Autor Thema: Linie 6: Neubau Unterführung Gudrunstraße  (Gelesen 9416 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8310
Re: Linie 6: Neubau Unterführung Gudrunstraße
« Antwort #15 am: 13. September 2017, 05:20:37 »
Wie denn auch? Die Ausschreibungen für diese Bauleistungen sind schon lang gegessen.
Und die Rheinfeder wird derzeit noch immer getestet. Damit wirds auch noch ein bissl dauern bis es woanders eingesetzt wird. Wenn überhaupt.

Somit könnts mekern soviel ihr wollt, es wird noch öfter der Wiener Standardoberverhau eingebaut werden.

Und jetzt ehrlich. Was ist so schlecht am Wiener System?

Mach Mal eine Probefahrt darauf mit einem Fahrrad, oder mit einem Motorroller ... auf einem Motorrad, Quad usw. vermutlich auch nicht viel angenehmer.

Das hat aber noch immer nicht wirklich meine Frage beantwortet. Denn nur, weil man die Gleise auf die alte Version verlegt, hießt es noch lange nicht, das man die neue Straßenöberfläche verwendet. Und wenn man dann dort auch noch dieses Gleis als selbstständigen Gleiskörper, dann verstehe ich euer Problem sowieso nicht, denn dann hat ein MIV oder auch Radfahrer im Gleisbereich sowieso nichts verloren.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4367
  • romani ite domum!
Re: Linie 6: Neubau Unterführung Gudrunstraße
« Antwort #16 am: 13. September 2017, 07:23:18 »
Das hat aber noch immer nicht wirklich meine Frage beantwortet. Denn nur, weil man die Gleise auf die alte Version verlegt, hießt es noch lange nicht, das man die neue Straßenöberfläche verwendet. Und wenn man dann dort auch noch dieses Gleis als selbstständigen Gleiskörper, dann verstehe ich euer Problem sowieso nicht, denn dann hat ein MIV oder auch Radfahrer im Gleisbereich sowieso nichts verloren.

Der Gleisbau gehört halt, genauso wie die Fahrzeuge die darauf fahren, alle paar Jahre einmal überdacht ob man nicht da oder dort eine neuere Baumethodik oder einen neuen Untergrund verwendet. Schließlich entwickelt sich Technik weiter und auch Stahlqualitäten ändern sich.
Was ist am Wiener Standardoberbau schlecht: In erster Linie das er eigentlich technisch überholt ist. Nicht mehr. Das heißt ja eigentlich noch nicht das er schlecht ist nur die vielen Gleisbrüche, von denen man so hört, werfen kein gutes Licht auf diese Art des Oberbaus. Sagt aber noch nicht aus ob die Rheinfeder wirklich besser ist. Deswegen finde ich es gut, das sie die mal testen. Und ja sowas gehört länger getetest, denn nur im Langzeittest zeigen sich die Schwachstellen eines Oberbaus.

Bei der U-Bahn hat man ja auch, mit den Jahren, verschiedene Oberbauformen gebaut.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3638
Re: Linie 6: Neubau Unterführung Gudrunstraße
« Antwort #17 am: 13. September 2017, 07:55:30 »
Hier Bilder von letzter Woche, den 8 September 2017!

M-wagen

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 224
Re: Linie 6: Neubau Unterführung Gudrunstraße
« Antwort #18 am: 13. September 2017, 08:37:15 »
Es wird derzeit das Gleis Richtung Favoriten verlegt.

Superguppy

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 231
Re: Linie 6: Neubau Unterführung Gudrunstraße
« Antwort #19 am: 13. September 2017, 08:55:03 »
Wieso sind eigentlich manche der Spurstangen in der Mitte verschraubt und manche aus einem Stück gefertigt?

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14221
Re: Linie 6: Neubau Unterführung Gudrunstraße
« Antwort #20 am: 13. September 2017, 12:15:54 »
. . . . in der Mitte verschraubt . . . .
Das sind jene, welche am letzten Gleisstück vor (und im Bereich von) VETAG-Weichen verwendet werden.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10157
Re: Linie 6: Neubau Unterführung Gudrunstraße
« Antwort #21 am: 13. September 2017, 12:26:10 »
Sagt aber noch nicht aus ob die Rheinfeder wirklich besser ist. Deswegen finde ich es gut, das sie die mal testen. Und ja sowas gehört länger getetest, denn nur im Langzeittest zeigen sich die Schwachstellen eines Oberbaus.
Wie lange gibt es Rheinfeder schon?
Andere Oberbauformen haben ja schon Langzeittests. Auch wenn es andere Straßenbahnbetriebe sind, kann man über Fahrzeuggewicht, Fahrten/Tag und anderen Parametern die Liegedauer bis zum ersten Gleisbruch bzw. die Gesamtliegedauer einigermaßen vergleichen. So viel anders ist Wien auch nicht unbedingt.
Man muss halt nur eine ULF-Fahrt 10 Fahrten mit anderen Typen gleich setzen  >:D >:D
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14221
Re: Linie 6: Neubau Unterführung Gudrunstraße
« Antwort #22 am: 13. September 2017, 13:20:36 »
Sag ruhig (mindestens) 20!   ;)  >:D
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4367
  • romani ite domum!
Re: Linie 6: Neubau Unterführung Gudrunstraße
« Antwort #23 am: 13. September 2017, 14:11:54 »
Sagt aber noch nicht aus ob die Rheinfeder wirklich besser ist. Deswegen finde ich es gut, das sie die mal testen. Und ja sowas gehört länger getetest, denn nur im Langzeittest zeigen sich die Schwachstellen eines Oberbaus.
Wie lange gibt es Rheinfeder schon?
Andere Oberbauformen haben ja schon Langzeittests. Auch wenn es andere Straßenbahnbetriebe sind, kann man über Fahrzeuggewicht, Fahrten/Tag und anderen Parametern die Liegedauer bis zum ersten Gleisbruch bzw. die Gesamtliegedauer einigermaßen vergleichen. So viel anders ist Wien auch nicht unbedingt.
Man muss halt nur eine ULF-Fahrt 10 Fahrten mit anderen Typen gleich setzen  >:D >:D

Natürlich kann man aber wir sind in Wien. Da ist bekanntlich alles anders und mit anderen hat man uns noch nie vergleichen können.  ;)
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4623
Re: Linie 6: Neubau Unterführung Gudrunstraße
« Antwort #24 am: 13. September 2017, 14:15:15 »
Sag ruhig (mindestens) 20!   ;)  >:D
Das System Rheinfeder wird seit 1996 "serienmäßig" verwendet

99B

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 49
Re: Linie 6: Neubau Unterführung Gudrunstraße
« Antwort #25 am: 17. September 2017, 22:06:21 »
Wie wird das dort eigentlich gelöst, laufen die Gleise in Mittellage (und sind die zwei Durchlässe nach Fahrtrichtung zugeteilt) oder liegen die Gleise beide im südlichen Durchlass und die Straße gebündelt im nördlichen?

Gibt es dazu eigentlich irgendwo einen detaillierten Bauplan? Onkel Google hat mir nichts brauchbares gefunden...

öffi-dude

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 445
Re: Linie 6: Neubau Unterführung Gudrunstraße
« Antwort #26 am: 17. September 2017, 22:15:12 »
Ersteres. Irgendwo sind die Arbeiten ausgeschrieben, da gibts auch Pläne dabei. Link habe ich derzeit keinen.

Geamatic

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 924
Re: Linie 6: Neubau Unterführung Gudrunstraße
« Antwort #27 am: 17. September 2017, 23:35:41 »
Wenns fertig ist sollte es so aussehen - s.Anhang.

Bauende soll der 31.07.2019 sein.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3638
Re: Linie 6: Neubau Unterführung Gudrunstraße
« Antwort #28 am: 18. September 2017, 13:26:56 »
Heute Montag den 18.September konnte man schon etwas mehr sehen in der Gudrunstraße!

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5264
    • www.tramway.at
Re: Linie 6: Neubau Unterführung Gudrunstraße
« Antwort #29 am: 18. September 2017, 14:47:57 »
Schon irre, überall versucht man, den IV zu bändigen, nur bei uns baut man im Wohngebiet neue sechsspurige Straßen.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at