Autor Thema: Verfeinerung von Industriemodellen  (Gelesen 18372 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

4836er

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1205
Verfeinerung von Industriemodellen
« am: 28. Mai 2016, 20:14:54 »
Lange Zeit habe ich mich mit normalen Industriemodellen von Wiener Straßenbahnen zufrieden gegeben.  Mit dem Alter lernt man jedoch dazu und ich bin drauf gekommen, dass man mit relativ einfachen Mitteln aus einem normalen Industriemodell ein wirklich schön detailliertes Einzelstück machen kann.

Anfangen möchte ich mit dem C1 111 aus dem Hause Halling. Prinzipiell ein sehr schönes Modell, jedoch ergab sich für mich noch ein wenig Spielraum das zu überbieten (vorallem was die Dachaufbauten betrifft)  ;)

Meine Umbauten:
-) Ersetzen des Halling Stromabnehmers durch einen von Sedlacek
-) Altern des Dachs
-) Nachbau des "Kabelkanals" zwischen Stromabnehmer und Funkantenne
-) Aufschmücken mit rot/weiß Fähnchen
-) farbliche Gestaltung der Notkupplung an der Front
-) Verfeinerung der Scharfenbergkupplung

Ich hoffe der Umbau gefällt....bin offen für Tipps  :)

Stellwerker

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 794
Re: Verfeinerung von Industriemodellen
« Antwort #1 am: 28. Mai 2016, 22:32:46 »
Gefällt mir.  :up:

Nur solltest du am Triebwagen den aufgedruckten Lautsprecher unterm Schaffnerfenster entfernen, den diesen hatten jene C1, welche auf Betrieb mit schaffnerlosen c1 umgebaut wurden nicht mehr.

LG,
Stellwerker

4836er

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1205
Re: Verfeinerung von Industriemodellen
« Antwort #2 am: 29. Mai 2016, 08:37:11 »
Danke :)

Das mit dem Lautsprecher stimmt zwar, aber das mit dem übermalen von so  freiliegenden Aufdrucken ist bissl haglich.

ich traue mich nämlich  nicht, weil ich die Befürchtung habe, dass das dann in die Hose geht (den richtigen Farbton zu treffen ist nämlich garnicht so einfach...ich hab zwar das originale rot, mit dem Halling seine Modelle lackiert, nur muss die Farbe derart verdünnt werden, sonst ist das rot viel zu dunkel.....da kann man viel gewinnen aber auch viel verlieren wenns schief geht und dann hässlich aussieht. 

Beim Übermalen von Wagennummern ist das einfacher, denn da ist es egal wenn das nicht exakt der gleiche Farbton ist, weil da eh wieder was drüber kommt.

Außerdem musste ich den Triebwagen bereits aus Deutschland kaufen, weil die C1 Modelle in Österreich scheinbar überall ausverkauft sind. (zumindest die ungebrauchten)

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5863
    • www.tramway.at
Re: Verfeinerung von Industriemodellen
« Antwort #3 am: 29. Mai 2016, 10:35:29 »
Hallo,

vielleicht interssiert dich das, allerdings nicht mehr aktuell, da es inzwischen bessere Modelle und Zrüstteile gibt:
http://www.tramway.at/modellbau/fzg-tramway/bau/4441/
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

4836er

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1205
Re: Verfeinerung von Industriemodellen
« Antwort #4 am: 29. Mai 2016, 10:48:22 »
Hallo,

vielleicht interssiert dich das, allerdings nicht mehr aktuell, da es inzwischen bessere Modelle und Zrüstteile gibt:
http://www.tramway.at/modellbau/fzg-tramway/bau/4441/

Deine Seite kenne ich bereits....Hut ab, bin echt begeistert von deinen Modellen  :) :up: :up: :up:

Einer meiner ersten Umbauten eines Souvenirmodells wurde dieser E, welcher später für den 1.Mai aufgeschmückt wurde.  :)  Der Maischmuck wurde nach Originalfotos gefertigt. Leider finde ich das Foto nicht mehr.  ::)

Stellwerker

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 794
Re: Verfeinerung von Industriemodellen
« Antwort #5 am: 29. Mai 2016, 11:15:56 »
Auch der Emil weiß zu gefallen.

Was mir beim C1 noch aufgefallen ist. Eine Funkantenne am vorderen Dachlüfter (jenem über dem Fahrerplatz) wäre das Tüpfelchen auf dem i.

LG,
Stellwerker

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31442
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Verfeinerung von Industriemodellen
« Antwort #6 am: 29. Mai 2016, 11:28:19 »
Einer meiner ersten Umbauten eines Souvenirmodells wurde dieser E, welcher später für den 1.Mai aufgeschmückt wurde.  :)  Der Maischmuck wurde nach Originalfotos gefertigt. Leider finde ich das Foto nicht mehr.  ::)

Zwei Kleinigkeiten: Die Zifferntafel ist ein Fenster zu weit vorne und würde eigentlich Schwarz auf Weiß gehören, da es zu Zeiten der jetzigen Zifferntafeln keine Zierspitz-E mehr gab.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

4836er

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1205
Re: Verfeinerung von Industriemodellen
« Antwort #7 am: 29. Mai 2016, 13:46:10 »
Auch der Emil weiß zu gefallen.

Was mir beim C1 noch aufgefallen ist. Eine Funkantenne am vorderen Dachlüfter (jenem über dem Fahrerplatz) wäre das Tüpfelchen auf dem i.

LG,
Stellwerker

Die Funkantenne kommt noch drauf, aber momentan hab ich keine daheim. Muss ich erst besorgen  :)

Einer meiner ersten Umbauten eines Souvenirmodells wurde dieser E, welcher später für den 1.Mai aufgeschmückt wurde.  :)  Der Maischmuck wurde nach Originalfotos gefertigt. Leider finde ich das Foto nicht mehr.  ::)

Zwei Kleinigkeiten: Die Zifferntafel ist ein Fenster zu weit vorne und würde eigentlich Schwarz auf Weiß gehören, da es zu Zeiten der jetzigen Zifferntafeln keine Zierspitz-E mehr gab.

Ja es gibt leider ein paar Sachen die an dem Modell nicht zu 100 % dem Original entsprechen.


95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31442
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Verfeinerung von Industriemodellen
« Antwort #8 am: 29. Mai 2016, 19:09:44 »
Ja es gibt leider ein paar Sachen die an dem Modell nicht zu 100 % dem Original entsprechen.

Ach so, das war schon vorgedruckt!?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

4836er

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1205
Re: Verfeinerung von Industriemodellen
« Antwort #9 am: 29. Mai 2016, 19:27:56 »
Ja es gibt leider ein paar Sachen die an dem Modell nicht zu 100 % dem Original entsprechen.

Ach so, das war schon vorgedruckt!?

Nein nein, das war eh mein Fehler...damals hatte ich noch nicht so einen Bezug zu Straßenbahnen und hab mich da auch noch nicht wirklich ausgekannt was Besteckung usw. anging. Da hab ich einfach die erstbeste Besteckung genommen und reingeklebt  :fp: ;D

Heute freilich...bin ich da etwas genauer - was mich auch gleich zu meinen nächsten "Umbauten" oder besser gesagt Verfeinerungen bringt. Auch bei den E1 gab es einige Möglichkeiten um die Modelle optisch zu verfeinern:

-) Ersetzten des Halling-Stromabnehmers durch einen von Sedlacek
-) Altern des Daches
-) Anbringen von Dachwerbetafeln (als Vorlage dienten Originalfotos, welche auf die passende Größe zugeschnitten wurden)
-) Aufschmücken mit rot/weiß Fähnchen
-) teilweise Beklebung mit Werbefolien (Tichy-Werbung)

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Als kleine Besonderheit erhielt mein 4552 eine rot/weiß Fahne (selbst gemalt) und eine Regenbogenfahne (gedruckt)

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31442
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Verfeinerung von Industriemodellen
« Antwort #10 am: 29. Mai 2016, 19:34:04 »
Auch bei den E1 gab es einige Möglichkeiten um die Modelle optisch zu verfeinern:
[...]

Für eine realistischen Zustand gehören noch rundherum ausreichend Rostflecken angebracht und der rote Lack in diversen Schattierungen gealtert. >:D
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

4836er

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1205
Re: Verfeinerung von Industriemodellen
« Antwort #11 am: 29. Mai 2016, 19:41:35 »
Auch bei den E1 gab es einige Möglichkeiten um die Modelle optisch zu verfeinern:
[...]

Für eine realistischen Zustand gehören noch rundherum ausreichend Rostflecken angebracht und der rote Lack in diversen Schattierungen gealtert. >:D

Etwa so?  ;D


13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27808
Re: Verfeinerung von Industriemodellen
« Antwort #12 am: 29. Mai 2016, 19:54:31 »
Gibts einen E1 mit Spiegelkarzinom auch? :D
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

4836er

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1205
Re: Verfeinerung von Industriemodellen
« Antwort #13 am: 29. Mai 2016, 20:24:59 »
Gibts einen E1 mit Spiegelkarzinom auch? :D

Gab es!  ;D  Er hat ihn dann aber wieder verloren....mein 4552 war mir dafür zu schade  :P :D

Ich muss gestehen, dass ich das Wort Karzinom davor noch nie gehört habe. Dank Google und seinen Bilder wurde ich nun auf erschreckende Art und Weise aufgeklärt.  :-X :-X

Sonderzug

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 264
Re: Verfeinerung von Industriemodellen
« Antwort #14 am: 29. Mai 2016, 21:08:10 »
Gut gemachte Modelle! Interessant sieht auch der Maischmuck aus, aus was hast den gefertigt?