Autor Thema: Diskussionsabwürger  (Gelesen 4322 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tram

  • Administrator
  • Zugführer
  • *****
  • Beiträge: 521
    • Tramwayforum
Re: Diskussionsabwürger
« Antwort #15 am: 15. Dezember 2017, 16:25:54 »
Schaut's es ist ganz einfach: Wir haben das Tramwayforum gegründet, weil wir uns für die Straßenbahn interessieren, eine gewisse Affinität zum Schienenverkehr im allgemeinen ist beim einen oder anderen sicherlich auch vorhanden – aber auch das ist eigentlich nicht Hauptthema des Forums. Deshalb bitten wir euch auch davon abzusehen Threads über alle möglichen Eisenbahnthemen zu eröffnen, wenn sie nicht gerade den Stadtverkehr betreffen. Bei gewissen exotischen Themen sind wir manchmal auch ein wenig toleranter. Der starke allgemeine historische Teil hat sich irgendwann herausgebildet, weil auf Grund der historischen Strassenbahnfotografien hier eine Verknüpfung entstanden ist.

Für Autobusse interessiert sich niemand der Betreiber, wir haben kein Interesse Diskussionen in diesem Bereich moderieren zu müssen, wir haben keinerlei Expertise zu Geschichte und Technik im Autobusbereich und daher auch wenig Möglichkeiten gewisse Dinge auf Seriosität zu überprüfen. Aus diesem Grund wollen wir keinerlei Zeit darin investieren uns damit auseinandersetzen zu müssen. Unsere Kernkompetenz ist eben die Straßenbahn.

Für das Autobusse gibt es ohnehin das Autobusforum. Dieses ist prinzipiell unabhängig von uns und hat daher ein eigenes Login – wir haben ja auch kein Single-Sign-On mit dem EBFÖ, nur weil es Themen- oder Userüberschneidungen geben könnte (und gibt).

Deshalb ist dies das Tramwayforum und nicht das Stadtverkehrsforum. Auch die grosse Eisenbahn ist im allgemeinen in anderen Foren wie http://www.bahnforum.info oder http://www.drehscheibe-online.de besser aufgehoben.

38ger

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1517
Re: Diskussionsabwürger
« Antwort #16 am: 15. Dezember 2017, 16:45:40 »
Schaut's es ist ganz einfach: Wir haben das Tramwayforum gegründet, weil wir uns für die Straßenbahn interessieren, eine gewisse Affinität zum Schienenverkehr im allgemeinen ist beim einen oder anderen sicherlich auch vorhanden – aber auch das ist eigentlich nicht Hauptthema des Forums. Deshalb bitten wir euch auch davon abzusehen Threads über alle möglichen Eisenbahnthemen zu eröffnen, wenn sie nicht gerade den Stadtverkehr betreffen. Bei gewissen exotischen Themen sind wir manchmal auch ein wenig toleranter. Der starke allgemeine historische Teil hat sich irgendwann herausgebildet, weil auf Grund der historischen Strassenbahnfotografien hier eine Verknüpfung entstanden ist.

Für Autobusse interessiert sich niemand der Betreiber, wir haben kein Interesse Diskussionen in diesem Bereich moderieren zu müssen, wir haben keinerlei Expertise zu Geschichte und Technik im Autobusbereich und daher auch wenig Möglichkeiten gewisse Dinge auf Seriosität zu überprüfen. Aus diesem Grund wollen wir keinerlei Zeit darin investieren uns damit auseinandersetzen zu müssen. Unsere Kernkompetenz ist eben die Straßenbahn.

Für das Autobusse gibt es ohnehin das Autobusforum. Dieses ist prinzipiell unabhängig von uns und hat daher ein eigenes Login – wir haben ja auch kein Single-Sign-On mit dem EBFÖ, nur weil es Themen- oder Userüberschneidungen geben könnte (und gibt).

Deshalb ist dies das Tramwayforum und nicht das Stadtverkehrsforum. Auch die grosse Eisenbahn ist im allgemeinen in anderen Foren wie http://www.bahnforum.info oder http://www.drehscheibe-online.de besser aufgehoben.

Das Autobusforum ist doch nicht ganz unabhängig von Euch?
Wurde es nicht extra dafür gegründet um eine Argumentationsgrundlage dafür zu haben, warum Busthemen hier nicht willkommen sind?
Den Punkt, dass ihr nicht etwas moderieren wollt, wovon ihr wenig Ahnung habt verstehe ich ja, Fakt ist aber, dass es die Nachfrage nach Diskussionen zum Thema Bus in Wien gibt - und die passt ins tramwayforum nun doch besser, als ins EBFÖ. So lange es die fpdwl noch gab war das ja in Ordnung, da es ein funktionierendes Forum dafür gab, spätestens seit der Abwürgung von nahverkehr.wien ist das aber nicht mehr der Fall, denn was sich im nv-wien.at-Forum abspielt ist unter aller Kritik. Viele junge und neue Autobusfans, viele unbelehrbare User und eine Moderation, die in etwa so viel zu mild zu Userverstößen ist, wie ihr zu streng zu "Userverstößen" seid führten dann eben dazu, dass Wien-ÖV-Interessierte Busthemen lieber im tramwayforum diskutieren, als im nv-wien-Forum wiederholt naive, wunderliche Antworten zu erhalten.

Und was ich mich schon lange frage bei diesen Diskussionen, an denen sich 13er nie beteiligt ... war es nicht ursprünglich er, der das Forum gegründet hatte, weil er sich mit der Moderation der fpdwl zerstritten hatte?

schienenklaus

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 177
Re: Diskussionsabwürger
« Antwort #17 am: 15. Dezember 2017, 16:53:35 »
Schaut's es ist ganz einfach: [...]
Danke für die Stellungnahme! Genau so eine kompetente Antwort habe ich erwartet. ^-^ :up:

Wenn es mir noch erlaubt sei mich 38er in gewisser Hinsicht anzuschließen. Ich kenne die Geschichte der Foren nicht so gut, aber der sehr ähnliche Auftritt des Autobus- und Tramwayforums ließ mich bisher auch vermuten, dass sie aus der selben Gründungsidee (gar von der selben Person) stammen und nur der Übersicht wegen getrennt wurden.
Nur läuft das Autobusforum nicht so gut.

Ebenfalls verstehe ich, dass ihr nicht noch mehr moderieren wollt und durchaus, Themen ins Autobusforum auszulagern. Vielleicht wäre aber eine Kooperation in Form der Userdaten möglich? Dann hätte man immer noch die Trennung, aber für den Bedarf auch einen relativ nahtlosen Übergang...
Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.
- Erich Kästner

Soundy

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 160
Re: Diskussionsabwürger
« Antwort #18 am: 15. Dezember 2017, 17:12:39 »
Was meint Ihr zu dem Kompromissvorschlag, reine Autobusthemen, wie Technik, Fahrpläne usw. im Autobusforum zu behandeln und Themen, die in direktem Zusammenhang mit der Straßenbahn (ev. U-Bahn), wie Schienenersatzverkehr, stehen, hier.

Soundy

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11523
    • In vollen Zügen
Re: Diskussionsabwürger
« Antwort #19 am: 15. Dezember 2017, 17:20:09 »
Was meint Ihr zu dem Kompromissvorschlag, reine Autobusthemen, wie Technik, Fahrpläne usw. im Autobusforum zu behandeln und Themen, die in direktem Zusammenhang mit der Straßenbahn (ev. U-Bahn), wie Schienenersatzverkehr, stehen, hier.
Das wurde doch in der Praxis ohnehin so gehandhabt: Meldungen über SEV hier, keine länglichen Diskussionen über irgendwelche eingesetzten Leihbusse aus Garage XY.

Fazit: Wenn jemand schon dermaßen große Schmerzen damit hat sich im Autobusforum einen Account anlegen zu müssen, dann kann das Interesse für den Bus wohl nicht überbordend sein.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

38ger

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1517
Re: Diskussionsabwürger
« Antwort #20 am: 15. Dezember 2017, 17:34:35 »
Was meint Ihr zu dem Kompromissvorschlag, reine Autobusthemen, wie Technik, Fahrpläne usw. im Autobusforum zu behandeln und Themen, die in direktem Zusammenhang mit der Straßenbahn (ev. U-Bahn), wie Schienenersatzverkehr, stehen, hier.
Das wurde doch in der Praxis ohnehin so gehandhabt: Meldungen über SEV hier, keine länglichen Diskussionen über irgendwelche eingesetzten Leihbusse aus Garage XY.

Fazit: Wenn jemand schon dermaßen große Schmerzen damit hat sich im Autobusforum einen Account anlegen zu müssen, dann kann das Interesse für den Bus wohl nicht überbordend sein.

Das Interesse für den Bus ist ja auch bei kaum einem User hier "überbordend", manchmal ergibt es sich halt, dass busaffine Themen Auswirkungen haben auf andere Bereich oder eben umgekehrt. Dass SEV hier geduldet wird ist ja bekannt, aber Themen, wie überlange Gelenkbusse oder elektrische Busse hätten mMn genauso einen Einfluss auf Straßenbahnthemen, denn natürlich bedeuten Busse mit elektrischem Antrieb, dass das ökologische Argument für die Straßenbahn wegfällt - und natürlich bedeuten auch überlange Gelenkbusse, Doppelgelenkbusse, oder Busanhänger, dass man weniger leicht mit der Kapazität für die Straßenbahn argumentieren kann.
Da ich mich aber * auch * für Autobusse interessiere habe ich mich z.B. nach langer Verweigerung doch angemeldet beim Autobusforum - doch dort gibt es kaum eine Aktivität. - Der Grund ist, wie Du schon richtig festgestellt hast eben, dass die Wiener-ÖV-Community eben kein "überbordendes" Interesse an Bussen hat, aber eben * auch * ein Interesse für Busse, welches im Vergleich zum schienengebundenen Verkehr aber eben deutlich schwächer ausgeprägt ist - auch bei jenen Usern, die im tramwayforum an Busthemen anstreifen!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11523
    • In vollen Zügen
Re: Diskussionsabwürger
« Antwort #21 am: 15. Dezember 2017, 17:40:01 »
Ja, das ist aber eben nicht das Problem der Tramway-Community, sondern das der Auch-Bus-Fans. Ein Gutteil der Erfolglosigkeit fast aller Foren, die sich vermehrt mit Busthemen befassen, sind halt vor allem auch die absolut nicht lernfähigen und intellektuell etwas benachteiligten Hauptakteure in der Bus-Community.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

38ger

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1517
Re: Diskussionsabwürger
« Antwort #22 am: 15. Dezember 2017, 17:51:05 »
Ja, das ist aber eben nicht das Problem der Tramway-Community, sondern das der Auch-Bus-Fans. Ein Gutteil der Erfolglosigkeit fast aller Foren, die sich vermehrt mit Busthemen befassen, sind halt vor allem auch die absolut nicht lernfähigen und intellektuell etwas benachteiligten Hauptakteure in der Bus-Community.

So weit, so richtig, die "auch-Bus-Fans" sind aber Teil der Tramway-Community, da sie sich zum Großteil eben in erster Linie für die Tramway interessieren. "die absolut nicht lernfähigen und intellektuell etwas benachteiligten Hauptakteure in der Bus-Community" sind sofern Du nicht die relativ lasche Moderation damit meinst aber auch wirkliche "Hardcore-Busfans", deren Interesse am Bus ein gänzlich anderes ist, als das der "auch-Bus-Fans".
Das "eben nicht das Problem der Tramway-Community" stimmt eben nicht ganz, wie man ja z.B. an der jetzigen Diskussion erkennt

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31567
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Diskussionsabwürger
« Antwort #23 am: 15. Dezember 2017, 17:59:04 »
Für das Forum ist es ja auch kein Problem. Nur für einige wenige User, die sich offensichtlich nicht damit zufrieden geben können, dass man mit einem Steakmesser kein Butterbrot schmiert.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

38ger

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1517
Re: Diskussionsabwürger
« Antwort #24 am: 15. Dezember 2017, 18:34:30 »
Die meisten Sichtweisen sind ja ausgetauscht, also macht es für mich auch nur noch wenig Sinn hier weiterzudiskutieren ABER über eine Beantwortung der Fragen aus #16 würde ich mich doch sehr freuen!

h 3004

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1761
Re: Diskussionsabwürger
« Antwort #25 am: 15. Dezember 2017, 19:24:06 »
Wenn ich z.B. den 5A oder 5B (Bus) diskutieren möchte (wegen Umstellung auf tram oder der Intervalle z.B.), werde ich ev. aufs Busforum verwiesen. Wo ist hier die Grenze des Erlaubten oder Gestatteten? 11A oder 11B geht? Die Elektrobusse 2A, 3A sind ok, der 1A aber nicht? Über den 4A wegen der E-Umstellung kann diskutiert werden? Jedenfalls bin ich verunsichert, zuletzt auch, weil bei E-Bussen auch bezüglich der Moderation (wie von tram gesagt) ein gewisses Fachwissen erforderlich sein soll. Aber was , mein Kernthema ist es auch nicht.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3715
Re: Diskussionsabwürger
« Antwort #26 am: 15. Dezember 2017, 20:07:05 »
Deshalb ist dies das Tramwayforum und nicht das Stadtverkehrsforum. Auch die grosse Eisenbahn ist im allgemeinen in anderen Foren wie http://www.bahnforum.info oder http://www.drehscheibe-online.de besser aufgehoben.
Die grosse Eisenbahn ist sicherlich hier besser aufgehoben: https://www.bahnforum.ch >:D

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7518
Re: Diskussionsabwürger
« Antwort #27 am: 18. Dezember 2017, 09:24:13 »
Das wurde doch in der Praxis ohnehin so gehandhabt: Meldungen über SEV hier, keine länglichen Diskussionen über irgendwelche eingesetzten Leihbusse aus Garage XY.
Diskussionen über Leihbussichtungen und Wagenausläufe führt hier ohnehin niemand. Vor einiger Zeit aber wurde z.B. ein Beitrag von mir über den U4-SEV kommentarlos gelöscht, weil ich, auf die Frage eines Users nach der Streckenführung, nur geantwortet habe, dass dieser in Hietzing über die Kreuzung Dommayergasse wendet. Das war in meinen Augen eindeutig überzogen. Mittlerweile scheint die Moderation hier aber einen guten Mittelweg gefunden zu haben.

U4

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1927
Re: Diskussionsabwürger
« Antwort #28 am: 18. Dezember 2017, 10:05:48 »
Deshalb ist dies das Tramwayforum und nicht das Stadtverkehrsforum. Auch die grosse Eisenbahn ist im allgemeinen in anderen Foren wie http://www.bahnforum.info oder http://www.drehscheibe-online.de besser aufgehoben.
Die grosse Eisenbahn ist sicherlich hier besser aufgehoben: https://www.bahnforum.ch >:D
Aber dieses angeführte Forum ist sehr "Besitzer" lastig  8), eine Diskussion ist dort nicht zu führen

Anid

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 440
Re: Diskussionsabwürger
« Antwort #29 am: 18. Dezember 2017, 12:00:14 »
Die meisten Sichtweisen sind ja ausgetauscht, also macht es für mich auch nur noch wenig Sinn hier weiterzudiskutieren ABER über eine Beantwortung der Fragen aus #16 würde ich mich doch sehr freuen!

Nachdem alles gesagt ist können wir das ganze ja auf den Autobusfriedhof ins Autobusforum verschieben.