Autor Thema: Straßenbahn in Buenos Aires  (Gelesen 2254 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Der Reisende

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 124
Re: Straßenbahn in Buenos Aires
« Antwort #30 am: 12. Januar 2018, 14:41:31 »
Auch von mir vielen Dank für die Eindrücke.
Nebenbei: "Interessante" Kameraausrüstung des Triebwagens der Premetro. Das passt dann wohl zur Polizeibegleitung in den durchquerten Vierteln.

Z-TW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1234
Re: Straßenbahn in Buenos Aires
« Antwort #31 am: 13. Januar 2018, 13:36:56 »
Buenos Aires besitzt auch ein ausgedehntes U-Bahn-Netz, die "Subte" fährt ausschließlich unterirdisch, hat aber eine Verbindung nach oben zur schon erwähnten Museumsstraßenbahn, deren Gleis auch als Zufahrt zur Abstellanlage für U-Bahn-Züge dient. 2016 waren keine der uralt-Züge mehr in Verwendung. Auf dem Bild ist die derzeit älteste Type zu sehen. (Der Fahrer hat sich sehr gefreut, als ich den Zug fotografierte.) Öffentliche Verkehrsmittel (inkl. Vorortebahn) sind äußerst günstig, im Gegensatz zum üblichen Preisniveau im Zentrum, das dem hierzulande entspricht. Interessant auch: 2016 war der Kurs Peso-Euro ungefähr gleich mit dem vom Schilling zum Euro. Somit konnte ich mir gut vorstellen, was wir heute in Schilling zahlen würden - etwa 150.- ATS für eine Hauptspeise in einem etwas besseren Restaurant.