Autor Thema: Linie 69 (1907-1975)  (Gelesen 28695 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8486
Re: Linie 69 (1907-1975)
« Antwort #60 am: 17. Juli 2016, 20:03:05 »
T2 437 hinter einem Zug der Linie 71 auf der Schwarzenbergstraße (Foto: Harald Riedel).

LG nord22

Donaufelder

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1209
Re: Linie 69 (1907-1975)
« Antwort #61 am: 18. Juli 2016, 09:47:51 »
Die Perspektive ist eigenartig! Ist das noch die alte Schleife innerhalb des Rings? ???

h 3004

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1761
Re: Linie 69 (1907-1975)
« Antwort #62 am: 18. Juli 2016, 09:49:00 »
ja!

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5102
  • Bösuser
Re: Linie 69 (1907-1975)
« Antwort #63 am: 18. Juli 2016, 10:42:32 »
Die Perspektive ist eigenartig! Ist das noch die alte Schleife innerhalb des Rings? ???

Wo ist denn die Schwarzenbergstraße?  ;)

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

Erdberg

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 940
Re: Linie 69 (1907-1975)
« Antwort #64 am: 18. Juli 2016, 10:54:45 »
Google Maps und OpenStreetMap helfen da perfekt!

h 3004

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1761
Re: Linie 69 (1907-1975)
« Antwort #65 am: 18. Juli 2016, 14:49:42 »
Wobei ich mich erinnern kann, daß damals auf den Zielschildern (71, 69) "Schellinggasse" gestanden hat.

Stellwerker

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 794
Re: Linie 69 (1907-1975)
« Antwort #66 am: 18. Juli 2016, 18:05:52 »
Ist der parallele 2. Gleis, welches hinter dem T2 zu sehen ist, das ehemalige Gleis zur Kuppelstelle Walfischgasse?

Nussdorf

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 239
Re: Linie 69 (1907-1975)
« Antwort #67 am: 18. Juli 2016, 19:26:36 »
Ein Superbild aus einer mir (heute) sehr vertrauten Umgbung - vielen Dank!

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5102
  • Bösuser
Re: Linie 69 (1907-1975)
« Antwort #68 am: 19. Juli 2016, 10:01:27 »
Ist der parallele 2. Gleis, welches hinter dem T2 zu sehen ist, das ehemalige Gleis zur Kuppelstelle Walfischgasse?

Die gabs da schon lange nicht mehr, das ist ein Stockgleis.

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8763
Re: Linie 69 (1907-1975)
« Antwort #69 am: 19. Juli 2016, 10:50:23 »
Die gabs da schon lange nicht mehr, das ist ein Stockgleis.

Interessant, dass da beide Schleifen - Schellinggasse und Christinenschleife - eingezeichnet sind. Aber wie ich dem Wiki entnehme (@luki32: Ja, ich habe wirklich nachgeschaut! ;) ), gab es vom Oktober 1969 bis Dezember 1971 tatsächlich beide Schleifen nebeneinander. Das war mir neu, ich dachte bislang, die Christinenschleife hätte die Schleife Schellinggasse nahtlos abgelöst. Na, wieder was gelernt!
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5102
  • Bösuser
Re: Linie 69 (1907-1975)
« Antwort #70 am: 19. Juli 2016, 11:11:14 »
Die gabs da schon lange nicht mehr, das ist ein Stockgleis.

Interessant, dass da beide Schleifen - Schellinggasse und Christinenschleife - eingezeichnet sind. Aber wie ich dem Wiki entnehme (@luki32: Ja, ich habe wirklich nachgeschaut! ;) ), gab es vom Oktober 1969 bis Dezember 1971 tatsächlich beide Schleifen nebeneinander. Das war mir neu, ich dachte bislang, die Christinenschleife hätte die Schleife Schellinggasse nahtlos abgelöst. Na, wieder was gelernt!

Die Schleife Schellinggasse wurde nie definitiv gesperrt (zumindest ist kein DA bekannt), es wurde nur auf einmal im Dezember 1971 die Oberleitung entfernt.
Angeblich wurde sie aber nach Inbetriebnahme der Christinenschleife nie mehr befahren.

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8486
Re: Linie 69 (1907-1975)
« Antwort #71 am: 04. August 2016, 13:03:19 »
Parade von Stahlkastenzweiachsern in FAV: links T2 422 + c2 (c3) - Linie O während der Ausgleichszeit; L3 456 und T2 442 besteckt als Linie 69 und T2 443 (Foto: Harald Riedel).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8486
Re: Linie 69 (1907-1975)
« Antwort #72 am: 30. August 2016, 16:51:59 »
T2 436 am Schubertring (Foto: H. H. Heider). Das bescheidene Sitzplatzangebot eines T2 Solo war offensichtlich ausreichend ...

LG nord22

h 3004

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1761
Re: Linie 69 (1907-1975)
« Antwort #73 am: 30. August 2016, 19:51:06 »
Zum Bild:
Der T2 steht offenbar hinter einem 71er - Doppelhaltestelle? damals (nach dem Bild) nicht möglich, d.h. der Fahrer hat die Leute ausnahmsweise aus- und einsteigen lassen. Reguläre Hst. wäre weiter vorne, wo die Personen vielleicht auch gewartet haben.-
2. Variante: nur Pause zum Lüften bei der Hitze und außerhalb der Hst.

oldtimer

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1078
Re: Linie 69 (1907-1975)
« Antwort #74 am: 30. August 2016, 19:57:42 »
Zum Bild:
Der T2 steht offenbar hinter einem 71er - Doppelhaltestelle? damals (nach dem Bild) nicht möglich, d.h. der Fahrer hat die Leute ausnahmsweise aus- und einsteigen lassen. Reguläre Hst. wäre weiter vorne, wo die Personen vielleicht auch gewartet haben.-
2. Variante: nur Pause zum Lüften bei der Hitze und außerhalb der Hst.

3. Variante war ein Besuch des im Bild sichtbaren Sandbehälter wobei man sich den Weg von der Haltestelle zurück ersparen wollte.

Wem oblag damals eigentlich das Füllen der Sandvorräte und die Wagenumsicht?
"Besetzt - bitte nicht mehr zusteigen, der Zug wird abgefertigt!"