Autor Thema: Linie H2 (1910-1980)  (Gelesen 63706 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1193
Re: Linie H2 (1910-1980)
« Antwort #195 am: 16. Mai 2019, 17:56:10 »
Es war eine recht interessante Zeit mit den immer wieder neuverlegten Gleisprovisorien auf Schwellenstapeln über Abgründen verlegt. Immer wieder wurden Kanäle angeschnitten die dann für einige Tage im offenen Gerinne durch die Baustelle flossen, bis dann ein Rohrbypass das Geruchsübel löste.

Auch einen Aufreger gab es, ein aus heutiger Sicht eher harmloses Plakat hat für Empörung gesorgt.
Meine Mutter war entsetzt, mein Vater hat es sich ganz genau angesehen... ;)

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1546
Re: Linie H2 (1910-1980)
« Antwort #196 am: 16. Mai 2019, 18:18:40 »
Wäre interessant wie die Dame jetzt aussieht!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9236
Re: Linie H2 (1910-1980)
« Antwort #197 am: 16. Mai 2019, 18:43:26 »
Wäre interessant wie die Dame jetzt aussieht!

Na, "oben ohne" könnte sie jetzt wohl nicht mehr herumspazieren.  ;)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Nussdorf

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 273
Re: Linie H2 (1910-1980)
« Antwort #198 am: 16. Mai 2019, 20:09:50 »
Aber „harmlos“ wäre das Plakat aus heutiger Sicht keineswegs; im Gegenteil. #gendermafia

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15090
Re: Linie H2 (1910-1980)
« Antwort #199 am: 19. Mai 2019, 00:42:44 »
Ein H2 vor dem Palais Auersperg im Mai 1941.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9271
Re: Linie H2 (1910-1980)
« Antwort #200 am: 19. Mai 2019, 13:47:44 »
Eine interessante Aufnahme mit G 813 + d2; die Straßen waren kriegsbedingt autofrei. G 813 wurde per 01.10.1958 skartiert.

nord22