer Hinsicht im argen liegt, daß immer wieder innerhalb kurzer Zeit versucht werden Referate neu zu ordnen  bzw. umzubenennen. Nicht umsonst versucht es ja der U-Bahn-Bereich immer wieder sich von den WL eigentlich so quasi abzunabeln. Bisher immer fehlgeschlagen.

Und wieso soll es zum gleichen Chaos kommen, wie beim Zentralexpedit. Das dies wieder aufgelassen wurde, war auch ein Platzproblem. Man hätte zusätzliche Arbeitsplätze benötigt, die in dem raum jedoch keinen Platz mehr hatten.

Und die Werkstätten und Betrieb sind seit eh und je bei den WL getrennt.

Und solange man nur auf der Führungsebene und administrativ eine Zusammenlegung macht, wieso nicht. Sprich, wenn der Fahrbedienstete an der Veränderung fast nichts merkt, weil die Hierarchie gegenüber den unmittelbaren Vorgesetzten nur minimal verändert, wieso nicht.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

denond

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1514
Re: Kursliste
« Antwort #64 am: 15. September 2017, 10:36:05 »
Und wieso soll es zum gleichen Chaos kommen, wie beim Zentralexpedit. Das dies wieder aufgelassen wurde, war auch ein Platzproblem. Man hätte zusätzliche Arbeitsplätze benötigt, die in dem raum jedoch keinen Platz mehr hatten.

Und die Werkstätten und Betrieb sind seit eh und je bei den WL getrennt.

Und solange man nur auf der Führungsebene und administrativ eine Zusammenlegung macht, wieso nicht. Sprich, wenn der Fahrbedienstete an der Veränderung fast nichts merkt, weil die Hierarchie gegenüber den unmittelbaren Vorgesetzten nur minimal verändert, wieso nicht.

War natürlich auch ein Platzproblem. Eigentlich hätte dort nie so ein Betrieb durchgeführt werden dürfen, da Arbeitsplatzmäßig fehlgeplant (Befehlsempfänge vom Leitstellentisch in den Rücken der Disponenten, Disponenten blicken auf eine Wand statt in den Raum hinein, Blickkontakt zueinander wäre für die gegenseitige Verständigung förderlicher) Klimaanlage für so viele Personen in einem Raum nicht konzipiert, von Anfang an - aus Einsparungsgründen - zu klein konzipiert.
 
Das Platzproblem wurde zusätzlich auch vorgeschoben, um vor den Zuständen auf den Linien abzulenken. Das ist aber etwas, was du vielleicht nicht hören willst, aber Tatsache war. Denn: Ist die Katze aus dem Haus, sprich: sind die Expeditore auf den Linien weg, haben die Mäuse, sprich: die Fahrer Kirtag. Viele machten was sie wollten, da kann ich dir unzählige Beispiele anführen, wo erst von Seiten Zentralexpedit wirklich Druck auf die Dienststelle gemacht wurde, dann funktionierte es einigermaßen (Teamleiter vor Ort).
Auch ein Problem: die mangelnde Übersicht einzelner Disponenten über ihre beaufsichtigten Linien, da sie z.B. vom Autobusbetrieb (Leopoldau) kamen und z.B. die Linie 60 beaufsichtigen mußten. Dafür konnte der einzelne Bedienstete nichts, war geschuldet der falschen Einsatzpolitik des Personales innerhalb des Zentralexpedits. Sicher gab es einzelne Personen dort, die konntest hinsetzen wo gerade Platz war. Die waren aber die Minderheit. Auch war eine Überforderung ( bis zu 8 Linien auf einem Arbeitsplatz ) des Disponenten eine Ursache. Da bin ich wieder bei dir mit den zusätzlichen Arbeitsplätzen.

Führungsebene und da eine administrative Zusammenlegung: Wie du richtig schreibst, der Fahrbedienstete an der Veränderung fast nichts merkt. Schon vergessen: Die Entlohnung, wo der Bedienstete monatelang auf seinen Gehalt bzw. auf die richtige Abrechnung seiner geleisteten Arbeitszeit und Zulagen warten mußte und immer wieder vertröstet wurde?

Und zur Werkstätte: diese war bis vor den 2000er-Jahren gemeinsam mit dem Fahrbetrieb für das funktionieren der Wiener Verkehrsbetriebe verantwortlich und funktionierte auch sehr gut.
Dann kam ULF, SAP, Umbenennung auf Wiener Linien, neues Wappen, dann kam die Auflassung einiger Werkstättenplätze, einiger Betriebsbahnhöfe, zu guter Letzt wurde die W ausgegliedert und eigenverantwortlich. Der Betrieb mußte für seine Fahrten die benötigten Garnituren bei W sozusagen freikaufen bzw. verrechnen. Da begannen die eigentlichen Probleme. Seit dem wird die Fahrzeug-/ Schieneninfrastruktur durch Sparen vernachlässigt, seit dieser Zeit häufen sich die Probleme, quer durch den Betrieb.

denond

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1514
Re: Kursliste
« Antwort #65 am: 15. September 2017, 10:54:21 »
Es ist im Zusammenhang mit den Altfahrzeugen E1+c4 schon interessant, daß es wieder ein Referat trifft, daß nördlich der Donau liegt.
Was früher beim Autobus die Garage Vorgarten war, wo das älteste Wagenmaterial eingesetzt wurde, ist bei der Schiene jetzt der Bhf. Floridsdorf. Wie Klingelfee richtig schreibt: schon alleine der Ersatzteilehaltung wegen, ist es vernüftig, alle Altwagen zusammenzufassen. Ich hätte mich aber aus mehreren Gründen für den Bhf. Simmering entschieden:

Nähe zur Hauptwerkstätte und nicht am weitesten davon entfernt
keine unnötigen Einzieh-/ Überstellfahrten für eine Revision der Fahrzeuge (Simmerung und Favoriten können/sind durch geschickte Einsatzplanung bei den Einziehfahrten verknüpft)
Wagentype E2 in diesem Gebiet stark vertreten dadurch der E1 nicht so auffallend
genügend ULFe für kurzfristigen Ersatz vorhanden
keine zusätzlich nötigen Schulungen vom Fahrpersonal nötig (Schulung E2)

Alex

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1501
Re: Kursliste
« Antwort #66 am: 15. September 2017, 11:01:10 »

Als Außenstehender: Was soll das Zusammenlegen von Referaten mit dem Einsatz von Typen auf einer Linie zu tun haben?
Wenn der Auslaufplan einer Linie vorsieht, dass E2-c5 und B(x) zum Einsatz kommen, dann ändert sich daran ja nix. Und auch ob jetzt 4074+1474 oder 4001+1401 als voregschriebener E2-c5 am 31er fährt ändert am Betrieb nichts.
Egal wie die Referate heißen, wenn E1-Einsätze künftig nur mehr auf den Linien 25, 26 und 30 vorgesehen sind, dann werden sich die Wagen dafür wohl in Abstellhallen und Bahnhöfen befinden, die in der Nähe dieser Linien sind.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9640
Re: Kursliste
« Antwort #67 am: 15. September 2017, 22:02:32 »
Übrigens die überarbeitete Kursliste findet ihr wieder im ersten Beitrag.

Weiteres habe ich mich jetzt durch die Gruppenbücher/Expeditorlisten gelesen und habe folgende Änderungen gleich mit im ersten Beitrag verarbeitet.

Zitat
Linie 60: RDH: 60-01 bis 60-04; SPE 60-51 bis 60-64
Speising stellt zwar die meisten Züge, hat aber jetzt dennoch die Kurse 51-64 und Rdh eben 1-4.

Was ich bisher nicht geschaut habe ist die genaue Kursliste beim 2er, da ich behauptet habe, dass beim 2er ab 1 & 21 sowie Brg ab 51 & 71 die Ausläufe stellt. Da wurde mir aber widersprochen, daher habe ich erstmal meine Erinnerung eingetragen und werde es schnellstens, sollte es wirklich falsch sein, berichtigen.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6528
Re: Kursliste
« Antwort #68 am: 15. September 2017, 22:29:15 »
@ HLS-> Danke für die Aktualisierung :up:, aber:
 Die Linie D fährt nicht mit D, sondern mit 36-xx (sicher); die Linie O mit 70-xx (wenn mich jetzt nicht alles täuscht)!

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9640
Re: Kursliste
« Antwort #69 am: 15. September 2017, 22:34:38 »
@ HLS-> Danke für die Aktualisierung :up:, aber:
 Die Linie D fährt nicht mit D, sondern mit 36-xx (sicher); die Linie O mit 70-xx (wenn mich jetzt nicht alles täuscht)!
Danke, habs natürlich sofort ausgebessert. :up:
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11503
Re: Kursliste
« Antwort #70 am: 15. September 2017, 22:36:21 »
@ HLS-> Danke für die Aktualisierung :up:, aber:
 Die Linie D fährt nicht mit D, sondern mit 36-xx (sicher); die Linie O mit 70-xx (wenn mich jetzt nicht alles täuscht)!
Danke, habs natürlich sofort ausgebessert. :up:

Wobei da kommt es drauf an, ob du jetzt die Codierung oder das Gruppenbuch her nimmst. Denn lt. Gruppenbuch fahren die Linie mit dem Buchstaben, lt. Codierung mit den Ziffern
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Aviara

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 147
Re: Kursliste
« Antwort #71 am: 16. September 2017, 05:16:10 »
Beim 2er kommen aus HLS 1-7 und es fahren 71-74 aus. Aus BRG kommen 51-58 und 21-24. Dann ziehen eben 21-24 in HLS und 71-74 in BRG ein

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9640
Re: Kursliste
« Antwort #72 am: 16. September 2017, 13:20:31 »
Beim 2er kommen aus HLS 1-7 und es fahren 71-74 aus. Aus BRG kommen 51-58 und 21-24. Dann ziehen eben 21-24 in HLS und 71-74 in BRG ein
Ich habs jetzt im Eingansposting eingetragen. Danke dafür. :up:

Eine Frage kommt mir aber, warum fahren jetzt 1-7(zwei mehr) und 51-58(einer weniger) aus den jeweiligen Bahnhöfen aus?

Hat man jetzt einen neuen Plan hinaus gegeben, weil man gemerkt hat, dass es mit der Ausgleichzeit(oder Fahrzeit?) zu knapp bemessen war?
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15548
Re: Kursliste
« Antwort #73 am: 16. September 2017, 13:33:34 »
Vielleicht hat auch nur (wie so oft) wieder mal der Betriebsrat den Plan beeinsprucht!?  ;)  ???
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9640
Re: Kursliste
« Antwort #74 am: 16. September 2017, 13:38:46 »
Vielleicht hat auch nur (wie so oft) wieder mal der Betriebsrat den Plan beeinsprucht!?  ;)  ???
Ja auch das ist möglich.
Komisch nur, dass es bereits nach 14 Tagen schon geändert wird/wurde.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr